Einkabelmultischalter: Zwei Zuleitungen (Stammleitungen) an eine Dose

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Lars_
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 28. September 2018 11:20

Einkabelmultischalter: Zwei Zuleitungen (Stammleitungen) an eine Dose

Ungelesener Beitragvon Lars_ » 27. Oktober 2019 02:27

Guten Morgen,

ich möchte in nächster Zeit meine bestehende sternförmige Sat-/Multischalter-Verkabelung aufrüsten, d.h. den Multischalter gegen ein Jultec-Modell austauschen. Für das von mir favorisierte Modell JPS1708-4T/JPS1708-8T muss ich noch etwas sparen, aber meine Frage zielt eigentlich auf folgendes ab: Die Verkabelung ist bisher sternförmig, an keiner Leitung hängt mehr als eine Dose. Allerdings haben die meisten Dosen zwei Zuleitungen (von denen nicht immer beide auch am Multischalter angeschlossen sind). Manchmal sollen aber doch beide Leitungen verwendet werden, weil zwei getrennte Empfänger jeweils mit Mehrfach-Tunern dran hängen (und jeder Empfänger soll für sich volle vier oder acht Userbänder beanspruchen können).

Bei den Dosen handelt es sich um die Spaun ASE 3210 ("geeignet für Verteilnetze in Sternstruktur oder an entkoppelten Stichleitungen", weitere Infos mit Google-Suche: spaun 851102 filetype:pdf), also nicht diodenentkoppelt. Meine Fragen:

1. Wenn ich den Multischalter gegen ein Jultec-Einkabel-Modell tausche, kann/sollte ich die Spaun ASE 3210 drin lassen, oder wäre es aus bestimmten Gründen besser die Dosen gegen andere zu tauschen, ggf.eine der beiden Zuleitungen stillzulegen?

2. Ist bei Dosen mit zwei Zuleitungen etwas zu beachten? Falls die Dosen drin bleiben können, gibt es vermutlich auch wenn zwei Zuleitungen in Verwendung sind kein Problem mit der nicht vorhandenen Diodenentkoppelung? Das Vorhandensein zweier getrennter Eingänge bei einer Dose impliziert, dass sich beide Leitungen gegenseitig nicht stören können, richtig?

3. Ist der Fall mit zwei Zuleitungen so selten, dass Jultec hierfür deswegen keine passenden Dosen anbietet, oder sprechen andere Gründe dagegen?

Kabel-TV soll übrigens ebenfalls in den Multischalter eingespeist werden.


Viele Grüße,
Lars

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19550
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einkabelmultischalter: Zwei Zuleitungen (Stammleitungen) an eine Dose

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Oktober 2019 06:45

Machen sie doch bitte eine Zeichnung mit allem was Danuta u d rein soll...

Dabei genau angeben welche Kabel an welche Dose in welches Zimmer gehen und welche hintereinander hängen (und die Art der gewünschten Nutzung mit wie vielen Tunern).
Das man an einen -4 Schalter keine 2x4 Tuner anschließen kann sollte klar sein, aber man kann auch die Schalter mischen .. zB. einen JPS1702-8M (2 Ausgänge a 8 Tuner für da dann 2x2 an einem Strang) und dahinter einen JPS1702-4T.

Das mit der 4-Loch Dose verstehe ich nicht was sie meinen (wer braucht wenn dort bisher eine 4-Loch Independent 2x Legacy versorgt jetzt dann 2x UB Versorgung ?) , aber eine solche Dose würde einfach einem „Einkabel“-System widersprechen und würde in einem Raum auch erst einmal 2 Kabel voraussetzen sowie auch das man 2 Ausgänge an einem Multischalter dafür verwenden müsste um beide überhaupt erst zu versorgen. Und wer hat das wenn er dann umrüsten möchte auf unicable bzw wer braucht das dann noch wenn doch auch ein Kabel ausreicht das man dann erst im Raum splitten könnte per Verteiler für den Anschluss von 2 Geräten ?
Alles unverständlich und fraglich in der Planung ... unnötig viele Ausgänge würden benötigt !

Bei der Frage „kann ich die Dose behalten“, geht es da um die 9 Euro zu Foren für die genau passende Dose oder um den Aufwand der 2 Minuten diese auszuwechseln ?

Die Frage zur terrestrischen Einspeisung (Kabelfernsehen) sollte sich schon klar sein nach ihrem anderen Beitrag hier unter Kabelfernsehverstärker JAC110 Kompatibilität mit Jultec-Produkten
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Lars_
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 28. September 2018 11:20

Re: Einkabelmultischalter: Zwei Zuleitungen (Stammleitungen) an eine Dose

Ungelesener Beitragvon Lars_ » 27. Oktober 2019 16:56

Danke für die schnelle Rückmeldung. Der Sinn und Zweck eines Einkabelsystems liegt für mich darin, besonders viele Userbänder in Räume zu schicken, in denen eine Legacy-Verkabelung mit zwei Leitungen nicht ausreichend ist, das hätte ich noch deutlicher schreiben sollen.

techno-com hat geschrieben:Dabei genau angeben welche Kabel an welche Dose in welches Zimmer gehen und welche hintereinander hängen (und die Art der gewünschten Nutzung mit wie vielen Tunern).

