Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Alles über Halter, Ständer, Masten, Dachsparrenhalterungen (auch mit Kabeldurchführung durch den Antennenmast), Erdung, Potentialausgleich, Blitzschutz, Kabelverlegung, Multifeedhalterungen usw.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo liebe Community,

wir sind gerade in den letzten Planungen für unseren Neubau. Wir bauen eine Stadtvilla mit PV-Belegung auf der Ost-, Süd- und West-Seite.
Wir werden voraussichtlich mit 12 kWp die 3 Dachflächen gut ausnutzen. SAT-Dachziegel wird vom GU bereitgestellt. Außerdem werden die Leitungen vom DG in den Technikraum gezogen und die Erdung vorbereitet. Durch uns sind alle Komponenten (Schüssel mit QUAD-LNB, Halterung, Verteiler für unsere insgesamt 8 TV-Dosen im Haus etc.)

'Eigentlich' wollten wir auch eine SAT-Anlage installieren - 4 Fragen habe ich aktuell vorab bevor ich in eine falsche Richtung laufe und Redaktionsschluss bei der Planung ist:

1. scheint es mir sinnvoll zusätzlich zur SAT-Anlage auch einen Dachausstieg noch einzufügen, um im Fall der Fälle an die Anlage zu können. Oder kann man eine Anlage als so wartungsarm ansehen, dass man sich das sparen kann?

2. ich bin unsicher wo die Satellitenschüssel auf der Nordseite platziert werden kann, damit es auf jeden Fall zu keiner Verschattung kommt. Spontan hätte ich die Anlage grob auf halber Höhe der Nord-Dachfläche gesehen und relativ weit links.

3. Da wir ein Binderdach bekommen, bin ich leider auch unsicher ob ein 'normaler' Dachsparrenhalter ausreichend ist oder ob man dafür ein spezielles Modell wählen sollte

4. Wenn ich die Beiträge von anderen Mitgliedern gelesen habe, sollte meine Dachneigung ja kein Problem darstellen, oder?
Hier unsere Daten für Astra 19.2:
Stadt Kassel
AZ 167.67
EL 30.56

Ich hänge mal Bilder der verschiedenen Ansichten an, damit man es sich besser vorstellen kann.

Wenn es keine Bedenken gegen die Umsetzung gibt, würde ich mich anschließend mit der detaillierten Planung und der Erstellung des Warenkorbes beschäftigen. Alternativ zur Befestigung auf dem Dach wäre noch eine Wandmontage denkbar, welche ich aber vorbereiten lassen müsste und dafür 'bald ankündigen müsste'. Ich habe auch überlegt die Schüssel auf die Garage zu setzen, aber leider hat man von dort aus keine freie Sicht.
Die Dachmontage ist offengesagt auch mein Favorit, da ich dann auch noch eine Wetterstation auf dem Mast platzieren kann.

Vorab vielen Dank für eine kurze Rückmeldung!
Dateianhänge
Draufsicht
Draufsicht
Nordansicht
Nordansicht
Ostansicht
Ostansicht
Zuletzt geändert von techno-com am 18. Juli 2022 08:34, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in die passende Rubrik vom Forum (von Rubrik "technische Fragen zu Satanlagen" in Rubrik für "Fragen zu Montagematerial/-arten" + TAGs eingefügt



Tags:
guba
Foren-As
Beiträge: 732
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von guba »

Guten Abend

Hier mal kurz Azimut/Elevation eingezeichnet

Azimut_Maggons_Kassel.png

Vorausgesetzt, dass das Haus genau Nord/Süd ausgerichtet ist, sonst verdreht es sich einfach.

Elevation_Maggons_Kassel.png

Kein Problem, Elevation 5° mehr wie die Dachneigung.
Die Antenne kann irgendwo auf der Nordseite installiert werden

Nordansicht_Maggons_mit Dachausstieg.png

Ein Dachausstieg ist immer empfehlenswert, schon zum Ausrichten der Antenne. Wenn man Antenne und Ausstieg geschickt anordnet, muss man u.U. nicht einmal aufs Dach raus.
Der Spiegel kann ja ziemlich weit untenstehend montiert werden, Unterkante z.B. 20/30 cm ab Ziegel .

Hier eine Anlage, bei der auch zuerst noch ein Ausstieg montiert wurde. Allerdings ist hier die Antenne an einem Liftschacht montiert

3-Sat-Antenne_Maximum-T85_mit_Dachausstieg.png
Der Ausstieg öffnet auf dem Foto nach links, also von der Antenne weg

Dachausstieg_von innen.JPG
Dachausstieg von innen
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07ob ein 'normaler' Dachsparrenhalter ausreichend ist oder ob man dafür ein spezielles Modell wählen sollte
Der Herkules Dachsparrenhalter sollte passen. Es gibt eine Ausführung, die bis zu einem Abstand von 120 cm der Sparren bzw. der Binder ausziehbar sind. Lässt sich von oben oder von unten montieren
Duzr-Line Herkules-Dachhalterung
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07QUAD-LNB
Nicht zu empfehlen, Quattro-LNB und Multischalter verwenden, da ist man bei 8 Anschlüssen viel flexibler ... Aber da weiss @techno-com dazu mehr zu erzählen.

Gruss
Guido
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Moderation: Beitrag verschoben in die passende Rubrik vom Forum (von Rubrik "technische Fragen zu Satanlagen" in Rubrik für "Fragen zu Montagematerial/-arten"
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07Hallo liebe Community,
Hallo und herlich-willkommen

Beitrag verschoben in die passende Rubrik für diese Art von Anfrage zur Montage.

Passende Such-TAGs dafür:
tag/HerkulesS48-1300
tag/Mastkappe-Kabeldurchfuehrung
tag/Klebemanschette
tag/Luftabdichtungsmanschette

Bilder für Montage auf Nord-Seite:

Bild



Bild



Bild


Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07Außerdem werden die Leitungen vom DG in den Technikraum gezogen und die Erdung vorbereitet.
Ist diese Firma die das macht ein dafür qualifiierter Fachbetrieb ("qualifizierte Blitzschutzfachkraft") ? Siehe Erklärung unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
In der Planungsphase des Rind-/Fundamenterders an eine Anschlussfahne denken => tag/Anschlussfahne
Mast-naher Potentialausgleich wird dann fällig => tag/Mast-naher-Potentialausgleich
Im Außenbereich, also vom LNB bis zum Mast-nahnen PA an UV-beständige Koaxkabel denken => tag/UV-bestaendige-Koaxkabels487
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:071. scheint es mir sinnvoll zusätzlich zur SAT-Anlage auch einen Dachausstieg noch einzufügen, um im Fall der Fälle an die Anlage zu können. Oder kann man eine Anlage als so wartungsarm ansehen, dass man sich das sparen kann?
Treppen ("Dachtritte") auf das Dach wären auf jeden Fall sinnvoll, würde ggf. auch ausreichend sogar sein ?
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:072. ich bin unsicher wo die Satellitenschüssel auf der Nordseite platziert werden kann, damit es auf jeden Fall zu keiner Verschattung kommt. Spontan hätte ich die Anlage grob auf halber Höhe der Nord-Dachfläche gesehen und relativ weit links.
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:074. Wenn ich die Beiträge von anderen Mitgliedern gelesen habe, sollte meine Dachneigung ja kein Problem darstellen, oder?
Hier unsere Daten für Astra 19.2:
Stadt Kassel
AZ 167.67
EL 30.56
In ihrer Zeichung geben sie eine Dachneigung von 25 Grad an .. der Winkel zum Sateliten ist ca. 28-32 Grad, also auf jeden Fall höher als ihre Dachneigung sein wird ... daher kein Problem.
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:073. Da wir ein Binderdach bekommen, bin ich leider auch unsicher ob ein 'normaler' Dachsparrenhalter ausreichend ist oder ob man dafür ein spezielles Modell wählen sollte
Ein Binderdach, musste ich mir eben selbst mal anschauen, ist nichts anderes als ein normales Dach .. nur das nach innen rein noch Verstrebungen kommen (und somit die DG-Fläche ja eigentlich unnutzbar wird so verschachtelt wie das dann dort ist innen drin). Abstand der Sparren zählt, sonst nichts ... mehr dazu hatte ich oben schon in TAGs verlinkt.
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07Alternativ zur Befestigung auf dem Dach wäre noch eine Wandmontage denkbar, welche ich aber vorbereiten lassen müsste und dafür 'bald ankündigen müsste'. Ich habe auch überlegt die Schüssel auf die Garage zu setzen, aber leider hat man von dort aus keine freie Sicht.
Wand würde sicher furchtbar ausschauen, Garage geht nicht da wirklich da das Haus selbst im Weg stehen würde dann.
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07Die Dachmontage ist offengesagt auch mein Favorit, da ich dann auch noch eine Wetterstation auf dem Mast platzieren kann.
Die Wetterstation sollte ÜBER die Antenne kommen, nur dort ist eine z.B. Windmessung uneingeschränkt möglich (da ja ansonsten die Antenne selbst dafür tlw. im Weg stehen würde).

