Seite 1 von 1

Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 14. November 2016 18:49
von totti50189
Hallo,

meine Eltern wollen nach einigen Jahren DVB-T Experiment wieder zurück auf Satellit. Es handelt sich hier bei um eine Doppelhaushälfte. Eine Technisat Satellitenschüssel ist auf dem Dach installiert und auch geerdet. Es soll eine Doppeltwin Anlage installiert werden. Momentan wird nur ein Anschluss gebraucht, das zweite Kabel soll einfach auf dem Dachboden als Reserve enden. Das andere Kabel soll von der Satellitenschüssel unter der Dachziegeln bis an den Rolladenkasten gehen und von da aus ins Wohnzimmer rein und direkt(!) an den Fernseher - keine Dose gewünscht.

Ich habe jetzt folgende Sachen in den Warenkorb gepackt:
- Inverto Black Premium Universal Twin LNB Twin LNB IDLB-TWNL40-PREMU-OPP
- LNB-Adapter für Technisat Antenne (Doppelrohr)
- 20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit (15 Meter reichen bis zum Wohnzimmer), die anderen 5 würde ich für den zweiten Anschluss aufs Dach nehemn
- 5x F- Kompressionsstecker Schwaiger FVS710 201 (Voll-Metall)
- F- Stecker Wetterschutzkappe Gummi

Montage:
F-Kompressionszange Schwaiger
Koaxkabel Abisolierwerkzeug rund (klein)

Frage ist was mache ich wegen dem Potentialausgleich? Und würde das so funktionieren oder habe ich irgendwas vergessen?

Freundliche Grüße

:thx für die Hilfe

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 15. November 2016 05:37
von techno-com
totti50189 hat geschrieben:Hallo,

Noch einmal ein Hallo :freunde

totti50189 hat geschrieben:Es soll eine Doppeltwin Anlage installiert werden.

Was ist eine "Doppeltwin-Anlage" ?
Doppel (= "2x") Twin = "2" = 4 ? Aber 4 was ?

Was mir an der Planung fehlt ist die Twin-Versorgung ins Wohnzimmer ! Mit nur einem Kabel vom LNB ins Wohnzimmer kann niemals ein Twin-Receiver voll versorgt werden, und solche Geräte sind heute schon fast der Standard (in vielen TVs/Flachmännern heute schon verbaut und sogar von Sky bekommt man nur noch Twin-Receiver ...).
Von daher mehr Ausgänge am LNB schaffen (Quad-LNB?) und 2 Leitungen ins Wohnzimmer verlegen + dort eine 4-Loch Antennendose (Stichdose) installieren.

totti50189 hat geschrieben:Frage ist was mache ich wegen dem Potentialausgleich? Und würde das so funktionieren oder habe ich irgendwas vergessen?

Erklärt hier im Forum unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Die Kabel vom LNB kommend einfach alle über einen Erdungsblock führen (Überspannungsschütze sind optional noch möglich, aber kein Bestandteil der Erdungsvorschriften) und diesen Erdungsblock dann per Potentialausgleichskabel 4mm² mit dem geerdeten Antennenmast verbinden.

totti50189 hat geschrieben:... das zweite Kabel soll einfach auf dem Dachboden als Reserve enden.

Einfach auf dem Erdungsblock wie zuvor beschrieben die Kabel die "über" sein (wären dann ja 2 bei einem Quad-LNB und gleich 2 Kabeln ins Wohnzimmer) auflegen und dort als Reserve liegen lassen. Solange nicht benötigt diese mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abschließen (vor allem wenn Ausgänge direkt am LNB offen sind, sonst kann dort Luftfeuchtigkeit eintreten und das LNB zerstören).

totti50189 hat geschrieben:... und von da aus ins Wohnzimmer rein und direkt(!) an den Fernseher - keine Dose gewünscht.

Antennendosen sehen nicht nur verdammt hübsch aus, die haben auch oft einen technischen Hintergrund (Dämpfung/Pegelanpassung, Entkopplung, etc. ... die kann/sollte man nicht so einfach mal weg lassen ...).

