Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Freie spanische Sender via Sat

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Montage etc.) ?

Freie spanische Sender via Sat

Ungelesener Beitragvon Sparc » 3. April 2009 18:57

Hallo,

meine Familie wünscht sich spanische Sender. Am liebsten aus (Süd-)Amerika. Was ja wohl eh flach fällt, jedenfalls via Schüssel. Ich habe im EFH i.M. nur Kabel, Sat war geplant für 2010, aber eigentlich eher für HDTV ;-). Sprich, Kabel soll abgelöst werden.

Jetzt wollte ich das einfach mal vorziehen, muss aber feststellen, das ich freie spanische Sender nur auf Hispasat finden kann.
Kann man denn den bei mir überhaupt empfangen und wenn, vermutlich mit so exotischer Einstellung, das es nix mit Astra und Co wird, oder?

Liege ich da so weit richtig?

Kann mir jemand mit Erfahrungen in der Ecke ein paar Tips geben? Wäre schön...

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. April 2009 07:37

Sie finden eine Liste mit allen frei empfangbaren spanischen Programmen unter http://www.lyngsat.com/freetv/Spain.html !

Dort können sie ersehen das sehr viele Programme auf dem Satelliten "Hispasat 1C" auf 30 Grad West übertragen werden. Auch sehen sie immer hinter den Programmnamen dort auf welchem "BEAM" der Sender übertragen wird. So sehen sie dann das einige Programme auf dem "Europe Beam" und andere auf dem "America Beam" übertragen werden. Klickt man dann mal auf den entsprechenden Beam drauf sieht man die "Ausleuchtzone" des entsprechenden Transponders auf welchem das Programm gesendet wird:

Europe-Beam = http://www.lyngsat-maps.com/maps/hispa1c_eur.html
America- Beam = http://www.lyngsat-maps.com/maps/hispa1c_am.html

Diese Grafik wiederrum zeigt hier das man den America- Beam in Europa auf keinen Fall empfangen kann, aber dafür auch das der Europe- Beam sehr stark ist und man in Deutschland tlw. sogar nur min. eine 50cm Antenne benötigen würde.

Zu realisieren das man Astra 19.2 Grad Ost (für die deutschen Programme) und den Hispasat auf 30 Grad West mit einer Antenne empfangen kann muss man eine spezielle "Multifeedantenne" (Antenne für den gleichzeitigen Empfang von mehreren Satelliten) verwenden. Damit kann man diesen großen Abstand von knapp 50 Grad realisieren. Man kann bei der Antenne sogar noch ein LNB extra für den Satelliten "Hotbird" auf 13 Grad Ost montieren, dort werden auch einige spanische Programme frei ausgestrahlt.

P.S. musste mich selbst schlau machen ob der Abstand von Astra zu Hispasat nicht zu groß ist, habe dann aber z.B. das hier gefunden was für sie auch interessant sein dürfte wenn sie eine solche Anlage bauen möchten:
http://http://www.dreambox.info/wbb2/th ... adid=26836
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 4. April 2009 18:36

Prima, vielen Dank. Und noch nachräglich alles Gute zum Nachwuchs!

Die Seite von Lyngsat hatte ich schon besucht, aber da wird man ja mit Informationen erschlagen. Und für jemanden, der noch nie viel mit Sat zu tun hatte, ist es erst recht schwer, die gewünschten Inhalte zu finden und zu deuten.

Die angedeuteten Lösungen habe ich verstanden. Aber ob so ein "Monster" als Einstieg ideal ist? An die vorgesehen Stelle (Hauswand, freie Sicht, habe bei Bau zumindest mal zwei Kabel mit verlegt - na ja, eher um das Gewissen zu beruhigen) bekomme ich so ein Teil auch nicht. Von der Windlast mal ganz abgesehen.

Ein zweiter Standort wäre auf dem Garagedach (Satteldach, auch frei Sicht). Aber da gibt es null Kabel nirgendwohin.
Also entwender a) erst mal kleine Schüssel für Hisposat an die Wand und einen einfachen Receiver (KabelBW bleibt erst mal mein Freund) oder b) "Monster" auf Garage, mit n LNBs und n Kabeln in den Keller. Oder eine Kombination?

