Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS/dCSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2/dCSS2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen oder auch auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Dur-Line DCS-/DWB-/DPC-/UKS-Multischalter oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) bzw. Mini-Routern wie dem Dur-Line UCP 21 ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

Hallo Herr Uhde, Mahlzeit Zusammen,

nachdem wir ein EFH gekauft haben und dies bereits am entkernen sind, ist es nun an der Zeit die Planung unserer neuen SAT Anlage voranzutreiben. Die vorhandene SAT Anlage wird komplett entfernt. Ich habe schon einige Beträge gelesen aber so 100% vertraut mit der ganzen Thematik bin ich noch nicht :1143 . Dennoch habe ich mich an die Planung gewagt und möchte hierzu gerne Rückmeldung erhalten um etwaige Fehler frühzeitig korrigieren zu können

Ausgangssituation:
2x Satteldach 45° (versetzt) ohne äußeren Blitzschutz, d.h. nur Fundamenterder
Nord-Süd Ausrichtung des Dachs
SAT auf Südseite vorhanden (Alt (1985) und nur 2 Anschlüsse im gesamten Haus)
Befestigung auf dem Spitzboden (siehe Bild)

Antennenmast-Dachfuss_unten-Befestigung_1.jpeg

Antennenmast-Befestigung_Gebaelk_oben_2.jpeg

Verlängerung per Mastschelle

Antennenmast-aussen-3.jpeg

Technikraum im Keller in dem auch mein Multiswitch auf der Lochblechplatte befestigt werden soll.

Schnitt_A-A.png
Schnitt_A-A.png (75.28 KiB) 511 mal betrachtet

Ziel:
Betrieb einer SAT Anlage für ein Einfamilienhaus. Es soll nur ein nur Astra 19.2 empfangen werden. Eine spätere Umrüstung auf Sat2IP sollte ebenfalls möglich sein. Twin Tuner zur Aufzeichnung wird nur im Wohnzimmer, Kind 1 und Kind 2 benötigt. Interessant wäre ebenfalls das streamen von TV-Inhalten auf mobilen Geräten (Sat2IP/VU+)

Planung:

Planung_SAT_Anlage.png

EG (Büro, Wohnzimmer und Terasse):
2-Fach Verteiler aufgrund der Lage der beiden Räume und durch Betondecke ohne Leerrohr sehr schwierige und langer Kabelweg notwendig.

DG (Kind 1 + 2, Schlafzimmer)
Den 2-fach Verteiler im DG habe ich aufgrund der einfachen Kabelführung über den Spitzboden weggelassen.

Ebenso habe ich mich, anhand einiger Beispiele hier im Forum, an der Pegelberechnung bzw. Dämpfung versucht. Für mich – mit meinem Halbwissen – macht das Sinn und erscheint akzeptabel. Aber bitte beurteilen sie selbst. Ich bitte evtl. auftretende Denkfehler zu verzeihen und mich ggf. zu korrigieren.

Pegelberechnung (Annahme: 3dB/100m)

Kabelweg (Büro):

Ausgangspegel JRS0502-8M = 90dbµV
Dämpfungsglied: 10db
2x Verteiler EBC-110: 6db
9m Kabelweg bis erste Dose: 2.7db Dämpfung
Auskoppeldämpfung sechste Antennendose JAD307TRS: 7dbµV
-----------------
~64,7dbµV (hinter der letztgenannten Antennendose)

Kabelweg (Wohnzimmer-Terasse):

Ausgangspegel JRS0502-8M = 90dbµV
Dämpfungsglied: 6db
2x Verteiler EBC-110: 6db
10m Kabelweg bis erste Dose: 3,0db Dämpfung
Auskoppeldämpfung erste Antennendose JAD310TRS: 10dbµV
-----------------
~65dbµV (hinter der letztgenannten Antennendose)

Ausgangspegel JRS0502-8M = 90dbµV
Dämpfungsglied: 6db
2x Verteiler EBC-110: 6db
10m Kabelweg bis erste Dose: 3,0db Dämpfung
Durchgangsdämpfung erste Antennendose JAD310TRS: 2db
Kabelweg bis zur nächsten Antennendose (5m): 1,5db
Auskoppeldämpfung zweite Antennendose JAD307TRS: 7dbµV
-----------------
~64,5dbµV (hinter der letztgenannten Antennendose)

Kabelweg (Kind2-Schlafzimmer-Kind1):

Ausgangspegel JRS0502-8M = 90dbµV
Dämpfungsglied: 6db
12m Kabelweg bis erste Dose: 3,6db Dämpfung
Auskoppeldämpfung erste Antennendose JAD314TRS: 14dbµV
-----------------
~66,4 dbµV (hinter der letztgenannten Antennendose)

Ausgangspegel JRS0502-8M = 90dbµV
Dämpfungsglied: 6db
12m Kabelweg bis erste Dose: 3,6db Dämpfung
Durchgangsdämpfung erste Antennendose JAD314TRS: 2db
Kabelweg bis zur nächsten Antennendose (7,5m): 2,5db
Auskoppeldämpfung zweite Antennendose JAD310TRS: 10dbµV
-----------------
~65,9dbµV (hinter der letztgenannten Antennendose)

Ausgangspegel JRS0502-8M = 90dbµV
Dämpfungsglied: 6db
12m Kabelweg bis erste Dose: 3,6db Dämpfung
Durchgangsdämpfung erste Antennendose JAD314TRS: 2db
Kabelweg bis zur nächsten Antennendose (7,5m): 2,5db
Durchgangsdämpfung zweite Antennendose JAD310TRS: 2db
Kabelweg bis zur nächsten Antennendose (11,6m): 3,6db
Auskoppeldämpfung dritte Antennendose JAD307TRS: 7dbµV
-----------------
~63,3dbµV (hinter der letztgenannten Antennendose)

Ich freue mich auf jegliche Art der Rückmeldung. :thx

Grüße aus Heidelberg
Steffen

Mein Warenkorb würde wie folgt aussehen:

1 x Gibertini OP 85 SE anthrazit
1 x Mastkappe mit Kabeldurchführung
1 x Mastverlängerung mit Zahnschelle 100cm
1 x Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB
1 x Erdungslasche Obo-Bettermann
1 x Dachabdeckung Frankfurt (schwarz)
1 x Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 4x Überspannungsschutz)
20m x Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
90m x DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel
20m x Potentialausgleichskabel H07V-U 1x4mm²
20m x Blitzschutzkabel / Erdungskabel NYY-J 1x16mm² RE (massiver Innenleiter)
1 x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
1 x Lochblechplatte 60x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)
1 x Jultec JRS0502-8M
2x DUR-line DG 6dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
1x DUR-line DG 10dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
1x Verteiler 2-fach KATHREIN EBC110 ohne Diodenentkopplung (speziell für Unicable-SCR-Systeme)
8 x F-F Quick Patchkabel 30cm
1x Jultec JAD314TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess
3x Jultec JAD307TRS Antennendose für Unicable / Jess (Enddose 7db)
2x Jultec JAD310TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess (10db Dämpfung)5 5 F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)
24 x Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht)
1 x Cabelcon Cable Stripper RG6/59
1 x F-Kompressionszange Schwaiger
Zuletzt geändert von techno-com am 21. Oktober 2021 11:14, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: übergroßes Bild verkleiner + richtig hin gedreht + Bildernamen angepasst + TAGs hinzugefügt



Tags:
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo und herlich-willkommen

sorry für die späte und jetzt erste einmal kurze Antwort :1113 bin erst gerade zurück aus dem "Knast" ... kein "Gast", war nur Arbeit dort :1128 aber seit heute Morgen um 7 Uhr, eben erst zurück.