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 15. November 2016 19:38
von totti50189
techno-com hat geschrieben:Was ist eine "Doppeltwin-Anlage" ?
Doppel (= "2x") Twin = "2" = 4 ? Aber 4 was ?

Twin und Doppelt war redundant. Ein Twin LNB

techno-com hat geschrieben:Was mir an der Planung fehlt ist die Twin-Versorgung ins Wohnzimmer ! Mit nur einem Kabel vom LNB ins Wohnzimmer kann niemals ein Twin-Receiver voll versorgt werden, und solche Geräte sind heute schon fast der Standard (in vielen TVs/Flachmännern heute schon verbaut und sogar von Sky bekommt man nur noch Twin-Receiver ...).
Von daher mehr Ausgänge am LNB schaffen (Quad-LNB?) und 2 Leitungen ins Wohnzimmer verlegen + dort eine 4-Loch Antennendose (Stichdose) installieren.

Für unser Haus würde ich das so auch nicht mehr nehmen, aber meine Eltern meinen das reicht und bei deren Fernsehgewohnheiten reicht es wohl vollkommen.

techno-com hat geschrieben:Die Kabel vom LNB kommend einfach alle über einen Erdungsblock führen (Überspannungsschütze sind optional noch möglich, aber kein Bestandteil der Erdungsvorschriften) und diesen Erdungsblock dann per Potentialausgleichskabel 4mm² mit dem geerdeten Antennenmast verbinden.

Erdungsblock und Kabel hole ich noch dazu. Danke für den Tipp.

techno-com hat geschrieben:Antennendosen sehen nicht nur verdammt hübsch aus, die haben auch oft einen technischen Hintergrund (Dämpfung, Entkopplung, etc. ... die kann/sollte man nicht so einfach mal weg lassen ...).

Ok - kommt dann auch noch dazu.

Vielen Dank nochmal. Können Sie in meinem Warenkorb (gleiche Emailadresse) sehen, ob das alles so zusammenpasst?

Freundliche Grüße

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 16. November 2016 10:38
von techno-com
totti50189 hat geschrieben:Für unser Haus würde ich das so auch nicht mehr nehmen, aber meine Eltern meinen das reicht und bei deren Fernsehgewohnheiten reicht es wohl vollkommen.

"Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen !" => das meinte ich damit ! Kommt ein Twin-Receiver ins Haus hat man den Salat und kann diesen nur kastriert versorgen (einen Tuner von 2). Und heute ist ein Twin-Receiver schon fast der Standard, sogar Sky versendet heute nur Twin-Receiver wenn man dort ein Abo macht und in den TV-Geräten sind ebenfalls heute schon oft solche Twin-Tuner verbaut.
Vorschlag nur, Entscheidung liegt bei ihnen !

totti50189 hat geschrieben:Vielen Dank nochmal. Können Sie in meinem Warenkorb (gleiche Emailadresse) sehen, ob das alles so zusammenpasst?

Nein, das kann ich nicht einsehen.... Einfach einen Screenshot davon machen und hier zum Beitrag hoch laden (finden sie in vielen anderen Beiträgen wie das dann ausschaut, z.b. unter Neuplanung Unicable Sat-Anlage in EFH incl. CATV-Einspeisung ). Dem Bild bitte einfach den Namen vergeben "Warenkorb_User_totti50189".

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 17. November 2016 20:49
von totti50189
techno-com hat geschrieben:"Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen !" => das meinte ich damit ! Kommt ein Twin-Receiver ins Haus hat man den Salat und kann diesen nur kastriert versorgen (einen Tuner von 2). Und heute ist ein Twin-Receiver schon fast der Standard, sogar Sky versendet heute nur Twin-Receiver wenn man dort ein Abo macht und in den TV-Geräten sind ebenfalls heute schon oft solche Twin-Tuner verbaut.
Vorschlag nur, Entscheidung liegt bei ihnen !