Wo wir bei der Technik wären. Sternverkabelung vom Keller aus, 5 aktive Geräte jetzt (je ein Kabel), bei Sat mit einem späteren Twin (Vantage/Kathrein) im EG dann schon 6. Blöde Zahl. Aber meinen VDR im Keller wird mit Sat eh nicht mehr funktionieren und zum Aufnehmen wäre ja dann der Twin da.

Für a) müsste dann ein Zweig vom OG ins EG die Speisung des Receivers übernehmen.
Für reines b) tja, dachte ich an Unikabel. Alles Notwendige auf dem Garageboden, ein Kabel bis in den Keller (au weija) und von dort dann in den Stern einspeisen.

So weit erst mal einen Denkfehler begangen?

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. April 2009 07:01

Anders können sie das aber GAR NICHT machen wenn sie nur eine Antenne haben möchten ! Und "Windlast" etc. ist egal soweit die Antenne gut festgemacht ist (Wandhalterung ist ja z.B. bei unserer Auslieferung schon immer dabei). Und wenn sie auf das Satelldach der Garage gehen möchten müssen sie beachten das sie bei der Wavefrontier T90 immer einen Antennenmast benötigen mit einem Durchmesser von GENAU 60mm, die Antenne passt nur AUF solche Masten (sie wird auch nicht seitlich an den Mast festgemacht, sondern AUF die Mastspitze aufgesetzt !).

Und ihre beiden Kabel die sie von der Antenne zu dem zentralen Verteilplatz gelegt haben reichen absolut nicht aus ! Sie benötigen, da sie ja 5-6 Receiver anschliesen möchten und das nur über einen Multischalterbetrieb möglich ist, pro gewünschtem Satelliten 4 Kabel vom LNB zum Multischalter => bei ihnen also 8 (lesen sie dazu auch mal das Anlagenbeispiel unter http://www.satlex.de/de/8participants-t ... _ms98.html )


Ein zweiter Standort wäre auf dem Garagedach (Satteldach, auch frei Sicht). Aber da gibt es null Kabel nirgendwohin.
Also entwender a) erst mal kleine Schüssel für Hisposat an die Wand und einen einfachen Receiver (KabelBW bleibt erst mal mein Freund) oder b) "Monster" auf Garage, mit n LNBs und n Kabeln in den Keller. Oder eine Kombination?

Wo wir bei der Technik wären. Sternverkabelung vom Keller aus, 5 aktive Geräte jetzt (je ein Kabel), bei Sat mit einem späteren Twin (Vantage/Kathrein) im EG dann schon 6. Blöde Zahl. Aber meinen VDR im Keller wird mit Sat eh nicht mehr funktionieren und zum Aufnehmen wäre ja dann der Twin da.


P.S. wenn schon eine Umrüstung dann gleich weg vom Kabel-TV, sparen sie sich ca. 15-20€/ Monat !

P.P.S. Unicable geht bei 2 Satelliten nicht !

P.P.P.S. Danke für die Glückwünsche !
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 6. April 2009 08:26

Guten Morgen,

hmm, also nur einen Satellit pro Unikabel. Dann stehe ich also echt vor dem Problem, die Kabel (welche eigentlich: die von den LNBs oder vom Mulischalter?) in den Keller zu bekommen. Es wären vom Garagendach 24m.
Was wäre dann zu empfehlen, alle einzeln oder so 2 in 1/4 in 1 Kabel?

Die Position Hauswand war vor 10 Jahren für mich als PC-Lösung gedacht, da KabelBW aber doch einige Sender digital und frei einspeist und mir auch die Hardware (Dbox2 und Fujitsu-Siemens-DVB-C) recht günstig in die Hände gefalle ist wurde das nicht weiter verfolgt. Von daher ist der Platz nicht für etwas wie eine T90 gedacht gewesen und natürlich auch zu wenig Kabel. Für Montage und Wartung (?) nicht ideal zu erreichen (siehe Bild).
Und es ist die Wetterseite, keine Bebauung im Westen.

Angenommen ich würde die T90 tiefer anbringen, ab welchem Winkel brauche ich freie Sicht? Sind das bei Hispasat die 12 Grad?

PS: Gibt es für die T90 eigentlich sinnvolle Alternativen?

