Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 17. Dezember 2014 13:08

Ok super danke.
Was sagen Sie zu
'Wobei es sicherlich nicht mehr reichen wird von der Länge mit dem neuen Aufstellort der Antenne. Dann besser ein neues am Stück? '



Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. Dezember 2014 13:14

Naja, ich würde da ein durchgehendes Kabel verlegen ... man kann es aber auch verbinden (z.B. damit).
Wäre aber "Perle vor die Säue" geworfen ... es müssen eh die Koaxkabel da runter neu verlegt werden, da könnte man das PA-Kabel gleich neu mit verlegen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. Dezember 2014 15:36

Habe den Aufbau auf der Lochblechplatte eben schon einmal fertig gemacht :1147

Ein Teil der Bestellung (die "sicheren" Sachen wie Sparrenhalter Dur-Line Herkules S48/90 + Antenne Dur-Line Select 75 + Dachpfanne + Mastkappe mit Kabeldurchführung + Gummi-Manschette + Kabelclips) gingen auch heute schon auf die Reise vorab (per DPD kommt das aber, ging vom Großhändler direkt an sie raus).
Dateianhänge
JultecJRM0508T_Lochblechplattenaufbau_inclusive_Potenzialausgleich_Erdung_Potential_Erdungsblock.JPG
JultecJRM0508T_Lochblechplattenaufbau_inclusive_Potenzialausgleich_Erdung_Potential_Erdungsblock
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 17. Dezember 2014 21:13

Oh, wunderbar! :-) War das Training ja schnell vorbei? Spiele auch seit 25 Jahren Fußball, wird aber immer weniger ;-)

So, die 2 Hirschmann und ca. 2x10 m übriges Hirschmann Kabel habe ich gefunden, übrig vom letzten Mal.

Habe mal gerechnet, wieviele F-Stecker ich benötige:

4x vor Potischiene nach Mast
4x2 zwischen Potischiene oben und MS Potischiene
Die am MS selbst sind ja schon vormontiert.
2x1 für WZ, und im Zimmer zum TV nochmal 2x2
3x1 für Zimmer im Obergeschoss. Und je Zimmer dann nochmal 2 zum TV, wobei das ja erst iwann kommt, wenn es genehmigt wird :D
4+8+2+4+3+6=27

11 Stk hab ich noch. Also die 20 bestellten sind OK! :-)

Ich kann nur noch nicht genau abschätzen, wieviel Kabel ich genau brauche. Also für Erdung und die Sat Kabel Länge.

Gehe gerade nochmal bisschen messen... Bevor ich hier später lauter Kupfermüll liegen habe ;-)

Edit:
Also das Leerrohr für das 16 mm² Kabel, das durch die Außenwand geht, geht auf dem Speicher auf der anderen Seite des Hauses von der Maststelle aus runter. Will ich das auf dem Speicher außen entlang legen Brauche ich da ca. 12 Meter nur auf dem Speicher am Boden entlang. Dann nochmal irgendwie hinter die Dämmung des Daches zum Mast bringen - sagen wir 15 Meter maximal. Nach unten geht das an der Außenwand durch das Leerrohr ca. 8 Meter. Ich denke ich nehme also einfach 25 Meter, sicher ist sicher..

Das 4mm² Kabel geht durch das stillgelegte Kaminrohr. Auch auf der anderen Seite auf dem Speicher. Also einfach auch ca. 25 Meter einfach.

Dann hätten wirs oder? :1121

PS: Und wenn wir demnächst mal die Außendämmung neu machen, dann kann man die Erdung ja außen runter legen wie hier beschrieben: HIFI-Forum LINK

Wie bringt man eigtl die Kabel am besten ins Hausinnere? Der Mast kommt durch die Folie und darin die Kabel? Und Folie vom Dach dann am Mast mit Dichtband verkleben rundrum? Wir ein Dachdecker machen, wird es wissen hoffe ich :-)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Dezember 2014 06:26

mauritziogaudino hat geschrieben:Oh, wunderbar! :-) War das Training ja schnell vorbei?

Nein, die Board-Zeiteinstellungen sind aber 1 Std. falsch (obwohl im Forum-Einstellungmenu eingetragen ist das keine Sommerzeit ist).... ist aber nicht so schlimm das ich das jetzt sofort ändern müsste ! Es war also 15.30 Uhr ca. als ich diese Antwort noch abgesendet hatte (wie auch jetzt hier 6.21 Uhr akt. ist und nicht 7.21 Uhr wie das ggf. irgendwann hier mal stehen wird) und meine Jungs erwarten mich erst 16.30 - 17.30 Uhr ..... und diese Stunde geht nie "schnell vorbei" !

mauritziogaudino hat geschrieben:Spiele auch seit 25 Jahren Fußball, wird aber immer weniger

Geht mir genauso ..... die Knochen, der Rücken, die Knie und vieles mehr ist nicht mehr so wie das mal war. Von der Zeit ganz abgesehen .... und zu den Zeiten die ich früher abends aus dem Haus ging bin ich heute meist schon fest eingeschlafen ("extrem couching").

mauritziogaudino hat geschrieben:Dann hätten wirs oder?

