Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Alles was einfach sinnlos war bzw. gegen Forenregeln verstoßen hat
(Noch einmal ! Hier ist absolut NICHTS zugelassen zu z.B. "Cardsharing/CS" - egal ob Home- oder Internet-Sharing - bzw. "Keys" etc..)
Ebenfalls sammeln sich hier die Beiträge zu Anfragen für Fremdkauf-Support (Fragen dazu an ihren Verkäufer der dafür zuständig ist, hier ist das Support-Forum für Kunden vom Sat-Shop Heilbronn, siehe dazu auch Boardregeln die mit der Anmeldung hier als "gelesen" zu bestätigen sind).
Leider aber auch immer mehr Beiträge die sonst keinem was bringen hier im Forum bzw. sogar Beiträge die mangels mangelnder Angaben zur Sache gar nicht zu berabeiten sind.
Um die Übersicht im Forum zu wahren werden auch Beiträge hierher verschoben die seit Fragestellung dann lange weiter inaktiv blieben.
Manfred_XYZ
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2021 18:35

Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Ungelesener Beitrag von Manfred_XYZ »

Hallo,

ich habe mich hier im Forum versucht einzulesen und habe auch ein wenig gelernt. Mein Status "technischer Laie" hat sich dadurch aber leider nicht geändert. Ich bitte also meinen vielleicht etwas naiven Post zu entschuldigen.

Ich beabsichtige mir einen Vu+ mit 1x DVB-S2x FBC Tuner zuzulegen. Soweit ich das verstanden habe, kann ich den FBC-Tuner bei Anschluß von nur einem Sat-Kabel lediglich bei Verwendung eines Unicable-Systems voll ausnutzen (sprich verschiedene Sender gleichzeitig anschauen/aufzeichnen/streamen).

Verbaut habe ich ein Quadro-LNB (lt. Rechnung "Univ.-Quatro UAS") und einen Kathrein EXR 1512 Multischalter mit Sternverkabelung zu 10 Teilnehmern (also Legacy). Im Haus liegt ausserdem ein Kabelanschluß, der zur Zeit jedoch nicht genutzt wird. Anforderung an den Multischalter sollte die Möglichkeit sein, später ggf. auch Kabel zu nutzen, inkl. Rückkanalfähigkeit für Internet/Telefon. Die verbauten Dosen seien dafür geeignet (genaue Bezeichnung der Dosen habe ich leider nicht zur Hand).

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich einen Unicable-Multischalter zusätzlich zwischen den 4 Zuleitungen des LNB und dem bestehenden Multischalter setzen, um einen (oder mehrere) Dosen mit Unicable statt Legacy zu bedienen.
Was benötige ich dazu und wo klemme ich da was an? Oder ist es günstiger den gesamten Multischalter zu tauschen? Welcher eignet sich da für 10 Teilnehmer und potentieller Kabeltauglichkeit? Bislang ist nur die eine Dose in Betrieb, an die der Vu+ angeschlossen werden soll, ich bin also bei den anderen Dosen nicht auf Legacy oder Unicable festgelegt.

Ich hoffe, ich konnte mein Anliegen verständlich machen und freue mich über Eure Antworten!