PPS: Konnte das Bild nicht hinzufügen (jpg, 48KB). FM: Entschuldingung, aber die maximale Größe aller Attachments wurde erreicht. Bitte kontaktiere den Board Administrator wenn du Fragen hast.
Was mache ich falsch?

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. April 2009 09:14

Ob sie jetzt 8 Kabel von den LNBs zum Multischalter verlegen und dann von dort aus die gewünschten 5-6 Receiver direkt anschliesen ist egal und ihnen überlassen. Vorschlagen würde ich den Multischalter nah an die Antenne/ zu den LNBs zu setzen und dann von dort aus die Receiver anzufahren.

Einzelne Kabel, also nicht das 4in1 Kabel, sind ratsamer da qualitativ besser.

Alternativen zur T90 bei ihrem Vorhaben gibt es keine !

Und hier mal ein paar Links:

Höhenwinkel des gewünschten Satelliten für ihren Wohnort berechnen:
http://www.satlex.de/de/azel_calc.html

Hindernisse berechnen:
http://www.satlex.de/de/elobst_calc.html

Und das mal bildlich dargestellt (Ziel zu den Satelliten):
http://www.dishpointer.com


P.S. Volumen für Attachments im Board sind aktuell erschöpft, ware da beim Forenanbieter schon lange auf mehr Speicher. Bis dahin können keine Attachments hinzugefügt werden, bzw. nur über externe Hoster (wie z.B. Image-Hack)
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 6. April 2009 20:24

Bei den Kabel kommt dann wirlich nur das Garagendach in Frage. Nach Sichtung der Links und Abgleich der Daten habe ich schon mal einen Denkfehler gefunden - 30 Grad West vom Hispasat sind nicht 30 Grad von Süden, sondern hier 47 Grad. Damit steht mir mein Hauseck schon fast im Weg. Bei Dishpointer bzw. sieht man das ganz gut.
Latitude: 49.0829°
Longitude: 9.0643°

Aber ich bekomme das über die Position bzw. die Höhe vielleicht hin.

Wenn ich jetzt 227 bzw. 22,6 annehme, ist das ja quasi nur eine Linie. Aber ich habe ja sicher einen Bereich, wie einen Öffnungswinkel, auch pro LNB. Was kann ich da annehmen?

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. April 2009 06:20

Sparc hat geschrieben:Bei den Kabel kommt dann wirlich nur das Garagendach in Frage. Nach Sichtung der Links und Abgleich der Daten habe ich schon mal einen Denkfehler gefunden - 30 Grad West vom Hispasat sind nicht 30 Grad von Süden, sondern hier 47 Grad. Damit steht mir mein Hauseck schon fast im Weg. Bei Dishpointer bzw. sieht man das ganz gut.
Latitude: 49.0829°
Longitude: 9.0643°

Aber ich bekomme das über die Position bzw. die Höhe vielleicht hin.

Wenn ich jetzt 227 bzw. 22,6 annehme, ist das ja quasi nur eine Linie. Aber ich habe ja sicher einen Bereich, wie einen Öffnungswinkel, auch pro LNB. Was kann ich da annehmen?

Sparc


Sorry, da habe ich NULL verstanden !

227, 22,6, "Bereich wie ein Öffnungswinkel", "auch pro LNB", "30 Grad West vom Hispasat sind nicht 30 Grad von Süden, sondern hier 47 Grad" ???? Das ist ALLES unverständlich und auch wenn ich hier mal andere zu Rat holte versteht es keiner was gemeint ist.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 7. April 2009 16:24

Ja, stimmt. Nicht gerade verständlich, wenn man es aus dem Zusammenhang reisst. Ich saß hier mit Winkelmesser und Tabellen vor den Plänen des Hauses, da war klar was welche Zahl bedeutet. Gelobe Besserung.

