läuft Kodi auf allen Enigma2 Receivern?

Haben sie allgemeine Anfragen zu Sat- Receivern oder benötigen sie eine Kaufberatung ?
Huberer
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 17. Oktober 2017 22:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: läuft Kodi auf allen Enigma2 Receivern?

Ungelesener Beitragvon Huberer » 30. Oktober 2017 21:45

Ob Kodi auf allen Images von Enigma2 läuft kann ich dir nicht sagen, jedoch auf den gängisten. Jedoch läuft Kodi nicht auf allen Boxen.
Also von den Images wären OpenATV, OpenNFR, OpenHDF und auch unter VTI (VU-Boxen). Auf OpenPLI und PBNigma laufen Kodi glaublich nicht (da bin ich mir nicht 100% sicher ob diese Aussage stimmt)
Kodi läuft aber auch nicht auf allen Boxen. Wenn du eine suchst, auf der Kodi laufen soll, so bist du mit den ARM-Boxen, also jene mit ARM-CPU am besten dran. Wo es sicher läuft sind die Mutant HD 15, die AX HD 51 (beide sind baugleich und unterscheiden sich da nur bei der Fernbedienung) und der Octagon SF4008 Receiver. Ob es bei den VU+ 4k-Modellen für das VTI-Image Kodi gibt weiß ich nicht und glaube ich es auch nicht. Da gibt es was ähnliches (hab den Namen nicht gerade im Kopf) und wird es ausschließlich für das VTI-Image entwickelt.
Ich habe Kodi einmal auf der Box (AX HD51) gehabt und war ich damit nicht sonderlich glücklich, was z.B. die Geschwindigkeit anbelangt oder die Addons.
Solltest du einen Kodi-Player suchen, so würde ich den getrennten Weg, also Sat-Receiver und Kodi-HTPC mit Libreelec (Linux als Basis und Kodi oben drauf - erfordert null Linux-Kennntisse) gehen. Als Kodi-Player würde ich z.B. die Beeboxen von Asrock oder aber auch Intel Nuc's ins Rennen werfen. Die sind, in Verbindung mit Libreelec einfach unschlagbar. Von einer Android-Box würde ich persönlich (die Betonung liegt auf persönlich) die Finger lassen.


Sat-Anlage: Unicable Dur-Line UK 124 mit einmal Dur-line D3FV 3fach-Verteiler und 2x Dur-line D2FV 2fach-Verteiler

Sat-Receiver: AX HD51 mit OpenATV 6.1, Openmediavault v4-Server mit DVBSky S952v3 DVB-S2 Dual Twin Tuner Karte, Formuler F3 mit OpenATV 6.1

Huberer
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 17. Oktober 2017 22:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: läuft Kodi auf allen Enigma2 Receivern?

Ungelesener Beitragvon Huberer » 31. Oktober 2017 12:28

futzi hat geschrieben:Ich möchte mit dem Receiver auch die fehlenden Smart-Funktionen meines Fernsehers ersetzen,
1.) primär die Mediatheken der ÖR-Sender anschauen.

Dazu kann ich dir das Plugin "Mediaportal" welches unter den von mir oben aufgezählten Images läuft. Das ist ein Plugin, dass immer aktuell gehalten wird und du die verschiedensten Mediatheken (Bsp. die ÖR, Red Bull TV, usw.) anschauen kannst.
Nicht nur die, es gibt zum Mediaportal-Plugin noch das Addon für die sog. "Grauzonen". Damit kannst du dir auch noch aktuelle Filme oder Serien, oder auch die XXX-Filme, von den verschiedensten Seiten streamen. Das muss aber extra zum Mediaportal installiert werden, da es von den Entwicklern von Mediaportal aus Sicherheitsgründen (wegen der verschiedensten höchstgerichtlichen Entscheidungen) heraus genommen wurde. Es kann aber nachinstalliert werden und somit diese wieder freigeschalten werden.
Am besten ist du schaust dich bei den entsprechenden Foren um (Bsp. http://www.hdfreaks.cc- dort wird das OpenHDF-Image angeboten)

futzi hat geschrieben:2.) und (mit Kodi) über WLAN Videos die sich auf meinem PC befinden über den Fernseher abspielen,

Vergiss Wlan. Wirf das so schnell als möglich über Board. Probleme sind da meisten vorprogrammiert. Es sei den, dein Router steht in unmittelbarer Nähe und es gibt keine weiteren Wlan-Netze die stören können. Wenn geht, verleg ein Lan-Kabel oder du verwendest "Dlan", also Netzwerk über Strom, ist aber auch sub-optimal (aber besser als Wlan).

futzi hat geschrieben:3.) und vorzugsweise meinen XP-PC vom Wohnzimmer aus bedienen.