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 22172
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Hallo,
Hallo und herlich-willkommen
Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59ich habe mich hier im Forum versucht einzulesen und habe auch ein wenig gelernt. Mein Status "technischer Laie" hat sich dadurch aber leider nicht geändert. Ich bitte also meinen vielleicht etwas naiven Post zu entschuldigen.
Auszug aus meiner Fussnote/meiner Signatur die jedem Beitrag anhängt:
meine Signator-Fussnote hat geschrieben:Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.
Was hatten sie den genau bisher gelesen ?
Was war an dem was sie gelesen haben unklar ?
Nur wenn sie mir das auch sagen kann ich direkt und genau darauf eingehen :1122
Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Ich beabsichtige mir einen Vu+ mit 1x DVB-S2x FBC Tuner zuzulegen. Soweit ich das verstanden habe, kann ich den FBC-Tuner bei Anschluß von nur einem Sat-Kabel lediglich bei Verwendung eines Unicable-Systems voll ausnutzen (sprich verschiedene Sender gleichzeitig anschauen/aufzeichnen/streamen).
Vollkommen richtig :1147
FBC-Frontend =
Twin-Tuner (2 Tuner) bei einer Legacy-Versorgung (von einem Twin-/Quad-LNB oder einem normalen Multischalter 2 Kabel notwendig dafür)
---- es passen 2 FBC-Frontends in die Receiver tlw., Aufpreis dann 80-90€ beim Gerät. Dann wären es 4 Tuner die versorgt werden könnten bei einer Legacy-Versorgung, es würden dann aber auch 4 Kabel benötigt
ODER
8 Tuner Versorgung (voll, ohne Einschränkungen) bei einer Einkabelversorgung via Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 (nur ein Kabel dann auch notwendig)
--- auch hier ... es passen 2 FBC-Frontends in den Receiver tlw., Aufpreis wie oben ... Dann wären aber bis zu 16 Tuner möglich, und das weiterhin über nur ein Kabel (das aber dann eben 16 UB-Frequenzen in der Versorgung haben müsste, z.B. Jultec JPS05xx-16. Dies müsste vor dem Receiver dann via einem diodenentkoppelten 2-fach Verteiler gesplittet werden um auch beide FBC-Frontends zu versorgen)
Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Verbaut habe ich ein Quadro-LNB (lt. Rechnung "Univ.-Quatro UAS") und einen Kathrein EXR 1512 Multischalter mit Sternverkabelung zu 10 Teilnehmern (also Legacy).
Was für ein Quattro-LNB den genau, ein UAS484 oder UAS584 ?
Aber eigentlich erst einmal egal .... wichtig wird das ggf. erst dann wenn was nicht geht (es gab vom UAS484 eine Charge die z.B. Probleme hatten mit voll-receivergespeisten Multischaltern und deren 9V-LNB-Versorgung => tag/LNB-9V-tauglich ).
Lassen wir das mal weg und gehen davon aus das sie eines der LNBs haben das funktioniert (sehr gute Chance, waren wirklich nur wenige die das betrifft aus dieser Baureihe).
Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich einen Unicable-Multischalter zusätzlich zwischen den 4 Zuleitungen des LNB und dem bestehenden Multischalter setzen, um einen (oder mehrere) Dosen mit Unicable statt Legacy zu bedienen.
Was benötige ich dazu und wo klemme ich da was an? Oder ist es günstiger den gesamten Multischalter zu tauschen? Welcher eignet sich da für 10 Teilnehmer und potentieller Kabeltauglichkeit? Bislang ist nur die eine Dose in Betrieb, an die der Vu+ angeschlossen werden soll, ich bin also bei den anderen Dosen nicht auf Legacy oder Unicable festgelegt.
Schauen sie mal, genau für das gibt es einen extra Such-TAG => tag/Kathrein-Erweiterung
Ein super Beitrag von einem User der umgebaut hat, siehe unter Bestehende SAT-Anlage mit EXR158 Multischalter um 2 Unicable Anschlüsse Erweitern
Ich glaube dort war sogar die Erklärung mit drin wie das geht mit dem Umbau von allem, also auch den alten Kathrein-Schalter komplett mit raus zu nehmen.

Bild


Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Im Haus liegt ausserdem ein Kabelanschluß, der zur Zeit jedoch nicht genutzt wird. Anforderung an den Multischalter sollte die Möglichkeit sein, später ggf. auch Kabel zu nutzen, inkl. Rückkanalfähigkeit für Internet/Telefon.
"Docsis" kann jeder Jultec-Schalter, das muss aber dann ganz ganz genau geplant werden und da muss alles stimmen (oft ist die Hilfe eines Kabel-TV Technikers da notwendig der ein Pegel-Messgerät dafür hat). Mehr unter tag/Docsis
Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Die verbauten Dosen seien dafür geeignet (genaue Bezeichnung der Dosen habe ich leider nicht zur Hand).
Das glaube ich nicht das die alten Dosen das können .....
Richtig wären spezielle Dosen dafür: Jultec JAD400TRSM / JAD410TRSM (mit Modem-Anschluss)
Mehr dazu kann ich aber auch nur sagen wenn sie mit den Hersteller / Typ der akt. verbauten Antennendose genau nennen.
Manfred_XYZ hat geschrieben: 7. April 2021 21:59Ich hoffe, ich konnte mein Anliegen verständlich machen und freue mich über Eure Antworten!
Ich empfehle viel zu lesen ... nur so erhalten sie am Ende eine voll funktionsfähige Anlage die auch über Jahre ihren Wünschen entspricht und DIN-gerecht erbaut ist ...
Den da gehört viel viel mehr dazu, angefangen beim Potentialausgleich bis hin zum Überspannungsschutz oder nur UV-beständigen Koaxkabeln im Außenbereich und das ganz abgesehen von guten Steckern für den Aufbau. Mehr dazu werden sie aber ganz sicher in vielen verlinkten Beiträgen erlesen können.
Auch unter tag/Unicable-Legacy-Mischanlage , also ein TAG für Anlagen gemischt aus Legacy- + Einkabel-Versorgung.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Manfred_XYZ
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2021 18:35