Aber zur Sache:
Ich höre jetzt einfach auf zu arbeiten lachen andere planen ja schon so wie ich das machen würde, und das noch dazu mit einer Pegelberechnung ... HUT AB :1147 schleimer

Genug jetzt mit dem Spaß .. ich schau morgen genau drüber, aber viel dazu sagen werde ich wohl nicht können da wirklich schon auf den ersten Blick, das erste durchlesen, sehr gut.

Aber ich finde immer was :1114

Bis morgen :1121 bin fertig für heute, nur Pegel im Kopf da heute viel gemessen und eingestellt werden musste... für so etwas hier brauche ich einen freien Kopf !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

techno-com hat geschrieben: 20. Oktober 2021 17:47Hallo und herlich-willkommen

sorry für die späte und jetzt erste einmal kurze Antwort :1113 bin erst gerade zurück aus dem "Knast" ... kein "Gast", war nur Arbeit dort :1128 aber seit heute Morgen um 7 Uhr, eben erst zurück.
Immerhin sind Sie wieder raus gekommen :1114
techno-com hat geschrieben: 20. Oktober 2021 17:47Aber zur Sache:
Ich höre jetzt einfach auf zu arbeiten lachen andere planen ja schon so wie ich das machen würde, und das noch dazu mit einer Pegelberechnung ... HUT AB

Genug jetzt mit dem Spaß .. ich schau morgen genau drüber, aber viel dazu sagen werde ich wohl nicht können da wirklich schon auf den ersten Blick, das erste durchlesen, sehr gut.

Aber ich finde immer was

Bis morgen :1121 bin fertig für heute, nur Pegel im Kopf da heute viel gemessen und eingestellt werden musste... für so etwas hier brauche ich einen freien Kopf !
Lassen Sie sich Zeit :1147
Das ist wie bei einem guten Wein. Gute Dinge brauchen Zeit schleimer

Natürlich hoffe ich das Sie etwas zu "meckern" haben und in meiner Planung noch Potential nach oben steckt.

Eine Frage kam mir nach dem ersten Post auch bereits. Macht es Sinn anstatt der 1m Mastverlängerung eine Dachsparrenhalterung HERKULES S48-130 zu kaufen und auf diese umzurüsten? Allein der Stabilität wegen? :1145

So genug der Fragen. Ich lasse Sie jetzt zuerst einmal über die Planung schauen :thx
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Hallo Herr Uhde, Mahlzeit Zusammen,
So, jetzt habe ich mir das mal alles durchgelesen und durch den Kopf gehen lassen :superman:
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Ich habe schon einige Beträge gelesen aber so 100% vertraut mit der ganzen Thematik bin ich noch nicht ... Dennoch habe ich mich an die Planung gewagt und möchte hierzu gerne Rückmeldung erhalten um etwaige Fehler frühzeitig korrigieren zu können
Oh mann ... DANKE :thx ich kann mal wieder erkennen das es sehr gut möglich ist durch ein wenig Lesen hier so eine Planung schon anzufangen, noch dazu Daten zu liefern incl. Stückliste und einer Zeichnung die das dann super gut verdeutlicht .. HUT AB :1144
Leider muss ich hier zu oft lesen "kenne micht nicht aus, machen sie mir EINFACH eine Stückliste", das allerdings mit Angaben zur Sache das man gar nichts bearbeiten kann da 90% der relevanten Daten vollkommen fehlt. Und dann frage ich mich immer wieder wie derjenige das dann auch noch selbst aufbauen möchte.

schleimer SEHR GUTER BEITRAG ! Dieser Beitrag bekommt jetzt gleich noch Such-TAGs das ihn auch andere darüber finden (Such-Wörter eben zu den passenden TAGs die hier rein passen)
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Planung:

Planung_SAT_Anlage.png
Ist ja fast perfekt .... schleimer
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Technikraum im Keller in dem auch mein Multiswitch auf der Lochblechplatte befestigt werden soll.
Und hier sogar an den Mast-nahen Potentialausgleich gedacht :respekt:
Gleich erster Hinweis hier ... die Überspannungsschütze müssen anders herum montiert werden, nach "innen" hin Richtung Multischalter (also "hinter" den 4er Erdungsblock).
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Ziel:
Betrieb einer SAT Anlage für ein Einfamilienhaus. Es soll nur ein nur Astra 19.2 empfangen werden. Eine spätere Umrüstung auf Sat2IP sollte ebenfalls möglich sein. Twin Tuner zur Aufzeichnung wird nur im Wohnzimmer, Kind 1 und Kind 2 benötigt. Interessant wäre ebenfalls das streamen von TV-Inhalten auf mobilen Geräten (Sat2IP/VU+)
Hier fällt mir jetzt auf, ich hoffe ich habe die Leitungen richtig verfolgt in ihrer Zeichnung, das sie 8 UBs (also einen Ausgang alleine ohne Verteiler) auf die Kinderzimmer + Schlafzimmer legen möchten, warum gerade diese Zimmer ?
AH, selbst beantwortet jetzt gerade lachen
Twin Tuner zur Aufzeichnung wird nur im Wohnzimmer, Kind 1 und Kind 2 benötigt.
.. weil sie dort 5 Tuner benötigen ... aber auch egal ! Mein Vorschlag wäre das sie Kinderzimmer/Schlafzimmer mit dem Büro zusammen über den Verteiler auf einen Anschluss/Strang legen, wären für das Büro dann immer noch 3 UBs frei wenn wirklich mal in den Kinderzimmer "Twin" (2) wäre und im Schlafzimmer "Single" (1) wäre.

Warum ? Ganz einfach ... sie schreiben auch:
Interessant wäre ebenfalls das streamen von TV-Inhalten auf mobilen Geräten (Sat2IP/VU+)
... und dafür müssten so viele wie möglich UBs an diesem Gerät (VU+ mit FBC-Fronend - "Tuner") das dieses Streaming übernimmt zur Verfügung stehen, und dieses Gerät würde ja sicherlich im Wohnzimmer stehen. Geben sie einen Ausgang, uni-solo ohne Verteiler davor gemischt mit einem anderen Strang, auf den Ausgang/Strang der das Wohnzimmer versorgt.