Ich habe jetzt zu dem Screenshot oben folgendes geändert:
1. 2x Aqua-Kompressionsstecker raus
2. Erdungskabel 1x16mm² von 20 auf 25m geändert
3. PA-Kabel 1x4mm² von 20 auf 25m geändert
Geänderte Auftragsbestätigung ging ihnen bereits per Email zu, so auch die Versanddaten der beiden Pakete von gestern (wie schon hier erwähnt ging ja tlw. die Ware schon vorab gestern per DPD raus) -- sollten heute schon da sein !

mauritziogaudino hat geschrieben:Wie bringt man eigtl die Kabel am besten ins Hausinnere? Der Mast kommt durch die Folie und darin die Kabel? Und Folie vom Dach dann am Mast mit Dichtband verkleben rundrum? Wir ein Dachdecker machen, wird es wissen hoffe ich

Also der Mast darf auf keinen Fall "durch" die Folie kommen, das wäre ja eine Kältebrücke !!!!!
Den Rest wird der Dachdecker schon dicht machen, die haben dafür schon spezielles Klebeband um die Dampfsperren wieder richtig zu verkleben.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 18. Dezember 2014 08:49

Ah, nun verstehe ich das mit den Zeiten ;-)
Bestellung passt, danke! Ist nun auch überwiesen!

Ok, Mast nicht durch Folie, aber die Kabel schon und mit diesem Klebeband zu machen? :-)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Dezember 2014 09:05

mauritziogaudino hat geschrieben:Ah, nun verstehe ich das mit den Zeiten

Das ist ein allgemeines Problem von phpBB Foren, lese viel darüber das die Zeitanpassungen nicht stimmen (das Forum also egal was eingestellt ist immer in der Sommerzeit arbeitet) .... könnte da jetzt einfach die Zeitverschiebung umstellen, das ist aber ja nicht so wichtig mit den Zeitangaben das ich da gar nichts mache. Da gibt es wichtigere Sachen, z.B. habe ich gerade Tapatalk hier einbauen lassen das auch die mobile Verwendung einfacher ist.

mauritziogaudino hat geschrieben:Ok, Mast nicht durch Folie, aber die Kabel schon und mit diesem Klebeband zu machen?

Ja, "dicht" muss es auf jeden Fall werden mit der Kabeldurchführung. Das wird der Dachdecker schon machen.

mauritziogaudino hat geschrieben:Bestellung passt, danke! Ist nun auch überwiesen!

:1147 :thx gutenempfang
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 18. Dezember 2014 21:23

So, DPD war da, aber ich nicht. Sie haben die Pakete im Holzschuppen abgelegt, eben erst auf der Karte im Briefkasten gelesen. EIgtl. ok, aber an dem Antennen Paket ist n großes Loch und die Antenne selbst hat wohl einen Macken.
IMG_20141218_211510[1].jpg
DPD Transportschaden Sat-Antenne


Das Loch in der Packung wurde von mir nicht vergrößert!
Ich weiß nun nicht, ob ich das Paket überhaupt weiter auf machen soll, was meinen Sie? Oder ist der "Macken", bzw die Delle, vllt einfach normal an der Schüssel? Vllt kann ich die Delle auch einfach zurückbiegen.

Dipol
Foren-As
Beiträge: 132
Registriert: 28. November 2007 12:06
Wohnort: Raum Stuttgart
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon Dipol » 18. Dezember 2014 23:31

mauritziogaudino hat geschrieben:Das vorhandene 6mm Kabel geht ja durch die Wand durch ein Leerrohr in den Keller, vermutlich nur nicht komplett durch die Außenwand. Ich muss es mal genau prüfen, wo es lang geht. Dann könnte ich das wie beschrieben evtl. durch 16 mm ersetzen statt neu außen rum zu legen.

Als Veteran der Antennentechnik kenne ich mit rotem Mantel nur 10 mm² Cu mit ~3,6 mm Durchmesser, 6 mm² Cu ist mir nur mit grün/gelbem Mantel vertraut. :1112

Kein denkender Mensch würde die Verlegung eines 50 mm² Blitzableiterdrahts durch sein Haus zulassen, bei Antennenerdungen liegt die Hemmschwelle grundlos niedriger. Ein 6 mm² Cu ist nicht blitzstromtragfähig, ein 10 mm² Cu-Erdleiter nach Altnorm hält - vorbehaltlich geeigneter Klemmen - noch 100 kA stand, ein seit 1984 für Neubauten und bei Sat.-Umrüstungen vorgeschriebener 16 mm² Cu sogar 200 kA. Antennenerdleiter werden deutlich stärker als 50 mm² Stahl oder Al erwärmt und müssen als Einzeldraht auch die volle Blitzstromstärke ableiten. Trotzdem trifft man den Unsinn der Innenableitung noch heute an. Die Zeiten als in jeder Wohnung nur ein röhrenbestückter TV betrieben wurde und die Erdung bedingt sogar an durchgehenden Heizungs- oder Wasser-Rohren angeschlossen werden durfte, sind aber dahin.

An einem Mast ist noch eine früher übliche Gusserdschelle mit Kastenklemme montiert, der ich im Gegensatz zu Banderdungsschellen mit M6 Schraube zutraue den elektrodynamischen Kräften eines 150 kA = Blitzschutzklasse 3 für normale Wohngebäude standzuhalten. DEHN hatte jedenfalls Gusserdschellen dieser Bauart mit Klass H = 100 kA zertifiziert, aber 2011 auslaufen lassen.

Die DIN EN 60728-11 (VDE 855-1) verlangt bei Antennendirekterdung, dass der PA der Antennenleitungen ausschließlich "schleifenfrei" am geerdeten Antennenträger angeschlossen wird. Bei einem zentralen Kommunikationsverteiler nach DIN 18015 im UG der mit dem Festnetz der Telekom verbunden ist, muss der PA-Leiter auch an der Haupterdungsschiene angeschlossen werden. Evtl. kann man den 10 (oder doch 6?) mm² Cu als überdimensionierten PA-Leiter verwenden. Antennenkabel und PA-Leiter sollen möglichst abstandslos verlegt werden, damit die Schleifenfläche dazwischen möglichst klein bleibt.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Dezember 2014 06:32

Moin :superman:

mauritziogaudino hat geschrieben:So, DPD war da, aber ich nicht. Sie haben die Pakete im Holzschuppen abgelegt, eben erst auf der Karte im Briefkasten gelesen.

mauritziogaudino hat geschrieben:Das Loch in der Packung wurde von mir nicht vergrößert!

