Überarbeitung altes EFH Satellitenanlage für 8 Teilnehmer (Legacy Versorgung)

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Hier geht es um Legacy-Versorgungen (Standard Universal-LNB Aufbauten). Alles was Einkabel-Systeme (Einkabel-Multischalter nach Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 oder auch Einkabel-LNBs) angeht gibt es hier jeweeils eine eigene Rubrik dazu.
Michael_Jim
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 4. Dezember 2022 15:00

Überarbeitung altes EFH Satellitenanlage für 8 Teilnehmer (Legacy Versorgung)

Ungelesener Beitrag von Michael_Jim »

Hallo zusammen,

ich lese die letzten Tage hier schon fleißig und habe mich aufgeschlaut.
Nach einem Umzug in ein anderes EFH steht eine Überarbeitung der Satellitenanlage an.

Die SAT-Schüssel ist aktuell auf der Nordseite des Daches montiert und ragt knapp über den First.

Dach_SAT_Position.png
Schüssel.JPG
Arm.JPG

Freie Sicht ist auf jeden Fall vorhanden. Die großen Bäume sind inzwischen alle weg.
Wenn nichts dagegen spricht soll die Schüssel dort bleiben.
Mast und Schüssel scheinen erstmal i.O. zu sein.

Leider konnte ich bisher nicht rausfinden was für ein LNB verbaut ist.

LNB.JPG

Erkennt jemand auf Anhieb das Logo und kann es einordnen?
Würde ich ggf. ersetzen durch Polytron:
Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB (geringe Stromaufnahme / hellgrau / 40mm)

Es handelt sich auf jeden Fall um ein Quattro LNB, dass mit einem Spaun Multischalter verbunden ist.

Multischalter.JPG

Es gibt keinen Überspannungsschutz und es wurde kein UV beständiges Kabel vom Multischalter verwenden. Das ist ein normales Bedea Telass 110.
Die Schüssel sitzt nicht auf einem richtigen Sparrenhalter, sondern ist durchs Dachs auf dem Boden verschraubt. Um die Kabel ins Haus zu führen, wurde einfach ein Stück vom Pfahl rausgeflext.

Innen.JPG

Das Kabel am terrestrischen Anschluss führt zu einer Dose im Kinderzimmer :1145
Der Mast ist mit 16qm Kupfer geerdet.

Soweit zum Bestand. Was ist geplant:
Der Multischalter soll durch einen Jultec JRM0508T auf Lochblechplatte ersetzt werden:
Jultec JRM0508T - Vormontage auf Lochblechplatte mit Potentialausgleich (mit Mast-nahem PA + Überspannungsschutz)

Vermutlich den M auf einer größeren Platte und zunächst mit Endwiderständen abgeschlossen.
Macht es überhaupt Sinn den Überspannungsschuss einzeln zu installieren? Das würde ich ja ohnehin genau nebeneinander anschrauben.
Die Kabel vom Überspannungsschutz zur Lochblechplatte muss ich einzeln bestellen richtig?
Welche nehme ich da? Oder selbst basteln aus 100m Rolle?

Da könnte ich auch noch eine UKW Antenne dranhängen oder?
UKW Ring Dipol Antenne (Band II / 87-108 MHz)

Würde das klappen einfach unter die Schüssel am Masthalter oder muss die zwingend auch ausgerichtet werden?

Die Kabel vom LNB ins Haus sollen durch UV-beständige ersetzt werden: Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B:
20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
Sind die 20m fix oder kann man auch 30m bekommen und entsprechend teilen?

Mastkappe ersetzen:
Mastkappe mit Kabeldurchführung Dur-Line MaKa 50 (Aluminium-Druckguss)
Kabelclip:
Kabelclip für Mastkappe mit Kabeldurchführung
Leider kann scheinbar im Feedarm kein Kabel durchgezogen werden. Daher müssen wohl Kabelbinder herhalten. UV beständige gibts bei Hornbach.