Sie haben recht, aber leider habe ich die Diskussion verloren. Mein Vater ist da sehr spartanisch unterwegs. Ich konnte ihn von einem Mastnahen Potentialausgleich und einer Anschlussdose erzeugen. 2 von 3 mehr geht leider nicht. Notfalls haben wir ja noch das zweite Kabel was auf dem Dachboden endet. Dies könnten wir ja auch ins Wohnzimmer verlegen.

techno-com hat geschrieben:Nein, das kann ich nicht einsehen.... Einfach einen Screenshot davon machen und hier zum Beitrag hoch laden (finden sie in vielen anderen Beiträgen wie das dann ausschaut, z.b. unter Neuplanung Unicable Sat-Anlage in EFH incl. CATV-Einspeisung ). Dem Bild bitte einfach den Namen vergeben "Warenkorb_User_totti50189".

Anbei mein Warenkorb (kann es sein, dass die Import/Export funktion momentan nicht geht? Ich exportiere immer eine leere File):
Warenkorb_User_totti50189.PNG


Leider kann mein Vater mir momentan nicht sagen, was für eine Satschüssel es ist. Die Technisat war die vorherige, bei der neuen weiß er das Modell leider nicht. Gibt es irgendwie eine Universalhalterung oder eine LNB die an möglichst viele Satanlagen passt?

Gruß und nochmal :thx

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 18. November 2016 11:02
von techno-com
totti50189 hat geschrieben:... und einer Anschlussdose erzeugen.

Im Warenkorb sehe ich keine Antennendose !
3-Loch Stichdose

totti50189 hat geschrieben:Anbei mein Warenkorb ...

Da sind 3 Sache ggf. zu ändern !
1. nur 1x F-Stecker Gummischutz-Kappe ... wenn da gleich 2 Kabel ran sollen und innen auf den 2er Erdungsblock aufgelegt werden dann (dann wären ja beide Kabel schon drin und man müsste nicht noch mal raus wenn man den 2. Anschluss in Betrieb nehmen möchte) dann würde ich da auch gleich 2 davon nehmen ...
2. bei den Kompressionsstecker würde ich diese hier nehmen => F- Kompressionsstecker Schwaiger FVS710 201 (Voll-Metall) - 2x außen am LNB + 4x am Mast-nahne Potentialausgleich (Eingang + Ausgang jeweils).
3. bei der Abisolierzange würde ich diese mal anschauen => Koaxkabel Abisolierzange Schwaiger ABI212 031 (die ist da besser, viel besser)

totti50189 hat geschrieben:.. kann es sein, dass die Import/Export funktion momentan nicht geht? Ich exportiere immer eine leere File

Habe das gerade selbst mal getestet :1145 Beim ersten Mal war auch bei mir ein File das leer war, da war aber im Browser (Firefox) aktiviert das der Download automatisch unter "Downloads" gespeichert werden soll. Dann umgestellt das bei jedem Download extra nachgefragt werden soll was mit dem File passieren soll, dann ging es jetzt 3x in Folge.

totti50189 hat geschrieben:Leider kann mein Vater mir momentan nicht sagen, was für eine Satschüssel es ist. Die Technisat war die vorherige, bei der neuen weiß er das Modell leider nicht. Gibt es irgendwie eine Universalhalterung oder eine LNB die an möglichst viele Satanlagen passt?

Nein, das gibt es nicht ! Wie bei einem Auto-Außenspielen, jedes Auto hat da einen anderen und man muss im Autohaus sagen was man für ein Auto fährt und ggf. noch Typenbezeichnung/Baujahr angeben ..... Auch hier hilft, Bild machen und hier einstellen (vorne sollte der Durchmesser der LNB-Aufnahme 40mm haben, dann wäre es eine Standard-Antenne mit Standard-LNB-Aufnahme).

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 19. November 2016 16:37
von totti50189
techno-com hat geschrieben:Im Warenkorb sehe ich keine Antennendose !
3-Loch Stichdose

Wir bräuchten eine Aufputz Antennendose. Da hatte ich im Sortiment nichts gefunden - oder übersehen?

techno-com hat geschrieben:Da sind 3 Sache ggf. zu ändern !
1. nur 1x F-Stecker Gummischutz-Kappe ... wenn da gleich 2 Kabel ran sollen und innen auf den 2er Erdungsblock aufgelegt werden dann (dann wären ja beide Kabel schon drin und man müsste nicht noch mal raus wenn man den 2. Anschluss in Betrieb nehmen möchte) dann würde ich da auch gleich 2 davon nehmen ...

