Aufbauhilfe bzw. Fachleute zum Aufbau in Schleswig-Holstein

Haben sie Fragen zu Wavefrontier T55 oder T90 Antennen oder benötigen sie Hilfe beim Aufbau/ der Montage oder der Zusammenstellung ?
sortesindet
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 6. August 2008 15:39
Wohnort: Poyenberg Schleswig-Holstein

Aufbauhilfe bzw. Fachleute zum Aufbau in Schleswig-Holstein

Ungelesener Beitragvon sortesindet » 7. August 2008 01:58

Hallo,

plane die Aufstellung einer Wavefrontier Torodial t90. Leider komme ich aufgrund meiner mangelnden technischen Fähigkeiten (u.a. wegen Behinderung) eher nicht mit dem Selbstaufbau zurecht.

Kennt jemand Fachleute hier im Norden, die der Aufbau und die Einrichtung einer Wavefrontier nicht überfordert? Alle Elektriker und Fernsehtechniker hier in der Gegend kennen nur Technisat und Astra 19,2 Grad Ost und halten Astra 28,2 Grad Ost für derart ungewöhnlich, daß mir vor kurzem eine Spiegelmindestgröße von 2 m von einem Fernsehtechniker und Satfachmann empfohlen wurde, um BBC/ITV zu empfangen. Dabei ist der Ort Poyenberg, in dem ich wohne, auf der Höhe von Neumünster und damit ca. 10 km westlicher als Rendsburg. Auch sah der Satfachmann große Probleme beim Aufstellen eines Sat-Spiegels, weil ca. 9 m von diesem entfernt die überirdische Stromzufuhr des Nachbarhauses den Empfang "verunmöglichen" würde.

Über Adressen und Hinweise würde ich mich freuen.

Gruss,
sortesindet



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18532
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. August 2008 09:27

Wow, das sind Aussagen von "Fachmännern" die micht staunen lassen !

Die würde ich nicht mehr fragen, scheinen keine Ahnung von ihrem Beruf zu haben !

"2m Antenne für Astra 19.2 + Astra 28.2" ???? Lachhaft !

"Empfang unmöglich da Stromzufohr fürs Nachbarhaus unterirdich 9m entfernt" ?? Lachhaft !


Ich kann ihnen aber auch sagen das sie keine T90 benötigen wenn sie nur diese beiden Satelliten empfangen möchten ! Da reicht eine Triax TD88 mit "Multifeedhalterung TD-Flexi" dazu und gute LNBs aus ! Besser wäre es ggf. noch mit der MAXIMIM T85 Antenne zu machen, die ist etwas größer und extra für den Multifeedempfang (mehrere Satelliten mit einer Antenne empfange) gebaut !

Aber leider kann auch ich ihnen in ihrer Gegend keinen empfehlen bzw. überhaupt nennen der das ganze aufbauen kann ! Dafür sind wird doch etwas weit von ihnen entfernt !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sortesindet
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 6. August 2008 15:39
Wohnort: Poyenberg Schleswig-Holstein

Re:

Ungelesener Beitragvon sortesindet » 7. August 2008 15:11

Sehr geehrter Herr Ude,

vielen Dank für ihre Antwort.

Um genau zu sein: 13 Grad Ost, 19,2 Grad Ost, 28,2/28,5 Grad Ost und 1 Grad West sollen empfangen werden. Früher hatten wir hier eine Anlage mit Motor für analog, den Motor mußten wir dann wegen dauernder Beschwerden der Nachbarn bezüglich Lärm abbauen (Mein Vater zapte zum Teil nächtelang und sprang von Satellit zu Satellit!). Deshalb habe ich jetzt die leisere Variation ins Auge gefaßt.

Wie liefern Sie den Spiegel denn aus? Mit Schrecken sah ich auf einer US-Seite eine Aufbauanleitung, den Spiegel aus Einzelteilen erst zusammen zu setzen bzw. zu verschrauben, bevor er aufgestellt werden kann.

