Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Hier geht es um Legacy-Versorgungen (Standard Universal-LNB Aufbauten). Alles was Einkabel-Systeme (Einkabel-Multischalter nach Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 oder auch Einkabel-LNBs) angeht gibt es hier jeweeils eine eigene Rubrik dazu.
MarcoZ
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. November 2022 22:33

Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von MarcoZ »

Guten Morgen liebe Foristi,

mein Name ist Marco. Ich plane gerade die Renovierung unseres 2FH aus den 60ern und hoffe auf eure Unterstützung zur sinnvollen Auslegung.

Das Haus hat 2 Wohnungen mit je 5 Anschlüssen und ein kleines Büro im Keller, das versorgt werden soll. Es sind nur Enddosen; keine Durchgangsdosen. Zudem würde ich gern denn Kabelanschluss einspeisen um auch Internetanschlüsse in den Zimmern vorzuhalten. Ausrichtung ist auf nur einen Satelliten (Astra 19.2).

Die Antenne soll an die Aussenfassade des Dachbodens. Die Dachfläche selbst würde rechts einen recht hohen Mast benötigen um über die First zu kommen; links halte ich die Fläche für eine PV-Anlage vor. Natürlich könnte ich eine PV-Platte weglassen und dort die Antenne befestigen aber hübsch ist das nicht…. Wie ich das sehe ist ein Blitzschutz unumgänglich, 2m Abstand zu Dachkante, Dachrinne, Geländern,....schaffe ich keinesfalls?

Den Multischalter würde ich auf den Spitzbogen (ungedämmt) setzen. Die Wege sind da sehr kurz zu den einzelnen Anschlüssen und es gibt einige Leerrohre in die Zimmer die vor Urzeiten mal für die alte terr. Dachantenne gelegt wurden. Die Entfernung vom LNB zum Multischalter (Pink) liegt bei 2-5m je nachdem wo genau ich den Schalter setze; die Kabelzuleitung vom Keller (rot) liegt bei vielleicht 10m.

Zum Material, ich dachte an:

- Gibertini SE85 Antenne (alt. Kathrein?)
- Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB (alt. Kathrein?)
- Wandhalter? (die Stelle ist nicht windgeschützt, sollte stabil sein!)
- Jultec JRM0512T Multischalter mit Überspannungsschutz und Mast-nahem Potentialausgleich
- Antennendosen? (diese einfachen Keystone-Module gehen nicht, dann könnte ich mit in die Netzwerkdose?)
- PA-Kabel und Blitzschutzkabel?

Ich frage nach der Kathrein, weil die Montagestelle nur schwer und mit Gerüst zugänglich ist (Fassade muss ohnehin gestrichen werden). Daher möchte ich eine hohe, langlebige Qualität und frage ob die 200€ Mehrkosten sinnvoll investiert sind?

Im Keller gäbe es einen Technikraum mit einem großen Hager-Netzwerk-Schrank und noch ausreichend Platz. Das wäre zwar deutlich aufwändiger, aber auch dort könnte der Multischalter angebracht werden. Allerdings sind dann die Kabellängen doch um einiges größer.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Liebe Grüße,
Marco
Dateianhänge
JultecJRM0512T_Legacy-Satanlagen-Planung.jpg


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von techno-com »

MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Guten Morgen liebe Foristi,

mein Name ist Marco. Ich plane gerade die Renovierung unseres 2FH aus den 60ern und hoffe auf eure Unterstützung zur sinnvollen Auslegung.
Hallo und herlich-willkommen
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Das Haus hat 2 Wohnungen mit je 5 Anschlüssen und ein kleines Büro im Keller, das versorgt werden soll. Es sind nur Enddosen; keine Durchgangsdosen.
1. ganz genau wären das dann "Stichdosen" und keine "Enddosen" :1111
2. es liegt pro Anschluss nur jeweils ein Antennenkabel, es wäre also immer nur eine Single-Versorgung möglich (Twin-Receiver, Gerät mit 2 Tunern, benötigbt aber 2 Kabel in der Versorgung um ihn voll zu versorgen dass man etwas aufnehmen kann und parallel dazu eine andere Sendung live nach freier Auswahl anschauen kann). Vor allem eben in den Wohnzimmern sollte man so eine Twin-Versorgung haben.
tag/Twin-Versorgung
Twin/Triple/Quad Receiver Versorgung/gleichzeitige Aufnahmen