Also nächster Versuch. Ich versuche heraus zu bekommen, ob ich eine T90 so auf mein Garagendach bekommen, um Hispasat zu empfangen. Die Garage ist nach hinten (nach Norden) versetzt. Ich habe freie Sicht nach Süden (siehe u.U. Koordinaten bei dishpointer, würde ja auch ein Bild dranhägen, aber...). Hispasat 30 Grad West, hieß für mich, 30 Grad von Süden, also 210 Grad. Nicht richtig überlegt...
So wie ich das jetzt gerechnet bekommen habe, brauche ich frei Sicht nach 227 Grad, also real SW. Und da kommt mein Hauseck ins Spiel. Wenn ich die Schüssel zu tief mache, stört das u.U. Jetzt muss ich mit dem Elevation-Winkel von 22,6 Grad rechnen, damit hätte ich eine Linie zum Satelliten. Aber in Wirklichkeit ist das doch ein Bereich, der mindestens so groß wie die T90 hoch ist. Ich muss also die 22,6 Grad von der Unterkante T90 nehmen.
Und jetzt komme ich wieder zu meinen 227 Grad. Hier gibt es doch sicher auch einen Bereich (was ich eigentlich als Öffnungswinkel kenne), der frei zum Satelliten sein muss. Also z.B. die Breite der T90 oder so.
Irgendwie brauche ich doch vorher die Gewissheit, das ich mit dem Standort den Hispasat auch bekommen, sonst war das Ganze ja umsonst (nein, eher vergebens...)

Hoffe es diesmal besser erklärt zu haben.

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. April 2009 07:43

Das ist aber leider ein Fall den man ihnen in einem Forum nicht schriftlich bestätigen kann, ist absolut unmöglich von hier zu ersehen ob bei ihnen die Kante im Weg ist ! Das müssen sie vor Ort genau anschauen. Ihr "Öffnungswinkel" sind ein paar CM.

Das ganze sieht oft schlimmer aus als man denkt, also man denkt viel zu oft das etwas im Weg steht.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 8. April 2009 21:41

Nein, das erwarte ich hier natürlich nicht. Ich wollte es für mich feststellen, ich muss ja auch die endgültige Entscheidung treffen.

Vermutlich sehe ich das auch zu kompliziert, gut möglich. Ist halt meine erste Planung. Da ist man unsicher und (über-)vorsichtig.

Angenommen T90, gibt es eine fertige Dachsparrenhalterung dafür?
Oder doch eher so was http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811211_070.pdf? Platz wäre da.

Für den Start würde mir ja ein 9/8 Multischalter reichen. Beim Chess steht jetzt nichts von Stromsparschaltung oder so. Irgendwo hatte ich das aber mal gelesen. Was wäre eine gute Lösung in der Richtung (falls alle Receiver aus sind)?

Weiter eine Frage zur Größe/Erweiterbarkeit: Macht es Sinn, gleich weitere Eingänge vorzuhalten? Z.B. gleich einen 17/8? Gäbe es auch Nachteile?

Letzte Frage: Für das EG hatte ich ja schon mal den Vantage 8000 eingeworfen. Aktuell habe ich nur 1 Kabel dort liegen. Ein Austausch ist nicht unmöglich, aber ein gewisses Risiko bleibt. Gibt es zur Versorgung des zweiten Tuners eine weitere Lösung - neben einem Stacker?

Und nochmal vielen Dank für die Arbeit hier im Forum!

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. April 2009 07:46

Für die T90 wird ein 60mm Mast genötigt, und da gibt es keine Dachsparrenhalterungen. Und falls es doch eine geben sollte ist eine solche absolut für eine Antenne mit diesen Abmessungen bzw. Windlasten ungeeignet. Der würde beim ersten Wind einfach umkippen !
Die Halterung von Kathrein ist auch absolut unnötig, was sie benötigen ist da einfach:

-60mm Mast
-Mastfuss (Befestigung des Mastes auf dem Boden)
-1 bis 2 Mastmanschetten 60mm (damit wird der Mast gegen einen Dachbalken verschraubt)
-Dachziegel
-Gummimanschette (für Abdichtung des Mastes hin zum Dachziegel
-Klebemanschette aus Butylkautschukbank (Abdichtung der Klebemanschette hin zum Mast)
-Mastkappe (für auf die Mast-Spitze das es da nicht reinregnet)

Das haben wir alle im Shop, ausser den Mast => den haben wir nur im Shop hier zur Abholung, ein Versand ist aber nicht möglich.