Quelle: Planung Unicable Anlage

Bild


Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07Durch uns sind alle Komponenten (Schüssel mit QUAD-LNB, Halterung, Verteiler für unsere insgesamt 8 TV-Dosen im Haus etc.)
Maggons hat geschrieben: 28. November 2021 19:07Wenn es keine Bedenken gegen die Umsetzung gibt, würde ich mich anschließend mit der detaillierten Planung und der Erstellung des Warenkorbes beschäftigen.
Jultec Technische Infos -> Warum wir keine Quad-LNBs unterstützen (no Quad)

Wäre auf jeden Fall die falsche Planung ! Ein Quad-LNB ist nur dann sinnvoll wenn man 4 Versorgungen hat, also 4 Kabel direkt an den LNB. Ansonsten immer Quattro-LNB und der restliche Aufbau dazu. Mehr dazu kann ich nicht sagen da ein Kabelplan fehlt ....
Zu hoffen ist das zumindest ins Wohnzimmer 2 Koaxkabel als Versorgung eingeplant wurde, Stichwort: tag/Twin-Versorgung
Obwohl das heute schon recht wenig sogar wäre, heute sind "nur" 2 Tuner in Versorgung schon recht wenig. Dazu werden sie aber ganz sicher mehr lesen wenn sie die Beiträge über die gesetzten TAGs lesen. Dort werden sie viele Beiträgen finden die genau erklären wie das heute gemacht wird ("Unicable" / "JESS").
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo und vielen Dank für die Rückmeldung! :thx

Inzwischen gab es noch einiges Hin- und Her mit dem Bauträger - letztlich wurde mir gesagt die Statik sei schon vollständig und deshalb kein Dachausstieg mehr möglich (finde ich eine spannende Begründung aber naja - notfalls ist das Dach so flach, dass man im Notfall einfach so mal hantieren könnte mit den von Ihnen erwähnten Dachtritten).
Ich werde es sehen, wenn das Haus dann hoffentlich im Mai durch den Bauträger gestellt wird ;-) :1143

Ihr Hinweis bzgl. der Elektrofachkraft - wir bauen mit einem Bauträger, welcher folgende Leistungen laut Bauleistungsbeschreibung übernimmt:
- Funktionspotentialausgleichsleiter mit einer Anschlussfahne für Strom- und Wasserleitungserdung, umlaufend innerhalb am Rand der Fundamentplatte auf der unteren Bewehrung befestigt, sowie den Ringerder aus Edelstahl, umlaufend außerhalb der Fundamentplatte im Erdreich verlegt, verbunden mit dem Funktionspotentialausgleichsleiter (DIN 18014)
- Vorbereitung SAT-Anlage 4 x Koaxialkabel sowie 1 Potentialausgleichskabel vom Technikraum zum Spitzboden, Antennendurchgangsziegel

Alles Weitere ist dann Bauherrenleistung. Meine Anfrage ob dann auch direkt ein massiver Erdungsleiter verlegt wird konnte mir vorab niemand beantworten - ich nehme an ich muss dann einfach mal die Informationen zum Potentialausgleich mit dem ausführenden Elektriker vor Ort besprechen (gemäß bereitgestellter Infos aus Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich). 'Eigentlich' gehe ich davon aus, dass auch meine direkt installierte PV-Anlage entsprechend damit verbunden wird aber man weiß ja nie. :1122


Nun zu den TAGs/Punkten: vielen Dank für die vielen Links! :thx
Ich habe hier noch ca. 20 Tabs offen und muss zugeben, dass ich die Komplexität der SAT-Anlage ziemlich unterschätzt habe

Bzgl. Twin-Versorgung (tag/Twin-Versorgung) habe ich vorher nicht genug recherchiert - aktuell haben wir Kabel-TV in unserer Wohnung und haben dabei bereits die Möglichkeit parallel aufzunehmen und einen anderen Sender zu sehen. Somit würde ich wie empfohlen zumindest im Wohnzimmer Twin-Versorgung einplanen. Dazu haben Sie ja bereits ausführlich hier auch die Vorteile / minimalen Mehrkosten dargestellt:
Kaufberatung/Planung einer Satanlage Neubau EFH

Somit benötigen wir im
EG:
Wohnzimmer 2 x UB -> Gästezimmer 1 x UB

OG:
Arbeitszimmer 1 x UB -> Kinderzimmer 2 1 x UB -> Kinderzimmer 1 1 x UB -> Schlafzimmer jeweils 1 x UB.

= 7 UB in Summe

zwei offene Fragen habe ich aktuell noch bevor ich eine Skizze erstellen kann:
1) wir bauen in Holzständerbauweise und werden die Verkabelung mit einem lokalen Elektriker selbst übernehmen. Als ich gerade den Plan zeichnen wollte bin ich ins Stocken geraten, ob es sinnvoller ist a) die Dosen durchzuschleifen (dann würde ich z.B. JRS0502-8M nutzen?) oder b) eine Sternverkabelung zu legen (dann würde ich z.B. Dur-Line Multischalter 5/12G HQ nutzen?) - vom Aufwand her kommt sowieso neben jede TV-Dose ein Duplex-CAT7 Kabel, die könnte man also fast immer gemeinsam ziehen und nebeneinander legen


2) nach der Recherche ist SAT2IP auf jeden Fall ein Zukunftsthema und auch die Option einfach SAT auf einem LAN Device zu empfangen finde ich attraktiv.
Unklar ist mir um ehrlich zu sein welche Vorteile mir eine Lösung von z.B. Digital Devices mit Octopus Net Digital Devices Octopus NET - SAT>IP Netzwerktuner Sat/Kabel gegenüber der Lösung von VU+ mit Transcoding VU+ Receiver hat. Naiv liest es für mich so als wären beide Geräte in der Lage für Endgeräte im Netzwerk einen Stream bereitzustellen. Erste Variante würde ich direkt im Netzwerkschrank setzen - den Receiver würde ich einfach über einen Gigabit Port unter dem TV ebenfalls ins Netzwerk hängen (natürlich ist der Stream durch den VU+ Receiver auf ein weiteres Endgerät beschränkt und dann kann keine Aufnahme durch den VU+ erfolgen)


Sie haben geschrieben, dass Sat>IP Server/Multischalter auf vielen Wegen versorgt werden können: Sat>IP Server an Multischalter?
Leider fehlt mir der Überblick welche der aufgezählten Varianten für meinen Anwendungsfall am geschicktesten wäre - spontan hätte ich getippt nach Ihrer Empfehlung für Unicable, dass ich den Jultec JRS0502-8M verwenden und zum späteren Nachrüsten die 4 Ausgänge für SAT>IP nutzen kann (ggf. gibt es auch einfache Multischalter mit 11/12 Ausgängen, welche sinnvoller meine Anforderungen erfüllen)


Mit den Infos kann ich nun auch meine Anforderungen nochmal präzisieren:

- Empfang von Astra 19,2 Ost
- Platzierung der Schüssel auf der Nordseite mit einem Masten derart positioniert, dass über die entsprechende Schelle von Gira (Fremdlink gelöscht) für die Montage freistehenden Masten mit einem Durchmesser von 50 bis 120 mm eine Wetterstation über der Schüssel angebracht werden kann und frei Wind/Helligkeit aus Ost/Süd/West messen kann
- Multischalter bzw. Verteilung der Signale soll in einem 19" Netzwerkschrank mit einer Tiefe von 450mm auf einem Einlegeboden untergebracht werden (falls das nicht technisch sinnvoll realisiert werden kann, würde ich wohl den 40x40 Schaltschrank nehmen und separat platzieren müssen (Schaltschrank + Lochblechplatte 40x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)) - sie hatten ja hier in 2015 davon abgeraten Unicable als Sternverteilung eine Lochplatte in einem Hager Schrank zu montieren, ich fürchte bei mir wird das gleiche Problem vorliegen, da der Netzwerkschrank wahrscheinlich separat geerdet wird
- als Empfangsgeräte werden zunächst die TVs mit integriertem Triple-Receiver in Wohnzimmer und Schlafzimmer genutzt (Samsung J4570 aus 2017 und Samsung H5570 aus 2015) - ggf. füge ich nach ihrem Hinweis dem Setup im Wohnzimmer einen separaten Receiver wie z.B. VU+ Uno hinzu. Die TVs unterstützen ja laut der Beschreibung im Forum den Unicable aber noch nicht den neueren JESS Standard Anleitung zum Einstellen eines SAMSUNG-Fernsehers auf Unicable (EN50494 / Einkabel)


Bzgl. dem Warenkorb werde ich mich nach Feedback zu den beiden Fragen an den Artikel aus den Warenkörben aus diesen beiden Posts orientieren:
Neubau EFH, UniCable System