Warum hat der Fahrer das den einfach so nur im Schuppen abgelegt ? Der war doch sicher froh das er keinen angetroffen hat, oder hätten sie das Paket dann überhaupt angenommen wenn es so ausschaut ? Glauben können sie mir aber das es sicher nicht so versendet wurde !

mauritziogaudino hat geschrieben:EIgtl. ok, ...

Das ist überhaupt nur OK wenn sie DPD schriftlich/online (auf jeden Fall "bestätigt" von ihnen) eine Ablegeerlaubnis erteilt haben, ansonsten darf der Fahrer kein Paket einfach so irgendwo ablegen. Man nennt es übrigens "Urkundenfälschung" glaube ich wenn der Fahrer einfach für sie unterschreiben würde und damit vorgaukelt das sie das Paket selbst entgegengenommen haben (kommt ja nicht selten vor wie man z.B. hier lesen kann).... den ohne Unterschrift eben keine Auslieferung ! Ich werden den Versender, wenn ihre Antwort sagt das sie keine Ablegeerlaubnis erteilt haben, mal darum bitten die geleistete Unterschrift für die Übergabe dieses Pakets abzurufen/anzufordern .... Einer muss ja unterschrieben haben wenn er ein Paket nur "ablegt", hätte er es bei einem Nachbarn ggf. versucht abzugeben hätte dieser ja sicher auch das Paket in dem Zustand nicht angenommen (und daher ggf. erst gar nicht versucht das zu machen ?) !

mauritziogaudino hat geschrieben:... aber an dem Antennen Paket ist n großes Loch und die Antenne selbst hat wohl einen Macken.

mauritziogaudino hat geschrieben:Oder ist der "Macken", bzw die Delle, vllt einfach normal an der Schüssel? Vllt kann ich die Delle auch einfach zurückbiegen.

Auf dem Bild ist leider nichts zu erkennen ...... Wenn nur der Rand da etwas eingedrückt (und auch kein "Beschichtungs-Schaden" der Lackierung etc. sonst vorliegt !) ist dann stellt das kein Problem dar (das ist ja kein Teil der empfangstechnisch etwas bewirkt), das kann man das sicherlich oft wieder optisch "gerade biegen".

mauritziogaudino hat geschrieben:Ich weiß nun nicht, ob ich das Paket überhaupt weiter auf machen soll, was meinen Sie?

Das ging ja vom Großhändler direkt raus, werde ihn gleich anschreiben das er sich das hier mal anschaut und mir dann genaue Daten gibt wie man da weiter verfahren soll ... Bitte vorher nichts öffnen !! Kam das andere Paket mit dem Sparrenhalter drin auch an ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 19. Dezember 2014 09:03

Hallo Dipol, danke fürs Einschalten hier ;-)

Dipol hat geschrieben:..Trotzdem trifft man den Unsinn der Innenableitung noch heute an....

Ok. Ich mach das ja nun mit 16mm² Erdungskabel durch das alte Leerrohr (wo vorher das 6 oder 10mm² Kabel drin war), das komplett vom Speicher bis zum Keller durch die Außenwand gelegt wurde. Später irgendwann werde ich das dann außen runter führen, bevor wir die Außendämmung erneuern.

Dipol hat geschrieben:An einem Mast ist noch eine früher übliche Gusserdschelle mit Kastenklemme montiert, der ich im Gegensatz zu Banderdungsschellen mit M6 Schraube zutraue den elektrodynamischen Kräften eines 150 kA = Blitzschutzklasse 3 für normale Wohngebäude standzuhalten. DEHN hatte jedenfalls Gusserdschellen dieser Bauart mit Klass H = 100 kA zertifiziert, aber 2011 auslaufen lassen.

Danke für die Info. Ich bau die 2 alten Masten aber komplett ab und ersetze es durch den Herkules, der ja diese Schelle mit drin hat.

Dipol hat geschrieben:Die DIN EN 60728-11 (VDE 855-1) verlangt bei Antennendirekterdung, dass der PA der Antennenleitungen ausschließlich "schleifenfrei" am geerdeten Antennenträger angeschlossen wird.

Wird gemacht.

Dipol hat geschrieben:Bei einem zentralen Kommunikationsverteiler nach DIN 18015 im UG der mit dem Festnetz der Telekom verbunden ist, muss der PA-Leiter auch an der Haupterdungsschiene angeschlossen werden. Evtl. kann man den 10 (oder doch 6?) mm² Cu als überdimensionierten PA-Leiter verwenden.

Das verstehe ich noch nicht ganz. Sie meinen damit Patchpanel, FritzBox und Switch im Keller? Die wollte ich dort einfach an die Wand befestigen. Patchpanel hat auf jeden Fall einen PA Anschluss. Oder muss nun der PA vom Multischalter auch Richtung HES?
Oben habe ich beschrieben, dass es vor der "letzten HES" noch eine Erdungsfahne im Raum davor gibt. Darf man dort eigtl die ganzen Sachen auch anschließen, wenn von dieser Fahne ein Erdungskabel an die HES im Keller geht? An dieser ersten Fahne ist bspw. auch der Elektrokasten angeschlossen und von den Stadtwerken so abgenommen worden.

Dipol hat geschrieben:Antennenkabel und PA-Leiter sollen möglichst abstandslos verlegt werden, damit die Schleifenfläche dazwischen möglichst klein bleibt.

Lege ich zusammen durch das stillgelegte Kaminrohr.


