Neubau EFH - Sat-Anlage für deutsches und ungarisches TV

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Schraad
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 27. Februar 2018 21:17

Neubau EFH - Sat-Anlage für deutsches und ungarisches TV

Ungelesener Beitragvon Schraad » 4. März 2018 10:14

Hallo zusammen,

wir planen aktuell unser Einfamilienhaus (EFH) und aktuell bin ich bei der Planung der TV-Anschlüsse auf dieses Forum gestoßen. Vieles hier hat mir schon weitergeholfen und ich glaube auch ungefähr verstanden zu haben wie wir unsere Anforderungen erfüllen können. Allerdings bin ich bei weitem kein Experte und es würde uns sehr helfen, wenn jemand mit mehr Fachwissen dies einmal bestätigt.

Uns ist bewusst, dass wir für die ungarischen Programme PayTV abschließen müssen (UPC oder T-Home, also entweder Amos- oder Thor-Satellit). Daher habe ich mal den "weiter entfernten Satelliten zum Astra 19.2 angepeilt. Den Thor-Satelliten würden wir ja dann auf jeden Fall empfangen.

Anforderung:
- Deutsches und ungarisches Fernsehen für mind. 5 Emfpänger
- Bauplatz in Norddeutschland bzw. Längengrad 7.28°O und Breitengrad 52.4°N

Idee zur Umsetzung:
- Satelittenschüssel mit 2 Quattro-LNB´s (Astra und Amos)
-> Amos liegt bei: 4.0°W (Azimut 194,13° und Elevationswinkel 29,22°)
-> Astra liegt bei: 19.2°O (Azimut 165,08° und Elevationswinkel 29,12°)
-> D.h. ein Differenzwinkel von fast 30°, bei Annahme eines Feedarms von 60cm (?) sind das ca. 35cm zwischen den LNB´s (Tangens von 30° mal die 60cm)


Frage:
- Zu den LNB´s: Können wir das Vorhaben mit einer Schüssel (T90= umsetzen oder benötigen wir eine zusätzliche Schüssel? Bisher habe ich beides gelesen, also dass man selbst mit einer T90 nicht den Bereich abdecken kann aber auch schon, dass es reichen wird. Unser Elektriker rät uns zu 2 Schüsseln, die wir aber eigentlich (aus Optik-Gründen) vermeiden möchten.

Danke schonmal!



guba
Foren-As
Beiträge: 381
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Neubau EFH - Sat-Anlage für deutsches und ungarisches TV

Ungelesener Beitragvon guba » 4. März 2018 15:07

Herzlich willkommen hier im Forum

Warum nicht UPC vom Thor 5/6 auf 0,8° West?
AZ 190,16 EL 29,67
UPC Direct auf Thor 5/6
Dieser liegt näher und hat erst noch mehr Sender auf ungarisch (ca. 245) als Amos (ca. 105) ...

und als Antenne z.B. die Maximum T85
Diese deckt einen Bereich von rund 45° zwischen den äussersten Satelliten ab

Gruss
Guido

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Sat-Anlage für deutsches und ungarisches TV

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. März 2018 07:19

Schraad hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo auch von mir :freunde

Schraad hat geschrieben:Idee zur Umsetzung:
- Satelittenschüssel mit 2 Quattro-LNB´s (Astra und ....)

Und da gehört auch etwas mehr dazu als nur die Antenne/n und 2x Quattro-LNBs ....
Angefangen von der Erdung (Blitzschutz/Potentialausgleich) über dorthin das man die Anschlüsse so plant das sie auch eine Twin-Versorgung dort erhalten wo wichtige Aufstellplätze sind (z.B. Wohnzimmer), den nur so kann dann dort auch ein Twin-Receiver voll versorgt werden.

Erdung/Blitzschutz ... für die meisten Elektriker etwas das sie noch nicht geplant und noch weniger gemacht haben:
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Hier noch eine Liste von allem was aus Ungarn per Free-TV über welchen Satelliten gesendet wird => KLICK
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“