Und dann kommt mir gleich noch etwas ins Auge .. eine Jultec JAD410TRSM Modem-Antennendose dort im Wohnzimmer ? Wofür soll diese dort sein ? Sie haben ja kein Docsis-Signal in die Anlage eingespeist ... diese Dose passt dort auch nicht rein, die ist NICHT diodenentkoppelt und somit würde die Entkopplung hin zur folgenden Antennendose "Terrasse" fehlen. Dort muss eine Jultec JAD310TRS rein im Wohnzimmer.
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Ebenso habe ich mich, anhand einiger Beispiele hier im Forum, an der Pegelberechnung bzw. Dämpfung versucht. Für mich – mit meinem Halbwissen – macht das Sinn und erscheint akzeptabel. Aber bitte beurteilen sie selbst. Ich bitte evtl. auftretende Denkfehler zu verzeihen und mich ggf. zu korrigieren.
......
Kann ich nicht motzen, das passt :idea:

Überdenken würde ich noch die 2x Dämpfungsglied (6db/10db) HINTER dem 2-fach Verteiler ... dort kommt man ganz sicher auch mit einem Dämpfungsglied vor dem Verteiler zurecht.
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Mein Warenkorb würde wie folgt aussehen:
Folgend "Kurzform" mit ein paar Worten dazu (nur zu den Sachen die was zu sagen haben überhaupt ...) :1131
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:191 x Mastkappe mit Kabeldurchführung
Wenn eine Mastkappe mit Kabeldurchführung dann die Dur-Line MaKa50

Aber, ich sehe Probleme importantnotice

Demo-Mastkappe.JPG

Wo soll den die Kabeleinführung stattfinden ? "1" oder schon an der Mastverlängerung "2" (unten hier im Bild dieser Teil dann der Ausgang) ?
"1" geht nicht, da ist zu wenig Platz hin zur Mastverlängerung das man dort eine Mastkappe dieser Art aufsetzen könnte (das sind ja nur 2-4cm vom "Mast" bis zur Verlängerung hin). Abgesehen davon steht ihr jetziger Antennenmast auf dem Boden auf das man unten gar keine Kabel raus holen könnte ("3").
Und wenn ich das Kabel über die Mastverlängerung einführen würde dann wäre ich immer noch im Außenbereich und müsste wieder die Kabel durch die Ziegel hinweg innen rein bringen.
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:191 x Mastverlängerung mit Zahnschelle 100cm
neee .. kommen wir später dazu, löst auch die Sache mit der Mastkappe zuvor :arrow:
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:191 x Erdungslasche Obo-Bettermann
Würden sie in diesem Fall 2 Stück benötigen ... eine für das Erdungskabel und eine für das PA-Kabel (bekommt man nicht beide in eine solche rein).
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:191 x Dachabdeckung Frankfurt (schwarz)
Fehlt:
Gummi- Mastmanschette universell (schwarz)
Klebemanschette/ Dichtungsband Farbe: schwarz (Butylkautschukband)

Ich bin aber auch absolut kein Freund von diesen "Frankruft", schauen sie mal diesen Ziegel an (verwende ich immer, keine Probleme damit bisher ...)
Alu- Dachpfanne schwarz (kunststoffbeschichtet mit Fixier- Klebestreifen)
Viel einfacher zu verarbeiten/montieren.
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:1990m x DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel
Nehmen sie 100m, eine Rolle ... das kommt dann auf der Rolle aufgewickelt und nicht als lose Abroll-Ware. Über den Staffelpreis ggf. sogar günstiger als 90m :1112
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:192x DUR-line DG 6dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
1x DUR-line DG 10dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
Dazu hatte ich ja oben schon was geschrieben, bin mir sicher das wir hier keine 3 Stück benötigen.
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:1924 x Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht)
Immer davon mehr nehmen ... und dann mit Meterware vom Koaxkabel und 2 Steckern hiervon selbst die Anschlusskabel von der Antennendose bis hin zum Receiver anfertigen.
Gibt es auch als 90 Grad Winkelstecker, wenn z.B. die Montage an der Antennendose hinter einem Schrank etc. erfolgen soll wo wenig Platz ist für einen Stecker.

Cabelcon-90-FM-56_CX3-70-QM-90-Grad-Winkelstecker.JPG

estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Ausgangssituation:
2x Satteldach 45° (versetzt) ohne äußeren Blitzschutz, d.h. nur Fundamenterder
Nord-Süd Ausrichtung des Dachs
SAT auf Südseite vorhanden (Alt (1985) und nur 2 Anschlüsse im gesamten Haus)
Befestigung auf dem Spitzboden (siehe Bild)
...
...
Verlängerung per Mastschelle
estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 07:35Eine Frage kam mir nach dem ersten Post auch bereits. Macht es Sinn anstatt der 1m Mastverlängerung eine Dachsparrenhalterung HERKULES S48-130 zu kaufen und auf diese umzurüsten? Allein der Stabilität wegen?
Bei ihrem Antennenmast müssen sie basteln, so ein Teil ist auch nicht mehr zeitgemäß (Kältebrücke, Unterspannbahn wird zerstört, Schrauben der Befestigung lösen sich mit den Jahren und das Teil dreht sich im Kreis ... etc. etc. etc.).

Der Herkules S48/1300 wäre passend und dann würde auch die Mastkappe mit Kabeldurchführung passen + sie könnten darüber die Kabel über den Antennenmast direkt nach innen bringen (dazu hatte ich auch vorher was geschrieben).

Weiterer Vorschlag: Montage auf den NORD-Seite vom Dach, halten sie sich die Süd-Seite frei für ggf. später PV- und/oder Solaranlage.

Quelle: Sat-Schüssel auf Nord-West Dachseite montiert ?!?


Bild


Aber noch mehr ... schauen sie sich das an, damit könnten sie ihre Unterspannbahn wieder richtig verschließen und dafür sorgen das die Kabel doch gut dort durch kommen:
DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 4-11-6
Die sollte passen für 4x Koax + PA-Kabel und ggf. noch Erdungskabel (oder eben eine 2. davon nebendran, gibt es ja in verschiedenen Ausführungen) ... der Mast muss nicht da durch, das wird ja dann auf die wieder verschlossene Spannbahn nach unten hin weg gehend geklebt.

Spannbahn.JPG

P.S. in diesem Fall reicht dann auch eine Erdungslasche aus ... das PA-Kabel kann man an der Verschraubung festmachen das der Sparrenhalter schon hätte (dort NICHT das Erdungskabel ran, diese Verschraubung für den Anschluss von Kabeln an einem Sparrenhalter ist NICHT Blitzstrom-krafttragend, für das Erdungskabel immer eine Erdungslasche verwenden.
estebanri hat geschrieben: 20. Oktober 2021 12:19Grüße aus Heidelberg
Lange jetzt her, aber dort habe ich mein halbes Leben gehabt ... untere Strasse, Zigarillo ("Elio Nigrelli", guter ehemaliger Freund von mir dem auch die Stadtgarten-Pizzeria gehörte, bis sie abgebrannt ist :1113 ), Schwimmbad-Club etc. etc. etc. etc. etc. ... komme ja aus Neckarsteinach, dort bis vor ca. 14 Jahren noch gelebt, jetzt noch meine Mutter dort. Das waren noch Zeiten :1117 :freunde coolthumb
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Oh mann ... DANKE :thx ich kann mal wieder erkennen das es sehr gut möglich ist durch ein wenig Lesen hier so eine Planung schon anzufangen, noch dazu Daten zu liefern incl. Stückliste und einer Zeichnung die das dann super gut verdeutlicht .. HUT AB
Leider muss ich hier zu oft lesen "kenne micht nicht aus, machen sie mir EINFACH eine Stückliste", das allerdings mit Angaben zur Sache das man gar nichts bearbeiten kann da 90% der relevanten Daten vollkommen fehlt. Und dann frage ich mich immer wieder wie derjenige das dann auch noch selbst aufbauen möchte.