Der Chess 9/8 Multischalter hat KEINE Stromsparfunktion, diese bietet aktuell nur SPAUN an. Deren Schalter sind dann aber wieder heftig teuer, vor allem wenn es dann die "größeren" 9/xx aufwärts sind. Es müssen auch ALLE Receiver die angeschlossen sind in den Standby-Modus versetzt werden das diese Stromsparfunktion greift, also aktiv geschalten wird.
Und wenn sie mal erweitern möchten auf einen 3. oder 4. Satelliten dann ist es auf jeden Fall ratsam gleich einen 17/8er Schalter zu nehmen, sonst müssten sie den 9/8er dann rauswerfen und voll ersetzten wenn sie mal mehr als die hier möglichen 2 Satelliten empfangen möchten. Offene Ein- und Ausgänge an einem Multischalter sollten immer mit einem "F-Endwiderstand" (siehe http://www.satshop-heilbronn.de/Endwid ... bel-Strang ) abgeschlossen werden.


Und nun noch zum Receiver bzw. Verkabelung zum Receiver !!

NEIN, mit einem Kabel können sie NUR mit dem "Johansson Stacker-Destacker System" (siehe http://www.satshop-heilbronn.de/Johans ... 2-receiver ) einen Twin-Receiver voll versorgen. Außer sie legen ein 2. Kabel nach.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 9. April 2009 08:05

Ok, werde mir das alles noch mal durch den Kopf gehen lassen und mich nach dem Osterurlaub melden.

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. April 2009 08:06

Dann mal "Frohe Ostern" !
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. April 2009 08:38

Es ist seit gestern wieder möglich Attachments hochzuladen !

Falls sie das noch machen möchten einfach jetzt hochladen.

Dauerte "etwas" länger bis der Forenhoster das durchgeführt hat.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 21. April 2009 15:24

Hallo, da bin ich wieder.

Also gemacht wird der Umstieg auf Sat auf alle Fälle. Verlegeplan und Wanddurchbrüche im Keller gibt es schon. Von einem Freund (Schlosser) kommt der Mast.

Sicher bin ich mir allerdings immer noch nicht, ob die T90-Lösung das Richtige ist. Ich kann damit (hoffentlich, ist lt. einigen Beiträgen zumindest grenzwertig) von 30°W bis 19,2°O empfangen. Da ich (bei einem 17/8 Schalter) noch mind. 2 Positionen frei habe, könnte (neben Hotbird) aber auch 23,5°O oder 28,2°O interessant werden. Was aber dann nicht geht.

Was sagt den jemand mit Erfahrung zu einer Lösung mit zusätzlicher kleinen Schüssel für Hispasat? Habe gelesen, ab 50cm ist man da schon dabei.
Wobei ich natürlich gleich das Problem der Montage an einem Mast habe, ich kann doch die T90 nicht 60cm höher setzten, um Platz für eine weitere Schüssel zu haben. Wenn sollte doch die kleine, leichte Antenne nach oben.
Wäre dann denn für "nur" 25 Grad (13°O-28,2°O) nicht eine andere Schüssel günstiger? (Ich meine jetzt primär nicht den Preis)
Bzw. welchen Bereich könnte man damit abdecken (19,2°O im Zentrum)?

Als schalter habe ich jetzt ein GigaSwitch 17/8 G ausgesucht.
Für die LNB's Chess Edition III oder Inverto Black Premium.
Würde diese Auswahl gleich gut mit meinen Receiver-Favoriten funktionieren?

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. April 2009 15:32

Naja, eine 2. Antenne dan mit mind. 50 zu verwenden würde ich nicht machen. Da schon etwas "Reserven" drin lassen, also z.B. 64cm.

Und da man die T90 ja so wie so AUF die Mastspitze setzen MUSS geht über der Antenne ja auch nichts. Dafür würde aber das ggf. sehr hilfreich sein:

1. Balkonhalter mit Zahnschelle
2. Mastausleger mit Z-Zahnschelle

Und wenn man dann eine extra Antenne für 30W verwendet wird die T90 schon wieder überflüssig da man für 13+19+28 auch mit der T85 gut leben kann. Die benötigt auch keinen 60mm Mast und wird AN den Antennenmast geschraubt/befestigt.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 21. April 2009 16:02

Gut, an solche "Hilfen" habe ich auch schon gedacht. Aber irgend wie nicht das Wahre. Also denke ich mal mit 2 Schüsseln weiter.

