Muss ich die SAT-Anlage Erden? Wenn ja, wo genau?

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Soprano1337
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 7. März 2015 15:04

Muss ich die SAT-Anlage Erden? Wenn ja, wo genau?

Ungelesener Beitragvon Soprano1337 » 7. März 2015 15:20

Hallo zusammen,

bin durch Empfehlung auf dieses Forum gestoßen und hoffe hier eine Antwort auf meine Fragen zu bekommen.

Ich habe mir eine SAT-Anlage für den Balkon zugelegt (mit Balkonständer) und möchte diese nun auf den Balkon aufstellen. Ich habe einen Quad-LNB um einen Fernseher mit Twin-Receiver zu betreiben. Kein Multischalter, oder ähnliches. Bohrungen um Kabel nach innen zu verlegen habe ich bereits, jedoch stellt sich mir nun die Frage der Erdung. Im Anhang lade ich 2 Fotos mit hoch, die meinen Balkon zeigt und mein Wunschort zur Platzierung der Sat-Anlage auf den Boden (siehe folgende Bilder).

Erdung_Satantenne_Dachloggia_Standpunkt1.jpg
Erdung_Satantenne_Dachloggia_Standpunkt1
Erdung_Blitzschutz_Satantenne_Dachloggia_Abstand_Bereich_Standort2.jpg
Erdung_Blitzschutz_Satantenne_Dachloggia_Abstand_Bereich_Standort2

Ich habe schon die Richtlinien recherchiert, bin mir aber dennoch unsicher, ob ich wirklich erden muss. Der Balkon hat etwa 2 Meter bis zur oberen Dachkante. Die Antenne wird aber einen geringen Abstand zur Dachkante haben. Der Abstand zum Fenster wird etwa 0.5-1.0 Meter betragen.

Nun habe ich meinen Vermieter gefragt, ob er nicht einen Elektriker kennt um sich das einmal anzuschauen. Gestern kam er vorbei, aber leider konnte ich nicht bei dem Termin anwesend sein. Er sagte, dass er sich nicht sicher sei, ob die geerdet werden muss. Wenn ja, dann ist er sich auch nicht sicher wo genau er das tun soll. Der Elektriker ist ein ehemaliger Mitarbeiter von den Stadtwerken, jedoch seit ein paar Jahren im Ruhestand. Nun bevor ich direkt einen Elektriker beauftrage, der noch berufstätig ist und mir Kosten entstehen, wollte ich hier sicherheitshalber einmal nachfragen.

Wenn eine Erdung erforderlich ist, meinte der Elektriker, dass das Kabel über den Balkon, das Dach bis ganz nach unten entlang gelegt werden muss (wird an einem Abflussrohr befestigt mit Kabelbinder). Wie gesagt bin ich mir unsicher, ob das wirklich so richtig ist. Jetzt habe ich auf meinem Balkon Lampen (Bild Lampen), die alle an eine Art Schaltkasten (?) angeschlossen sind (Bild Erdung_1). Ich kenne mich damit leider nicht aus. Könnte hier die Möglichkeit bestehen, eine Erdung durchzuführen? Im Inneren der Wohnung, direkt dort wo auch die SAT-Kabel durchgeführt werden, befinden sich ebenfalls Elektroanschlüsse und eine Art Schaltkasten (?) (Bild Erdung_ 2). Wäre hier eine Möglichkeit zu erden?

Dachloggia_Lampeneinbau.jpg
Dachloggia_Lampeneinbau
Dachloggia_Verteilerkasten_Erdung.jpg
Dachloggia_Verteilerkasten_Erdung
Dachloggia_Strom_Verteilerkasten_Erdung.jpg
Dachloggia_Strom_Verteilerkasten_Erdung

Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich nicht selbst Hand an die Elektrosachen anlegen werde, sondern das fachmännisch durchführen lasse. Ich wollte mich nur vorab informieren.

Ich hoffe mir kann geholfen werden und verbleibe mit besten Grüßen,
Soprano1337



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Muss ich die SAT-Anlage Erden? Wenn ja, wo genau?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. März 2015 10:06

Soprano1337 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :1117

Soprano1337 hat geschrieben:Ich habe mir eine SAT-Anlage für den Balkon zugelegt (mit Balkonständer) und möchte diese nun auf den Balkon aufstellen.