Erdungsschelle durch eine blitzstromtragfähige ersetzen:
Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 (46.5 - 49.5mm / Erdung-Potentialausgleich)

Die Kabel in die einzelnen Zimmer sind ein bunter Mix. Bedea, Kathrein und König.
Da würde ich einfach schauen, ob sie funktionieren und ggf. durch Durline KN95 ersetzen:
DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt

Im Wohnzimmer und im Arbeitszimmer sind jeweils eine Wisi DB 54 Dose installiert. In alle anderen Räume führt einfach das Kabel mit einem F-Stecker dran ohne weitere Dose.
Da würde ich:
Polytron PODO 2 ST SAT-Antennen 4-Lochtichdose/Stichleitungsdose oder
SAT-BK Antennendose 4- Loch (Stichdose / Einzelanschlussdose / Enddose) installieren.

Stecker passend zum Kabel:
Cabelcon F-6-TD SELF INSTALL 5.1 NI True Drop / F-Kompressionsstecker für RG6 Koaxkabel (F-Stecker) oder die kleineren.

Soweit erstmal meine Ideen und Fragen.
Zuletzt geändert von techno-com am 5. Dezember 2022 10:34, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: übergroßes Bild verkleiner + richtig, gerade gedreht + Hyperlinks angepasst mit Artikelnamen und Link darauf + Formatierungen angepasst


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21832
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Überarbeitung altes EFH Satellitenanlage für 8 Teilnehmer (Legacy Versorgung)

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Hallo zusammen,
Hallo und herlich-willkommen
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29ich lese die letzten Tage hier schon fleißig und habe mich aufgeschlaut.
......
Die SAT-Schüssel ist aktuell auf der Nordseite des Daches montiert und ragt knapp über den First.
Passender Beitrag wäre der erste aktuell gerade in dieser Rubrik gewesen, ich glaube der passt zu 100% und erklärt auch wie sie, folgend dazu ihre Anmerkung dazu, den T-Schalter aus dem Set mit einem M-Schalter dann erhalten können bei einer Bestellung.
Planung EFH Satellitenanlage für 8 Teilnehmer (Legacy Versorgung) bzw. auch der Beitrag unter Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern (der ist eben mit 11 Teilnehmern dann, also anderer Schalter JRM0512T/M).
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Leider konnte ich bisher nicht rausfinden was für ein LNB verbaut ist.
.....
Erkennt jemand auf Anhieb das Logo und kann es einordnen?
....
Es handelt sich auf jeden Fall um ein Quattro LNB, dass mit einem Spaun Multischalter verbunden ist.
Das muss ein Quattro-LNB sein, bei einem Quad-LNB würde die Schalterstellung rechts außen auf "22kHz" stehen.
Span-Multischalter-Schalter_12V_18V-22kHz-Quad-Quattro-LNB-Versorgung.JPG
Es ist ein MTI-Quattro-LNB, zu erkennen am Zeichen auf dem LNB. Ob der aber passt, der LNB bei einer Jultec-receivergespeisten-Versorgung muss ja 9V-tauglich sein, kann ich nicht sagen.
Such-TAG dazu im Forum: tag/LNB-9V-tauglich
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Würde ich ggf. ersetzen durch Polytron:
Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB (geringe Stromaufnahme / hellgrau / 40mm)
Der passt auf jeden Fall, ist voll 9-Volt tauglich :1147
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Die Schüssel sitzt nicht auf einem richtigen Sparrenhalter, sondern ist durchs Dachs auf dem Boden verschraubt. Um die Kabel ins Haus zu führen, wurde einfach ein Stück vom Pfahl rausgeflext.
Das ist dann eine Kältbrücke durch den ins Haus rein kommenden Antennenmast .... das raus flexen für die Kabeldurchführung ist auch nicht besonders clever, das beeinträchtigt die Stabilität vom Antennemast schon erheblich. Mehr zu einer Nord-Seiten-Montage mit einem Sparrenhalter finden sie in dem oben zuvor verlinkten Beitrag, dort alles sehr schön erklärt.
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Das Kabel am terrestrischen Anschluss führt zu einer Dose im Kinderzimmer
Sie meinen das Kabel das am "terrestrischen Eingang" angeschlossen ist ?
Fast sicher wurde dann damals vom Vorbesitzer dieses Kabel für eine DVB-C Zuführung verwendet und über den Multischalter so an jeden Ausgang von diesem weiter verteilt. Kann sein das er da Kabel-TV kommend vom Kinderzimmer-Anschluss einspeiste oder sogar eine Videoüberwachungskamera (über einen Modulator) oder sogar dort einen Receiver mit terrestrischem Ausgang stehen hatte (z.B. einen Sky-Receiver) den er so über diese Art der Einspeisung per Kabel-TV (DVB-C) verteilte im Haus.
Zu bedenken ist hier aber: das Kabel muss ja jetzt dann sicher genutzt werden um das Sat-Signal in das Kinderzimmer zu bringen, und dafür müsste es an einen der Sat-Legacy-Ausgänge vom Multischalter dann angeschlossen werden.
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Soweit zum Bestand. Was ist geplant:
Der Multischalter soll durch einen Jultec JRM0508T auf Lochblechplatte ersetzt werden:
Jultec JRM0508T - Vormontage auf Lochblechplatte mit Potentialausgleich (mit Mast-nahem PA + Überspannungsschutz)