Re: Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Ungelesener Beitrag von Manfred_XYZ »

Vielen Dank für die schnelle Antwort und Entschuldigung für meine späte Reaktion. Der Beruf und die Kinder im Lockdown fordern mehr Zeit, so dass ich nur wenig Zeit nebenbei für Anderes finde. Das ist auch der Grund, weshalb extensives Lesen mir zur Zeit leider nicht möglich ist :-(

Soweit ich das verstanden habe, könnte ich einen Jultec JRS0502-8M vor den Kathrein EXR 1512 schalten, um 2 Ausgänge auf Unicable aufzurüsten bzw. den Jultec JRS0502-4M, falls mir 4 Kanäle pro Unicable ausreichen.

Muss ich dann die nicht belegten Ausgänge mit einem Abschlußwiderstand belegen?

Das Netzteil vom Kathrein speist weiterhin die LNBs. Weitere Bauteile benötige ich dann ja eigentlich nicht, oder? Ich habe sowieso das Problem, dass ich im Verteilerschrank recht wenig Platz habe und den Jultec evtl. Huckepack auf den Kathrein montieren müsste...

Ein kompletter Umbau auf 10 Teilnehmer Unicable bzw. besser Mischung aus Unicable/Legacy erscheint mir unverhältnismäßig teuer, wenn ich das richtig verstanden habe. Auch wenn man einberechnet, dass die Stromversorgung dann komplett vom Reciever gespeist wird, oder habe ich da einen Denkfehler.

Als Dosen hatte ich mich damals für Kathrein entschieden. Irgendwie habe ich es nicht geschafft, das Bild hier hochzuladen - bin halt absoluter Anfänger in Sachen Forum, sorry nochmal. Deshalb hier der Link zu einem Bild meiner Dosen:
Kathrein ESD30 Sat-Antennendose
Kathrein ESD30 Sat-Antennendose

Kann ich die Dosen für die Unicable-Umrüstung behalten oder muss ich auf andere ausweichen?

Vielen Dank für die Unterstützung!
Zuletzt geändert von techno-com am 19. April 2021 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: externes Bild direkt ins Forum einstellt
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 22172
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Vielen Dank für die schnelle Antwort und Entschuldigung für meine späte Reaktion.
Hallo zurück :1119
Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Der Beruf und die Kinder im Lockdown fordern mehr Zeit, so dass ich nur wenig Zeit nebenbei für Anderes finde. Das ist auch der Grund, weshalb extensives Lesen mir zur Zeit leider nicht möglich ist
Wir haben hier doch keine Eile ... vielmehr sollten sie sich mal die Zeit nehmen wenn sie da ist und das alles genau lesen. Ich denke alle ihre Fragen wären nur mit dem Lesen von einem Beitrag - den ich zuvor verlinkt hatte und davon sogar ein Bild hier schon zu sehen ist - schon alle beantwortet gewesen => Bestehende SAT-Anlage mit EXR158 Multischalter um 2 Unicable Anschlüsse Erweitern
Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Soweit ich das verstanden habe, könnte ich einen Jultec JRS0502-8M vor den Kathrein EXR 1512 schalten, um 2 Ausgänge auf Unicable aufzurüsten bzw. den Jultec JRS0502-4M, falls mir 4 Kanäle pro Unicable ausreichen.
:1147
Beiträge zu diesen beiden Schaltern, es gibt zu allem hier ein Such-TAG der vieles mehr auch noch zusätzlich erklären würde:
tag/JultecJRS0502-4M
tag/JultecJRS0502-8M
Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Das Netzteil vom Kathrein speist weiterhin die LNBs.
Ja, aber ... ist doch gar nicht notwendig, das ist doch ein JRS Schatler und damit eh voll receivergespeist.
Jultec-Typenschlüssel