... nachdem ich nun 3 Stunden hier im Forum gelesen habe, muss ich erstmal Pause machen nach den vielen Informationen die man hier aufsaugen muss :thx
Zuletzt geändert von techno-com am 17. Januar 2022 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Links angepasst (direkte www-URLS gewandelt in Typenbezeichnung incl. Hyperlinks darauf) + Fremdlink gelöscht + andere Anpassungen/Formatierungen
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Hallo und vielen Dank für die Rückmeldung!
:1111
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Inzwischen gab es noch einiges Hin- und Her mit dem Bauträger - letztlich wurde mir gesagt die Statik sei schon vollständig und deshalb kein Dachausstieg mehr möglich (finde ich eine spannende Begründung aber naja - notfalls ist das Dach so flach, dass man im Notfall einfach so mal hantieren könnte mit den von Ihnen erwähnten Dachtritten).
Statische Berechnungen für ein Dachfenster ? wow :1118
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Ihr Hinweis bzgl. der Elektrofachkraft - wir bauen mit einem Bauträger, welcher folgende Leistungen laut Bauleistungsbeschreibung übernimmt:
- Funktionspotentialausgleichsleiter mit einer Anschlussfahne für Strom- und Wasserleitungserdung, umlaufend innerhalb am Rand der Fundamentplatte auf der unteren Bewehrung befestigt, sowie den Ringerder aus Edelstahl, umlaufend außerhalb der Fundamentplatte im Erdreich verlegt, verbunden mit dem Funktionspotentialausgleichsleiter (DIN 18014)
- Vorbereitung SAT-Anlage 4 x Koaxialkabel sowie 1 Potentialausgleichskabel vom Technikraum zum Spitzboden, Antennendurchgangsziegel
Es ist egal welche Firma das als Bauträger macht, auch die müssen die Qualifikation dann haben für die Arbeiten die sie durchführen ...
Ist ihre Bodenplatte (incl. Ring-/Fundamenterder) schon gegossen, haben sie dafür ein Prüfprotokoll erhalten ? Das wäre mal interessant :1110 Da hatten wir hier schon viel, z.B. unter Jultec JPS0504-8M plus JRS0502-4+4T - Hardware für Umbau Einkabelsystem plus Legacy .. eigentlich dafür immer die Beiträge vom User @Dipol sehr gut :1147
Was mir hier aber schon auffällt, reden die wirklich von einem "Potentialausgleichskabel" ? Das wäre ja dann schon komplett falsch, ein Erdungskabel (16mm² mind.) muss da her und das PA-Kabel (4mm²) ist für etwas ganz anderes dann zuständig.
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Alles Weitere ist dann Bauherrenleistung. Meine Anfrage ob dann auch direkt ein massiver Erdungsleiter verlegt wird konnte mir vorab niemand beantworten .
Was soll ich dazu sagen ? :1145
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Nun zu den TAGs/Punkten: vielen Dank für die vielen Links!
Ich habe hier noch ca. 20 Tabs offen und muss zugeben, dass ich die Komplexität der SAT-Anlage ziemlich unterschätzt habe
Lesen sie neuere Beiträge, die "alten" sind nicht mehr zu 100% zeitgemäß und weiter unten folgt sogar einer an dem sie sich ausgerichtet haben mit einer Frage der schon gar nicht mehr zu 100% stimmt wegen Änderungen der DIN.
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Bzgl. Twin-Versorgung (tag/Twin-Versorgung) habe ich vorher nicht genug recherchiert - aktuell haben wir Kabel-TV in unserer Wohnung und haben dabei bereits die Möglichkeit parallel aufzunehmen und einen anderen Sender zu sehen. Somit würde ich wie empfohlen zumindest im Wohnzimmer Twin-Versorgung einplanen. Dazu haben Sie ja bereits ausführlich hier auch die Vorteile / minimalen Mehrkosten dargestellt:
Kaufberatung/Planung einer Satanlage Neubau EFH

Somit benötigen wir im
EG:
Wohnzimmer 2 x UB -> Gästezimmer 1 x UB

OG:
Arbeitszimmer 1 x UB -> Kinderzimmer 2 1 x UB -> Kinderzimmer 1 1 x UB -> Schlafzimmer jeweils 1 x UB.

= 7 UB in Summe
In dem Beitrag den sie verlinkt haben hier geht es um eine ganz normale Sat-Versorgung per Legacy (Sternverkabelung, zu jeder Dose ein extra Kabel und zu Twin-Antennendosen sogar 2 .... an jeder Dose ist ein Tuner zu versorgen) importantnotice das hat dann mit "UBs" gar nichts zu tun, so etwas gibt es nur bei teilnehmergesteuerten Einkabelsystemen (Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607), das sind 2 Paar Schuhe.
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15zwei offene Fragen habe ich aktuell noch bevor ich eine Skizze erstellen kann:
:superman:
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:151) wir bauen in Holzständerbauweise und werden die Verkabelung mit einem lokalen Elektriker selbst übernehmen. Als ich gerade den Plan zeichnen wollte bin ich ins Stocken geraten, ob es sinnvoller ist a) die Dosen durchzuschleifen (dann würde ich z.B. JRS0502-8M nutzen?) oder b) eine Sternverkabelung zu legen (dann würde ich z.B. Dur-Line Multischalter 5/12G HQ nutzen?) - vom Aufwand her kommt sowieso neben jede TV-Dose ein Duplex-CAT7 Kabel, die könnte man also fast immer gemeinsam ziehen und nebeneinander legen
Das unterliegt ihren Wünschen auf welche Art sie das aufbauen .... Der Dur-Line wäre hier auch nicht meine erste Wahl, hier würde ich mir eher den Jultec JRM0512T/M anschauen ( tag/JultecJRM0512T ).
Grundlegend ist aber immer wichtig das sie ihre Planung in eine Skizze dann umsetzen, nur so kann man zu 100% alles ersehen was sie da rein geplant haben und was daran dann falsch ist bzw. zu korrigieren/ergänzen wäre.
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:152) nach der Recherche ist SAT2IP auf jeden Fall ein Zukunftsthema und auch die Option einfach SAT auf einem LAN Device zu empfangen finde ich attraktiv.
Unklar ist mir um ehrlich zu sein welche Vorteile mir eine Lösung von z.B. Digital Devices mit Octopus Net Digital Devices Octopus NET - SAT>IP Netzwerktuner Sat/Kabel gegenüber der Lösung von VU+ mit Transcoding VU+ Receiver hat. Naiv liest es für mich so als wären beide Geräte in der Lage für Endgeräte im Netzwerk einen Stream bereitzustellen. Erste Variante würde ich direkt im Netzwerkschrank setzen - den Receiver würde ich einfach über einen Gigabit Port unter dem TV ebenfalls ins Netzwerk hängen (natürlich ist der Stream durch den VU+ Receiver auf ein weiteres Endgerät beschränkt und dann kann keine Aufnahme durch den VU+ erfolgen)
Nicht jeder hat eine VU+ oder ähnliche Geräte die das in sich können, die benötigen dann eben andere Geräte dafür ....
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15Sie haben geschrieben, dass Sat>IP Server/Multischalter auf vielen Wegen versorgt werden können: Sat>IP Server an Multischalter?
Leider fehlt mir der Überblick welche der aufgezählten Varianten für meinen Anwendungsfall am geschicktesten wäre - spontan hätte ich getippt nach Ihrer Empfehlung für Unicable, dass ich den Jultec JRS0502-8M verwenden und zum späteren Nachrüsten die 4 Ausgänge für SAT>IP nutzen kann (ggf. gibt es auch einfache Multischalter mit 11/12 Ausgängen, welche sinnvoller meine Anforderungen erfüllen)
Ein Sat-IP Router/Multischalter ist immer am einfachsten über Kaskadenausgänge von einem Multischalter zu versorgen, das ist am günstigsten und einfachsten. Das wäre dann eine Quattro-LNB Versorgung für diese Geräte (die 4 Ebenen vom Quattro-LNB auf dem Dach werden durch den Multischalter einfach hindurch weitergegeben an die Kaskadenausgänge und können dann dort verwendet werden für die Versorgung von weiteren Geräten). Das kann dann aber nicht jeder Sat-IP Schalter, siehe Erklärung unter Digital Devices Vergleichstabelle Max SX8 / Max S8 / Cine S2 V7A / Max M
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15- Multischalter bzw. Verteilung der Signale soll in einem 19" Netzwerkschrank mit einer Tiefe von 450mm auf einem Einlegeboden untergebracht werden (falls das nicht technisch sinnvoll realisiert werden kann, würde ich wohl den 40x40 Schaltschrank nehmen und separat platzieren müssen (Schaltschrank + Lochblechplatte 40x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)) - sie hatten ja hier in 2015 davon abgeraten Unicable als Sternverteilung eine Lochplatte in einem Hager Schrank zu montieren, ich fürchte bei mir wird das gleiche Problem vorliegen, da der Netzwerkschrank wahrscheinlich separat geerdet wird
Das wurde mittlerweile geändert, steht auch aktualisiert im Erdungs-Thread drin ... früher war diese "Schleife" ausdrücklich nicht erlaubt, heute ist sie ausdrücklich gewünscht. Habe das in dem Beitrag auch mal editiert/erweitert.
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15- als Empfangsgeräte werden zunächst die TVs mit integriertem Triple-Receiver in Wohnzimmer und Schlafzimmer genutzt (Samsung J4570 aus 2017 und Samsung H5570 aus 2015) - ggf. füge ich nach ihrem Hinweis dem Setup im Wohnzimmer einen separaten Receiver wie z.B. VU+ Uno hinzu. Die TVs unterstützen ja laut der Beschreibung im Forum den Unicable aber noch nicht den neueren JESS Standard Anleitung zum Einstellen eines SAMSUNG-Fernsehers auf Unicable (EN50494 / Einkabel)
Da haben sie ein grundsätzliches Verständnisproblem glaube ich, sie brauchen gar kein JESS EN50607 ! Das wird nur dann unbedingt benötigt wenn:
1. mehr als 8 UBs im Aufbau/der Planung vom Einkabel-Multischatler sind
2. mehr als 2 Satelliten empfangen werden sollen
Mehr unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?
Maggons hat geschrieben: 16. Januar 2022 18:15... nachdem ich nun 3 Stunden hier im Forum gelesen habe, muss ich erstmal Pause machen nach den vielen Informationen die man hier aufsaugen muss
Kein Stress, genau alles machen .. und wie schon gesagt, wichtig ist es das in eine Skizze zu bringen die genau alle Bauteile aufzeigt. Vorlagen dafür finden sie genug in den meisten Beiträgen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

So - nun habe ich Elternzeit und kann mich um dieses Thema endlich kümmern.
Diese Woche kommt die Bodenplatte - ich werde dann auch mal höflich nach einem Protokoll fragen :1137

Dann fange ich mal vorsichtig an meinen Warenkorb zusammenzustellen:
Ökö-Energie-Spar Satanlage für 12 Teilnehmer (Dur-Line 75/80 Select anthrazit + Multischalter JULTEC JRM0512T + Polytron Quattro LNB)

Dachsparrenhalterung HERKULES S48-130 (super stabil und komfortabel)
>> daran werde ich dann auch die genannte Wetterstation Gira Standard mit Hilfe einer Schelle befestigen:
GIRA 084800 Mastbefestigung für die Montage an freistehenden Masten (edit by techno-com: Fremdlink entfernt)

20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
Gummi- Mastmanschette universell (schwarz)
Klebemanschette/ Dichtungsband Farbe: schwarz (Butylkautschukband)
Mastkappe mit Kabeldurchführung Dur-Line MaKa50
Luftabdichtungsmanschette Dur-Line LU-15-22
Potentialausgleichsschiene 4-fach mit 4x Überspannungsschutz (für Mast-nahen Potentialausgleich
2x Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 46.5 - 49.5mm

Dann kommen ja die 4 Leitungen vom Dachboden in den HWR vom Haushersteller zum 'Übergabepunkt' im Netzwerkschrank.

