Anbindung SAT-IP Converter an WLAN Router

Haben sie Fragen zu "Sat over IP" (SAT>IP) - Empfang über Netzwerk LAN/WLAN ?
(DVB-S/S2>IP / DVB-C>IP / Kabel>IP / DVB-T>IP)
Thomsusl
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 30. November 2015 12:34

Anbindung SAT-IP Converter an WLAN Router

Ungelesener Beitragvon Thomsusl » 30. November 2015 12:49

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer kleinen techn. Herausforderung und möchte mal eure Meinung dazu hören:

Der Multiswitch der Koax-Kabel liegt bei mir im UG. Dort müsste ich auch den SAT-IP-Konverter anbringen. Dummerweise steht der WLAN-Router in einem anderen UG-Raum (weil dort der Telefon-Ausgang ist). Ich frage mich nun:

1) Wie bekomme ich Converter und Router zusammen ohne endlos Ethernet-Kabel verlegen zu müssen? Gibt es WLAN-fähige SAT-IP Converter die ich kabellos an den Router docken kann. Ist die Anbindung über Powerline eine brauchbare Alternative?

2) Der WLAN-Router soll das Signal dann in's EG senden, dort steht ein Repeater der dann die Versorgung übernimmt. Bei reinem Internet passt das bislang super zusammen. Funktioniert das dann auch bei der Übertragung der IP-SAT-Signale entsprechend?

Bin gespannt auf euer Feedback.

LG

Thomsusl



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anbindung SAT-IP Converter an WLAN Router

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. November 2015 13:15

Hallo und Herzlich Willkommen :freunde

ich bin absolut kein Netzwerk-Spezialist (ganz ehrlich gesagt :1113 ), hat ja mit "Satanlagen" recht wenig zu tun das alles.

Mir fällt da nur ein:
1. Kabel ziehen (Netzwerk)
2. DLAN

Ob die Geschwindigkeit vom Netzwerk dann ausreicht liegt an den verwendeten Komponenten, bei DLAN sicherlich auch an ihren vorhandenen Kabel/der Kabelstruktur zwischen den DLAN-Adaptern.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

marcel-85
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 21. März 2017 13:37

Re: Anbindung SAT-IP Converter an WLAN Router

Ungelesener Beitragvon marcel-85 » 21. März 2017 14:33

Hallo,

ich interessiere mich ebenfalss für Sat>IP. Kann ich den Sat>IP-Converter einfach per LAN-Kabel an meinen vorhandenen Internet-WLAN-Router (Telekom Speedport W724V) anschließen (an einem der 4 LAN-Anschlüsse)? Oder benötige ich einen zusätzlichen WLAN-Router (am DSL-Eingang anschließen)?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anbindung SAT-IP Converter an WLAN Router

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. März 2017 16:31

Versteh die Frage nicht ?

Router ist vorhanden und jetzt die Frage ob noch einer benötigt wird? Warum das ?

Einfach mal die Anleitung vom Sat>IP Router durchlesen, vor allem den Teil wie man ihn im Betrieb nimmt.

Und dann einfach noch andere Beiträge hier in der Rubrik die den Rest alles erklären.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

satip-user
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20. März 2014 16:38

Re: Anbindung SAT-IP Converter an WLAN Router

Ungelesener Beitragvon satip-user » 18. Mai 2017 18:29

Auch wenn die Anfragen bereits mehrere Wochen alt sind einmal ein Antwortversuch.

Grundsätzlich ist es SAT>IP völlig egal, ob Ethernet,WLAN oder DLAN für die Verbindung vom SAT>IP-Converter (z.B. Triax TSS 400 oder andere) zum SAT>IP-Client (Hardware-Receiver,Receiver im TV von Panasonic,Software auf Cleintsystem,...,...) hergestellt wird.

Auch die Kombinationen gehen, also z.B.
Triax -->LAN-->Router-->WLAN-->WLAN-->LAN-->Hardware-Receiver
oder
Triax-->LAN-->Router-->WLAN-->IP-Client/Smartphone mit APP
oder
Triax-->DLAN-->DLAN-->LAN zum Panasonic-TV
oder
Triax-->DLAN-->DLAN-->Linux-Receiver mit SAT>IP-Client-->TV
oder
Triax-->LAN-->PC(SAT>IP-Software)
oder
Triax-->WLAN--WLAN-->Smartphone mit APP
oder jegliche andere Konstellation.

Ein Router kann irgendwo dazwischen sein, muss es aber nicht.
"Router" taucht immer wieder auf und wird immer wieder mit eingeworfen.
Hier ist aber lediglich eine bestimmte Funktion eines sogenannten Routers (sind ja meistens Kombigeräte mit mehreren Funktionen) gemeint.

Es wird "nur" die DHCP-Server/Verteil-Funktion benötigt. Standardmäßig ist der Triax und andere so eingestellt, dass er sich vom DHCP-Server im Netzwerk die Netzwerkeinstellungen holt, also IP-Adresse Subnetzmake,Gateway,DNS-Server. Die SAT>IP-Converter sind also als DHCP-Client vorkonfiguriert.
Vergibt man die Netzwerkeinstellungen manuell fest anders, braucht man danach kein Gerät mehr welches die DHCP-Verteilfunktion macht.

Da aber in Netzwerken häufig bereits irgend ein Gerät diese Verteilfunktion macht für andere Geräte im Netzwerk, nutzt man halt dieses Gerät (z.B. Kombigeräte die DSL-Modem-Router-LAN-WLAN,DHCP-Server,USB vereinen, wie eine AVM-Fritzbox).

Eine manuelle Vergabe funktioniert aber auch durch eine DHCP-Server-Software(freeware) auf einem PC/Notebook.
Dann braucht man aleo grundsätzlich erst einmal keinen "Router".

Die Verbindung zwischen SAT>IP-Converter/Triax zum SAT>IP-Client sollte nur je Verbindung etwa 15-20MBIt ermöglichen und dem Converter feste Netzwerkadressen zugewiesen werden.

Ich hätte also als Antwort zu ersten Frage non marcel-85 auch schreiben können:
Ja


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu SAT>IP“