Und was die Aufbauhilfe angeht: vielleicht weiß ja einer der Forenuser Rat.
Aber ein Fachmann sollte ja eigentlich eine T90 nach einer bebilderten Anleitung aufstellen können, oder?

Med venlig hilsen,
sortesindet

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18532
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. August 2008 15:20

OK, das geht dann nur mit der Wavefrontier T90 (1 Grad West bis 28.5 Grad Ost) !

Das man die Antenne zusammenbauen muss sollte klar sein, unzerlegt kann man sie eben schlecht versenden ! Das wäre dann doch etwas zu groß.


Und zum Aufbau gibt es da ein sehr hilfreiches Programm unter http://www.satlex.de/de/wavefrontier_calc.html . Dort einfach ihren Wohnort und den westlichsten + östlichsten Satelliten eingeben und das Programm berechnet ihnen alle Einstellungen die vorzunehmen sind !

Ggf. funktioniert dieser Link ja direkt, da habe ich ihre Daten schon einmal eingegeben (Ort "Neumünster" da "Pojenburg" nicht in der Liste steht !)

http://www.satlex.de/de/wavefrontier_ca ... ry_code=de
(bitte ALLES per Drag&Drop übernehmen da der Link nicht ganz angenommen wurde)

Ihr Standort: Folgende Daten wurden für Ihren Standort berechnet:

Breitengrad: 54.06° N (54° 3' 36")
Längengrad: 9.98° O (9° 58' 48")
Stadt: Neumünster
Land: Deutschland

WaveFrontier Tilt-Winkel (Skew): 92.32°
Machen Sie die Einstellung des Schräglagenwinkels (Skew), indem Sie die Antenne 2.32° nach Osten drehen.
Dies entspricht genau dem Wert 92.32° auf der aufgeprägten Skala!!! (gesehen von hinter der Antenne)
WaveFrontier Elevationswinkel: 28.25° (mittlerer Satellit)
WaveFrontier Azimutbereich: 29.5° (28.5° O -> 1.0° W)
LNB Satellit* Azimut-Winkel Elevationswinkel LNB Führungsschiene
1 Östlichster Satellit:
Eurobird 1 (28.5° O) 157.52° 26.07° L -15.3
2 Astra 2A/B/C/D (28.2° O) 157.87° 26.14° L -15.0
3 Badr C (26.2° O) 160.24° 26.59° L -13.0
4 Badr 3 / Badr 4 (26.0° O) 160.47° 26.63° L -12.8
5 Eurobird 2 (25.5° O) 161.07° 26.73° L -12.3
6 Astra 3A / 1E (23.5° O) 163.46° 27.12° L -10.2
7 Eutelsat W6 (21.6° O) 165.75° 27.44° L -8.2
8 AfriStar 1 (21.0° O) 166.48° 27.53° L -7.6
9 Astra 1F/G/H/KR/L (19.2° O) 168.66° 27.77° L -5.7
10 Eutelsat W2 (16.0° O) 172.58° 28.10° L -2.4
Imaginärer mittlerer Satellit:
13.75° O 175.35° 28.25° 0.0
11 Hotbird 6/7A/8 (13.0° O) 176.27° 28.29° R 0.8
12 Eutelsat W1 (10.0° O) 179.98° 28.35° R 3.9
13 Eurobird 9 (9.0° O) 181.21° 28.34° R 4.9
14 Eutelsat W3A (7.0° O) 183.68° 28.29° R 7.0
15 Sirius 4 (4.8° O) 186.39° 28.16° R 9.3
16 Eurobird 4 (4.0° O) 187.37° 28.10° R 10.2
17 Thor 2/3 (0.8° W) 193.23° 27.56° R 15.2
18 Westlichster Satellit:
Intelsat 10-02 (1.0° W) 193.48° 27.53° R 15.4
* Zwei Satelliten in einem Abstand von weniger als 1,5° auf der Orbitalposition, können mit nur einem LNB empfangen werden!
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


Zurück zu „Fragen zur Wavefrontier Satantenne“