Gibt es noch ein kurzes Statement zu meiner letzten Frage? Danke...

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. April 2009 16:15

An 2 Schüsseln geht wohl nichts vorbei !

Und das mit der T85 ist auch besser wenn man 2 Antennen einsetzen muss und reicht vollkommen aus.

Als LNBs empfehle ich den "Inverto Black Premium" !

Multischalter haben wir diesen 17/8 von CHESS, damit noch nie Probleme gehabt.

Und zu einem Receiver kann ich nur was sagen wenn ich etwas einen Anhaltspunkt habe, da gibt es viel zu viele das ich da zu etwas "raten" kann.

1. SD oder HDTV
2. Festplatte intern oder extern oder gar keine gewünscht
3. Single- oder Twin- Receiver
4. etc.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 21. April 2009 17:08

Ich bin dankbar über die Kommunikation und die Weitergabe der Erfahrungen. Und es steht mir auch als Newbie nicht zu, zu belehren- trotzdem - das hatte ich schon weiter oben mal gepostet. Aber ist auch schon etwas her, zugegeben.

HDTV, Twin, Vantage 8000 bzw. Kathrein, aktuell ist das der 922. Für das Gerät im EG. Sonst irrelevant.
Da Sie aber mit dem Gigaswitch noch nichts gemacht haben, können Sie die Frage vermutlich auch nicht beantworten.

Hm, Chess. Da gibt es auch einige baugleiche Geräte, wie ich sehe. Was nicht automatisch schlecht bedeuten muss. Aber eben leider auch keine Stromsparschaltung.
Wenn man mal großzügig von eine täglichen Nutzung von 8h ausgeht, bleiben 16h unter "Volllast" über. Nein, das möchte ich nicht. Und dabei nicht mal Schwabe ;-)

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. April 2009 17:37

Aber der GigaSwitch wie von ihnen genannt hat doch auch keine "Stromsparfunktion" (siehe http://www.technisat.de/indexcd0f.html? ... r,de,58-24). Das machen die SPAUN- Schalter (siehe http://www.spaun.de/?lang=de&modul=prod ... uct=842385), die sind aber extrem viel teuerer als "normale" und da muss der oft in StandBy gehen das sich das mal lohnt.

Und wenn auch nur ein Receiver nicht auf StandBy geschalten wird nutzt diese Funktion eh nichts !

Bei einer Empfehlung für den HDTV-Twin bin ich "befangen", ich habe den Vantage HD-8000S und bin damit super zufrieden. Und ganz ehrlich habe ich den Kahtrein UFS-922 noch nicht so ausgiebig betrieben das ich meine Befangenheit aktuell ablegen könnte. Fazit = mein Vantage bleibt hier und den empfehle ich jedem der danach fragen sollte.

Als "normalen" Receiver empfehle ich ihnen den EDISION Tyran. Der hat CI (CommonInterface Steckplatz), CA (eingebautes Modul), USB- Anschluss für Softwareupdates und um über den Aufnahmen auf USB- Stick bzw. USB- Festplatte zu machen und auch einen DVI- Ausgang (also HDMI Ausgang der hochskaliert). Alternativ dazu ggf. noch den OCTAGON SF-718 oder SF-818 (SF-718 hat auch den USB- Anschluss wie oben beschrieben und der SF-818 hat dazu noch zusätzlich ein CA).
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 21. April 2009 18:47

So wie ich das lese schon.
http://www.technisat.de/index51fb.html?nav=Multischalter,de,58-26
Von dort habe ich mir unter Download das PDF "Netzebene 4..." geholt und da auf Seite 54.
Und in dem anderen PDF (Montageanleitung) Seite 21 steht:
17/8G: Standby (Terr.aktiv) <3W

Können Sie was über die anderen Daten sagen? Vergleichend zum Chess?

Vor den Preise von Spaun, so gut sie auch sein mögen, habe ich auch respekt. Aber hallo.