Hat das Allwetterkabel nicht schon direkt einen F-Stecker drauf? Dachte dann wäre das nicht nötig, aber kann gerne noch eine Kappe mehr nehmen - daran soll es nicht scheitern.

techno-com hat geschrieben:2. bei den Kompressionsstecker würde ich diese hier nehmen => F- Kompressionsstecker Schwaiger FVS710 201 (Voll-Metall) - 2x außen am LNB + 4x am Mast-nahne Potentialausgleich (Eingang + Ausgang jeweils).

Kam auf 1 mal für draus, 3 mal für den Mastnahen PA (plus ein Endwiederstand) also 4 Stück. Einen noch in der Reserve wobei ich vermutlich am Ende noch ein paar mehr nehmen sollte. So teuer sind die auch nicht.

techno-com hat geschrieben:3. bei der Abisolierzange würde ich diese mal anschauen => Koaxkabel Abisolierzange Schwaiger ABI212 031 (die ist da besser, viel besser)

Ok, die ist nicht zufälligerweise auch für LAN Kabel geeignet?

techno-com hat geschrieben:Nein, das gibt es nicht ! Wie bei einem Auto-Außenspielen, jedes Auto hat da einen anderen und man muss im Autohaus sagen was man für ein Auto fährt und ggf. noch Typenbezeichnung/Baujahr angeben ..... Auch hier hilft, Bild machen und hier einstellen (vorne sollte der Durchmesser der LNB-Aufnahme 40mm haben, dann wäre es eine Standard-Antenne mit Standard-LNB-Aufnahme).

Hatte ich fast befürchtet. Anbei zwei Fotos, die hoffentlich helfen:

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 21. November 2016 11:05
von techno-com
totti50189 hat geschrieben:Wir bräuchten eine Aufputz Antennendose. Da hatte ich im Sortiment nichts gefunden - oder übersehen?

Daher hatte ich die jetzt extra noch einmal direkt verlinkt !
techno-com hat geschrieben:Im Warenkorb sehe ich keine Antennendose !
3-Loch Stichdose


totti50189 hat geschrieben:Hat das Allwetterkabel nicht schon direkt einen F-Stecker drauf? Dachte dann wäre das nicht nötig, aber kann gerne noch eine Kappe mehr nehmen - daran soll es nicht scheitern.

Ja, einer ist drauf .... aber sie benötigen ja 2 Stück ! Also einen Aqua-Stecker mit in den Warenkorb leben und wir teilen sie 20m Koka-UV-Kabel in 2x10m und wir montieren den einen Stecker dann hier gleich auf das 2. Kabelstück. So haben sie dann 2x 10m Kabel und 2x den Aqua-Stecker drauf für die Außen-Anwendung (wasserdicht).

totti50189 hat geschrieben:Ok, die ist nicht zufälligerweise auch für LAN Kabel geeignet?

Nein.

totti50189 hat geschrieben:Hatte ich fast befürchtet. Anbei zwei Fotos, die hoffentlich helfen:

Viel erkennen kann ich da nicht, aber sieht nach einer Standard 40mm LNB-Feedhalterung aus, passt also :1147

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 21. November 2016 20:06
von totti50189
- Sat Dose kommt dann mit rein. Ich hatte irgendwie das Überputz überlesen.
- Braucht man für den Stecker nicht eine spezielle (und sehr teure) Kompressionszange? Hatte deswegen an einen normalen F-Stecker mit All-Wetter Gumikappe gedacht.
- Für die LNB Halterung bräuchten wir dann also keinen speziellen Halter?

Denke wir nähern uns mit großen Stücken dem Bestellprozess :thx

Beim anderen Projekt - das Haus soll, so die Baufirma will Ende März fertig werden. Ich werde den Thread vermutlich Anfang des Jahres nochmal hochholen, wenn ich die genaue Position des Leerrohres und des Sat Mastes weiß. Habe mich gegen ein Verkabelung durch die Elektrofirma für 290 € und für ein Leerrohr mit Zugdraht zum Schnäppchenpreis von 140 € entschieden :1140 In meinem nächsten Leben werde ich Elektro oder Sanitärinstallateur.