Hier meine Skizzen zur Verkabelung:

Position Mast auf Dach
Position Mast auf Dach

Verkabelung Übersicht
Verkabelung Übersicht

Verkabelung EG
Verkabelung EG

Verkabelung OG
Verkabelung OG


Nun kommen einige Fragezeichen bei mir:
- den Mast würde ich bei 7,9m Höhe vom Haus 'starten lassen', damit die Wetterstation oben am Mast befestigt werden kann und auch Wind / Sonne aus Süden frei messen kann. Das sollte ja kein Problem darstellen? Ich werde auch einfach im Baumarkt ein Dachausstiegsfenster inkl. Eindeckrahmen kaufen und einfach mal hoffen, dass der Stelltrupp vom Haus so gnädig ist und es einfach mit ins Dach reinpackt. Oft halten sich die Truppen aber leider ausschließlich an das vertraglich vereinbarte - schauen wir mal
- wenn ich wirklich nur einen Abgang zum EG und einen Abgang zum OG habe - benötige ich dann 'trotzdem' den Jultec JRM0512T? Oder langt dann auch ein kleineres Modell?
Die Sets gibt es augenscheinlich ja eher ab 12 möglichen Teilnehmern?
- gibt es auch eine Möglichkeit die Montage auf einer Lochplatte mit 'Vorbereitung für ein 19" Rack' zu nehmen? Man benötigt ja theoretisch nur vorne zwei Laschen wie bei einem Switch und könnte dann die ganze Platte komfortabel hereinpacken
- ich bin leider unsicher, ob es wirklich die in den Entwurf eingefügten Durchgangsdosen / Stichdosen sein müssen, oder ob andere verwendet werden sollten

Wenn das fix ist, würde ich die Komponten für die Integration in den Schaltschrank und die Verteilung im Haus heraussuchen. Viele Grüße
Zuletzt geändert von techno-com am 28. Februar 2022 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 09:29So - nun habe ich Elternzeit und kann mich um dieses Thema endlich kümmern.
Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 09:29- den Mast würde ich bei 7,9m Höhe vom Haus 'starten lassen', damit die Wetterstation oben am Mast befestigt werden kann und auch Wind / Sonne aus Süden frei messen kann. Das sollte ja kein Problem darstellen?
Da blicke ich nicht ganz durch was sie da vor haben :1145

Ihr Bild:

Bild
... lässt annehmen das sie denken das der Sparrenhalter am Boden vom DG montiert wird, das ist aber falsche ! Ein Dachsparrenhalter kommt auf die Dachsparren, beginnt also direkt "unter den Ziegeln".

Quelle von diesem Bild (eines von sehr vielen): Unicable als Sternverteilung

Bild

Quelle: Umbau Kabel-Anlage EFH

Bild


Bild

Such-TAG dafür hier im Forum: tag/HerkulesS48-1300

Bild mit Wetterstation, Quelle: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Bild


Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 09:29- wenn ich wirklich nur einen Abgang zum EG und einen Abgang zum OG habe - benötige ich dann 'trotzdem' den Jultec JRM0512T? Oder langt dann auch ein kleineres Modell?
Die Sets gibt es augenscheinlich ja eher ab 12 möglichen Teilnehmern?
Das geht gar nicht mit einem JRM-Schalter importantnotice Ein JRM-Schalter ist ein Legacy-Multischalter und KEIN Einkabel-Multischalter (Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607) was es zulassen würde das man Antenenndosen hintereinander schalten kann (und auch dann wäre Dosen aus der JAD4xx Serie falsch, da kommen überalle Dosen der JAD3xx Serie rein).

Gut passender Beitrag der gerade paralllel läuft (eine Einkabel-Anlagen-Planung) => Aufbau/Planung Satanlage
Alles zu JRM-Schaltern ("Legacy-Multischalter") unter folgendem Such-Link => tag/JultecJRM0512T
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 09:29- gibt es auch eine Möglichkeit die Montage auf einer Lochplatte mit 'Vorbereitung für ein 19" Rack' zu nehmen? Man benötigt ja theoretisch nur vorne zwei Laschen wie bei einem Switch und könnte dann die ganze Platte komfortabel hereinpacken
- ich bin leider unsicher, ob es wirklich die in den Entwurf eingefügten Durchgangsdosen / Stichdosen sein müssen, oder ob andere verwendet werden sollten
Da nimmt man einefach einen Einlegeboden im Netzwerkschrank und montiert darauf die Lochblechplatte dann + verbindet diese per PA-Kabel 4mm² eben wie notwendig, siehe dazu im Beitrag unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

Man kann das aber auch z.B. so machen => SAT Anlage für EFH, 10 Teilnehmer, Schrägdach (Beitrag passt auch sonst gut zur Planung hier)
Ausgangslage zu diesem Bild war übrigens dieser Beitrag: Bestehende SAT-Anlage mit EXR158 Multischalter um 2 Unicable Anschlüsse Erweitern

Bild
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 09:29Wenn das fix ist, würde ich die Komponten für die Integration in den Schaltschrank und die Verteilung im Haus heraussuchen.
Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich + in jedem anderen verlinkten Beitrag hier + noch viel mehr Beiträgen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

techno-com hat geschrieben: 28. Februar 2022 11:18Bild
... lässt annehmen das sie denken das der Sparrenhalter am Boden vom DG montiert wird, das ist aber falsche ! Ein Dachsparrenhalter kommt auf die Dachsparren, beginnt also direkt "unter den Ziegeln".
Nein - mir ist bewusst, dass der Dachsparrenhalter direkt auf die Dachsparren kommt. An der Position 80cm unter Firsthöhe (= 243.4 ) wollte ich den Dachsparrenhalter mit 90cm Länge montieren, und mit den 10cm Überstand die Wetterstation versorgen und trotzdem auch die Schüssel auf 20-30cm Höhe ordentlich montiert bekommen. Es gibt ja gerade für mich keinen Grund auf die 130er Länge im Neubau zu gehen, so dass der Aufbau 'noch wuchtiger' aussieht als notwendig ...

Gut, dass wir über das Thema mit dem Multischalter direkt gesprochen haben ;-)....
Dann würde ich auch nach Recherche in den anderen Threads auf den Jultec JRS0502-8M gehen und würde die 4 Kaskadenausgänge mit 4x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) terminieren. Einen weiteren Endwiderstand noch für den CATV Eingang - macht dann in Summe 5.

Durch den Wechsel des Multischalters muss ich ja auch einen passenden LNB wählen - ein Spar-Set habe ich dazu spontan nicht gefunden und würde daher folgende Kombination von Schüssel und LNB nehmen:
1x Gibertini OP 85 SE anthrazit
1x Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB

Bzgl. Montage im Netzwerkschrank passt das für mich - dann würde ich einen "19" Fachboden Ablage 2HE bis 22kg für Netzwerkschrank Tiefe 400mm grau" kaufen und dort die Artikel hereinpacken - das sollten dann wiefolgt sein:
1x Lochblechplatte 60x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung) - mit der Berücksichtigung das später SAT2IP hinzukommt
>> ggf. ist bei meiner Größe auch 40 x 40 ausreichend?
1x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC) für die Montage auf der Lochblechteplatte
6x F-F Quick Patchkabel (30-50) für die Montage auf der Lochblechteplatte
75m DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel
2x Jultec JAD307TRS Antennendose - Enddose
4x Jultec JAD310TRS Antennendose - Durchgangsdose

>> in die Skizze hatte ich JAD4xx hereinkopiert - das macht natürlich keinen Sinn, weil ich kein Modem oder so verteilen will. Da aber ggf. ohnehin Dosen mit anderen Dämpfungen eingesetzt werden müssen, spare ich mir zunächst noch das Aktualisieren der plumpen Skizze

1x Cabelcon Cable Stripper RG6/59
1x F-Kompressionszange Schwaiger
12x Cabelcon F-6-TD SELF INSTALL 5.1 NI True Drop / F-Kompressionsstecker für RG6 Koaxkabel (F-Stecker)
>> 2x vom Erdungsblock in die Räume, 2 x pro Raum (=5) für eigene Kabel


Passt das so bzw. müssten ggf. wegen der Kabellängen / Dämpfungen andere Durchgangsdosen verwendet werden?