Artikelbeschreibung vom Jultec JRS0502-4M
Bei den Geräten JRS0502-8M und JRS0502-8T handelt es sich um Einkabelmultischalter für komplett receivergespeiste Verteilnetze für ein Satellitensystem (im Breitbandmodus zwei Sat-Systeme). Durch ein neues energieeffizientes Powermanagement-Konzept ist ein einzelner Receiver in der Lage, sowohl den Multischalter als auch das angeschlossene Quatro-LNB mit Energie zu versorgen. Dadurch ist am Multischalter kein Netzteil erforderlich und es treten keine Standby-Verluste auf (also absolut kein Stromverbrauch, wenn alle Empfangsgeräte ausgeschaltet sind). Ein Netzteil kann aber optional angeschlossen werden.

Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Muss ich dann die nicht belegten Ausgänge mit einem Abschlußwiderstand belegen?
Zeigt das Bild das ich ihnen vorab eingestellt hatte von dem verlinkten Beitrag, erklärt auch der Beitrag direkt im Text ud zeigt die Einkaufsliste aus diesem Beitrag:
Thomas_85 hat geschrieben: 4. Januar 2020 17:40Materialliste:
...
4 Stk F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) - für den Abschluss offener Teinehmerausgänge + offener terrestrischer Eingänge

Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Kann ich die Dosen für die Unicable-Umrüstung behalten oder muss ich auf andere ausweichen?
Ebenfalls sicher erklärt in dem verlinkten Beitrag, mehr dazu auch unter z.B. Umbau von Legacy auf Unicable (einer der ersten Beiträge in der Rubrik "Fragen zu digitalen Sat-Einkabelsystemen"). Zu ihrer Dose kommen wir später noch, ist eine "Stichdose" übrigens ....
Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Weitere Bauteile benötige ich dann ja eigentlich nicht, oder?
Wird auch in dem Beitrag zuvor verlinkt alles erklärt ... z.B. benötigen sie noch Patchkabel zum verbinden der beiden Schalter und auch 2 Dämpfungsglieder für die Pegelanpassung ( tag/Pegelanpassung ).
Auch hierfür der Auszug aus dem verlinkten Beitrag:
Thomas_85 hat geschrieben: 4. Januar 2020 17:40Materialliste:
....
2 Stk DUR-line DG 14dB - SAT/BK Dämpfungsglied für BK- oder Satanlagen - für die Pegelanpassung des JRS-Schalters mit Stichdosen dann die behalten wurden

Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Ich habe sowieso das Problem, dass ich im Verteilerschrank recht wenig Platz habe und den Jultec evtl. Huckepack auf den Kathrein montieren müsste...
Schreiben sie hier zum ersten Mal, höre ich zu ersten Mal ... ein Bild davon, wäre hilfreich gewesen um das einsehen und einschätzen zu können :1122
Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Als Dosen hatte ich mich damals für Kathrein entschieden. Irgendwie habe ich es nicht geschafft, das Bild hier hochzuladen - bin halt absoluter Anfänger in Sachen Forum, sorry nochmal. Deshalb hier der Link zu einem Bild meiner Dosen:

Kathrein_ESD30_Sat-Antennendose.jpg
Das Bild habe ich jetzt in den Beitrag oben hochgeladen, dabei auch das Bild um 80% in der Größe reduziert und auch noch zurecht gedreht das es gerade steht. Ist wirklich nicht schwer einen Beitrag hier mit einem Bild direkt zu belegen ...
Dateianhaenge_Satanlagenforum.JPG
Hier hätte es aber sogar gereicht einfach nur den Hersteller + Typ zu schreiben, das sind ja genug Daten dann zur den Antennendosen.

Wo aber diese Antennenndosen vorbereitet sein sollen für einen Rückkanal, weiß ich nicht .... aber dazu hatte ich ja zuvor alles geschrieben und verlinkt !
Manfred_XYZ hat geschrieben: 17. April 2021 11:42Ein kompletter Umbau auf 10 Teilnehmer Unicable bzw. besser Mischung aus Unicable/Legacy erscheint mir unverhältnismäßig teuer, wenn ich das richtig verstanden habe. Auch wenn man einberechnet, dass die Stromversorgung dann komplett vom Reciever gespeist wird, oder habe ich da einen Denkfehler.
Wie es geht und was man dafür benötigen würde wäre auch im Beitrag unter jrmhttps://www.satanlagenforum.de/bestehende-sat-a ... 12411.html schon erklärt gewesen.
Wie sinnvoll das für sie ist können nursie selbst entscheiden ... aber da dann alles JRM/JRS Schalter wären würde das ein Aufbau sein mit nur receivergespeisten Multischaltern, also alles gänzlich ohne Netzteil das benötigt würde (und kein Multischalter wie der jetzt vorhandene der 24 Std. am Tag Strom ziehen auch dann wenn niemand etwas schaut und alle Receiver ausgeschaltet sind).
Auch erklärt und mit Bildern gezeigt unter z.B. Bestehende Anlage mit Unicable erweitern