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 22. November 2016 14:01
von techno-com
Hallo zurück :1117

totti50189 hat geschrieben:- Sat Dose kommt dann mit rein. Ich hatte irgendwie das Überputz überlesen.

Steht aber in Text:
Die Lieferung erfolgt komplett mit Aufputzrahmen, Deckel und Rahmen. Die Antennendosen können auf der Wand oder ohne Rahmen Unterputz montiert werden (dann einfach den Rahmen der mitgeliefert wird weglassen).
und mit Bildern dazu im Shop.
SAT-BK-Antennendose-3-Loch-Stichdose-Einzelanschlussdose-Enddose_b2.jpg
3-Loch Antennendose Aufputzrahmen
SAT-BK-Antennendose-3-Loch-Stichdose-Einzelanschlussdose-Enddose_b3.jpg
3-Loch Antennendose Aufputzrahmen


totti50189 hat geschrieben:- Braucht man für den Stecker nicht eine spezielle (und sehr teure) Kompressionszange?

Auch das steht in der Artikelbeschreibung:
Für diese Stecker kann nur die "PPC VT150DK / EX6 Kompressionszange" verwendet werden.

Das sie diese Zange aber nicht für nur eine Stecker-Montage extra kaufen müssen hatte ich im Beitrag zuvor auch geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Ja, einer ist drauf .... aber sie benötigen ja 2 Stück ! Also einen Aqua-Stecker mit in den Warenkorb leben und wir teilen sie 20m Koka-UV-Kabel in 2x10m und wir montieren den einen Stecker dann hier gleich auf das 2. Kabelstück. So haben sie dann 2x 10m Kabel und 2x den Aqua-Stecker drauf für die Außen-Anwendung (wasserdicht).


totti50189 hat geschrieben:Hatte deswegen an einen normalen F-Stecker mit All-Wetter Gumikappe gedacht.

Siehe mein Quote von zuvor, wichtig dort das "wasserdicht" ! Eine solche Gummi-Kappe kann nie alles Wasser bzw. die Luftfeuchtigkeit voll abweisen und vor allem wird sie auch über die Jahre hinweg sicherlich verwittern und verbrößeln. Das soll doch ewig halten :1112

totti50189 hat geschrieben:- Für die LNB Halterung bräuchten wir dann also keinen speziellen Halter?

Soweit ich das aus den Bildern ersehen kann nicht ... Hatte dazu vorab geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Viel erkennen kann ich da nicht, aber sieht nach einer Standard 40mm LNB-Feedhalterung aus, passt also :1147


totti50189 hat geschrieben:Ich werde den Thread vermutlich Anfang des Jahres nochmal hochholen, wenn ich die genaue Position des Leerrohres und des Sat Mastes weiß.

Für alles rund um Erdung/Potentialausgleich/Mast-nahen Potentialausgleich gilt dieser Referenz-Beitrag => Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 22. November 2016 21:19
von totti50189
So, zunächst einmal vielen Dank für die tolle Beratung und das mehrfache Erklären und Wiederholen. Normalerweise habe ich nicht solche Verständnissprobleme ;)

Die Bestellung ist raus und das Geld wurde bereits überwiesen. Die Bestellung ist mit der selben Emailadresse wie mein Profil.

Schönen Gruß

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 23. November 2016 10:08
von techno-com
totti50189 hat geschrieben:So, zunächst einmal vielen Dank für die tolle Beratung und das mehrfache Erklären und Wiederholen.

:1147

totti50189 hat geschrieben:Die Bestellung ist raus und das Geld wurde bereits überwiesen.

Vielen Dank für die Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier dazu noch ein Screenshot:
Bestellung_User_totti50189.PNG
Bestellung User totti50189


Aber ... wieder ein Fehler eingeschlichen !!!