Viele Grüße
Zuletzt geändert von techno-com am 28. Februar 2022 14:07, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Links angepasst (direkte www-URLS gewandelt in Typenbezeichnung incl. Hyperlinks darauf) + JAD310-Antennendose richtig beim Namen genannt (vorher stand dort der Typ 307 im Text, Link war richtig)
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:44Gut, dass wir über das Thema mit dem Multischalter direkt gesprochen haben ;-)....
Dann würde ich auch nach Recherche in den anderen Threads auf den Jultec JRS0502-8M gehen und würde die 4 Kaskadenausgänge mit 4x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) terminieren. Einen weiteren Endwiderstand noch für den CATV Eingang - macht dann in Summe 5.
Stimmt so wenn sie das per Einkabelsystem so umsetzen möchten in dieser Art der Verkabelung ... aber klar sein muss dann das alle Gerät die daran betrieben werden auch Einkabeltauglich sein müssen dann (Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 - alles erklärt in dem bereits vorab verlinkten Beitrag unter
Aufbau/Planung Satanlage ).
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:44Durch den Wechsel des Multischalters muss ich ja auch einen passenden LNB wählen - ein Spar-Set habe ich dazu spontan nicht gefunden und würde daher folgende Kombination von Schüssel und LNB nehmen:
1x Gibertini OP 85 SE anthrazit
1x Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB
:1147
Hier 4x UV-beständiges Koaxkabel (da reicht das Hirschmann Koka 799B in 4x 5m aus) vom LNB bis hin zum Mast-nahen Potentialausgleich der komplett in der Planung fehlt da die Montage vom Multischalter weiter weg stattfindet vom ersten Kabeleintritt der Koaxkabel ins Haus.
tag/Mast-naher-Potentialausgleich
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:44Bzgl. Montage im Netzwerkschrank passt das für mich - dann würde ich einen "19" Fachboden Ablage 2HE bis 22kg für Netzwerkschrank Tiefe 400mm grau" kaufen und dort die Artikel hereinpacken - das sollten dann wiefolgt sein:
1x Lochblechplatte 60x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung) - mit der Berücksichtigung das später SAT2IP hinzukommt
>> ggf. ist bei meiner Größe auch 40 x 40 ausreichend?
Ich würde da keine 60x40cm Platte nehmen, ggf. passt die gar nicht richtig rein in den Netzwerk-Schrank ?
Auf 40x40cm passt der Aufbau drauf von Multischalter + Erdungsblock ... und einen Sat-IP Router könnte man später abgesetzt von diesem Lochblech dann irgendwo anders im Schaltschrank/Netzwerkschrank montieren bzw. einfach "hin stellen".
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:441x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC) für die Montage auf der Lochblechteplatte
4x Überspannungsschutz + Mast-naher Potentialausgleich fehlt ...... siehe Link zuvor zu dessen Erklärung.
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:446x F-F Quick Patchkabel (30-50) für die Montage auf der Lochblechteplatte
4x Eingang vom Quattro-LNB kommend + 2x Ausgänge, passt :1147
Falsch ! Auch erklärt im vorab verlinkten Beitrag unter Aufbau/Planung Satanlage
Strang 1 mit 2 Dosen = JAD310TRS Durchgangsdose => JAD307TRS Enddose
Strang 2 mit 4 Dosen = JAD318TRS Durchgangsdose => JAD314TRS Durchgangsdose => JAD310TRS Durchgangsdose => JAD307TRS Enddose
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:441x F-Kompressionszange Schwaiger
12x Cabelcon F-6-TD SELF INSTALL 5.1 NI True Drop / F-Kompressionsstecker für RG6 Koaxkabel (F-Stecker)
>> 2x vom Erdungsblock in die Räume, 2 x pro Raum (=5) für eigene Kabel
Für Self-Install Stecker wird keine Kompressionszange benötigt, die ist nur für Kompressionsstecker notwendig.
Montageanleitung Cabelcon Self-Install F-Stecker + QM-Quickmount Kompressions-Stecker
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 13:44Passt das so bzw. müssten ggf. wegen der Kabellängen / Dämpfungen andere Durchgangsdosen verwendet werden?
Jetzt fehlt noch die Pegelanpassung via Dämpfungsgliedern !
tag/Pegelberechnung
tag/Pegelanpassung
tag/Daempfungsglied

In ihrem Fall wird ein Dämpfungsglieder an einem Ausgang vom Einkabel-Multischalter notwendig .... auch erklärt in gleichem vorab verlinkten Beitrag unter Aufbau/Planung Satanlage
Der Strang mit 2 Dosen dran => Dur-Line Dämpfungsglied 10db
Der Strang mit 4 Dosen dran => keines notwendig
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo und danke für die Rückmeldungen.

Hier dann mein aktualisierter Warenkorb:
1x Dachsparrenhalterung HERKULES S60-90 (super stabil und komfortabel)
1x 20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
1x Gummi- Mastmanschette universell (schwarz)
Klebemanschette/ Dichtungsband Farbe: schwarz (Butylkautschukband)
1x Mastkappe mit Kabeldurchführung Version 2
1x Luftabdichtungsmanschette Dur-Line LU-15-22
1x Potentialausgleichsschiene 4-fach mit 4x Überspannungsschutz (für Mast-nahen Potentialausgleich)
2x Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 46.5 - 49.5mm
1x Lochblechplatte 40x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung) - mit der Berücksichtigung das später SAT2IP hinzukommt
1x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC) für die Montage auf der Lochblechteplatte
6x F-F Quick Patchkabel (30-50) für die Montage auf der Lochblechteplatte
5x Abschlusswiderstand
75m DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel
Strang 1 EG mit 2 Dosen = 10dB Dämpfungsglied => JAD310TRS Durchgangsdose => JAD307TRS Enddose
Strang 2 OG mit 4 Dosen = JAD318TRS Durchgangsdose => JAD314TRS Durchgangsdose => JAD310TRS Durchgangsdose => JAD307TRS Enddose
2x Jultec JAD307TRS Antennendose - Enddose
2x Jultec JAD310TRS Antennendose - Durchgangsdose
1x Jultec JAD318TRS Antennendose - Durchgangsdose
1x Jultec JAD314TRS Antennendose - Durchgangsdose
1x Dur-Line Dämpfungsglied 10db
1x Cabelcon Cable Stripper RG6/59
12x Cabelcon F-6-TD SELF INSTALL 5.1 NI True Drop / F-Kompressionsstecker für RG6 Koaxkabel (F-Stecker)
>> 2x vom Erdungsblock in die Räume, 2 x pro Raum (=5) für eigene Kabel

Änderungen:
- ich habe jetzt die S60-90 Variante im Einkaufskorb, weil die Schelle der Wetterstation lt. Datenblatt für Masten mit einem Durchmesser von 50-120 geeignet ist. Daher habe ich auch die andere Mastkappe "Version 2" eingefügt - bei den anderen Komponenten scheint es sich spontan jeweils um Universalvarianten zu handeln, so dass ich dazu nichts anpassen muss.
- Anpassung der Dosen und Ergänzung des Dämpfungsgliedes
- Entfall Kompressionszange
- Verkleinerung der Lochblechplatte von 60x40 auf 40x40

Bzgl. der Erdung bin ich vorsichtig optimistisch, dass das ebenso wie die Leitungen vom Dachboden zum HWR 'inklusive sind' ... notfalls muss ich dazu die Leitungen nochmal kurzfristig besorgen bzw. beim Hausherstellern dann einfordern.

Danke für den Hinweis mit der Kompatibilität zu Unicable - ich habe zur Sicherheit bei unseren beiden Samsung TVs geschaut: bei beiden lässt sich Unicable in den Einstellungen konfigurieren. 'Neue Geräte' die dann im Haus noch dazukommen, sollten ja keine Probleme damit haben. Oder wie darf ich den Hinweis "Stimmt so wenn sie das per Einkabelsystem so umsetzen möchten in dieser Art der Verkabelung ... " einordnen? Würden Sie mir zu einer Sternverkabelung mit Unicable raten oder was wäre eine ggf. sinnvollere Alternative?

Hier dann auch die aktualisierten Skizzen:
Dateianhänge
Verkabelung Übersicht V2
Verkabelung Übersicht V2
Verkabelung EG V2
Verkabelung EG V2
Verkabelung OG V2
Verkabelung OG V2
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13Hallo und danke für die Rückmeldungen.
:1111
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13Änderungen:
Gehen wir das noch durch .. ansonsten sollte das wirklich so alles passen (wenn jetzt nicht noch einmal umgeplant wird in einen Sternverteilung zu den einzelnen Antennendosen, dazu aber mehr folgend).
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13- ich habe jetzt die S60-90 Variante im Einkaufskorb, weil die Schelle der Wetterstation lt. Datenblatt für Masten mit einem Durchmesser von 50-120 geeignet ist. Daher habe ich auch die andere Mastkappe "Version 2" eingefügt - bei den anderen Komponenten scheint es sich spontan jeweils um Universalvarianten zu handeln, so dass ich dazu nichts anpassen muss.
Nicht anzuraten importantnotice
Wir haben eine Montage auf der Nordseite vom Dach, d.h. die Antenne hängt dann eh schon höher am Mast (wegen dem Ausleger der Antennen vorne raus wo der LNB befestigt wird, der geht ja bei ihnen dann in "Richtung" des aufsteigenden Daches und freie Sicht muss dann später auch über diese Steigung vom Dach gegeben sein zum Satelliten (sie haben aber nur 20 Grad Dachneigung, da wird das einfacher als bei anderen Dächern) ... ABER ! Die Wetterstation muss ja ÜBER die Antenne das sie von keiner Seite her ein Hindernis hat (hier in diesem Fall die Antenne selbst). Daher würde ich auf jeden Fall die S48/1300 Version nehmen, da ist zu 100% sichergestellt das man über der Antennen dann noch die Wetterstation installieren kann.
Alternative wäre ggf. auch ein Mastausleger (max. aber 45cm) in Verwendung an den Antennenmast ran um die Wetterstation "auf Abstand" zu bekommen.
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13- Anpassung der Dosen und Ergänzung des Dämpfungsgliedes
:1147
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13- Entfall Kompressionszange
Ich würde das genau andersrum machen .... ich würde überalle die Kompressionsstecker verwenden, und dafür ist dann diese Kompressionszange notwendig. Viel einfacher in der Montage, viel besser in der Qualität !
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13- Verkleinerung der Lochblechplatte von 60x40 auf 40x40
:1147
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13Bzgl. der Erdung bin ich vorsichtig optimistisch, dass das ebenso wie die Leitungen vom Dachboden zum HWR 'inklusive sind' ... notfalls muss ich dazu die Leitungen nochmal kurzfristig besorgen bzw. beim Hausherstellern dann einfordern.
Das wird bzw. MUSS nur dann inclusive sein wenn sie eine "Vorbereitung Sat-Antenne" mit bestellt haben .... aber hier müssen sie ihre Verträge anschauen !
Richtig, vor allem bei einem Neubau wo man sogar noch zum Zeitpunkt der Erstellung der Bodenplatte an den Ring-/Fundamenterder ran kommt macht man das eh nicht durchs Haus durch mit dem Erdungskabel, sondern macht das über die Außenfasade ... da muss man nur zu diesem Zeitpunkt eine Anschlussfahne vorbereiten lassen (oder besser 2, an 2 Ecken vom Haus gegenüberliegend für ggf. spätere Vorhaben/Erweiterungen). Dazu gibt es hier auch Beiträge, sogar einen extra Such-TAG => tag/Anschlussfahne