Bild

Aber auch unter z.B. EFH Satanlage erneuern

Bild


Und jetzt bitte mal Zeit nehmen, es rennt hier nichts davon .....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Manfred_XYZ
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2021 18:35

Re: Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Ungelesener Beitrag von Manfred_XYZ »

Hallo,

Sie haben natürlich recht: Eile hat es eigentlich nicht bzw. allenfalls nur weil mein alter Reciever den Geist aufgegeben hat, mein TV keinen Reciever besitzt und ich mich mit der Marterie am liebsten nur ein Mal auseinandersetzen möchte, um sie dann die nächsten 10-15 Jahre (bzw. bis die Elektronik abgeraucht ist) vergessen zu können. Und da wäre es mir am liebsten, wenn ich bei der Inbetriebanhme des avisierten VU+ Recievers schon Unicable an der entsprechenden Dose hätte. Die Beiträge hatte ich zumindest teilweise schon gelesen, aber immer blieb die Frage: gilt das nur für seinen speziellen Fall (z. B. welche Dämpfung genau notwendig ist, ob es noch andere als DC-entkoppelte Endwiderstände gibt etc.) oder ist das grundsätzlich so? Auch deshalb meine etwas naiven Fragen...
Vielleicht muss ich die Umrüstung und den Recieverkauf vll. dann doch nacheinander abarbeiten, mal schauen.

Als einfachste Variante für den Umbau von 1-2 Leitungen auf Unicable bleibt also den Kathrein EXR1512 zu belassen und einen Jultec JRS0502-8M davor zu schalten (dann kann ich noch eine weitere Dose potentiell mit Unicable belegen). Dazu benötige ich neben dem genannten Jultec noch 4x F-F Quick Patchkabel 30cm, 3x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) für die dann unbelegten Ausgänge des EXR1512 und den zusätzlichen, bisher noch nicht belegten Kabeleingang des Jultec sowie 2x DUR-line DG 14dB - SAT/BK Dämpfungsglied da die Stichdosen belassen werden sollen.

Variante 2 wäre der Umstieg auf eine recievergespeiste Lösung mit dem JRS0502-8M und den JRM0508T (oder haben Sie einen geschickteren Vorschlag? Alle Ausgänge auf Unicable umzurüsten ist ja deutlich teurer, oder hab ich da einen Denkfehler?). Hier bräuchte ich neben den beiden Multischalter statt der Patchkabel 4x Jultec JFQ1 F-Schnellverbinder).

Was ich noch nicht verstehe: wenn ich in Zukunft auf Kabel wechseln würde, wird dieses an einem Multischalter angeschlossen, aber in der Kaskade wird das Signal nicht mit einem Patchkabel durchgeschliffen. Muss ich also mir vorher überlegen, welche Dosen Kabel bekommen sollen oder wird das Signal über die 4 LNB-Kaskaden an den zweiten Multischalter weitergegeben? Und wenn ich das Kabelmodem neben den Multischaltern platziere, benötigt es einen eigenen, zusätzlichen Ausgang, oder? Bedeutet das, dass bei den beiden o.g. Jultec-Multischaltern grundsätzlich ein Ausgang zu wenig vorliegt (10 Ausgänge für 10 Dosen, dann würde noch einer für das Modem fehlen)?

Ich hatte ja bereits von einem Platzproblem in meinem Multimediafeld des Verteilerschrankes berichtet, weshalb ich über eine Huckepacklösung der beiden Multischalter nachgedacht hatte. Ist das prinzipiell möglich bzw. haben Sie einen anderen Vorschlag? Hier noch das dazugehörige Bild:

KathreinEXR1512_Multischalter-Unicable-Erweiterung.JPG

Abgesehen davon, habe ich gesehen, dass der Potentialausgleich fehlt, der ja ebenfalls nochmal Platz benötigen wird - hier werde ich den installierenden Elektriker kontaktieren.