Vermutlich den M auf einer größeren Platte und zunächst mit Endwiderständen abgeschlossen.
Passt der oben verlinkten Beitrag genau dazu :1147
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Macht es überhaupt Sinn den Überspannungsschuss einzeln zu installieren? Das würde ich ja ohnehin genau nebeneinander anschrauben.
Die Kabel vom Überspannungsschutz zur Lochblechplatte muss ich einzeln bestellen richtig?
Welche nehme ich da? Oder selbst basteln aus 100m Rolle?
Sie meinen ob sie den Mast-nahen Potentialausgleich da einzeln hin benötigen ? Nein ! Der Multischalter-Aufbau ist ja direkt nach dem ersten Eindringen der Koaxkabel (vom LNB kommend) montiert, da kann dann der Überspannungsschutz auf dem Lochblech direkt mit erfolgen.
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Da könnte ich auch noch eine UKW Antenne dranhängen oder?
UKW Ring Dipol Antenne (Band II / 87-108 MHz)
Würde das klappen einfach unter die Schüssel am Masthalter oder muss die zwingend auch ausgerichtet werden?
Absolut nicht zu empfehlen !
1. UKW wird voraussichtlich 2030 eh abgeschalten (Quelle)
2. für die Einspeisung von UKW über den Multischalter würde man einen extra UKW-Antenne und einen UKW-Antennenverstärker extra benötigen (und der UKW-Verstärker kostet Geld und frisst 24 Stunden am Tag eigentlich recht unnötigt Strom)
3. gibt es mittlerweile Internet-Radio und DAB+, das in digitaler Qualität und mit viel mehr Radio-Programmen
4. reicht oft sogar eine UKW-Antenne bzw. eine extra UKW-Wurfantenne an einem alten UKW-Radio schon aus (Such-TAG => UKW-Wurfantenne)