Laut DIN18015 ist aber ein ausreichend dimensioiertes Leerrohr vom DG bis in den Keller eine Vorschrift soweit ich das weiß und auf eigentlich ALLEN Wegen wo "Kabel der Telekommunikation" verlegt werden - siehe unter DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung ), ist aber eine rechtliche Sache die hier nicht ganz rein passt und ggf. mit dem Architekten zu besprechen sein wird.
DIN18015_Google-Suche.JPG
Quelle: www.elektro.net
Quelle: www.elektro.net
Mehr auch in einer Diskussion z.B. unter https://www.bauexpertenforum.de/threads ... ben.96771/
Solche Sachen sind KEIN Gegenstand von einer Beratung hier im Forum ansonsten ! Diese Arbeiten unterliegen in der Durchführung dem qualifizierten Fachpersonal (siehe Erklärung dazu im Erdungs-Thread) und diese müssen vor Ort immer selbst bestimmt wie das dann durchgeführt werden kann dort an diesem Haus/diesem Aufbau der Anlage.
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13Danke für den Hinweis mit der Kompatibilität zu Unicable - ich habe zur Sicherheit bei unseren beiden Samsung TVs geschaut: bei beiden lässt sich Unicable in den Einstellungen konfigurieren. 'Neue Geräte' die dann im Haus noch dazukommen, sollten ja keine Probleme damit haben.
Einstellung für Samsung Geräte, ein guter Beitrag dazu vom User @guba => Anleitung zum Einstellen eines SAMSUNG-Fernsehers auf Unicable (EN50494 / Einkabel)
Maggons hat geschrieben: 28. Februar 2022 18:13Oder wie darf ich den Hinweis "Stimmt so wenn sie das per Einkabelsystem so umsetzen möchten in dieser Art der Verkabelung ... " einordnen? Würden Sie mir zu einer Sternverkabelung mit Unicable raten oder was wäre eine ggf. sinnvollere Alternative?
Am Besten ist IMMER eine Sternverkabelung ... aber in ihrem Fall das oben ja eigentlich nur Schlafzimmer (bzw. wenig genutzte Räume für "viel" TV schauen) sind geht das schon auch so wie sie es planen.
Auch unten ist das nur das Wohnzimmer und ein anderer Raum ... nehmen wir jetzt den "anderen Raum" mit einer Twin-Versorgung (2 Tuner Versorgung) würden fürs Wohnzimmer immer noch 6 UBs übrig bleiben, also für 6 Tuner dort.
Wenn die DIN wie zuvor schon beschrieben eingehalten wird wären eh alle Kabel in Leerrohren und so könnte man später immer noch recht einfach Kabel nach verlegen. Man sollte auf eine ausreichende Dimensionierung der Leerrohre achten, also nicht gerade das dünnste nehmen/legen lassen. Später immer mal sehr gut wenn man von Anfang an richtig das alles umsetzt.
(ich hatte z.B. das Problem das ein Starkstromkabel in die Garage - für E-Auto Ladestation - und auch ein Netzwerkabel - für WLAN-Versorung des Gartens wo der Robo-Mäher fährt der so gesteuert wird - nicht in das vorhandene Leerrohr rein passten und ich sehr umständlich das alles neu verlegen musste incl Bohrungen dafür)


Hinweis hier noch: am Donnerstag + Freitag (3.3. + 4.3.2022) bin ich auf Montage unterwegs, an diesen beiden Tagen kann ich hier nichts groß schreiben wohl und eine Auslieferung von Bestellungen ist an diesen Tagen auch nicht möglich.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo und vielen Dank für die Rückmeldungen !

Entsprechend der Empfehlung nehme ich dann die S48-1300 mit der passenden Mastkappe und auch die Kompressionszange.

Bodenplatte inklusive Ringerder liegt nun - Prüfprotokoll soll der Elektriker erstellen, wenn er die Installation vor Ort vornimmt. Ich bin gespannt und werde gerne nochmal berichten
Laut Hausanbieter soll sowohl ein 4mm² Potentialausgleichskabel als auch 16mm² für die Erdung geöegt werden - es sind zwar auch drei Erdungsfahnen aus der Bodenplatt herausgeführt, aber ich werde mich hier wohl einfach an die Erdung der PV Anlage hängen und dann auch innen an die Haupterdungsschiene gehen.

Dumme Frage, die ich auch auf die Schnelle in keinem anderen Post nachlesen konnte: ist die DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 15-22 nicht zu klein für den gewählten Masten oder ist für den Masten die Gummi-Mastmanschette zur Abdichtung am Durchgangsziegel ausreichend und die DUR-line Luftabdichtungsmanschette hat eine andere Verwendung?

Kleine Frage zur Logistik: unser Haus wird voraussichtlich am 18.05.22 geliefert und ich benötige Sparrenhalter + Schüssel am Tag 3 des Stellens, damit es direkt beim Eindecken montiert werden kann. Kann ich es mich erfahrungsgemäß trauen die Artikel dann am z.B. 12.05. zu bestellen damit sie pünktlich geliefert werden, oder bestelle ich die Artikel wegen Liefersituation etc. lieber zeitnah und lagere die Palette irgendwo zwischen?

Den Warenkorb habe ich gestern zusammengeklickt und hoffe, dass das nun alles so passt:
Dateianhänge
Warenkorb - Screenshot 1
Warenkorb - Screenshot 1
Warenkorb - Screenshot 2
Warenkorb - Screenshot 2
Warenkorb - Screenshot 3
Warenkorb - Screenshot 3
Warenkorb - Screenshot 4
Warenkorb - Screenshot 4
Warenkorb - Screenshot 5
Warenkorb - Screenshot 5
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Hallo und vielen Dank für die Rückmeldungen !
:1111
Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Bodenplatte inklusive Ringerder liegt nun - Prüfprotokoll soll der Elektriker erstellen, wenn er die Installation vor Ort vornimmt. Ich bin gespannt und werde gerne nochmal berichten
Der "Elektriker" macht den Ringerder und das Prüfprotokoll ? Ist das eine qualifizierte Fachkraft dafür, hat er die notwendigen Qualifikationen dafür oder ist da noch jemand der diese hat ?
Auszug aus der DEHN pdf dazu:
Errichtung des Fundamenterdersystems
Das Fundamenterdersystem erfüllt wichtige Sicherheitsfunktionen und ist ein Bestandteil der elektrischen Anlage.
Die Errichtung und Dokumentation dieser Erdungsanlage ist deshalb durch eine Elektro- / Blitzschutz-Fachkraft oder unter deren Aufsicht durchzuführen. Die Durchgangsmessung ist
nur durch eine Elektro- / Blitzschutz-Fachkraft möglich.
Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Laut Hausanbieter soll sowohl ein 4mm² Potentialausgleichskabel als auch 16mm² für die Erdung geöegt werden - es sind zwar auch drei Erdungsfahnen aus der Bodenplatt herausgeführt, aber ich werde mich hier wohl einfach an die Erdung der PV Anlage hängen und dann auch innen an die Haupterdungsschiene gehen.
Auch hier gilt => solche Arbeiten unterliegen dem qualifizierten Fachpersonal (siehe zuvor).
Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Dumme Frage, die ich auch auf die Schnelle in keinem anderen Post nachlesen konnte: ist die DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 15-22 nicht zu klein für den gewählten Masten oder ist für den Masten die Gummi-Mastmanschette zur Abdichtung am Durchgangsziegel ausreichend und die DUR-line Luftabdichtungsmanschette hat eine andere Verwendung?
Klar ist die zu klein, daher gibt es ja auch die passenden dafür (Link zu den Luftabdichtungsmanschetten):
LU 8-12
Die Luftabdichtungsmanschetten für Dachsparrenhalter, Masten und Kabel dienen der schnellen und dauerhaften Abdichtung von Durchdringungen durch die Dampfsperre oder -bremse, Unterspannbahnen, Holzwerkstoffplatten usw. Die superelastischen Manschetten sind mit einem Hochleistungs-Klebekragen versehen, bieten eine äußerst starke Klebekraft, Reißfestigkeit und die bauseitig geforderte Zugentlastung. Die Manschetten eignen sich zur Abdichtung wie z.B.von Kabeln, HT-Rohren, Lüftungsrohren usw. Der Durchdringungsdurchmesser dieser Manschette beträgt 50 - 70mm, der Umfang des Klebekragens 230 x 230mm.

LU 15-22
Die Luftabdichtungsmanschetten für Dachsparrenhalter, Masten und Kabel dienen der schnellen und dauerhaften Abdichtung von Durchdringungen durch die Dampfsperre oder -bremse, Unterspannbahnen, Holzwerkstoffplatten usw. Die superelastischen Manschetten sind mit einem Hochleistungs-Klebekragen versehen, bieten eine äußerst starke Klebekraft, Reißfestigkeit und die bauseitig geforderte Zugentlastung. Die Manschetten eignen sich zur Abdichtung wie z.B.von Kabeln, HT-Rohren, Lüftungsrohren usw. Der Durchdringungsdurchmesser dieser Manschette beträgt 15 - 22mm, der Umfang des Klebekragens 150 x 150mm.