Geht problemlos - über ein Tablet - und nicht über einen Sat-Receiver. Ich weiß gar nicht ob es solche Plugins dafür (Enigma) gibt und eine Tastatur an einem Receiver anschließen ist auch oft mit Inkompatibilitäten verbunden. Ein Receiver und ein HTPC sind für Multimedia bestens geeignet und nicht für Steuerungsaufgaben.

futzi hat geschrieben:4.) ARM-Prozessor:
Kodi funktioniert ja auch unter Android auf Smartphones. Haben die alle auch ARM-Prozessoren eingebaut ?

Weiß ich nicht, da ich ein iPhone-User bin und da geht, wegen Apple, Kodi offiziell nicht (nur über einen Developer-Account der ca. € 100,-/Jahr kostet). Kodi auf Android funktioniert, aber ich bin kein Befürworter davon. Es gibt von Kodi für Android eine quasi "Weiterentwicklung" von einem ehemaligen Kodi-Programmierer der für die Nvidia Shield Kodi weiterentwickelt hat. Dieser "Fork" nennt sich SPMC - http://spmc.semperpax.com. Das läuft ziemlich stabil und besser als Kodi auf Android.

futzi hat geschrieben:5.) gibt es auch Enigma2-Geräte die normale Android-Apps nutzen können bzw. ein Plugin das Android-Apps abspielen kann ?

Nein, Enigma2 ist speziell für Sat-Receiver und Android in erster Linie für mobile Geräte entwickelt. Als Basis verwenden beide (glaublich) einen Linux-Kernel aber das ganze "Drumherum" unterscheidet sich sehr stark. Also keine Apps/Plugins von Enigma2 für Android und umgekehrt. Auch gibt es keinen Emulator, dafür sind diese Geräte einfach nicht gedacht bzw. ausgelegt.

Persönliche Meinung:
Kauf dir eine ARM-Box wie z.B. die AX HD 51, welche im Moment vom Preis-/Leistungsverhältnis top ist und dadurch dass sie schon länger auf dem Markt ist, die Treiber auch schon ziemlich ausgereift sind. Gute, aber teurere, Alternativen wären die Dreambox DM900 oder die VU+ Solo4k, Uno4k oder Ultimo 4k.
Zum Receiver dann ein günstiger HTPC, wie z.B. diese hier: "Intel NUC Kit NUC6CAYH - Arches Canyon" oder eine gebrauchte Beebox und auf diesen dann Libreelec. Dann bist du auf der sicheren Seite.
Empfehlen kann ich dir auch noch die Seite technikaffe.de und xxxx (Edit by techno-com: gelöscht, wurde auf Amazon-Seite und dort auf deren Firestick nur weitergeleitet) bezüglich HTPC und Kodi. Bei den Kodinerds werden in letzter Zeit sehr oft die S905-Boxen mit Android aus China empfohlen. Die sind zwar günstig und läuft Kodi darauf, aber ich persönlich würde die Finger davon lassen. Warum? Weil wie der Name vom Forum sagt, sind das Kodinerds. Die wissen was sie tun müssen wenn etwas nicht funktioniert. Ihr Hobby ist (in erster Linie) Kodi und die Hardware dazu. Also wenn bei denen etwas nicht funktioniert, machen sie vielleicht zwei/drei Handgriffe und das Ding rennt wieder. Bei unser einem, der sich mit der Materie nur an der Oberfläche beschäftigt kann das sehr oft zu stundenlangen Fehlersuche ausarten bzw. zum Wurf der Box gegen die Wand :oops:

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.
Zuletzt geändert von techno-com am 1. November 2017 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Fremdlinks gelöscht, Boardregeln beachten
Sat-Anlage: Unicable Dur-Line UK 124 mit einmal Dur-line D3FV 3fach-Verteiler und 2x Dur-line D2FV 2fach-Verteiler

Sat-Receiver: AX HD51 mit OpenATV 6.1, Openmediavault v4-Server mit DVBSky S952v3 DVB-S2 Dual Twin Tuner Karte, Formuler F3 mit OpenATV 6.1

Huberer
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 17. Oktober 2017 22:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: läuft Kodi auf allen Enigma2 Receivern?

Ungelesener Beitragvon Huberer » 2. November 2017 09:49

futzi hat geschrieben:ich suche eine zum FireTVStick alternative preiswerte Lösung um die o.g. Ansprüche zu erfüllen.

