Günstiger Receiver für Smart DPA31 gesucht

Haben sie allgemeine Anfragen zu Sat- Receivern oder benötigen sie eine Kaufberatung ?
MMeurer
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 4. April 2016 10:25

Günstiger Receiver für Smart DPA31 gesucht

Ungelesener Beitragvon MMeurer » 4. April 2016 10:46

Guten Tag zusammen,
Ich suche für eine "alte" Einkabellösung vom Typ Smart DPA-31 einen passenden günstigen Receiver für FTA.
Vorweg Ich bin kein Sat-Anlagen-Experte aber nach meinem Kenntnisstand ist zu beachten, dass bei dieser Einkabellösung nur das Horizontale Highband bereit gestellt wird und somit eine LNB Umschaltspannung schädlich für das System ist.
Normalerweise werden dann wohl Dosen mit Gleichspannungsentkopplung eingesetzt. Allerdings ist das hier natürlich nicht der Fall.

Deshalb suche Ich jetzt einen Receiver für einen Mieter. Bei diesem sollte man in der Lage sein, die LNB Spannung zu deaktivieren. Mit solchen Menuoptionen wurde das Problem jedenfalls bisher immer gelöst. Der Receiver sollte weiterhin günstig sein und Unicable unterstützen. Irgendwann wird das Haus darauf umgerüstet deshalb sollte der Receiver dafür Support bieten aber das haben heute vermutlich eh alle Receiver.

Wenn die Receiver Suche schwierig ist, gibt es eine Alternative zum Dose tauschen? Z.B. eine Diode zwischen Dose und Receiver einbauen?

Vielen Dank für die Auskünfte
MMeurer



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Günstiger Receiver für Smart DPA31 gesucht

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. April 2016 12:08

MMeurer hat geschrieben:Guten Tag zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

MMeurer hat geschrieben:Ich suche für eine "alte" Einkabellösung vom Typ Smart DPA-31 einen passenden günstigen Receiver für FTA.

Grundsätzlich kann das jeder Receiver ! Wobei man viele Transponder der "umgesetzt" wurden vom statischen, alten Einkabelsystem auf andere Frequenzen als sie orig. über Satellit kommen da tlw. per manuellem Suchlauf einpflegen/suchen muss (oder das Gerät einen "Blindscan" unterstützt das dies dann automatisch machen würde, also auch Frequenzen/Transponder absuchen würde die nicht in die Satelliten-Transponder-Liste von ihm eingespeichert sind die normal nur abgesucht/gescannt werden bei einem automatischen Standard-Sat-Suchlauf).

MMeurer hat geschrieben:Vorweg Ich bin kein Sat-Anlagen-Experte aber nach meinem Kenntnisstand ist zu beachten, dass bei dieser Einkabellösung nur das Horizontale Highband bereit gestellt wird und somit eine LNB Umschaltspannung schädlich für das System ist.

Bei solchen "statischen Einkabelsystemen" wird das fast komplette Horizontal-Highband eingespeist (ganz einfach weil auf diesem "früher !!" mal die meisten und wichtgsten Programme übertragen wurden. Zusätzlich dazu werden dann andere Frequenzbänder (VL/HL/VH) noch tlw. umgesetzt auf diese eine Ebene, so war bisher ("früher") die Möglichkeit gegeben diese per Reihenschaltung an mehrere Receiver/Tuner zu übertragen (weil eben keine unterschiedlichen Frequenzbänder so mehr vorhanden waren, sondern alles über eines rein kam).
"Schädlich" waren die Schaltspannungen vom Receiver (13/18V was die Umschaltung von der vertikalen auf die horizontale Ebene schaltet). Das durfte an das Einkabelsystem nicht von rückwärts rein kommen ("eingespeist" werden) so daß diese geblockt werden musste.

MMeurer hat geschrieben:Normalerweise werden dann wohl Dosen mit Gleichspannungsentkopplung eingesetzt. Allerdings ist das hier natürlich nicht der Fall.
MMeurer hat geschrieben:Wenn die Receiver Suche schwierig ist, gibt es eine Alternative zum Dose tauschen? Z.B. eine Diode zwischen Dose und Receiver einbauen?

Das kann man über spezielle Richtkopplerdosen (hier z.B. eine solche Richtkoppler-Enddose) machen, aber auch über DC-Blocker an jeder "normalen" Antennendose !

MMeurer hat geschrieben:Deshalb suche Ich jetzt einen Receiver für einen Mieter. Bei diesem sollte man in der Lage sein, die LNB Spannung zu deaktivieren. Mit solchen Menuoptionen wurde das Problem jedenfalls bisher immer gelöst.

Das man die DC-Spannung im Menu abschalten kann findet man heute fast nicht mehr (mir fällt da gerade kein Standard-Gerät mehr überhaupt ein).
Da kann man aber den o.g. DC-Blocker einfach zwischen Antennendose und Tuner-Eingang vom Receiver setzten.

MMeurer hat geschrieben:Der Receiver sollte weiterhin günstig sein und Unicable unterstützen. Irgendwann wird das Haus darauf umgerüstet deshalb sollte der Receiver dafür Support bieten aber das haben heute vermutlich eh alle Receiver.

Smart CX02
Smart CX05 (der hat dann ein Display noch am Gerät)

Umrüstungen von statischen Einkabelsystemen auf Unicable EN50494 (bzw. heute schon JESS EN50607 - siehe unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) finden sie hier sehr viele im Forum, z.B. unter Umrüstung von altem "Einkabelsystem" auf Unicable ! Wie das aber genau machbar ist kann man erst sagen/planen wenn der akt. genaue Kabelplan bekannt ist ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

MMeurer
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 4. April 2016 10:25

Re: Günstiger Receiver für Smart DPA31 gesucht

Ungelesener Beitragvon MMeurer » 4. April 2016 16:21

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Der Mieter hat sich jetzt doch selber einen Receiver besorgt. Es handelt sich dabei um einen Xoro HRS8566V2 aus einem lokalen Geschäft. Dieser besitzt die Option die LNB Versorgungsspannung zu deaktivieren. Ebenfalls besitzt er eine Unicable Unterstützung. Ich würde daher davon ausgehen, dass die Geräte der Xoro HRS Bauserie alle ein ähnliche Software haben und damit ebenfalls diese Option.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Günstiger Receiver für Smart DPA31 gesucht

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. April 2016 16:25

Wo "unicable-tauglich" drauf steht ist nicht immer auch unicable-tauglich zu 100% drin .... Google Suche mit vielen Treffern => https://www.google.de/search?q=xoro+probleme+unicable
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen allgemein/ andere Marke“