SEHR GUTER BEITRAG ! Dieser Beitrag bekommt jetzt gleich noch Such-TAGs das ihn auch andere darüber finden (Such-Wörter eben zu den passenden TAGs die hier rein passen
Vielen Dank für die Blumen :1128
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Und hier sogar an den Mast-nahen Potentialausgleich gedacht
Gleich erster Hinweis hier ... die Überspannungsschütze müssen anders herum montiert werden, nach "innen" hin Richtung Multischalter (also "hinter" den 4er Erdungsblock).
Habe ich in der neuen Planung (V2) geändert. Hänge ich weiter unten nochmal an. Danke für den Hinweis :1138
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55.. weil sie dort 5 Tuner benötigen ... aber auch egal ! Mein Vorschlag wäre das sie Kinderzimmer/Schlafzimmer mit dem Büro zusammen über den Verteiler auf einen Anschluss/Strang legen, wären für das Büro dann immer noch 3 UBs frei wenn wirklich mal in den Kinderzimmer "Twin" (2) wäre und im Schlafzimmer "Single" (1) wäre.
Ihr Vorschlag ist technisch richtig, aber baulich nur mit erhöhtem Aufwand zu bewerkstelligen.....Warum?
Schlafzimmer, Kind 1 und Kind 2 befinden sich zusammen im Dachgeschoss wohingegen Büro, Wohnzimmer und Terrasse im Erdgeschoss sind. Daher wurde auch meine Leitungsführung so gewählt.

Ich hänge mal die Grundrisse des EG und OG. Vielleicht haben Sie dann noch eine weitere Idee wie man das lösen kann.

EG

EG-Bauplan.jpg

DG

DG-Bauplan.jpg

techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Und dann kommt mir gleich noch etwas ins Auge .. eine Jultec JAD410TRSM Modem-Antennendose dort im Wohnzimmer ? Wofür soll diese dort sein ? Sie haben ja kein Docsis-Signal in die Anlage eingespeist ... diese Dose passt dort auch nicht rein, die ist NICHT diodenentkoppelt und somit würde die Entkopplung hin zur folgenden Antennendose "Terrasse" fehlen. Dort muss eine Jultec JAD310TRS rein im Wohnzimmer.
Das habe ich in im Eifer des Gefechts doch glatt übersehen. In der Pegelberechnung hatte ich bereits die JAD310TRS angenommen. :thx
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Kann ich nicht motzen, das passt

Überdenken würde ich noch die 2x Dämpfungsglied (6db/10db) HINTER dem 2-fach Verteiler ... dort kommt man ganz sicher auch mit einem Dämpfungsglied vor dem Verteiler zurecht.
Habe ich geändert und nur 1x 6db Dämpfungsglied vor den 2-fach Verteiler gesetzt. Sollte passen oder? Oder eher 10db Dämpfung?
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Wenn eine Mastkappe mit Kabeldurchführung dann die Dur-Line MaKa50

Ich bin aber auch absolut kein Freund von diesen "Frankruft", schauen sie mal diesen Ziegel an (verwende ich immer, keine Probleme damit bisher ...)
Alu- Dachpfanne schwarz (kunststoffbeschichtet mit Fixier- Klebestreifen)
Viel einfacher zu verarbeiten/montieren.

Wurde beides in der Planung V2 übernommen :1147
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Nehmen sie 100m, eine Rolle ... das kommt dann auf der Rolle aufgewickelt und nicht als lose Abroll-Ware. Über den Staffelpreis ggf. sogar günstiger als 90m

Immer davon mehr nehmen ... und dann mit Meterware vom Koaxkabel und 2 Steckern hiervon selbst die Anschlusskabel von der Antennendose bis hin zum Receiver anfertigen.
Gibt es auch als 90 Grad Winkelstecker, wenn z.B. die Montage an der Antennendose hinter einem Schrank etc. erfolgen soll wo wenig Platz ist für einen Stecker.
Danke für den Hinweis. Stückliste habe ich aktualisiert. Dies ist am Ende des Post zu finden.
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Bei ihrem Antennenmast müssen sie basteln, so ein Teil ist auch nicht mehr zeitgemäß (Kältebrücke, Unterspannbahn wird zerstört, Schrauben der Befestigung lösen sich mit den Jahren und das Teil dreht sich im Kreis ... etc. etc. etc.).

Der Herkules S48/1300 wäre passend und dann würde auch die Mastkappe mit Kabeldurchführung passen + sie könnten darüber die Kabel über den Antennenmast direkt nach innen bringen (dazu hatte ich auch vorher was geschrieben).
Vorschlag angenommen und in der Planung V2 umgesetzt :1147

Bevor ich es vergesse. Hier die aktualisierte Planung.

Planung_SAT_Anlage_V2.png

Können Sie bitte nochmal drüber schauen und bei Bedarf abermals korrigierende Worte finden :1112
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Weiterer Vorschlag: Montage auf den NORD-Seite vom Dach, halten sie sich die Süd-Seite frei für ggf. später PV- und/oder Solaranlage.

Quelle: Sat-Schüssel auf Nord-West Dachseite montiert ?!?
Werde ich mir bei der Montage anschauen. Die aktuelle SAT Anlage sitzt sehr weit oben auf dem Südteil des Dachs und nimmt daher keinen Platz weg für eine PV/Solar-Anlage. Dennoch wieder danke für den Hinweis.
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Aber noch mehr ... schauen sie sich das an, damit könnten sie ihre Unterspannbahn wieder richtig verschließen und dafür sorgen das die Kabel doch gut dort durch kommen:
DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 4-11-6
Die sollte passen für 4x Koax + PA-Kabel und ggf. noch Erdungskabel (oder eben eine 2. davon nebendran, gibt es ja in verschiedenen Ausführungen) ... der Mast muss nicht da durch, das wird ja dann auf die wieder verschlossene Spannbahn nach unten hin weg gehend geklebt.
Perfekt. Danke für den Hinweis. Das ist eine Lösung dir mir sehr gut gefällt :1140
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Lange jetzt her, aber dort habe ich mein halbes Leben gehabt ... untere Strasse, Zigarillo ("Elio Nigrelli", guter ehemaliger Freund von mir dem auch die Stadtgarten-Pizzeria gehörte, bis sie abgebrannt ist :1113 ), Schwimmbad-Club etc. etc. etc. etc. etc. ... komme ja aus Neckarsteinach, dort bis vor ca. 14 Jahren noch gelebt, jetzt noch meine Mutter dort. Das waren noch Zeiten
Na dann waren wir ja mal eine Zeit lang "Nachbarn" und ich sag jetzt nicht mehr "Grüße aus Heidelberg" sondern da Sie sich bestens auskennen

