Cardsharing in den eigenen vier Wänden - legal oder illegal?

Aktuelle Meldungen im Bereich Digitalfernsehen / Sat-TV / Kabel-TV / DVB-T und vieles mehr
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Cardsharing in den eigenen vier Wänden - legal oder illegal?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. Mai 2009 07:30

[rp] Leipzig - Pay-TV-Abos sind preisintensiv, daher versuchen immer mehr Nutzer, auf sogenannte Sharing-Verfahren auszuweichen, um nicht mehr als ein Abonnement pro Pay-TV-Anbieter abschließen zu müssen.

In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins DIGITAL FERNSEHEN zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten die findigen Tüftler mittlerweile gefunden haben und geben Ihnen außerdem Auskunft darüber, ob das Ganze überhaupt legal ist.

Der aus dem Englischen stammende Begriff "Sharing" bedeutet nichts weiter als "teilen". Beim Cardsharing wird also eine Pay-TV-Karte auf verschiedene Empfänger aufgeteilt. Dies geschieht im Regelfall über das Netzwerk. Allerdings unterscheidet man zwischen dem komplett illegalen Internetsharing und dem Haussharing. Beim Internetsharing verteilt ein zahlender Pay-TV-Abonnent seine Karte auf diverse andere Haushalte. Somit prellt er den Pay-TV-Betreiber um die monatlichen Kosten der anderen Nutzer. Dies ist eine Straftat, die mittlerweile viele Pay-TV-Veranstalter stark ahnden. Ebenfalls nicht offiziell freigegeben ist das so genannte Homesharing.

Ob das Homesharring gegen geltendes Recht verstößt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN, die ab sofort am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend unter http://www.auerbach-verlag.de/abo/index.php ) erhältlich ist.

Das komplette Inhaltsverzeichnis finden Sie hier unter http://www.digitalfernsehen.de/home/home_770443.html .


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 7.5.09


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „News“