Zu guter Letzt: auf dieses Forum bin ich ja eigentlich nur gestoßen, da Sie die VU+ mit einem Installationsservice anbieten. Hierzu habe ich noch eine Frage: Gibt es ein Plugin ähnlich dem Mediathekview auf dem PC, mit dem man Inhalte auswählen und direkt darüber anschauen bzw. geplant speichern kann? Darüber hinaus schreiben Sie, dass weitere Vorprogrammierungen nach durchführbarem Wunsch möglich seien. Gibt es etwas, das Sie empfehlen können bzw. was Sie für einen eigenen VU+ Reciever zufügen würden?
Darüber hinaus benötige ich evtl. Hilfe bei der Einrichtung des Unicable-Anschlusses. Als LNB ist ein Kathrein UAS584 verbaut, die Multischalter werde ich ja von Ihnen beziehen. Gibt es eine Auto-Suchfunktion oder muss ich in einem Untermenue etwas eingeben?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Zuletzt geändert von techno-com am 14. Mai 2021 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: übergroßes Bild verkleiner + richtig hin gedreht + Bildernamen angepasst
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 22172
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Hallo,
Hallo zurück :1119
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Beiträge hatte ich zumindest teilweise schon gelesen, aber immer blieb die Frage: gilt das nur für seinen speziellen Fall (z. B. welche Dämpfung genau notwendig ist, ob es noch andere als DC-entkoppelte Endwiderstände gibt etc.) oder ist das grundsätzlich so? Auch deshalb meine etwas naiven Fragen...
In jedem Beitrag ist es genau für den Sachverhalt (den Aufbau der Anlage dort im Beitrag, abhängig vom Ausgangspegel vom Multischalter + ggf. vorhandene Verteiler, Kabelsorte-/länge und daraus resultierenden Dämpfungswerten etc. etc. etc.) so erklärt das es dort passt ..
Bei ihnen ist das eine super einfache Sache weil man den Ausgangspegel vom gewünschten Multischalter (= 90dbµV) beim Artikel ersehen kann und dann damit arbeiten kann. Dann nimmt man ca. 3db Dämpfung pro 10m Kabelweg und dazu dann die Auskoppeldämfpung ihrer Antennendose .. und deren Wert steht ja sogar drauf auf dem Bild das sie hier oben eingestellt hatten (1db).

Bild

Rechnen wir mit 10m Koaxkabel mal, super einfach:
90dbµV (Ausgangspegel JRS0502-8M/T)
-3dB (10m Koaxkabel)
-1db (Auskoppeldämpfung ihrer Antennendose)
-------------
86dbµV hinter dieser Antennendose/vor dem Receiver/Tuner