Grüße aus dem idyllischen Waldhilsbach
Steffen

P.S.: Anbei noch der aktualisierte Warenkorb. Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

1 x Gibertini OP 85 SE anthrazit
1 x Mastkappe mit Kabeldurchführung Dur-Line MaKa 50
1 x Dachsparrenhalterung HERKULES S48-130
1 x Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB
1 x Erdungslasche Obo-Bettermann
1 x Alu- Dachpfanne schwarz (kunststoffbeschichtet mit Fixier- Klebestreifen)
1 x DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 4-11-6
1 x Klebemanschette/ Dichtungsband Farbe: schwarz (Butylkautschukband)
1 x Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 4x Überspannungsschutz)
20m x Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
100m x DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel
20m x Potentialausgleichskabel H07V-U 1x4mm²
20m x Blitzschutzkabel / Erdungskabel NYY-J 1x16mm² RE (massiver Innenleiter)
1 x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
1 x Lochblechplatte 60x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)
1 x Jultec JRS0502-8M
2x DUR-line DG 6dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
1x Verteiler 2-fach KATHREIN EBC110 ohne Diodenentkopplung (speziell für Unicable-SCR-Systeme)
8 x F-F Quick Patchkabel 30cm
1x Jultec JAD314TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess
3x Jultec JAD307TRS Antennendose für Unicable / Jess (Enddose 7db)
2x Jultec JAD310TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess (10db Dämpfung)5 5x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)
30 x Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht)
6x Cabelcon 90-FM-56-CX3 7.0 QM Quick Mount F-Winkelstecker 90 Grad (Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht))
1 x Cabelcon Cable Stripper RG6/59
1 x F-Kompressionszange Schwaiger
Zuletzt geändert von techno-com am 21. Oktober 2021 17:51, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst + Bilder verkleinert + Bilder gerade gedreht
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:14Vielen Dank für die Blumen
Muss ja auch mal gesagt werden wenn es so ist schleimer
estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:14Ihr Vorschlag ist technisch richtig, aber baulich nur mit erhöhtem Aufwand zu bewerkstelligen.....Warum?
Schlafzimmer, Kind 1 und Kind 2 befinden sich zusammen im Dachgeschoss wohingegen Büro, Wohnzimmer und Terrasse im Erdgeschoss sind. Daher wurde auch meine Leitungsführung so gewählt.

Ich hänge mal die Grundrisse des EG und OG. Vielleicht haben Sie dann noch eine weitere Idee wie man das lösen kann.
Verstehe ich nicht :?: Nach ihrer Zeichnung gehen in die 3 Stochwerke doch alle Kabel da unten direkt am Aufbauort vom Multischalter los, da kann man doch dann dort direkt wählen welchen Ausgang man unisolo verwendet (mein Vorschlag => der zum Wohnzimmer ..) und welchen man aufsplittet über den Verteiler das dann an 2 Strängen insg. 8 UBs zur Verfügung stehen.
Wie sie das machen können, wenn dem nicht so ist wie ich das vorab geschrieben habe, dann müssen sie vor Ort einen Weg suchen um das so "machbar" zu machen, da kann ich ihnen per Forum (Fernwartung) nicht sehr behilflich sein.
estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:14Habe ich geändert und nur 1x 6db Dämpfungsglied vor den 2-fach Verteiler gesetzt. Sollte passen oder? Oder eher 10db Dämpfung?
10db wäre OK, wir haben ein in der Praxis am besten durchführbaren Pegelfenster von 50-70dbµV. Es sollte eben geschaut werden das alles Anschlüsse/Dosen im Pegel an deren Ausgang so nah wie möglich zusammen kommen (= annähernd gleich sind).
estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:14Werde ich mir bei der Montage anschauen. Die aktuelle SAT Anlage sitzt sehr weit oben auf dem Südteil des Dachs und nimmt daher keinen Platz weg für eine PV/Solar-Anlage. Dennoch wieder danke für den Hinweis.
"Oben" am Dach ist nie gut, da greift der volle Wind rein .... besser "hinter" dem Dach vor dem Wind geschützt. Wir haben hier einen Steigungswinkel zum Satelliten von ca. 30-33 Grad, d.h. die Unterkante der Antenne müsste gesehen zur Dach"spitze" diesen Winkel im freien Blick haben. Etwas Abstand zum Dach halten, den LNB vor Schnee der ggf. auf dem Dach mal angehäuft wird schützen.
estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:14Danke für den Hinweis. Stückliste habe ich aktualisiert. Dies ist am Ende des Post zu finden.
....
Können Sie bitte nochmal drüber schauen und bei Bedarf abermals korrigierende Worte finden
....
P.S.: Anbei noch der aktualisierte Warenkorb. Ich hoffe ich habe nichts vergessen.
Fehlt die Gummi-Mastmanschette noch importantnotice

estebanri hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:14Na dann waren wir ja mal eine Zeit lang "Nachbarn" und ich sag jetzt nicht mehr "Grüße aus Heidelberg" sondern da Sie sich bestens auskennen

Grüße aus dem idyllischen Waldhilsbach
Steffen
Oh je, da hatte ich mal viele bekannte "Perlen" da oben auf dem Berg lachen Namen sind mittlerweile Schall und Rauch, alle vergessen :1128 Im Jugendfussball (SPVGG Neckarsteinach war ich, später beim FC-Hirschhorn) war aber Waldhilsbach immer ein gefürchteter Gegner, das weiß ich noch.
Und Neckargemünd war meine 2. "Heimat" damals, genau wie Wiesenbach (ist ja beides genau nebendran ...). Da wohnten die Omas + Opas.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

Guten Morgen Herr Uhde :1121
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:43Verstehe ich nicht :?: Nach ihrer Zeichnung gehen in die 3 Stochwerke doch alle Kabel da unten direkt am Aufbauort vom Multischalter los, da kann man doch dann dort direkt wählen welchen Ausgang man unisolo verwendet (mein Vorschlag => der zum Wohnzimmer ..) und welchen man aufsplittet über den Verteiler das dann an 2 Strängen insg. 8 UBs zur Verfügung stehen.
Wie sie das machen können, wenn dem nicht so ist wie ich das vorab geschrieben habe, dann müssen sie vor Ort einen Weg suchen um das so "machbar" zu machen, da kann ich ihnen per Forum (Fernwartung) nicht sehr behilflich sein.
Ok. Ich glaube ich hatte Sie einfach falsch verstanden. Jetzt HOFFE ich dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Planung_SAT_Anlage_V3.png

techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:4310db wäre OK, wir haben ein in der Praxis am besten durchführbaren Pegelfenster von 50-70dbµV. Es sollte eben geschaut werden das alles Anschlüsse/Dosen im Pegel an deren Ausgang so nah wie möglich zusammen kommen (= annähernd gleich sind).
Wurde in V3 geändert :1147
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:43"Oben" am Dach ist nie gut, da greift der volle Wind rein .... besser "hinter" dem Dach vor dem Wind geschützt. Wir haben hier einen Steigungswinkel zum Satelliten von ca. 30-33 Grad, d.h. die Unterkante der Antenne müsste gesehen zur Dach"spitze" diesen Winkel im freien Blick haben. Etwas Abstand zum Dach halten, den LNB vor Schnee der ggf. auf dem Dach mal angehäuft wird schützen.
Werde ich wie von Ihnen beschrieben berücksichtigen und umsetzen. Ergibt alles Sinn was Sie sagen. Man erkennt den erfahrenen Meister :respekt:
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:43Fehlt die Gummi-Mastmanschette noch
Ich dachte die Gummi-Mastmanschette wäre nicht notwendig. Alu-Dachpfanne + Klebemanschatte war für mich ausreichend. Das