@Tristan Uhde:

- Ja, ich glaube Ihnen das natürlich. Hätte das Paket vermutlich so nicht angenommen.
- Ich habe keine Erlaubnis erteilt. Wohne ja erst paar Monate hier. Vllt. hatte der Vorbesitzer hier Absprachen mit den Post/DHL/DPD/UPS Fahrern und die haben nicht gemerkt, dass jmd. anderes nun hier wohnt.

Hier ein weiteres Bild,
IMG_20141219_085742[1].jpg
DPD Transportschaden Sat-Antenne

Es ist nur der Rand eingedrückt, zumindest dort wo das Loch in der Packung war, den Rest sehe ich erst, wenn ich komplett auspacke. Wenn das technisch keinen Unterschied macht ist es nicht so schlimm, man sieht die Schüssel auf dem Dach ja nicht so genau - öffne so lange nix.

Das andere Paket ist unversehrt.
IMG_20141219_080809[1].jpg
DPD Transportschaden Sat-Antenne


Danke Euch

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Dezember 2014 10:27

mauritziogaudino hat geschrieben:Hallo Dipol, danke fürs Einschalten hier

Kurz zur Vorstellung ... Roland ist der "Oberguru" (zusammen mit einigen anderen die man ggf. mit Hr. Kleiske beim Namen nennen kann) in Sachen "Blitzschutz/Erdung" !
Wenn einer das in Foren zu 100% (EINHUNDERT !) genau alles aufklären kann dann sind wir hier jetzt beim richtigen gelandet :1147

mauritziogaudino hat geschrieben:- Ja, ich glaube Ihnen das natürlich. Hätte das Paket vermutlich so nicht angenommen.

Ich hätte das nicht angenommen :1116
Ich glaube meine Paketfahrer hätten mir das erst gar nicht angeliefert, die kennen mich und wissen das ich solche Pakete zurück gehen lasse an den Absender (nicht weil der da ggf. eine "Schuld" zu tragen hat, aber einfach weil es eine Haftungsgeschichte mit dem Transportunternehmen ist das nur der Absender einleiten/klären kann immer).
Wenn ich das mal ganz offen sagen müsste dann würde ich hier einen Vorsatz in den Raum stellen, da wollte einer nur ganz einfach seine Ware ausliefern, egal wie die aussieht ! Und da kam eben die "klammheimliche" Abstellung des Pakets recht gelegen da niemand zu Hause war.

mauritziogaudino hat geschrieben:- Ich habe keine Erlaubnis erteilt. Wohne ja erst paar Monate hier. Vllt. hatte der Vorbesitzer hier Absprachen mit den Post/DHL/DPD/UPS Fahrern und die haben nicht gemerkt, dass jmd. anderes nun hier wohnt.

Was einmal mit Hr. xyz war das zählt aber nicht mehr für Hr. zyx, auch wenn der jetzt dort wohnt wo Hr. xyz vorher wohnte ! Ein Paket muss übergeben werden und darf ohne vorherige Absprache nicht einfach abgestellt werden. Ich bin mir noch nicht einmal sicher ob ein Paket so einfach bei einem Nachbarn ggf. abgegeben werden darf ! Auf jeden Fall ist die geleistete Unterschrift für die Paketabgabe hier sehr interessant.

mauritziogaudino hat geschrieben:Wenn das technisch keinen Unterschied macht ist es nicht so schlimm, man sieht die Schüssel auf dem Dach ja nicht so genau

@Dipol, was meinst du dazu (nach den akt. Bildern die durch den Karton gemacht werden konnten aktuell) ?
Ich habe hier mal 2 Bilder gerade gemacht von der Antenne, genau von diesem relevanten Randbereich.
Dur-Line_Select75_Randfalz1.JPG
Line_Select75_Randfalz1
Line_Select75_Randfalz2.JPG
Line_Select75_Randfalz2


mauritziogaudino hat geschrieben:... öffne so lange nix.

Ich warte noch auf Antwort ... ich melde mich dann sofort wie das weiter gehen kann/soll.

mauritziogaudino hat geschrieben:Das andere Paket ist unversehrt.

Na, wenigstens das :1137
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Dipol
Foren-As
Beiträge: 132
Registriert: 28. November 2007 12:06
Wohnort: Raum Stuttgart
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon Dipol » 19. Dezember 2014 17:27

mauritziogaudino hat geschrieben:Ok. Ich mach das ja nun mit 16mm² Erdungskabel durch das alte Leerrohr (wo vorher das 6 oder 10mm² Kabel drin war), das komplett vom Speicher bis zum Keller durch die Außenwand gelegt wurde. Später irgendwann werde ich das dann außen runter führen, bevor wir die Außendämmung erneuern.[/quite]
Mein Motto: Lieber gleich richtig.

Bitte nachmessen ob meine Vermutung mit 10 mm² Querschnitt = 3,57 mm Durchmesser zutrifft.

Wenn ja wäre die übergangsweise Auswechslung von 10 mm² gegen 16 mm² Cu ein Schildbürgerstreich. Eine getrennte Fangstange nach dem Stand der Technik ist blitzschutztechnisch die bessere Alternative und ein 50 mm² Blitzableiterdraht sieht auf dem Dach wie auch an der Fassade besser aus. Außerdem müssen gewöhnlich Dachrinnen und Regenfallrohre mit angeklemmt werden, was mit 16 mm² Cu nur eingeschränkt oder nicht normkonform möglich ist.

mauritziogaudino hat geschrieben:Ich bau die 2 alten Masten aber komplett ab und ersetze es durch den Herkules, der ja diese Schelle mit drin hat.