Ziel ca. 70dbµV dort zu erreichen, man nimmt also ein Dämpfungsglied 14db für jeden Ausgang vom JRS-Schalter.
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Ich hatte ja bereits von einem Platzproblem in meinem Multimediafeld des Verteilerschrankes berichtet, weshalb ich über eine Huckepacklösung der beiden Multischalter nachgedacht hatte. Ist das prinzipiell möglich bzw. haben Sie einen anderen Vorschlag? Hier noch das dazugehörige Bild:
....
....
Abgesehen davon, habe ich gesehen, dass der Potentialausgleich fehlt, der ja ebenfalls nochmal Platz benötigen wird - hier werde ich den installierenden Elektriker kontaktieren.
Das wären doch aber jetzt erst einmal Sachen die man genau abklären muss bevor man überhaupt etwas weiter plant .... ihr Platz ist extrem eng, sehr begrenzt. Was aber keine Ausrede dann dafür sein kann das ein PA komplett weg gelassen werden darf. Der fehlt einfach, ich würde den Elektriker der das damals gebaut hat daher auch mal fragen was er sich dabei gedacht hat.
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Als einfachste Variante für den Umbau von 1-2 Leitungen auf Unicable bleibt also den Kathrein EXR1512 zu belassen und einen Jultec JRS0502-8M davor zu schalten (dann kann ich noch eine weitere Dose potentiell mit Unicable belegen). Dazu benötige ich neben dem genannten Jultec noch 4x F-F Quick Patchkabel 30cm, 3x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) für die dann unbelegten Ausgänge des EXR1512 und den zusätzlichen, bisher noch nicht belegten Kabeleingang des Jultec sowie 2x DUR-line DG 14dB - SAT/BK Dämpfungsglied da die Stichdosen belassen werden sollen.
Es werden dann 3 Widerstände benötigt, richtig ... zusätzlich zu den beiden von ihnen genannten noch der unbelegte terrestrische Eingang vom JRS-Schalter.
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Variante 2 wäre der Umstieg auf eine recievergespeiste Lösung mit dem JRS0502-8M und den JRM0508T (oder haben Sie einen geschickteren Vorschlag? Alle Ausgänge auf Unicable umzurüsten ist ja deutlich teurer, oder hab ich da einen Denkfehler?). Hier bräuchte ich neben den beiden Multischalter statt der Patchkabel 4x Jultec JFQ1 F-Schnellverbinder).
Das ist teurer alle Ausgänge umzustellen, klar ... Preise für diese Geräte mit dann 4, 6 oder gar 8 Ausgängen finden sie ja alle auf unserer Shop-Seite.
Zusätzlich würden sie dann noch einen Jultec JFL1 90-Grad F-Winkelstecker benötigen, für den unteren terrestrischen Eingang und um dort einen Widerstand drauf zu bekommen.
Aber das ist ja alles irrelevant, ein kaskadierter Aufbau direkt geht ja bei ihnen überhaupt gar nicht mangels dem Platz dafür.
Bleibt also ggf. nur der Aufbau von 2 Schaltern "übereinander" ... alles eine Sache wie man das dann dort befestigt. Und dann wären wir wieder bei Patchkabeln um die Schalter zu verbinden (Kaskadenausgang auf Eingang des 2. Multischalters).
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Was ich noch nicht verstehe: wenn ich in Zukunft auf Kabel wechseln würde, wird dieses an einem Multischalter angeschlossen, aber in der Kaskade wird das Signal nicht mit einem Patchkabel durchgeschliffen. Muss ich also mir vorher überlegen, welche Dosen Kabel bekommen sollen oder wird das Signal über die 4 LNB-Kaskaden an den zweiten Multischalter weitergegeben? Und wenn ich das Kabelmodem neben den Multischaltern platziere, benötigt es einen eigenen, zusätzlichen Ausgang, oder? Bedeutet das, dass bei den beiden o.g. Jultec-Multischaltern grundsätzlich ein Ausgang zu wenig vorliegt (10 Ausgänge für 10 Dosen, dann würde noch einer für das Modem fehlen)?
Dazu hatte ich ihnen zuvor das verlinkt => tag/Internet-Einspeisung
Da war bisher ein einzige Beitrag drin ( Planung EFH - Antennendosen für Legcy/Unicable Mischbetrieb ), hatten sie den gelesen ? Der würde das genau erklären und auch sogar Bilder davon zeigen .....
Auch ein TAG der das alles genau erklärt => tag/Verteiler-JPS-JRM
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Zu guter Letzt: auf dieses Forum bin ich ja eigentlich nur gestoßen, da Sie die VU+ mit einem Installationsservice anbieten. Hierzu habe ich noch eine Frage: Gibt es ein Plugin ähnlich dem Mediathekview auf dem PC, mit dem man Inhalte auswählen und direkt darüber anschauen bzw. geplant speichern kann? Darüber hinaus schreiben Sie, dass weitere Vorprogrammierungen nach durchführbarem Wunsch möglich seien. Gibt es etwas, das Sie empfehlen können bzw. was Sie für einen eigenen VU+ Reciever zufügen würden?
Alle PlugIns finden sie im VU+ Forum.
Manfred_XYZ hat geschrieben: 14. Mai 2021 11:06Darüber hinaus benötige ich evtl. Hilfe bei der Einrichtung des Unicable-Anschlusses. Als LNB ist ein Kathrein UAS584 verbaut, die Multischalter werde ich ja von Ihnen beziehen. Gibt es eine Auto-Suchfunktion oder muss ich in einem Untermenue etwas eingeben?
Was für ein LNB das ist, egal .... das ist nur abhängig vom Multischalter.
Anleitung dafür, auch im VU+ Forum zu finden => KLICK
Bei der Bestellung eines Receiver mit Vorprogrammierung nehmen wir die passenden Einstellungen für den mit gekauften Multischalter dann schon vor, kommt also alles fix und fertig programmiert für die Unicable-Einstellungen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Mülleimer“