Wie sind denn deine Englisch-Kenntnisse? Wenn so halbwegs, dann wirf einen Blick in die Hardware-Empfehlung-Liste des englischsprachigen Kodi-Forums hier. So steht bei der Empfehlung für einen günstigen Kodi-Player folgendes:
Q. I'm a Newbie on a tight budget using a 1080p TV, I do not need HD Audio and have no audio/video receiver (AVR).
I just want to plug in and power up, and run Kodi with minimal fuss. I don't care about anything else ?
Xiaomi Mi Box, mini review HERE
WeTek Hub

Hier wird die Xiaomi Mi Box oder der WeTek Hub empfohlen. Ich kenne beide nicht und, soviel ich weiß, läuft auf der WeTek Hub auch Libreelec. Dann brauchst du das Android nicht. Oder, wie schon geschrieben, wirfst einen Blick auf die Technikaffen-Homepage und liest dir dort die Beiträge durch.
Meine Empfehlung, wenn es mit dem Geld knapp ist, schau dir um eine gebrauchte Asrock Beebox oder um eine Intel Nuc (beide mit Celeron-CPU) auf eBay um oder im deutschsprachigen Kodinerds-Forum fragst du nach einen gebrauchten Kodi-Player. Dort sind sie auch sehr hilfsbereit und bieten immer etwas gutes an.

futzi hat geschrieben:einen 4k Receiver braucht kein Mensch der sich nur mit den genannten Sendern beschäftigt, einen HTPC brauche ich dafür auch nicht.

Da gebe ich dir, was 4k nicht ganz Recht. Ich habe zwar keinen 4k-Fernseher, aber mittlerweile kenne ich einige die einen haben und schwärmen davon. Warum habe ich mir einen 4k-Sat-Receiver zugelegt, obwohl ich nur einen HD-TV habe? Kann ich dir sagen. Es geht um die Geschwindigkeit der ARM-CPU's. Das Booten des Receivers läuft viel schneller ab und auch die Bedienung. Also das mit 4k ist bei mir nur ein nicht benutzter Nebeneffekt. Auch die Bildqualität (Schärfe) ist bei einem ARM-Receiver um einiges besser als bei einem Mipsel-Receiver.

futzi hat geschrieben:(die Routerreichweite ist bei mir kein Problem)

Vergiss die Routerreichweite. Es geht hier um die Datenmenge die bei Wlan übertragen wird und da kann es bei Wlan es sehr oft zu einem Flaschenhals werden. Hier gilt dann nur die Devise ausprobieren. Wie schon gesagt, Lan ist immer besser als Wlan.
Bezüglich PC-Bild am TV kann ich dir da nicht mehr weiterhelfen. Dazu habe ich keine Kenntnisse und (meiner Meinung nach) gibt es da über einen Sat-Receiver keine vernünftige Lösung. Frag dazu am Besten im OpenATV-Forum oder einem anderem Enigma2-Forum nach.

Also wenn du eine günstige Lösung zum TV-Schauen und Kodi (ich weiß noch immer nicht wie die deine Medien abgespeichert hast und wo sie gelagert sind) brauchst. Kauf dir einen Formuler F3 Receiver mit einem Enigma2-Image (OpenATV, OpenHDF oder OpenNFR-Image). Einen halbwegs schnellen USB-Stick (am besten einen USB3.0 obwohl der Receiver nur 2.0 hat) und legst den Swap-Bereich auf den Stick. Über den integrierten Media-Player greifst du dann auf deine Freigaben am PC zu (sofern dort die Dateien liegen) und spielst über den integrierten Mediaplayer die Videos ab. Dadurch brauchst du auch keinen Kodi-Player.
Ich habe den F3 auch (nur zur reinen TV-Wiedergabe und hin und wieder Mediaportal) und bin sehr zufrieden damit. Klar er kommt an die Leistung meines AX HD51 nicht heran, aber für die meisten Dinge reicht auch der F3.

Eine weiter Option ist, du legst ca. € 100,- drauf (vom Kaufpreis eines F3) und kaufst dir den AX HD51, einen USB-Stick dran und eine Festplatte einbauen, eines der genannten Images drauf, installierst Kodi, deine Medien auf die integrierte Platte und spielst alles über den Receiver ab.

So, ich hoffe, dir reicht diese Infos. Wenn nicht, wie schon gesagt, frag dann nach bei den Kodinerds, oder dem opena.tv-Forum oder dem schon oben genannten HD-Freaks (OpenHDF-Image). Bei letzterem findest du zahlreiche Beiträge über Kaufempfehlungen von günstigen Sat-Receivern.
Sat-Anlage: Unicable Dur-Line UK 124 mit einmal Dur-line D3FV 3fach-Verteiler und 2x Dur-line D2FV 2fach-Verteiler

Sat-Receiver: AX HD51 mit OpenATV 6.1, Openmediavault v4-Server mit DVBSky S952v3 DVB-S2 Dual Twin Tuner Karte, Formuler F3 mit OpenATV 6.1

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18338
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: läuft Kodi auf allen Enigma2 Receivern?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. November 2017 06:26

Hier geht es weiter -> Suche DVB-S2 Receiver mit speziellen Eigenschaften


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen allgemein/ andere Marke“