Bild
... hat mich verwirrt :1132
:thx
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 17:43Oh je, da hatte ich mal viele bekannte "Perlen" da oben auf dem Berg lachen Namen sind mittlerweile Schall und Rauch, alle vergessen :1128 Im Jugendfussball (SPVGG Neckarsteinach war ich, später beim FC-Hirschhorn) war aber Waldhilsbach immer ein gefürchteter Gegner, das weiß ich noch.
Und Neckargemünd war meine 2. "Heimat" damals, genau wie Wiesenbach (ist ja beides genau nebendran ...). Da wohnten die Omas + Opas.
Nicht nur im Jugendfussball war bzw. ist Waldhilsbach ein gefürchteter Gegner (das sage ich trotz das ich dort selbst nicht spiele) :1128

Zur Vollständigkeit (inkl. VU+):

1 x Gibertini OP 85 SE anthrazit
1 x Mastkappe mit Kabeldurchführung Dur-Line MaKa 50
1 x Dachsparrenhalterung HERKULES S48-130
1 x Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB
1 x Erdungslasche Obo-Bettermann
1 x Alu- Dachpfanne schwarz (kunststoffbeschichtet mit Fixier- Klebestreifen)
1 x DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 4-11-6
1 x Klebemanschette/ Dichtungsband Farbe: schwarz (Butylkautschukband)
1 x Gummi- Mastmanschette universell (schwarz)
1 x Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 4x Überspannungsschutz)
20m x Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
100m x DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel
20m x Potentialausgleichskabel H07V-U 1x4mm²
20m x Blitzschutzkabel / Erdungskabel NYY-J 1x16mm² RE (massiver Innenleiter)
1 x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
1 x Lochblechplatte 60x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)
1 x Jultec JRS0502-8M
1x DUR-line DG 6dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
1x DUR-line DG 10dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen
1x Verteiler 2-fach KATHREIN EBC110 ohne Diodenentkopplung (speziell für Unicable-SCR-Systeme)
8 x F-F Quick Patchkabel 30cm
1x Jultec JAD314TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess
3x Jultec JAD307TRS Antennendose für Unicable / Jess (Enddose 7db)
2x Jultec JAD310TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess (10db Dämpfung)5 5x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)
30 x Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht)
6x Cabelcon 90-FM-56-CX3 7.0 QM Quick Mount F-Winkelstecker 90 Grad (Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht))
1 x Cabelcon Cable Stripper RG6/59
1 x F-Kompressionszange Schwaiger
techno-com hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:55Warum ? Ganz einfach ... sie schreiben auch:
Interessant wäre ebenfalls das streamen von TV-Inhalten auf mobilen Geräten (Sat2IP/VU+)
... und dafür müssten so viele wie möglich UBs an diesem Gerät (VU+ mit FBC-Fronend - "Tuner") das dieses Streaming übernimmt zur Verfügung stehen, und dieses Gerät würde ja sicherlich im Wohnzimmer stehen. Geben sie einen Ausgang, uni-solo ohne Verteiler davor gemischt mit einem anderen Strang, auf den Ausgang/Strang der das Wohnzimmer versorgt.
1x VU+ Uno 4K SE 1x DVB-S2/S2x FBC Frontend -> wäre dieser hier der richtige VU+ den Sie für das Wohnzimmer vorgeschlagen hatten?

Noch eine abschließende Frage. Welchen Receiver (VU+) würde Sie für das Schlafzimmer als "Single" (1) vorschlagen? Ich denke ein VU+ Zero 4K UHDTV Linux E² Receiver (1x DVB-S2X Tuner) sollte ausreichend sein, oder?
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

estebanri hat geschrieben: 22. Oktober 2021 09:54Guten Morgen Herr Uhde
Servus ....

Und schon wieder Großkampftag hinter mir ... Altersheim, seit einer Woche die TV-Versorgung ausgefallen gewesen. Habe das heute direkt, gestern kam erst der Auftrag, rein geschoben das die dort wieder fernsehen können.

Vorher - 10 TV-Programme PAL (analog) in super schlechter Qualität und 2 Verstärker drin die 24h Strom gezogen haben + einer selbst gebastelten 2-Lüfter-Kühlung für die Kopfstation
Jetzt - 80 TV-Programme + 12 Radio-Programme QAM (digital) in einer super guten Qualität bis hoch ins 3. OG ... 2 Verstärker weniger, die waren vorher schon nicht notwendig (nur Stromfresser) und die Lüfter sind in der Kopfstation jetzt direkt eingebaut und werden temperaturabhängig geregelt (wird aber kaum dazu kommen, der Raum wo die steht ist sehr kühl).

War heute bei den Senioren der Held wohl, so kurz vor dem Wochenende jetzt wieder Fernseh schauen können. Ist ja aber auch wichtig, daher war es mir auch ein Anliegen das heute noch rein zu drücken und direkt umzusetzen.
estebanri hat geschrieben: 22. Oktober 2021 09:54Ok. Ich glaube ich hatte Sie einfach falsch verstanden. Jetzt HOFFE ich dass ich auf dem richtigen Weg bin.
Ja, genau so meinte ich es :1147
estebanri hat geschrieben: 22. Oktober 2021 09:54Ich dachte die Gummi-Mastmanschette wäre nicht notwendig. Alu-Dachpfanne + Klebemanschatte war für mich ausreichend. Das
....
....
... hat mich verwirrt
Wirklich, auf dem Bild kaum zu erkennen ... ist aber unbedingt notwendig, werden sie merken wenn sie diese Teile montieren werden.
estebanri hat geschrieben: 22. Oktober 2021 09:54Zur Vollständigkeit (inkl. VU+):
....
Sehe jetzt nichts mehr was zu beanstanden wäre. Ist alles lieferbar, ab Lager hier oder im Direktversand vom Großhändler bzw. sogar Hersteller.
estebanri hat geschrieben: 22. Oktober 2021 09:541x VU+ Uno 4K SE 1x DVB-S2/S2x FBC Frontend -> wäre dieser hier der richtige VU+ den Sie für das Wohnzimmer vorgeschlagen hatten?
Das ist die "Kleine" ... es gibt da noch die VU+ Duo 4K SE (größeres Display, anderer Prozessor glaube ich, WLAN eingebaut etc. etc. etc.).
1x DVB-S/S2/S2x FBC-Frontend ("Tuner") reicht, man benötigt keinen 2. Tuner in die Box... bei einer Einkabelversorgung (Unicable EN50494 bzw. JESS50607) können so bis zu 8 Tuner versorgt werden in dieser Box. By the way, der Jultec ihrer Wahl (wie auch alle anderen übrigens auch) können per JESS angesteuert werden, ist das bessere, schnellere und sicherere Schaltverfahren (muss dann aber manuell in der Box alles konfiguriert werden, die "Vorauswahl" a2CSS 1Sat 8UBs in der VU+ würde glaube ich die Box "nur" per Unicable ansteuern.
Siehe hier - "LOF" müsste dann auf "JESS" eingestellt werden.
Jultec - Frequenzen der Userbänder