Auch ich tendiere zum Vantage, habe aber beide leider noch nicht im Betrieb gesehen bzw. bedient. Und "familientauglich" sollte er schon sein. Ich habe da schon einiges mit meiner Neutrino-dbox2 hinter mir. Und das ist doch echt super zu bedienen, das Teil.
Wie warm wird der Vantage? Brauche ich mit einer 2,5" Platte richtig Durchzug oder reicht ein laues Lüftchen?
Was geht bzgl. Netzwereinbindung schon? Kommt man an die Aufnahmen der internen Platte ran? Und an eine via USB angeschlossene?
Sorry, aber wenn ich schon mal einen Betreiber an der Tastatur habe...

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. April 2009 07:51

Die Angabe die sie da gelesen haben bezieht sich auf "terr." = "terrestrisch" und hat mit SAT überhaupt nichts zu tun. Das, was auch immer das genau aussagen soll, bezieht sich ganz einfach nur auf den terrestrischen Zweig des Schalters.

Und zum CHESS finden sie alle technischen Daten auf unserer Shopseite, den haben wir schon 100-fach verkauft mit nur sehr wenigern Ausfällen (wobei auf diese Rücksendungen auch noch über 50% entfallen die ihn einfach nur falsch montiert/angeschlossen hatten).

Zum Vantage:
Einfachste Bedienung, versteht jeder SOFORT (sogar meine "Regierung" zu Hause !)
Festplatten empfehle ich, wie auch Vantage, nur die SEAGATE PIPELINE (siehe dazu auch http://www.vantage-digital.com/index.ph ... kte&pid=87 ) und da bei zumindest unseren Auslieferungen (das ist nicht normal bzw. Standard !) immer der Lüfter beilegt bzw. eingebaut ist reicht dem ein "lauhes Lüftchen" aus (meiner ist auch link/rechts/unten/oben fast zugebaut im Schrank !).
Netzwerkübertragungen habe ich noch nicht getestet, das sollte aber gehen. Es liegt dem Gerät sogar eine CD mit Programmen dafür bei. Verschieben von interner auf externe USB-Platte bzw. umgekehrt geht einwandfrei.
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal

Ungelesener Beitragvon Sparc » 22. April 2009 18:46

Hallo,
Die Angabe die sie da gelesen haben bezieht sich auf "terr." = "terrestrisch" und hat mit SAT überhaupt nichts zu tun. Das, was auch immer das genau aussagen soll, bezieht sich ganz einfach nur auf den terrestrischen Zweig des Schalters.

Nö, das glaube ich nicht. Und deswegen habe ich Technisat nach dem Standby angeschrieben und auch Antwort erhalten:

Richtig, damit der terrestrische Empfang gewährleistet bleibt, braucht der Multischalter diese 3W.

Da mir das (auch) zu ungenau war, noch mal nachgehakt:

Wenn ein Receiver angeschalten wird, schaltet dieser dann über einen Schaltimpuls den Multischalter an und über die entsprechenden DISEqC Befehle wird dann der entsprechende LNB angesteuert.

Beide Antworten zusammen zeigen mir - Stromsparschaltung.

Habe nichts gegen den Chess, versuche nur nach Preis und Leistung zu sortieren.

Und danke für die Informationen zum Vantage. Kann da zumindest schon mal ein Haken dran.

Sparc
Sparc
postet ab und zu
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. April 2009 16:48
Wohnort: 74336 Brackenheim
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. April 2009 19:34

Dann ist der Schalter aber echt super "dämlich" beschrieben !!!!!
Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop
SAT-Shop Heilbronn
http://www.satshop-heilbronn.de
SAT- Onlineforum http://www.satanlagenforum.de
Tel 07131-6454383 (Fragen gehören ins Forum)

Arbeiten an Blitzschutzanlagen/-systemen, unterliegen dem Fachpersonal. Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen.
Neu im Forum: DANKE-Button / Auto-Resize für Bilder = automatische Größenanpassung von z.B. großen Bildern / Multi-Bilder-Upload / Bilddarstellung per Highslide mit vorwärts-/rückwärts-Button / Bilder-Galerie
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
 
Beiträge: 12467
Bilder: 12
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Danke gesagt: 47 mal
Danke erhalten: 206 mal


Zurück zu technische Fragen zu Satanlagen

 


  • Related topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste