Die SRG verschiebt die Einführung des neuen Codierungsstandards beim Satellitenempfang.

Neues zum Thema HDTV und UHDTV (Ultra HD / 4k) - hochauflösendes Fernsehen (1080i / 1080p)
guba
Foren-As
Beiträge: 569
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 68 Mal

Die SRG verschiebt die Einführung des neuen Codierungsstandards beim Satellitenempfang.

Ungelesener Beitragvon guba » 26. Juni 2020 00:17

Update: UHD-Ready-Strategie

Die SRG verschiebt die Einführung des neuen Codierungsstandards beim Satellitenempfang. Leitungsgebunden soll für Weiterverbreiter ab nächstem Jahr ein UHD-tauglicher Eventkanal aufgebaut werden.


Anfang Jahr hat die SRG (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft) für 2021 einen Wechsel der Codierung ihrer Programm-Verbreitung über Satellit von heute H264 auf neu HEVC/H265 angekündigt. Nun hat das Coronavirus weltweit vieles auf den Kopf gestellt. Einerseits wurden alle grossen Veranstaltungen abgesagt oder auf das nächste Jahr verschoben, insbesondere auch im Sportbereich. Anderseits hat die Schweizer Elektronikgerätebranche signalisiert, dass sie vor allem bei den Set-Top-Boxen noch nicht bereit ist.

Codierungsstandard H264 bleibt vorerst
Aufgrund dieser veränderten Rahmenbedingungen hat die SRG die Situation neu beurteilt: Die Änderung der Codierung auf dem Satelliten wird bis auf Weiteres verschoben. Sämtliche Radio- und TV-Programme der SRG werden Anfang 2021 in unveränderter Codierung (H264) und Bildauflösung (720p/50) auf dem Eutelsat Hotbird Transponder 123 aufgeschaltet. Bild- und Tonqualität bleiben gleich. Transponder 17 läuft bis Ende April 2021 ohne Änderung weiter und stellt dann den Betrieb ein.

Die Verschiebung der Neucodierung erfolgt auch aus Rücksicht auf das Publikum, das die SRG-Programme via Satellit empfängt. Zusatz- oder Neugeräte zum Satellitenempfang braucht es somit nicht.

Die Änderung der Codierung auf dem Satelliten kommt voraussichtlich im Laufe von 2024. Wann genau wird die SRG zu einem späteren Zeitpunkt kommunizieren.
_____________________________________________________

Den CE-Markt auf HEVC und später UHD vorbereiten

Die SRG fordert alle Marktteilnehmer dazu auf, nur noch HEVC/H265-taugliche TVs und Receiver inklusive HbbTV-Funktion zu verkaufen.
____________________________________________________

Leitungsgebunden verschiedene Datenströme inklusive UHD-Eventkanal für Weiterverbreiter ab 2021
Von dieser Verschiebung nicht tangiert ist das sogenannte Weiterverbreiter-Playout: Weiterverbreiter (Kabelbetriebe, IPTV- und Online-Anbieter) können ab nächstem Jahr Datenströme unterschiedlicher Qualität und Übertragungsrate leitungsgebunden direkt bei der SRG beziehen. Nach Abschluss der entsprechenden Verhandlungen wird im WV-Playout später auch ein UHD-Eventkanal eingerichtet. Darüber werden einzelne Programme, die in UHD produziert sind, Weiterverbreitern für ihre Netze angeboten.

Ein Factsheet mit den technischen Daten finden Sie anschliessend:

SRC_Factsheet_Transponderumstellung_DEU.png


Quelle: https://www.broadcast.ch/de/newsletter/archiv/de/technischer-infoletter-srg-ssr-ausgabe-juni-2020/



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „HDTV- News“