LU 50-70
Die Luftabdichtungsmanschetten für Dachsparrenhalter, Masten und Kabel dienen der schnellen und dauerhaften Abdichtung von Durchdringungen durch die Dampfsperre oder -bremse, Unterspannbahnen, Holzwerkstoffplatten usw. Die superelastischen Manschetten sind mit einem Hochleistungs-Klebekragen versehen, bieten eine äußerst starke Klebekraft, Reißfestigkeit und die bauseitig geforderte Zugentlastung. Die Manschetten eignen sich zur Abdichtung wie z.B.von Kabeln, HT-Rohren, Lüftungsrohren usw. Der Durchdringungsdurchmesser dieser Manschette beträgt 50 - 70mm, der Umfang des Klebekragens 230 x 230mm.

LU 4-11-6
Die Luftabdichtungsmanschetten für Dachsparrenhalter, Masten und Kabel dienen der schnellen und dauerhaften Abdichtung von Durchdringungen durch die Dampfsperre oder -bremse, Unterspannbahnen, Holzwerkstoffplatten usw. Die superelastischen Manschetten sind mit einem Hochleistungs-Klebekragen versehen, bieten eine äußerst starke Klebekraft, Reißfestigkeit und die bauseitig geforderte Zugentlastung. Die Manschetten eignen sich zur Abdichtung wie z.B.von Kabeln, HT-Rohren, Lüftungsrohren usw. Der Durchdringungsdurchmesser dieser Manschette beträgt 4 - 11mm für 1 - 6 Leitungen, der Umfang des Klebekragens 230 x 230mm
Und jetzt kommt es darauf an was überhaupt hier durchgeführt werden soll/muss !
Ist es der Mast dann wäre die LU 50-70 passend ... aber der Mast ist ja schon oberhalb der Dampfsperre, daher muss der ja da nicht durchgeführt werden. Durchgeführt werden müssen wohl die Kabel (4x Koax + 1x ggf. Erdungskabel + PA-Kabel). Von daher wäre die LU 4-11-6 hier richtig um die Kabel die durch die Dampfsperre durchgehen hiermit sauber und sicher zu ziehen.
Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Kleine Frage zur Logistik: unser Haus wird voraussichtlich am 18.05.22 geliefert und ich benötige Sparrenhalter + Schüssel am Tag 3 des Stellens, damit es direkt beim Eindecken montiert werden kann. Kann ich es mich erfahrungsgemäß trauen die Artikel dann am z.B. 12.05. zu bestellen damit sie pünktlich geliefert werden, oder bestelle ich die Artikel wegen Liefersituation etc. lieber zeitnah und lagere die Palette irgendwo zwischen?
Versprechen kann ich gar keine Lieferzeiten, das liegt immer am Versandunternehmen.
"Länger" (auch mal 3-6 Werktage, in der Regel aber 1-3 Tage) dauert auf jeden Fall die Antenne da diese als DHL-Sperrgut Paket in den Versand gehen muss. Dachsparrenhalter geht per DPD raus, das dauert in der Regel 1-2 Werktage.
Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Den Warenkorb habe ich gestern zusammengeklickt und hoffe, dass das nun alles so passt:
Hier fällt mir auf das der 7er Erdungsblock mit 7x Überspannungsschutz im Warenkorb liegt, das ist nicht notwendig.... die Überspannungsschütze kommen auf den Mast-nahen PA 4-fach (und dieser ist ja auch mit den Überspannungsschützen im Warenkorb schon, die sind ausreichend) ... der 7er Erdungsblock also "blank" nur ohne die ÜSS, das reicht.

Und dann ist eine F-Kompressionszange im Warenkorb, dazu aber nur die Self-Install Stecker für welche KEINE Montagezange notwendig wäre .... die passenden Stecker, die F-Kompressionsstecker, wären diese hier => Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht)
Montageanleitung Cabelcon Self-Install F-Stecker + QM-Quickmount Kompressions-Stecker
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

So sieht der fertige Aufbau dann auf dem Lochblech aus :superman: schleimer
Dateianhänge
JultecJRS0502-8M_Lochblechplatten-Vormontage-Potentialausgleich_Pegelanpassung_Daempfungsglied_Erdungsblock_Patchkabel.jpg
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Maggons hat geschrieben: 12. April 2022 07:21Kleine Frage zur Logistik: unser Haus wird voraussichtlich am 18.05.22 geliefert und ich benötige Sparrenhalter + Schüssel am Tag 3 des Stellens, damit es direkt beim Eindecken montiert werden kann. Kann ich es mich erfahrungsgemäß trauen die Artikel dann am z.B. 12.05. zu bestellen damit sie pünktlich geliefert werden, oder bestelle ich die Artikel wegen Liefersituation etc. lieber zeitnah und lagere die Palette irgendwo zwischen?
NEWS :1112

Immer mehr geht langsam dem kritischen Verfügbarkeits-Status zu, selbst die Gibertini-Antennen werden in der Farbe anthrazit aktuell knapp .....
Bei Jultec gehen tlw die Chipsätze für die Produktion aus, wichtige Bauteile sind "EOL" (end-of-lifetime) und werden schon gar nicht mehr produziert. Vieles muss jetzt mit anderen Chipsätzen neu geplant werden (und das nicht nur bei Jultec, das betrifft sehr viele Hersteller).
Sogar Kleinstmaterial wie Verteiler z.B. wurden heute im Liefertermin "sofort lieferbar" vom Hersteller auf "Mitte/Ende Mai" verschoben. Gestern bestellt mit der Aussage "geht heute raus" und heute war die Email da mit dem "Verzug" um 4-6 Wochen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag bis hierher davon ein Screenshot:

Bestellung User Maggons
Bestellung User Maggons

Alle Versand-Tracking-Numern (2x DHL + 1x DPD) liegen ihnen bereits per Email parallel vor.


Wünsche dann mal gutenempfang

Wenn sie zufrieden waren wäre eine Google-Bewertung sehr nett schleimer


P.S. ihre Gibertini SE 85 OP in anthrazit war heute übrigens wirklich die letzte Antenne die lieferbar war .... jetzt erst einmal bis zu 14 Tage Lieferzeit dafür bis neue Ware kommt. Echt schlimm aktuell mit den Verfügbarkeiten :1162
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo Herr Uhde,

vielen Dank - nach ihrem Kommentar schien es mir dann sinnvoll zu sein alles 'schnell zu bestellen', damit wächst mein Lager neben Fliesen und diversen Netzwerkkomponenten die ich schonmal vorab gekauft habe weiter an und meine Frau sagt dazu schon gar nichts mehr :-) ....

Ich bin gespannt, ob das Haus wie geplant / angekündigt dann in der KW20 kommt und gebe gerne mal ein Update von der Montage!

Besten Dank für die unkompliziete Abwicklung und geduldige Beratung und viele Grüße
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Maggons hat geschrieben: 21. April 2022 06:53Hallo Herr Uhde,
Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 21. April 2022 06:53Ich bin gespannt, ob das Haus wie geplant / angekündigt dann in der KW20 kommt und gebe gerne mal ein Update von der Montage!
:1111
Maggons hat geschrieben: 21. April 2022 06:53Besten Dank für die unkompliziete Abwicklung und geduldige Beratung und viele Grüße
Und ich sage :thx für die Google-Bewertung schleimer
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo!
Wir sind dabei den Rohbau zu finalisieren - dabei habe ich auch gestern die SAT-Schüssel aufs Dach gepackt solange noch das Gerüst vom Bauträger steht. Der Mast wurde vom Bauträger an der Position montiert und wir haben die Schüssel auch auf Anhieb so montiert bekommen, dass wir Astra super empfangen (die Kollegen haben auch einen Dachausstieg montiert - aber leider so klug, dass man von dort aus trotzdem raus aufs Dach muss, um die Schüssel zu erreichen .... besser als nichts).

Problem ist nun, dass leider die Schüssel 'so hängt', dass die Wetterstation nicht mehr oberhalb der Schüssel am Masten montiert werden kann - siehe Foto
Position SAT / Wetterstation
Position SAT / Wetterstation
Position SAT
Position SAT


Gibt es eine 'einfache Mastverlängerung' welche ich hier draufpacken könnte und dabei trotzdem noch meine Kabeldurchführung oben drauf nutzen könnte?
Alternativ auch eine Verlängerung mit ca. 2cm Abstand zum Hauptmasten durch z.B. die Befestigungen, so dass ich die Kabeldurchführung auf den 'Hauptmasten' montieren und einfach dahinter die Mastverlängerung hochlaufen lasse (benötige ca. 20cm mehr).

Ich freue mich auf gute Vorschläge!
guba
Foren-As
Beiträge: 732
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von guba »

Hallo Maggons

Hier:
Mastverlängerung

Gruss
Guido
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Vielen Dank für die Rückmeldung!
Habe gerade die vorgeschlagene Masterverlängerung und noch weitere fehlende Komponenten bestellt

Der Bauträger geht mit 16mm² Erdungsleitung zwar hoch unter das Dach, setzt dann dort aber nur eine Schiene von welcher aus die PV Anlage geerdet wird und wo ich dann auch eine Erdungsleitung für die SAT Anlage draufpacken soll. Die SAT Kabel und die Erdungsleitung hat er einfach durch die Dampfsperre jeweils einzeln durchgelegt und dann mit Abdichtband von zwei Seiten eingeschnitten abgeklebt. Die haben nur gelächelt, als ich meine DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 4-11-6 dort hinpacken wollte und meinten das wäre viel zu umständlich :D Gummimanschette war bei der Durchgangsziegel auch bereits eine dabei - diese werde ich dann einfach 'nehmen' und nach Abschluss aller Montageschritte dann diese Manschette und den Mast mit der Abdichtbahn dicht machen.