An jede (Stamm)Leitung soll immer nur ein Gerät angeschlossen werden. Meist Enigma²-basierte Boxen oder Fernseher, beides immer mit dem 2. Tuner oder FBC-Tuner intern durchverbunden, also kein zweites Kabel, Verteiler oder Splitter notwendig.

techno-com hat geschrieben:Das man an einen -4 Schalter keine 2x4 Tuner anschließen kann sollte klar sein

Ich überlege eher, ob ich an meinen Enigma²-basierten Boxen mit FBC-Tuner jeweils vier oder acht Userbänder haben möchte (das bestimmt ob JPS1708-4T oder JPS1708-8T)

techno-com hat geschrieben:wer braucht wenn dort bisher eine 4-Loch Independent 2x Legacy versorgt jetzt dann 2x UB Versorgung ?

Wenn z.B. neben der Enigma²-basierten Box, die eine Stammleitung mit vier UB voll auslastet, noch ein Loewe-TV steht mit Twin-Tuner, dann braucht es eine zweite Leitung mit weiteren Userbändern. Oder noch eine Sky-Box, die ebenfalls angeschlossen werden will, ohne den anderen was wegzunehmen.

techno-com hat geschrieben:auch das man 2 Ausgänge an einem Multischalter dafür verwenden müsste um beide überhaupt erst zu versorgen. (…) wer braucht das dann noch wenn doch auch ein Kabel ausreicht das man dann erst im Raum splitten könnte per Verteiler für den Anschluss von 2 Geräten ?

Ich gebe zu mein Anliegen ist für einen Standardhaushalt, der nicht derart viele Geräte und Anwendungen hat, etwas "oversized". Wenn ich beispielsweise den JPS1708-4T nehme und per Verteiler splitten würde (je zwei Userbänder direkt an ein Loewe-TV und an die Enigma²-Box), dann kann mit der Box mit gerade mal zwei UB nicht mehr gleichzeitig geschaut, aufgenommen und gestreamt werden, bzw. bei zwei gleichzeitigen Aufnahmen ist auch schon Schluss.

techno-com hat geschrieben:Bei der Frage „kann ich die Dose behalten“, geht es da um die 9 Euro zu (sparen) für die genau passende Dose oder um den Aufwand der 2 Minuten diese auszuwechseln ?

Weder noch - es geht mir darum, ob die Dosen a) getauscht werden müssen oder b) getauscht werden können, und wenn b) dann gegen welche, weil ich von Jultec keine mit zwei getrennten Ausgängen gefunden habe. Ich lese immer, dass die Dosen getauscht werden sollten und auf die Diodenentkoppelung geachtet werden muss, ich habe bislang in keinem Fall mehr als ein Gerät an einer Stammleitung vorgesehen. Natürlich könnte man später mal auf die Idee kommen hinter einer Dose per Verteiler noch zu splitten und dann bekäme man ein Problem mit der Diodenentkoppelung? Bei Dosen mit zwei Leitungen hatte mich das Thema Diodenentkoppelung etwas verunsichert.

techno-com hat geschrieben:Die Frage zur terrestrischen Einspeisung (Kabelfernsehen) sollte sich schon klar sein nach ihrem anderen Beitrag hier

Ja, das Posting bezog sich auf eine andere Installation bei einem Freund. Ich hatte das mit der Einspeisung nur als Anmerkung noch dazu geschrieben.
Viele Grüße,
Lars

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19550
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einkabelmultischalter: Zwei Zuleitungen (Stammleitungen) an eine Dose

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Oktober 2019 07:37

Ich hatte hier zuerst verstanden das manche Stränge ggf mal auch 2 disen in Reihe erhalten könnten, vom Handy aus akt im Urlaub immer etwas schwerer zu lesen !
Sie meinten aber 2 Kabel an einen Anschlusspunkt !

Wenn ich das richtig verstehe sollen Mind 4 UBS an den FBC immer ankommen und der Sky und der Loewe 2 UBs bekommen.

Klar ist mir aber immer noch nicht wie viele Stränge und welche UB Anzahl wünsche pro Zimmer. Eine Zeichnung wurde weiter ignoriert ... von daher kann ich weiterhin absolut nichts genaues sagen wie eine Mischung aus Schaltern aussehen könnte ... aus -4 und -8 Schaltern kaskadiert.

Man braucht pro Zimmer IMMER nur ein Kabel, daher auch NIE eine 4-Loch Dose. Wegen „“Entkopplung“. Hatte ich ja zuvor auch schon erklärt .... st ein Grund, eine Pegelanpassumg aber der andere ... der Ausgangsspegel der Schalter muss so runter gedämpft werden das hinter der Dose der passende Signal Pegel anliegt .. das passiert über Event eingesetzte Verteiler, über das Koaxkabel und am Ende über die gewählte Antennendosen.

Dort wie in FBC Frontend hin soll und dazu dann noch ein Twin-Tuner einfach HINTER der Dose einen 2-fach Verteiler (mit Diode / Kathrein EBC10) setzen und dort eben einen -8 Schalter für die Versorgung verwenden.

Wenn man dann weniger Stränge hat weil immer nur ein Kabel pro Raum benötigt wird reichen auch dann Schalter mit weniger Ausgängen aus ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“