So würde Tuner1 ausschauen mit den manuellen Einstellungen für JESS-Ansteuer-Signal vom Receiver zum Jultec-Multischalter:

Demo-Tuner-Einstellungen_Tuner1_VU-Plus-Receiver_Jultec-Multischalter_JESS-EN50607-Einstellungen.jpg

Jultec - Nummerierung der Userbänder
Jultec - Technische Infos -> JESS (Jultec's Enhanced Stacking Standard)
Ganz ehrlich :1118 ich war da selbst zu faul dazu zu Hause und habe die Standard-Einstellungen "a2CSS 2Sat 8UBs" zu Hause gewählt (habe aber eine 2-Satelliten Empfangsanlage, daher das "2Sat" bei mir statt "1Sat" wie es bei ihnen richtig wäre).
estebanri hat geschrieben: 22. Oktober 2021 09:54Noch eine abschließende Frage. Welchen Receiver (VU+) würde Sie für das Schlafzimmer als "Single" (1) vorschlagen? Ich denke ein VU+ Zero 4K UHDTV Linux E² Receiver (1x DVB-S2X Tuner) sollte ausreichend sein, oder?
Ja, genau den habe ich auch im Schlafzimmer, Kinderzimmer und Gästezimmer ... alle Geräte HINTER dem Fernseher versteckt (Wandhalterung jeweils) und nur das Infrarot-Auge nach vorne gelegt an den Fernseher (festgeklebt dort das die IR-FB diesen sehen kann). Aber so ist das Gerät nicht zu sehen, hat ja eh kein Display.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

P.S. baue das gerade mal als Demo auf :superman: dabei ist mir aufgefallen das der Erdungsblock nicht als 7er da ist (wird wirklich selten benötigt), der ist nur als 9er Erdungsblock da ....

P.P.S. und noch was, bevor ich das vergesse (sind akt. so viele Sachen im Kopf :1131 ) ... "Neuland" auch für mich, habe ich noch nie selbst getestet .....
6x Cabelcon 90-FM-56-CX3 7.0 QM Quick Mount F-Winkelstecker 90 Grad (Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht))
Weiß nicht ob die mit der Schwaiger Kompressionszange zu verarbeiten sind ... werde ich aber auch noch austesten !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Demo-Aufbau, so würde das ausschauen :superman:
Dateianhänge
JultecJRS0502-8M_Vormontage_Potentialausgleich_Lochblechplatte_Verteiler_Pegelanpassung_Kaskadenschalter.jpg
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
guba
Foren-As
Beiträge: 692
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Frage:
Wie wird der Strom auf die einzelnen Stockwerke verteilt?
Gehen da die Leerrohre zu den Schaltern und Steckdosen auf den einzelnen Stockwerken jeweils vom Keller dorthin?
Oder hat es einen Steigschacht und dann auf jedem Stockwerk einen Verteiler?
Wenn ein Steigschacht vorhanden wäre, könnte man die Koaxkabel auch dort durchziehen ...

Guido
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

Guten Morgen :1121
techno-com hat geschrieben: 22. Oktober 2021 14:10Wirklich, auf dem Bild kaum zu erkennen ... ist aber unbedingt notwendig, werden sie merken wenn sie diese Teile montieren werden.
Ich vertraue Ihnen da voll und ganz. Sie sind der Spezialst :1128
techno-com hat geschrieben: 22. Oktober 2021 14:10Sehe jetzt nichts mehr was zu beanstanden wäre. Ist alles lieferbar, ab Lager hier oder im Direktversand vom Großhändler bzw. sogar Hersteller.
Das klingt gut. Werde die Bestellung aber auf zwei aufsplitten da ich mich in nächster Zeit auf die Verlegung der Kabel (KOAX/LAN/Elektro usw.) konzentrieren werde. Sobald da ein Ende in Sicht ist wird die restliche Hardware bestellt.
techno-com hat geschrieben: 22. Oktober 2021 14:10Das ist die "Kleine" ... es gibt da noch die VU+ Duo 4K SE (größeres Display, anderer Prozessor glaube ich, WLAN eingebaut etc. etc. etc.).
1x DVB-S/S2/S2x FBC-Frontend ("Tuner") reicht, man benötigt keinen 2. Tuner in die Box... bei einer Einkabelversorgung (Unicable EN50494 bzw. JESS50607) können so bis zu 8 Tuner versorgt werden in dieser Box. By the way, der Jultec ihrer Wahl (wie auch alle anderen übrigens auch) können per JESS angesteuert werden, ist das bessere, schnellere und sicherere Schaltverfahren (muss dann aber manuell in der Box alles konfiguriert werden, die "Vorauswahl" a2CSS 1Sat 8UBs in der VU+ würde glaube ich die Box "nur" per Unicable ansteuern.
Siehe hier - "LOF" müsste dann auf "JESS" eingestellt werden.
Jultec - Frequenzen der Userbänder

So würde Tuner1 ausschauen mit den manuellen Einstellungen für JESS-Ansteuer-Signal vom Receiver zum Jultec-Multischalter:

Demo-Tuner-Einstellungen_Tuner1_VU-Plus-Receiver_Jultec-Multischalter_JESS-EN50607-Einstellungen.jpg

Jultec - Nummerierung der Userbänder
Jultec - Technische Infos -> JESS (Jultec's Enhanced Stacking Standard)
Ganz ehrlich :1118 ich war da selbst zu faul dazu zu Hause und habe die Standard-Einstellungen "a2CSS 2Sat 8UBs" zu Hause gewählt (habe aber eine 2-Satelliten Empfangsanlage, daher das "2Sat" bei mir statt "1Sat" wie es bei ihnen richtig wäre).
Danke für die ganzen Tipps und Hinweise. Bis ich mich in dieser Tiefe mit den Einstellungen beschäftigen kann fließt noch sehr viel Wasser den "Neckar" hinunter lachen
techno-com hat geschrieben: 22. Oktober 2021 14:10Ja, genau den habe ich auch im Schlafzimmer, Kinderzimmer und Gästezimmer ... alle Geräte HINTER dem Fernseher versteckt (Wandhalterung jeweils) und nur das Infrarot-Auge nach vorne gelegt an den Fernseher (festgeklebt dort das die IR-FB diesen sehen kann). Aber so ist das Gerät nicht zu sehen, hat ja eh kein Display.
Das ist im Schlafzimmer völlig ausreichend :1147