Wie auch bei den PPC-Aqua-Kompressionssteckern steht bei den jetzt auch noch mit bestellten PPC-Kompressionssteckern EX6-51/83 der Zusatz als Erklärung so drin:
techno-com hat geschrieben:
totti50189 hat geschrieben:- Braucht man für den Stecker nicht eine spezielle (und sehr teure) Kompressionszange?

Auch das steht in der Artikelbeschreibung:
Für diese Stecker kann nur die "PPC VT150DK / EX6 Kompressionszange" verwendet werden.

Das also für deren Montage bestellte Schwaiger F-Kompressionszange mit bestellte Werkzeug passt nicht zu dazu importantnotice1

Bei dieser Schwaiger-Kompressionszange steht das in der Beschreibung auch drin:
Schwaiger_F-Kompressionszange_Beschreibung.PNG
Schwaiger_F-Kompressionszange_Beschreibung
Schwaiger_F-Kompressionszange_Beschreibung.PNG (4.44 KiB) 555 mal betrachtet

Die bestellten PPC EX-6 Kompressionsstecker werde ich daher im Auftrag ändern in passende F-Kompressionsstecker für diese Zange => F- Kompressionsstecker Schwaiger FVS710 201 (Voll-Metall)

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 15. Dezember 2016 22:48
von Michoa
techno-com hat geschrieben:Antennendosen sehen nicht nur verdammt hübsch aus, die haben auch oft einen technischen Hintergrund (Dämpfung/Pegelanpassung, Entkopplung, etc. ... die kann/sollte man nicht so einfach mal weg lassen ...).

Kannst du mir das näher erläutern.
Solange man kein UKW oder DVB-T oder sowas mit einspeist und vom Single/Twin/Quad-LNB direkt mit dem Kabel zum Receiver geht ist die Dose doch eigentlich überflüssig?!
Was genau hat die Dose da für eine Funktion?
Optik lasse ich jetzt mal weg, da sowieso alles hinter dem Schrank verschwindet.

Re: Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

Verfasst: 16. Dezember 2016 06:40
von techno-com
Michoa hat geschrieben:Solange man kein UKW oder DVB-T oder sowas mit einspeist und vom Single/Twin/Quad-LNB direkt mit dem Kabel zum Receiver geht ist die Dose doch eigentlich überflüssig?!
Was genau hat die Dose da für eine Funktion?

Aufsplittung von SAT und Terrestrik, das hatten wir beide gerade unter Plannungshilfe/Kaufberatung KabelTV, Astra/Hotbird (Neubau)
Weiterhin muss aber auch eni Pegel richtig sein ! Es soll Leute geben die bauen sich Monster-Antennen mit 110cm auf den Balkon und schließen dann noch ein High-Gain-LNB (LNB mit sehr hoher Verstärkung) an ... bekommen dann einen Ausgangspegel von 90dbµV der nach 5 Meter ohne eine Antennendose (dieses könnte ja dämpfen bzw. das Bild verschlechtern - oft eine dilletantische Annahme !) in den Tuner-Eingang vom Receiver. Dort blässt man mit noch 88dbµV dann rein und wunderst sich warum absolut kein Bild da ist, man hat doch ein RIESEN starkes Signal !? Naja, der Tuner mag das super starke Signal aber eben nicht, der DIN-Pegelbereich liegt bei 47-77dbµV und da ist es egal ob es 47 oder 77dbµV sind, weiterin hat dieser Signalpegel auch absolut NICHTS mit der Signalqualität zu tun (und nur diese ist wichtig).
Von daher werden Antennendosen für Pegelanpassungen verwendet (nicht umsonst gibt es im Einkabel-Bereich Antennendosen mit 7, 10, 14 und 18db Anschlussdämpfung (Suchbegriff hier im Forum => "Unicable Pegelberechnung" für mehr detailierte Infos).
Hat man dann mehrere Dosen ggf. noch in einem Strang müssen diese zueinander "entkoppelt" werden, dafür werden dann spezielle Antennendosen mit einer Diode für die Entkopplung eingesetzt ... abgesehen davon das man ohne Antennendose gar nicht in Reihe hintereinander verkabeln könnte.