Den mastnahen potentialausgleich habe ich heute mal an einen Balken geschraubt, welchen ich noch gut mit den 4 x 5m Kabeln erreiche.
Ich packe ja auf die schwarzen Zuleitungen von der Schüssel auch die einfachen Kompressionsstecker, montiere diese auf der potentialausgleichsschiene und packe dann in den Pfad zum Hauswirtschaftsraum den Überspannungsschutz. Korrekt? Auf den Bildern hier im Forum sieht man teilweise unterschiedliche Richtungen - ich habe spontan in der Artikelbeschreibung keine vorgegebene Durchgangsrichtung gefunden und frage daher lieber mal nach.

Die zwei OBO Schellen habe ich beide an den Masten gepackt und befestige an Schelle 1 im Lauf der Woche die 4mm² zum mastnahen Potentialausgleich und an Schelle 2 die 16mm² zur Schiene auf dem Dachboden (ich habe bei vielen Posts - auch oben in den eingefügten Bildern) teilweise die PA Leitung auch am Sparrenhalter befestigt gesehen. Ich nehme an beides ist in Ordnung?

Viele Grüße
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 10. Juli 2022 21:13Habe gerade die vorgeschlagene Masterverlängerung und noch weitere fehlende Komponenten bestellt
Sie haben nicht die empfohlene Verlängerung bestellt, aber auch richtig was sie jetzt bestellt haben :1147
Alu- Mastausleger mit Zahnschelle in L- Auslage 45cm (vertikale und horizontale Befestigung)
Den nur mit dieser bekommen sie dann später noch die Mastkappe mit Kabeldurchführung auch oben drauf ... mit der empfohlenen wäre kein Platz nach oben hin für diese Mastkappe gewesen. Mit der von ihnen gewählten geht das jetzt :1111
Edit: alles zurück ! Sie hatten wirklich den empfohlenen bestellt, der andere mit der Auslange seitlich war ein anderer Kunde ! ich warte jetzt daher mit der Auslieferung mal bis sie hier antworten, ich würde den von mir verlinkten nehmen (gleicher Preis, kann ich also einfach ändern ....).

Hier ihre aktuelle Bestellung:
Bestellung 2 User Maggons
Bestellung 2 User Maggons

Maggons hat geschrieben: 10. Juli 2022 21:13Die zwei OBO Schellen habe ich beide an den Masten gepackt und befestige an Schelle 1 im Lauf der Woche die 4mm² zum mastnahen Potentialausgleich und an Schelle 2 die 16mm² zur Schiene auf dem Dachboden (ich habe bei vielen Posts - auch oben in den eingefügten Bildern) teilweise die PA Leitung auch am Sparrenhalter befestigt gesehen. Ich nehme an beides ist in Ordnung?
Die beiden Kabel an je enie der Erdungslaschen, richtig :1147
Das PA-Kabel hätte man auch an die Halterung des Sparrenhalters machen können (nicht aber das Erdungskabel da dieser Anschluss am Sparrenhalter nicht tauglich ist für Blitz-Strom !!), aber mit den Laschen ist das besser und sicherer.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo Herr Uhde,

aus optischen Gründen würde ich nur die bestellte Verlängerung nehmen und auf das 'L' verzichten. Die Schüssel ist jetzt schon relativ dominant und ich möchte meine Frau nicht unnötig verärgern :-) .... Ich hoffe die Schellen so am Masten befestigen zu können, dass die Verlängerung ca. 20cm übersteht und ich dann trotzdem die Mastabdeckung montieren kann.
Maggons hat geschrieben: 10. Juli 2022 21:13Den mastnahen potentialausgleich habe ich heute mal an einen Balken geschraubt, welchen ich noch gut mit den 4 x 5m Kabeln erreiche.
Ich packe ja auf die schwarzen Zuleitungen von der Schüssel auch die einfachen Kompressionsstecker, montiere diese auf der potentialausgleichsschiene und packe dann in den Pfad zum Hauswirtschaftsraum den Überspannungsschutz. Korrekt? Auf den Bildern hier im Forum sieht man teilweise unterschiedliche Richtungen - ich habe spontan in der Artikelbeschreibung keine vorgegebene Durchgangsrichtung gefunden und frage daher lieber mal nach.
Bzgl. der Nachbestellung der Stecker - ich hatte irgendwie nicht auf dem Schirm, dass man auch am mastnahen Potentialausgleich nochmal selbst 4 Stecker setzen muss. Daher hier nochmal das Delta .... Passt das dann von der Reihenfolge mit dem Überspannungsschutz wie gestern beschrieben?

Viele Grüße
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Maggons hat geschrieben: 11. Juli 2022 12:35Hallo Herr Uhde,
Hallo zurück :1119
Maggons hat geschrieben: 11. Juli 2022 12:35aus optischen Gründen würde ich nur die bestellte Verlängerung nehmen und auf das 'L' verzichten. Die Schüssel ist jetzt schon relativ dominant und ich möchte meine Frau nicht unnötig verärgern :-) .... Ich hoffe die Schellen so am Masten befestigen zu können, dass die Verlängerung ca. 20cm übersteht und ich dann trotzdem die Mastabdeckung montieren kann.
Das geht dann aber wie zuvor gesagt mit der Mastkappe mit Kabeldurchführung !
Der Abstand von dieser "geraden" Verion zum Antennenmast oben raus (wo die Mastkappe mit Kabeldurchführung ja drauf kommt) wäre 0cm, die Mastkappe würde also nicht mehr drauf passen. Daher benötigen wir für diese Mastverlängerung einen Abstand zum oberesten Stück vom Mast, und das ginge nur durch diese L-Auslage !
Mastverlaengerung_Abstand_Mastkappe-mit-Kabeldurchfuehrung.JPG

Diese L-Auslage Mastausleger gibt es in 25, 35 und 45cm, wobei aber die 25cm Version aktuell (seit langem und noch für längere Zeit wohl) nicht lieferbar ist aktuell.
Alu- Mastausleger mit Zahnschelle in L- Auslage 25cm (vertikale und horizontale Befestigung)
Alu- Mastausleger mit Zahnschelle in L- Auslage 35cm (vertikale und horizontale Befestigung)
Alu- Mastausleger mit Zahnschelle in L- Auslage 45cm (vertikale und horizontale Befestigung)
Maggons hat geschrieben: 11. Juli 2022 12:35Bzgl. der Nachbestellung der Stecker - ich hatte irgendwie nicht auf dem Schirm, dass man auch am mastnahen Potentialausgleich nochmal selbst 4 Stecker setzen muss. Daher hier nochmal das Delta .... Passt das dann von der Reihenfolge mit dem Überspannungsschutz wie gestern beschrieben?
Die Überspannungsschütze werden nach innen hinein montiert, also HINTER den Mast-nahen PA ... war früher mal anders, aber die meisten Beiträge hier mit den alten Bildern (wobei ich da sicher nicht alle gefunden haben und das nicht wirklich überall in den alten Beiträgen steht jetzt) habe ich eigentlich im Text dazu editiert und das sollte dort immer erklärt sein jetzt nachträglich zu den alten Bildern/Darstellungen.

Richtig herum:

Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
guba
Foren-As
Beiträge: 732
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von guba »

Es könnte aber gehen:

Mastbefestigung.png

Die Verlängerung hat ja durch die Montageplatte und die Kralle einen gewissen Abstand zum Herkules.
Der Herkules hat einen Durchmesser von 48 mm.
Die Verlängerung geht für Masten bis 64 mm Durchmesser «Max. Durchmesser für Befestigung: 64mm»
Damit könnte man zwischen Montageplatte und der Kralle noch mit einem Brettchen oder Aluprofil von 12-15 mm «auffüttern» ...
Montageplatte plus Kralle plus Auffütterung kommt man so sicher auf mind. 20 mm.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21692
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Ja, stimmt :respekt:

Sind weniger als 0.5cm, eher sogar weniger an der dünnsten Stelle der Mastkappe ....

Sende es heute mal raus, dann werden wir sehen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Maggons
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2021 18:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neubau EFH - Platzierung SAT auf Nordseite

Ungelesener Beitrag von Maggons »

Hallo und vorab nochmal vielen Dank für den Tipp mit der Mastverlängerung. Haben es heute montiert - passt perfekt!

Anbei ein Fotos von der Installation. 'Problematisch' war die Durchgangsziegel welche nicht viel Platz nach oben geboten hat - mit den Schellen ganz unten ging die Ziegel gar nicht mehr vollständig drauf ... haben daher einfach die Schellen über die Durchgangsziegel gepackt und dann mit der Gummidichtung und der Abschweißbahn abgedichtet.
Ich hoffe das passt so? Würde mich dann in der kommenden Woche der Verkabelung auf dem Dachboden widmen.

Vielen Dank nochmal für den tollen Support und die rasche Lieferung der 'fehlenden Teile' ;-)

Hier die Fotos:
Dateianhänge
Erdung und Potentialausgleich 1
Erdung und Potentialausgleich 1
Erdung und Potentialausgleich 2
Erdung und Potentialausgleich 2
Dachsparrenhalter / Antennenmast Abdichtung
Dachsparrenhalter / Antennenmast Abdichtung
SAT mit Wetterstation - Rückseite
SAT mit Wetterstation - Rückseite
SAT mit Wetterstation - Seite 1
SAT mit Wetterstation - Seite 1
SAT mit Wetterstation - Seite 2
SAT mit Wetterstation - Seite 2
Zuletzt geändert von techno-com am 18. Juli 2022 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Bilder in der Größe angepasst (bis zu 5MB und riesen groß ist nicht notwendig) und gerade gestellt
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Montagematerial/ -arten“