Am Wochenende habe ich mir auch nochmal Gedanken zu der SAT>IP Thematik gemacht und es kam die Frage auf welchen Vorteil es mir bietet z.B. Digital Devices Octopus NET SL SX8 Basic CI direkt am Multiswitch anzuschließen gegenüber dem Streaming mit dem VU+ Duo 4K SE. Ich versuche mal wiederzugeben was ich verstanden habe. Durch den Einsatz eines SAT>IP Servers würden alle Geräte im WLAN oder LAN (WLAN ist im Haus zu genüge vorhanden da in jedem Stockwerk WLAN AP´s verbaut werden) über die SAT Anlage TV schauen können. Soweit so gut. Dennoch würde ich die Vu+ Receiver benötigen, richtig? Wo liegt dann der Vorteil? So richtig verstanden habe ich es, trotz intensivem lesen im Forum, noch nicht. Vielleicht können Sie mir hier auf die Sprünge helfen. Macht das in meiner Konstellation überhaupt Sinn?
Zuletzt geändert von estebanri am 25. Oktober 2021 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

techno-com hat geschrieben: 22. Oktober 2021 14:54Demo-Aufbau, so würde das ausschauen
Das sieht gut aus :1147 Aber die Frage welche ich im letzten Post bereits gestellt habe bzgl. dem Vorteil und/oder Sinn des Einsatz eines SAT>IP Server beeinflusst auch die Größe der Lochblechplatte. Evtl. kann der Aufbau ja auch auf einer 40x40 Platte Platz finden :1145
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

guba hat geschrieben: 23. Oktober 2021 00:17Frage:
Wie wird der Strom auf die einzelnen Stockwerke verteilt?
Gehen da die Leerrohre zu den Schaltern und Steckdosen auf den einzelnen Stockwerken jeweils vom Keller dorthin?
Oder hat es einen Steigschacht und dann auf jedem Stockwerk einen Verteiler?
Wenn ein Steigschacht vorhanden wäre, könnte man die Koaxkabel auch dort durchziehen ...
Da die Elektrik ebenfalls komplett erneuert wird, wird der Strom zentral über einen Steigschacht in die einzelnen Stockwerke verteilt.
Der Plan ist es die KOAX Kabel genau dort durchziehen und von dort aus zu verteilen :1147
guba
Foren-As
Beiträge: 692
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Dann gleich die entsprechenden Leerrohre verlegen lassen
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

guba hat geschrieben: 25. Oktober 2021 12:14Dann gleich die entsprechenden Leerrohre verlegen lassen
Warum "verlegen lassen"? :1110 Das wird alles in Eigenregie gemacht :1128

Und ja es sind genug Leerrohre eingeplant.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21376
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
estebanri hat geschrieben: 25. Oktober 2021 11:00Das klingt gut. Werde die Bestellung aber auf zwei aufsplitten da ich mich in nächster Zeit auf die Verlegung der Kabel (KOAX/LAN/Elektro usw.) konzentrieren werde. Sobald da ein Ende in Sicht ist wird die restliche Hardware bestellt.
Geht nichts verloren ... den Voraufbau kann ich auch wieder runter bauen. Hatte jetzt zu 90% schon alles zusammen gerichtet, aber kein Problem :1111
estebanri hat geschrieben: 25. Oktober 2021 11:00Am Wochenende habe ich mir auch nochmal Gedanken zu der SAT>IP Thematik gemacht und es kam die Frage auf welchen Vorteil es mir bietet z.B. Digital Devices Octopus NET SL SX8 Basic CI direkt am Multiswitch anzuschließen gegenüber dem Streaming mit dem VU+ Duo 4K SE. So richtig verstanden habe ich es, trotz intensivem lesen im Forum, noch nicht. Vielleicht können Sie mir hier auf die Sprünge helfen. Macht das in meiner Konstellation überhaupt Sinn?
Das sage ich ganz frei heraus, damit habe ich selbst überhaupt gar keine Erfahrungen. Ich hatte mit "Streaming" bisher nichts am Hut. Weiß auch gar nicht ob eine VU+ z.B. für Streaming immer eingeschaltet sein müsste :?: Weiß nur das eben ein externes Gerät da viel mehr Möglichkeiten bietet, also z.B. die Anzahl der Streams die möglich wären.
estebanri hat geschrieben: 25. Oktober 2021 11:02Das sieht gut aus .... Aber die Frage welche ich im letzten Post bereits gestellt habe bzgl. dem Vorteil und/oder Sinn des Einsatz eines SAT>IP Server beeinflusst auch die Größe der Lochblechplatte. Evtl. kann der Aufbau ja auch auf einer 40x40 Platte Platz finden
Würde, wenn Platz da ist, immer die größere Lochblechplatte nehmen. Da wäre immer mal Platz dann für Erweiterungen (z.B. noch einen JRS0501-8M wenn irgendwann mal kein Verteiler für 2 Stränge mehr ausreichend wäre mit 8 UBs für beide Stränge gemeinsam und/oder auch wenn z.B. mal der Wohnzimmer aus irgendeinem Grund doch 16 UBs benötigen würde (2 FBC-Frontend-Versorgung für dann 16 Tuner-Versorgung - wäre ein Schalter mit -16 dann hinten, z.B. der JPS0501-16MN).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
estebanri
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2021 23:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Sanierung EFH, Planung Neue SAT Anlage

Ungelesener Beitrag von estebanri »

techno-com hat geschrieben: 25. Oktober 2021 12:29Geht nichts verloren ... den Voraufbau kann ich auch wieder runter bauen. Hatte jetzt zu 90% schon alles zusammen gerichtet, aber kein Problem
Sorry! War mir nicht bewusst das Sie so schnell sind :1122 Kabelbestellung werde ich spätestens morgen früh fertig machen. Das hat aktuell erstmal Priorität. Alle Kabel müssen verlegt werden.
Aber der Rest wird natürlich im Anschluss noch bestellt.
techno-com hat geschrieben: 25. Oktober 2021 12:29Das sage ich ganz frei heraus, damit habe ich selbst überhaupt gar keine Erfahrungen. Ich hatte mit "Streaming" bisher nichts am Hut. Weiß auch gar nicht ob eine VU+ z.B. für Streaming immer eingeschaltet sein müsste :?: Weiß nur das eben ein externes Gerät da viel mehr Möglichkeiten bietet, also z.B. die Anzahl der Streams die möglich wären.
Ok. Ich werde mich weiter versuchen schlau zu lesen. Danke dennoch :1111
techno-com hat geschrieben: 25. Oktober 2021 12:29Würde, wenn Platz da ist, immer die größere Lochblechplatte nehmen. Da wäre immer mal Platz dann für Erweiterungen (z.B. noch einen JRS0501-8M wenn irgendwann mal kein Verteiler für 2 Stränge mehr ausreichend wäre mit 8 UBs für beide Stränge gemeinsam und/oder auch wenn z.B. mal der Wohnzimmer aus irgendeinem Grund doch 16 UBs benötigen würde (2 FBC-Frontend-Versorgung für dann 16 Tuner-Versorgung - wäre ein Schalter mit -16 dann hinten, z.B. der JPS0501-16MN).
Stimmt... der Platz ist locker da. Daran sollte es nicht scheitern :1112
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“