Dachsparrenhalter mit für 100 kA zertifizierten Klemmen gibt es nicht. Das obwohl ich schon seit geraumer Zeit den relevanten Lieferanten ins Gewissen rede, man scheut die Kosten für die Zertifizierung und drückt sich um den Hinweis, dass die Klemmen nur für nicht blitzstromtragfähigen PA zulässig sind. So lange selbst ein Blitzschutzhersteller wie OBO-Bettermann nicht einmal für seine zu den DEHN-Auslaufmodellen bauähnlichen Gusserdungsschellen Herstellerprüfnachweise im eigenen Hochspannungslabor durchführt, bleibt das Angebot normkonform zertifizierter 100 kA Klemmen weiterhin dürftig.

mauritziogaudino hat geschrieben:
Dipol hat geschrieben:Bei einem zentralen Kommunikationsverteiler nach DIN 18015 im UG der mit dem Festnetz der Telekom verbunden ist, muss der PA-Leiter auch an der Haupterdungsschiene angeschlossen werden. Evtl. kann man den 10 (oder doch 6?) mm² Cu als überdimensionierten PA-Leiter verwenden.

Das verstehe ich noch nicht ganz.

Der Text lässt doch keine Interpretationsspielräume zu:

Nach DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) gilt: Bei suboptimaler Antennendirekterdung soll der PA-Leiter nur "schleifenfrei" am geerdeten Antennenträger angeschlossen werden. Das gilt auch für den PA an einen Multischalter der sich im UG womöglich direkt neben der Haupterdungsschiene befindet. Bei Direkterdung an eine Blitzschutzanlage muss der PA hingegen auch noch an der HES vermascht sein. Bei einem Multischalter im UG ist so oder so neben den Antennenleitungen stets ein PA-Leiter mit 4 mm² Cu zu verlegen.

Wird der Multischalter in einem Kommunikationsverteiler installiert, wie dies auch nach neuer DIN 18015 gefordert wird, ist der "schleifenfreie" PA obsolet, da der Kommunikationsverteiler und APL des Telefon-Festnetzes an der HES geerdet werden müssen. FAZIT: Zwangsläufig ist der PA-Leiter dann auch bei Gebäuden ohne Blitzschutzanlage am geerdeten Antennenträger und an der HES anzuschließen.

mauritziogaudino hat geschrieben:Oben habe ich beschrieben, dass es vor der "letzten HES" noch eine Erdungsfahne im Raum davor gibt. Darf man dort eigtl die ganzen Sachen auch anschließen, wenn von dieser Fahne ein Erdungskabel an die HES im Keller geht? An dieser ersten Fahne ist bspw. auch der Elektrokasten angeschlossen und von den Stadtwerken so abgenommen worden.


Fundament- und Ringerder müssen seit 2007 nachvollziehbar dokumentiert werden, die DIN 18014 ist aber noch viel zu frisch um auch beachtet zu werden. Undokumentierte Erdungsanlagen sind eine Blackbox, bei ordnungsgemäßer Ausführung der Erdungsanlage darf jede Anschlussfahne für Erdung und PA benutzt werden.

Erdung und PA sind integraler Bestandteil der Elektroanlage, weshalb für Installationen NAV § 13 gilt. Bei normkonformer Ausführung wird in einem Schadensfall keine Versicherung nachfragen wer installiert hat. Aber jeder Heimwerker muss sich selbstkritisch fragen ob er sich mit der Materie nicht überfordert.

techno-com hat geschrieben:
mauritziogaudino hat geschrieben:Hallo Dipol, danke fürs Einschalten hier

Kurz zur Vorstellung ... Roland ist der "Oberguru" (zusammen mit einigen anderen die man ggf. mit Hr. Kleiske beim Namen nennen kann) in Sachen "Blitzschutz/Erdung" !
Wenn einer das in Foren zu 100% (EINHUNDERT !) genau alles aufklären kann dann sind wir hier jetzt beim richtigen gelandet :1147


Solches Lob schmeichelt ungemein, allerdings bin ich deutlich zu spät dran um mit dem Kollegen Heinz Kleiske als Sachverständiger noch gleichziehen zu können.
Zuletzt geändert von Dipol am 19. Dezember 2014 17:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Dezember 2014 17:34

mauritziogaudino hat geschrieben:.... öffne so lange nix.

Die Freigabe für die Paket-Öffnung kam vor 1 Std., konnte mich erst eben melden !
Der Versender war auch ungehalten wie DPD einfach ein Paket ablegen kann, vor allem so eines in dem Zustand.

Die "Unterschrift" (sagen wir besser der "Haken") ist auch da. Das werde ich aber hier nicht veröffentlichen, sondern sende ihnen das jetzt per Email mal zu. Ich kann nicht glauben das jemand so seine "Unterschrift" macht was leider immer den Verdacht näher bringt das hier jemand unterschrieben hat der dafür keine Genehmigung hatte..... auch das läuft aktuell schon, das kann einfach nicht sein so etwas !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 20. Dezember 2014 12:22

@Dipol: Danke für die weiteren Erklärungen.

- Also Durchmesser sind eher ~2,5mm.
- Getrennte Fangstange wäre sicherlich besser. Auf dem Weg bis zur HES am Haus entlang würde ein 50mm² Kabel eine Dachrinne/Fallrohr kreuzen, bzw. parallel dazu hinunter gehen. Müsste also dann mit angeklemmt werden.
- OK, wenn es keine zertifizierten Klemmen gibt bleibt also nur eine Fangstange um normkonform zu bleiben?
- Die Ausführungen zur DIN 60728-11 sind ja hier auf dem Schaubild für einen Laien leicht(er) zu verstehen: KLICK
Heißt also, wenn mit Fangstange, dann PA bis zur HES, wenn ohne Fangstange dann PA nicht an HES. Letzteres aber doch, wenn der Multischalter in den Hager Kasten (und darin auch FritzBox, Swtich und Co) mit aufgenommen werden würde.
Da ich aber keinen Hager Kasten mit Installationsfeld habe, ist dies ja hier nicht so? Die Netzwerk Sachen hänge ich alle an die Wand neben den Stromkasten. Den Multischalter auf Lochplate auch (der kommt aber an das 4mm² PA-Kabel natürlich dran).
- Das Haus ist von 1962, Elektro bzw. Erdung wurden aber ja zwischenzeitlich bestimmt mal erneuert. Ich habe nur Elektro erneuern lassen. Eine Doku zur Erdung gibt es nicht, Vorbesitzer verstorben.


