Lüfter sehr laut!!!

Das Forum für die Geräte von Inverto und Lemon.
Flacksn
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21. Februar 2007 09:12
Wohnort: W4tel

Lüfter sehr laut!!!

Ungelesener Beitragvon Flacksn » 22. Februar 2007 07:41

Hallo,

ich habe nun seit gestern den Inverto IPL7000 in Betrieb und mir ist folgendes aufgefallen:

Der Lüfter ist temperaturgeregelt. Also er läuft grundsätzlich mit und geht alle 10min auf eine höhere Drehzahl. Nur ist das Lüftergeräusch eindeutig zu hoch. Bei einem Film mit entsprechendem Lärmpegel ist das ganze noch tragbar, aber bei NAchrichten ist der Tornado nicht gerade angenehm.

Hat noch jemand dieses Problem? Oder ist vielleicht mein Lüfter von Anfang an defekt (Lager)?



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18152
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. Februar 2007 09:18

Ist es sicher der Lüfter oder kann es ggf. auch ein Geräusch von der Festplatte sein ??
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Flacksn
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21. Februar 2007 09:12
Wohnort: W4tel

Ungelesener Beitragvon Flacksn » 22. Februar 2007 09:48

Hallo,

die Festplatte ist nicht das störende Geräusch.
Beim Starten des Receivers ("Booting up") läuft nur die HDD, und das Geräusch ist nicht das Problem.
Sobald der Receiver aus dem Standby erwacht läuft die Festplatte und der Lüfter an. Die erste Zeit ist der Lüfter noch nicht störend.
Nach einiger Zeit schaltet der Lüfter jedoch auf maximale Drehzahl und der Lärmpegel ist dann zu hoch.
Aber wie gesagt, ich habe den Receiver erst seit gestern in Betrieb. Vielleicht habe ich den Receiver durch mein Durchprobieren aller Funktionen der Festplatte (Aufnehmen, Time-Shift, usw.) auch etwas zu sehr gefordert. Sollte aber nicht passieren. Was ist wenn man einmal 3h durchgehend aufnimmt? Blässt der Lüfter dann die ganze Zeit mit Vollgas?
Habe für mich bereits eine Lösung überlegt:
Ich könnte den Lüfter herausschrauben und dann horchen ob das Lager einen Tilt hat. Ist es nicht der Fall, dann machen die Lüftungsöffnungen beim Lüfter im Blech so einen Krawall. Habe nämlich bei meinem PC auch alle Gitter entfernt, und seitdem ist er ruhiger und auch kühler, da das breite Lüftungsblech nicht mehr den ganzen Luftstrom blockiert.
Garantie dürfte mir dabei aber verfallen nehme ich an. Aber die würde auch entfallen wenn ich an der Oberseite über der Festplatte Lüftungslöcher bohren würde. Ich nehme an das die meiste Wärme von der Festplatte herrührt.

Ich würde mich über eine Rückantwort freuen.
Danke.

Benutzeravatar
joeben
Foren-As
Beiträge: 244
Registriert: 2. Januar 2006 15:07
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon joeben » 22. Februar 2007 09:56

Hallo,

also unser PVR ließt die Temperatur der Festplatte aus und nutzt dafür den Sensor der Platte.
Demenstsprechend wird der Lüfter dann geregelt, das geht von ca. 45% über 65% bis 100%, wo er aber nur im Extremfall läuft.

Was natürlich sein kann, ist das irgendwie die Temperatur nicht korrekt ausgelesen wird.

Gruß Jörg
http://www.invertoforum.de
Forum für Geräte von FTA/Inverto

Flacksn
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21. Februar 2007 09:12
Wohnort: W4tel

Ungelesener Beitragvon Flacksn » 22. Februar 2007 10:47

Und was sollte man tun wenn die Temperatur falsch ausgelesen wird?
Ich habe dann nur eine Lösung parat. Man könnte den Lüfter extra versorgen und mit einem NTC drehzahlregeln. Jedoch kann es das auch nicht sein, dass der Endanwender das Gerät erst fertigstellen muss.

Benutzeravatar
joeben
Foren-As
Beiträge: 244
Registriert: 2. Januar 2006 15:07
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon joeben » 22. Februar 2007 16:55

Flacksn hat geschrieben:Jedoch kann es das auch nicht sein, dass der Endanwender das Gerät erst fertigstellen muss.

Ich kann dir versichern das die Geräte so nicht geplant werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

1. Kabel defekt oder steckt nicht richtig.

2. Lüfter defekt.

3. Festplatte defekt.

Bevor du aber an der Hardware tüftelst, kontrolliere bitte ob die Software ordentlich läuft.
Hast Du die aktuelleste Software auf dem Gerät? Sollte 1.3 211.242 sein.
Läuft diese auch ordentlich, dazu bitte mal einen Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durchführen.

Gruß Jörg
http://www.invertoforum.de
Forum für Geräte von FTA/Inverto

Flacksn
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21. Februar 2007 09:12
Wohnort: W4tel

Ungelesener Beitragvon Flacksn » 22. Februar 2007 17:26

War ja auch nur sarkastisch gemeint !

Ich werde mal sehen was sich machen lässt.
Sobald ich eine Neuigkeit dazu habe melde ich mich wieder.

Benutzeravatar
joeben
Foren-As
Beiträge: 244
Registriert: 2. Januar 2006 15:07
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon joeben » 23. Februar 2007 09:17

Flacksn hat geschrieben:War ja auch nur sarkastisch gemeint !

Weis ich doch. :wink:
http://www.invertoforum.de
Forum für Geräte von FTA/Inverto

Ritter
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 21. November 2006 10:14

Ungelesener Beitragvon Ritter » 27. November 2007 11:07

:roll: Hallo Flaksn,
auch ich habe das Problem mit dem Lüfter. Bei mir läuft der Lüfter nach ca. 1/2 Stunde, nach dem Einschalten, auf hohen Touren. Nach etwa 10 Minuten beruhigt sich der Lüfter wíeder und fängt nach einer weiteren 1/2 Stunde wieder an.
Dies alles bei normaler Betriebstemperatur. das Gerät steht frei und erwärmt sich minimal bis garnicht.

Da dieses Problem bekannt ist habe ich die Hoffnung, dass jemand schon Erfahrung damit hat und einen Tipp geben kann.

Gibt es Neuigkeiten in dieser Sache?

Schöne Grüße vom Ritter

Flacksn
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21. Februar 2007 09:12
Wohnort: W4tel

Ungelesener Beitragvon Flacksn » 27. November 2007 20:28

Naja, Lösung nicht wirklich:

Eine Zeit lang habe ich den Receiver einfach ohne Abdeckung und abmontiertem Lüfter (einfach auf die HDD gestellt) betrieben. Ich überlege aber, das Lüftungsgitter beim Lüfter herauszuschneiden damit mehr Luftdurchsatz und weniger Verwirbelungen entstehen (= leiser!). Jedoch ist immer noch das Problem mit der Garantie...
Bei meinem PC Gehäuse habe ich's so gemacht und hat mir bei verringertem Lärm eine Verringerung der Innentemperatur gebracht.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Inverto / Lemon“