HD Plus: Senden verschlüsselter Inhalte über Sat>IP möglich

Neuigkeiten zu Technik und Geräten rund um das digitale Fernsehen
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

HD Plus: Senden verschlüsselter Inhalte über Sat>IP möglich

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. Dezember 2012 07:18

HD Plus: "Senden verschlüsselter Inhalte über Sat>IP möglich"

Bei HD Plus arbeitet man an einer Lösung, die verschlüsselten Inhalte der HD-Plus-Sender auch über den neuen Standard Sat>IP an IP-basierte-Endgeräte zu übertragen. Wie HD-Plus-Sprecher Frank Lilie gegenüber DIGITALFERNSHEN.de mitteilte, sei dies generell schon möglich. Die Herausforderung bestehe jedoch in der Entschlüsselung der Programme auf den IP-Endgeräten.

Mit Sat>IP hat der Satellitenbetreiber SES in 2012 einen Standard vorgestellt, mit dem die Weiterverbreitung von Satellitensignalen über das Heimnetzwerk möglich wird. Sat>IP ermöglicht, wie der Name bereits nahelegt, die Umwandlung von Satellitensignalen in IP-Signale und erlaubt dadurch die Weitergabe der übertragenen Inhalte an alle Arten von IP-basierten Endgeräten. Über WLAN können somit TV-Signale beispielsweise auch an mobile Geräte wie Tablet-Computer weitergeleitet werden - eine Möglichkeit, mit man sich auch bei der SES-Tochter HD Plus auseinandersetzt, wie HD-Plus-Sprecher Frank Lilie gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de erklärte.

"Eine Multiroom-Lösung für HD Plus steht auf unserer Agenda, aber das braucht noch seine Zeit." So der Unternehmenssprecher. Bereits jetzt sei es möglich, auch verschlüsselte Inhalte (zu denen die HD-Plus-Sender bekanntermaßen zählen) über Sat>IP zu übertragen. Die Herausforderung bestehe jedoch darin, die verschlüsselten Signale der HD-Plus-Sender auf den IP-Endgeräten zu entschlüsseln. Um eine praktikable Lösung zu finden, stehe man laut Lilie bereits in einem regen Austausch mit der Industrie. Über einen konkreten Zeitplan für die Einführung eines entsprechenden Dienstes könne man sich bei HD Plus derzeit noch nicht äußern.

Über die Plattform HD Plus sind insgesamt 14 private TV-Sender, darunter RTL, ProSieben und Sat.1, in HD-Qualität über Astra 19,2 Grad Ost zu empfangen. Da die Sender verschlüsselt übertragen werden, sind für die Entschlüsselung jedoch ein entsprechend von HD Plus zertifizierter Receiver oder ein CI-Plus-Modul für HD Plus notwendig. Letztere Lösung verbietet dem Nutzer jedoch das Aufnehmen und Archivieren von Sendungen. Bei einer Multiroom-Lösung von HD Plus über den Sat>IP-Standard müsste die Entschlüsselung jedoch höchstwarscheinlich auf den IP-basierten-Endgeräten selbst erfolgen. Bislang ist unklar, ob für eine solche Lösung neue Hardware benötigt würde oder ob die Entschlüsselung beispielsweise mit Hilfe einer speziell entwickelten App erfolgen könnte.

Spannend ist das Thema jedoch nicht nur für HD-Plus-Abonnenten: Eine praktikable Lösung zum Entschlüsseln von Sendern auf IP-Endgeräten könnte im Zusammenhang mit Sat>IP auf jeden Fall auch für andere verschlüsselte Programme interessant werden.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 02.12.2012, 12:49 Uhr, ps
Dateianhänge
sat-zu-ip_over.jpg
Sat-over-IP / Sat>IP


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Technik- News“