Was kostet eine Installation von Fangstange und 50mm² Draht vom Dach über Dachrinne/Fallrohr bis zum Keller? An wen kann man sich im Saarland wenden? Also welcher Betrieb wäre empfehlenswert? :-) Vllt. überleg ich mir das dann nochmal.
Bevor es so wie hier ausgeht: KLICK

Dipol
Foren-As
Beiträge: 132
Registriert: 28. November 2007 12:06
Wohnort: Raum Stuttgart
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon Dipol » 21. Dezember 2014 22:00

mauritziogaudino hat geschrieben:- Also Durchmesser sind eher ~2,5mm.

4 mm² ≙ 2,26 mm, 6 mm² ≙ 2,76 mm. Beides sind nicht blitzstromtragfähige Querschnitte und nur für PA geeignet.

mauritziogaudino hat geschrieben:- Getrennte Fangstange wäre sicherlich besser. Auf dem Weg bis zur HES am Haus entlang würde ein 50mm² Kabel eine Dachrinne/Fallrohr kreuzen, bzw. parallel dazu hinunter gehen. Müsste also dann mit angeklemmt werden.

Blitzschutz ist Brandschutz, die Gefahr zündender Lichtbögen ist bei zu geringen Trennungsabständen auch bei 16 mm² Cu nur durch Brücken zu vermeiden.

mauritziogaudino hat geschrieben:- OK, wenn es keine zertifizierten Klemmen gibt bleibt also nur eine Fangstange um normkonform zu bleiben?

Neue Antennen sollen nach dem Stand der Technik mit getrennter Fangeinrichtung geschützt werden. Die suboptimale Direkterdung des Antennenträgers ist nach den Anerkannten Regeln der Technik (= Normen) weiterhin zulässig und wo die Trennungsabstände nicht einzuhalten sind auch die einzige Alternative. Für 16 mm² Cu gibt es außer einer Sonderlösung zum Anklemmen an die Dachrinne nur den Anschluss an eine blitzstromtragfähige PAS/HES. 25 mm² Alu kann man mit einer Cupalhülse an Blitzschutzbauteile mit 8 - 10 mm Standarddurchmesser normkonform anschließen und 50 mm² Blitzableiterdraht passt sowieso immer.

mauritziogaudino hat geschrieben:- Die Ausführungen zur DIN 60728-11 sind ja hier auf dem Schaubild für einen Laien leicht(er) zu verstehen: KLICK
Heißt also, wenn mit Fangstange, dann PA bis zur HES, wenn ohne Fangstange dann PA nicht an HES. Letzteres aber doch, wenn der Multischalter in den Hager Kasten (und darin auch FritzBox, Swtich und Co) mit aufgenommen werden würde.

Bingo, willkommen im Club der Normkundigen!

mauritziogaudino hat geschrieben:Was kostet eine Installation von Fangstange und 50mm² Draht vom Dach über Dachrinne/Fallrohr bis zum Keller? An wen kann man sich im Saarland wenden? Also welcher Betrieb wäre empfehlenswert? :-) Vllt. überleg ich mir das dann nochmal.
Bevor es so wie hier ausgeht: KLICK

Da es für einen eigenen Handwerksberuf Blitzschutzbauer zu wenig Betriebe gibt, machen das zumeist Dachdeckerfirmen in deren Ausbildung überwiegend noch kein Blitzschutz gelehrt wurde. Eisenbiegen können alle, ich verweise stets auf die beschämend seltenen VDE-geprüften Blitzschutzfachkräften und dass Blitz- und Überspannungsschutz eigentlich zum Repertoire von konzessionierten Elektrofachkräften gehören sollte. Nur bietet auch diese Kombination keine Garantie gegen Murks, der "Könner", der mich mit dem Blitzschutzunsinn einer "Wireless-Fangstange" auf einem Blechdach usw. zu dem Thread in Elektroforen veranlasst hat, firmiert als Elektro- und Blitzschutzbau-Firma.

Ohne Kenntnis der Massen und speziell dem Zustand der Erdungsanlage sind keine Preisprognosen möglich. Wenn detaillierte Angebote vorliegen, kann man die aber auf Plausibilität prüfen.
Dateianhänge
Wireless-Fangstange.jpg

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 21. Dezember 2014 23:06

- Ja, wenn dann hätte ich das alte Kabel ja nur als PA genommen.
- Wenn Erdung mit Fangstange, dann würde ich es natürlich gleich mit 50mm² statt 16mm² machen, sieht wie Sie schrieben ja auch viel besser aus, vom technischen Aspekt abgesehen.
- Oh, dann bin ich ja froh, es verstanden zu haben ;-)
- Ich lass vllt. mal ein Angebot machen und melde mich nochmals.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. Januar 2015 17:10

Servus .....

Gibts schon einen Aufbau ?

Will Bilder sehen :1114
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 16. Januar 2015 08:58

HI!

Leider noch nicht dazu gekommen, steht aber alles vorbereitet da zur Zeit :-) Nur das Wetter spielt noch nicht mir ;-)

Melde mich direkt danach.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mauritziogaudino für den Beitrag:
techno-com (16. Januar 2015 09:34)
Bewertung: 33%

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 9. April 2015 09:40

So, es geht endlich los.