Erdungsvorschriften in Bild + Text => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

Soprano1337 hat geschrieben:Ich habe einen Quad-LNB um einen Fernseher mit Twin-Receiver zu betreiben. Kein Multischalter, oder ähnliches. Bohrungen um Kabel nach innen zu verlegen habe ich bereits,

Ob Quad- oder Single-LNB, ob mit oder ohne Multischalter ... das ist alles egal ! Damit beschäftigt sich die Erdungsvorschrift für den äußeren Blitzschutz nicht.

Soprano1337 hat geschrieben:Ich habe schon die Richtlinien recherchiert, bin mir aber dennoch unsicher, ob ich wirklich erden muss. Der Balkon hat etwa 2 Meter bis zur oberen Dachkante. Die Antenne wird aber einen geringen Abstand zur Dachkante haben. Der Abstand zum Fenster wird etwa 0.5-1.0 Meter betragen.

Kurzerklärung der Erdung:
.... wenn die Antennenanlage im Blitzschutzbereich installiert wird (Faustregel: alles auf dem Dach = Blitzschutzbereich / alles was mit der äußersten Kante nicht weiter als 2m von der Dachrinne entfernt ist = Blitzschutzbereich / alles was mit der äußersten Kante weiter als 1.5m von der Hauswand übersteht = Blitzschutzbereich)....

Und da sind wir also direkt drin was bedeutete das eine Erdung erstellt werden MUSS !

Soprano1337 hat geschrieben:Nun habe ich meinen Vermieter gefragt, ob er nicht einen Elektriker kennt um sich das einmal anzuschauen. Gestern kam er vorbei, aber leider konnte ich nicht bei dem Termin anwesend sein. Er sagte, dass er sich nicht sicher sei, ob die geerdet werden muss.
Wenn ja, dann ist er sich auch nicht sicher wo genau er das tun soll. Der Elektriker ist ein ehemaliger Mitarbeiter von den Stadtwerken, jedoch seit ein paar Jahren im Ruhestand. Nun bevor ich direkt einen Elektriker beauftrage, der noch berufstätig ist und mir Kosten entstehen, wollte ich hier sicherheitshalber einmal nachfragen.

Ein Grund diese Person sofort auszutauschen ..... wenn man nicht einmal die grundlegenden Sachen weiß, wie möchte man dann eine Erdung richtig durchführen ?
Siehe unter Satanlage Umbau Beratung Komponenten und unter Neubau, Neuling: Sat-Anlage Potentialausgleich und Erdung
Nur weil man mal bei den Stadtwerken gearbeitet hat ist man nicht kundig dann für eine Erdung, selbst für den Betrieb eines Elektriker-Geschäftes bedarf es dann noch mehr Sachen (auch wenn man das als Rentner dann noch macht).

Soprano1337 hat geschrieben:Wenn eine Erdung erforderlich ist, meinte der Elektriker, dass das Kabel über den Balkon, das Dach bis ganz nach unten entlang gelegt werden muss (wird an einem Abflussrohr befestigt mit Kabelbinder).

Tlw. schon im Ansatz richtig, aber wenn man ein Erdungskabel einem anderen Kabel nähert dann verletzt man den "Trennungsabstand" ! Und dann besteht auch entsprechender Handlungsbedarf (der im oben genannten Erdungsbeitrag auch angeschnitten/erklärt/verlinkt zu einer Beschreibung wird).

Soprano1337 hat geschrieben:Jetzt habe ich auf meinem Balkon Lampen (Bild Lampen), die alle an eine Art Schaltkasten (?) angeschlossen sind (Bild Erdung_1). Ich kenne mich damit leider nicht aus. Könnte hier die Möglichkeit bestehen, eine Erdung durchzuführen? Im Inneren der Wohnung, direkt dort wo auch die SAT-Kabel durchgeführt werden, befinden sich ebenfalls Elektroanschlüsse und eine Art Schaltkasten (?) (Bild Erdung_ 2). Wäre hier eine Möglichkeit zu erden?

Das ist eine StromVERSORGUNG und keine Erdung ....

Soprano1337 hat geschrieben:Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich nicht selbst Hand an die Elektrosachen anlegen werde, sondern das fachmännisch durchführen lasse. Ich wollte mich nur vorab informieren.

=> Hilfe bei Planung des Potentialausgleich .... wer das versteht und durchführen kann der ist ggf. auch für Arbeiten an solchen Systemen tauglich.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“