P.S. eine UKW-Rinddipolantenne muss nicht ausgerichtet werden, sollte aber ganz freie Sicht zum UKW-Sender haben und selbst dann sollte geprüft werden ob dieser überhaupt genug Reichweite hat dass er am Standort des Hauses noch gut rein kommt.
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Die Kabel vom LNB ins Haus sollen durch UV-beständige ersetzt werden: Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B:
20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
Sind die 20m fix oder kann man auch 30m bekommen und entsprechend teilen?
Das ist ein 20m Kabel das wir nur so teilen können .... aber 5 Meter sollten doch vollkommen ausreichend sein vom Quattro-LNB durch den Mast hindurch ? Der Multischalter-Aufbau ist ja genau dahinter dann schon.
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Der Mast ist mit 16qm Kupfer geerdet.
....
Erdungsschelle durch eine blitzstromtragfähige ersetzen:
Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 (46.5 - 49.5mm / Erdung-Potentialausgleich)
Perfekt :1147 an diese dann das Erdungskabel und die alte Banderdungsschelle verwenden für den Anschluss des 4mm² Potentialausgleichkabels das dann zum Multischalter-Aufbau führt (1m reicht da ja schon aus).
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Im Wohnzimmer und im Arbeitszimmer sind jeweils eine Wisi DB 54 Dose installiert. In alle anderen Räume führt einfach das Kabel mit einem F-Stecker dran ohne weitere Dose.
Da würde ich:
Polytron PODO 2 ST SAT-Antennen 4-Lochtichdose/Stichleitungsdose oder
SAT-BK Antennendose 4- Loch (Stichdose / Einzelanschlussdose / Enddose) installieren.
Eine Wisi DB 54 4-Loch Stichdose im Wohnzimmer und Arbeitszimmer, heißt also das dorthin dann auch 2 Kabelkabel gelegt sind (Twin-Versorgung) ?
Dorthin wo nur ein Kabel gelegt ist (Single-Versorgung) dann aber keine 4-Loch Stichdose, dorthin muss eine 3-Loch Stichdose.
Polytron PODO 2 S SAT-Antennendose 3- Loch Stichdose/Stichleitungsdose (menie Wahl, eine super Antennendose und endliche gerade wieder lieferbar)
oder
SAT-BK Antennendose 3- Loch (Stichdose / Einzelanschlussdose / Enddose)
Michael_Jim hat geschrieben: 4. Dezember 2022 16:29Stecker passend zum Kabel:
Cabelcon F-6-TD SELF INSTALL 5.1 NI True Drop / F-Kompressionsstecker für RG6 Koaxkabel (F-Stecker) oder die kleineren.
Oder eben überall F-Kompressionsstecker .. siehe im oben verlinkten Beitrag dazu mehr.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Michael_Jim
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 4. Dezember 2022 15:00

Re: Überarbeitung altes EFH Satellitenanlage für 8 Teilnehmer (Legacy Versorgung)

Ungelesener Beitrag von Michael_Jim »

Hallo Herr Uhde,

vielen Dank, genau das andere Thema hatte ich auch gesehen und davon abgeschaut, wollte es aber nicht sprengen und habe ein eigenes eröffnet.

LNB probiere ich dann einfach mal aus.

Ja der Mast ist wirklich nicht gut, aber seit 20 Jahren doch noch superstabil. Wärmebrücke leider auch absolut, aber der Dachboden ist ohnehin schlecht gedämmt.
Das wird erst die nächsten Jahre etwas. Solange kann der noch bleiben.

Ok dann ist UKW vom Tisch. Das lasse ich.
Ja tatsächlich scheint es eine Kabeleinspeisung zu sein. Ich dachte das Kabel geht zum Kinderzimmer, aber tatsächlich liegt auf der Hausseite im Keller der stillgelegte Kabelanschluss des Hauses. Das macht Sinn und wird so sein. Das brauche ich nicht mehr.

Dann passen auch die 4x5m vom Koka Kabel.

Stimmt Potentialausgleichkabel brauche ich noch. Da muss ich nochmal im Schuppen schauen, da habe ich sogar noch etwas.

Ja zum Wohnzimmer führen bereits 2 Kabel, zum Arbeitszimmer noch gar nichts :D
Ja stimmt dann brauche ich 3-Loch Dosen oder noch ein weiteres Kabel.

Kompressionsstecker wären eine Idee.


Ich stelle nachher oder morgen mal einen Warenkorb zusammen

Gruß
Michael
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21832
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Überarbeitung altes EFH Satellitenanlage für 8 Teilnehmer (Legacy Versorgung)

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Michael_Jim hat geschrieben: 5. Dezember 2022 20:48Hallo Herr Uhde,
Hallo zurück :1119
Michael_Jim hat geschrieben: 5. Dezember 2022 20:48...., wollte es aber nicht sprengen und habe ein eigenes eröffnet.
Alles richtig gemacht :1128 immer besser einen individuellen Thread aufzumachen, sonst kommt man da oft durcheinander.
Michael_Jim hat geschrieben: 5. Dezember 2022 20:48Ja der Mast ist wirklich nicht gut, aber seit 20 Jahren doch noch superstabil.
„Stabilität“ nimmt ihm eben schon dieses rein geflexte Teil für dies Kabeldurchführung.
Und dann ist er recht kurz für eine Nordseiten-Montage. Der LNB liegt ja oben auf dem Dach schon fast auf. Im Winter, wenn da mal Schnee liegt, nicht gut.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Antworten

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“