Alter Mast ist ab. Der zweite folgt noch.

Dann Montage des neuen Masts:
- Zur Position will ich Ihnen noch ein paar Bilder schicken, damit Sie das abnicken ;-)
- Welche Schrauben nehme ich am besten zur Montage auf den Sparren? sind ja nicht dabei.
- Muss es auf den dicken Sparren unter der Folie des Daches sein oder reicht auch auf den Latten über den Sparren und der Folie?
- Die dicken Sparen sind 50 cm auseinander, um den herkules dazwischen zu bekommen müsste ich also 4 mal 2x2 cm aus dem Sparren rausschneiden, was aber ok wäre.

Die Fragen nur vorab um sicher zu gehen, wird ein Zimmermann/Dachdecker mit mir machen, aber muss ja nix heißen ;-)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. April 2015 10:48

mauritziogaudino hat geschrieben:So, es geht endlich los.

:1147

mauritziogaudino hat geschrieben:- Zur Position will ich Ihnen noch ein paar Bilder schicken, damit Sie das abnicken

Der Mast muss eben so stehen das er:
1. freie Sicht zum Satelliten hat
2. Oberkante der Antenne auf jeden Fall unterhalb vom First steht (Windschutz)
3. die Verschraubung vom Sparrenhalter muss auf einem dicken Dachsparren erfolgen, nicht auf der Lattung (auf dem Bsp.-Bild unten sieht man die Latten, unter diesen ist aber der dicke Sparren dann "unsichtbar" da verdeckt dann aber)

mauritziogaudino hat geschrieben:- Welche Schrauben nehme ich am besten zur Montage auf den Sparren? sind ja nicht dabei.

Ich verwende dafür 6 ganz normale Holzschrauben (10x75 oder ähnlich) + entsprechende Unterlegscheiben

mauritziogaudino hat geschrieben:- Muss es auf den dicken Sparren unter der Folie des Daches sein oder reicht auch auf den Latten über den Sparren und der Folie?

Unter die Folie bekommen sie es nicht, das wäre viel zu viel zum schneiden und flicken dann. Das weiß aber ein Dachdecker am besten wie das vor Ort am besten zu machen sein wird.

mauritziogaudino hat geschrieben:- Die dicken Sparen sind 50 cm auseinander, um den herkules dazwischen zu bekommen müsste ich also 4 mal 2x2 cm aus dem Sparren rausschneiden, was aber ok wäre.

Schauen sie dazu mal die Bilder im Beitrag unter HERKULES S48-90 bei Sparrenabstand 53cm? an. Auch das wird aber der Dachdecker sicherlich sehr gut hin bekommen.

mauritziogaudino hat geschrieben:Die Fragen nur vorab um sicher zu gehen, wird ein Zimmermann/Dachdecker mit mir machen, aber muss ja nix heißen

Doch, denke ich schon. Darin sind die perfekte Fachmänner ! Das ist deren Handwerk. Nur eben was dann die Erdung angeht fehlt oft der fachliche Hintergrund, aber ist ja auch nicht deren ihr Fachgebiet.

Hier noch ein Beitrag wie das dann ausschauen sollte => Montageanleitung für Dachziegel mit Mastdurchführung

Und hier noch ein Beispielbild von einer Dachsparren-Montage (allerdings im Bild ein anderer Sparrenhalter als der Herkules der leicht anders montiert wird)
Dateianhänge
Dachsparrenhalter-Montage_Beispiel_Sparren-Latten.jpg
Dachsparrenhalter-Montage_Beispiel_Sparren-Latten
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 10. April 2015 12:03

Danke für die Infos - melde mich sobald es weiter geht :-)

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 24. April 2015 15:53

so, Anfang ist gemacht:
Dur-Line_Select75_Antenne_Dachsparrenhalterung_Herkules_Klebemanschette_Quattro-LNB_Montage.jpg
Dur-Line_Select75_Antenne_Dachsparrenhalterung_Herkules_Klebemanschette_Quattro-LNB_Montage


Unter das Blech will der Dachdecker noch ein zweites machen, da es etwas kurz ist.

Ansonsten dann noch genau ausrichten und Kabel innen verlegen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mauritziogaudino für den Beitrag:
techno-com (24. April 2015 16:00)
Bewertung: 33%

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. April 2015 16:03

mauritziogaudino hat geschrieben:so, Anfang ist gemacht

:1147

mauritziogaudino hat geschrieben:Unter das Blech will der Dachdecker noch ein zweites machen, da es etwas kurz ist.

Versteh ich nicht, wenn der Mast horizontal richtig in der Höhe gesetzt wird reicht das ganz locker aus, da steht dann der Dachziegel unten mind. 10cm über sogar (und ist natürlich oben unterhalb der Ziegel).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 24. April 2015 19:51

Hmm .
Muss man eine oder zwei Ziegeln weg nehmen?
Auf ihrem Bild sind es zwei, bei uns eine, deshalb ist unser neuer Ziegel etwas zu hoch denke ich.

Dipol
Foren-As
Beiträge: 132
Registriert: 28. November 2007 12:06
Wohnort: Raum Stuttgart
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon Dipol » 24. April 2015 20:42

mauritziogaudino hat geschrieben:Muss man eine oder zwei Ziegeln weg nehmen?

Bei Anformzink wie auch Dachblechdurchführungen aus Walzblei ist es m. E. am besten, wenn der Mast auf den hohen Wulst zwischen zwei Platten platziert wird und die beiden Dachplatten bis an den Mast ausgeschnitten und möglichst dicht eingedeckt werden.

Auch bei Rohraustritt auf Mitte Dachstein sollte man wieder seitlich dicht eindecken. Außer bei Dachpfannen mit Übergröße kann man den Dachsparrenhalter gewöhnlich so anordnen, dass die Dachdurchführung nach oben und unten ausreichend lang ist.

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 24. April 2015 21:34

Hi. Ihre erste Beschreibung habe ich beim vorigen Aufbau des alten Halters gesehen. Diese ausgeschnittenen Ziegel habe ich auch noch.
Werde mal morgen schauen ob ich das hinbekomme.
Danke!

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 24. April 2015 21:37

Haben Sie da vllt noch ein Bild von?

mauritziogaudino
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 2. September 2013 14:20
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon mauritziogaudino » 28. April 2015 22:52

Hello again,

kam bei dem Wetter noch nicht zu der Schüssel.

Dafür innen etwas weiter - leider passt wohl das Erdungskabel nicht durch das vorhandene Leerrohr, das durch die Außenwand zu der Erdungsfahne im Keller und von dort an die HES läuft. Bzw. ich bekomme das bisherige ~4mm² nicht mal heraus. Vermutlich lege ich nun das 16mm² direkt entlang der Außenwand zur HES.
Dazu muss ich 3 m auf dem Speicher auf die andere Dachseite. Dort raus und an der Außenwand hinter Regenrinne runter.
Oder besser gar nicht mehr in den Speicher rein und unter den Ziegeln entlang auf die andere Seite legen?
Wie am besten an Hauswand/Regenrinne befestigen? Regenrinne muss ich ja integrieren.
Das Erdungskabel ist ja ein schwarzes Erdkabel, also OK. Oder gleich 50mm² Draht vom Dach über Dachrinne/Fallrohr bis zum Keller..klar.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. April 2015 09:53

mauritziogaudino hat geschrieben:Haben Sie da vllt noch ein Bild von?

Wenn das war hilft => Montageanleitung für Dachziegel mit Mastdurchführung

mauritziogaudino hat geschrieben:Hello again,

Howard Carpendale Fan ? :1114
https://www.youtube.com/watch?v=BWHu0vdbiuk

mauritziogaudino hat geschrieben:Dafür innen etwas weiter - leider passt wohl das Erdungskabel nicht durch das vorhandene Leerrohr, das durch die Außenwand zu der Erdungsfahne im Keller und von dort an die HES läuft. Bzw. ich bekomme das bisherige ~4mm² nicht mal heraus.

Dann wurden die Leerrohre schon in der Verlegungsphase falsch rein gelegt ! Wenn man ein Kabel schon nicht mehr raus bekommt ist das ein klares Indiz dafür das ein Rohr in der Wand geknickt/eingeklemmt wurde ..... nicht gut, den da kann ein Kabel dann auch ganz schnell dabei kaputt gehen.

mauritziogaudino hat geschrieben:Vermutlich lege ich nun das 16mm² direkt entlang der Außenwand zur HES.
Dazu muss ich 3 m auf dem Speicher auf die andere Dachseite. Dort raus und an der Außenwand hinter Regenrinne runter.
Oder besser gar nicht mehr in den Speicher rein und unter den Ziegeln entlang auf die andere Seite legen?

Ich würde das übers Dach legen, also alles draußen halten ......

mauritziogaudino hat geschrieben:Wie am besten an Hauswand/Regenrinne befestigen? Regenrinne muss ich ja integrieren.

Die muss man integrieren dann, richtig ! Warum ? Wegen dem Trennungsabstand den man damit "verletzten" würde.
Von daher muss man die Regenrinne/Dachkantel oder wie auch immer die genannt wird mit in die Erdung einbeziehen.
Dafür haben wir folgendes Bauteil => Obo-Bettermann FK-FIX VA Dachrinnenklemme (Edelstahl)
Dachrinnenklemme_Obo-Bettermann-FK-FIX-VA-Dachrinnenklemme-Edelstahl.jpg
Dachrinnenklemme_Obo-Bettermann-FK-FIX-VA-Dachrinnenklemme-Edelstahl

Problem bei diesem Bauteil ist es aber das der Rundleiter den man daran befestigen kann mind. einen Durchmesser von 15-25mm haben muss und ein normales Erdungskabel/Blitzschutzkabel nur ca. 5mm Durchmesser hat (16mm²).
Das bedeutete also das sie mind. von Dachrinne ab dann mit einem entsprechend anderem Erdungskabel arbeiten müssen. -- EDIT: Blödsinn, war am Tel mit @Dipol um hier ein paar Sachen durchzusprechen. Wurde hier darauf aufmerksam gemacht das natürlich das ankommende Kabel ja auch an dem Rinnenhalter befestigt werden... von daher muss hier schon ein für die dort Verarbeitung/Befestigung passendes Kabel ankommen !!!

mauritziogaudino hat geschrieben:Das Erdungskabel ist ja ein schwarzes Erdkabel, also OK. Oder gleich 50mm² Draht vom Dach über Dachrinne/Fallrohr bis zum Keller..klar.

Da würde ich ab jetzt mit diesem Problem eine entsprechend qualifizierte Blitzschutz-Fachfirma/Fachkraft hinzu rufen !! So ein z.B. 50mm² Stahl-Kabel für diesen Anwendungsbereich traue ich mir persönlich nicht zu für die Verlegung, alleine wegen dem "zurecht bieten" und auch dem fachlichen Montieren.
Wenn das vorgesehene Leerrohr gewerblich verlegt worden ist dann würde ich die jetzt entsprechend anfallenden Kosten dieser Firma auferlegen.
Zuletzt geändert von techno-com am 30. April 2015 06:41, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Edit eingefügt/ Korrektur
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“