In ihrem Fall "fehlt" also jetzt ein Kabel dafür. Entweder sie haben noch die Möglichkeit in die Wohnzimmer ("wichtige Zimmer" mit viel TV-Nutzung) zu verlegen oder ggf. sind ja sogar Leerrohre vorhanden die noch so gut sind dass man Kabel dort nachträglich noch nachverlegen könnte ? Wenn nicht dann gibt es hier, kann auch später gemacht werden wenn einmal der Wunsch danach wäre, immer noch die Möglichkeit per Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 etwas zu machen/erweitern. Die Geräte (TV-Geräte mit Sat-Tuner bzw. eben nur die Sat-Receiver müssen dies dann unterstützen, ist aber heute schon sehr weit verbreitet). So einen Unicable-Multischalter könnte man dann immer noch kaskadieren hinter das jetzt erst verbaute Legacy-Multischalter-System (dann wird aber der Jultec JRM0512M Multischalter statt dem JRM0512T benötigt, der "M" hätte Kaskadenausgänge wo man so eine Erweiterung dann später durchführen könnte. So lange diese Kaskadenausgänge nicht verwendet werden müssen sie einfach nur mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abgeschlossen werden (wie auch alle anderen freien Ein-/Ausgänge, bei ihnen also z.B. der 12. Ausgange vom Multischalter der nicht verwendet wird.)
Hinweis: in dem Set das sie da raus gesucht haben wäre ein JRM0512T dabei. Falls sie das System mit einem JRM0512M haben möcthen wäre das kein Problem, der kostet genau gleich viel. Einfach bei einer Bestellung im Bestellablauf im Feld "Hinweise" eintragen dass sie das wünschen.

Hier mal ein Beispiel für einen Legacy-Multischalter der mit einem Unicable-Multischalter ergänzt ist:
Quelle: Kurz vor der Bestellung eine Frage


Bild


MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Ausrichtung ist auf nur einen Satelliten (Astra 19.2).

Die Antenne soll an die Aussenfassade des Dachbodens. Die Dachfläche selbst würde rechts einen recht hohen Mast benötigen um über die First zu kommen; links halte ich die Fläche für eine PV-Anlage vor. Natürlich könnte ich eine PV-Platte weglassen und dort die Antenne befestigen aber hübsch ist das nicht….
Hier verstehe ich nicht wie die Ausrichtungen genau wären :1122 Machen sie mal unter http://www.dishpointer.com ein Bild von dem Haus mit der Richtung zum gewünschten Satelliten und stellen das hier ein, ggf. auch ein Bild von dem Punkt wo sie das montieren möchten (Bilder bitte hier ins Forum einstellen und nicht auf einen externen Bild-Hoster, dort verschwinden die Bilder nur nach einer gewissen Zeit was nicht gut für den Beitrag wäre).
Was ist übrigens eine "PV-Platte" ?
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Den Multischalter würde ich auf den Spitzbogen (ungedämmt) setzen. Die Wege sind da sehr kurz zu den einzelnen Anschlüssen und es gibt einige Leerrohre in die Zimmer die vor Urzeiten mal für die alte terr. Dachantenne gelegt wurden. Die Entfernung vom LNB zum Multischalter (Pink) liegt bei 2-5m je nachdem wo genau ich den Schalter setze; die Kabelzuleitung vom Keller (rot) liegt bei vielleicht 10m.
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Im Keller gäbe es einen Technikraum mit einem großen Hager-Netzwerk-Schrank und noch ausreichend Platz. Das wäre zwar deutlich aufwändiger, aber auch dort könnte der Multischalter angebracht werden. Allerdings sind dann die Kabellängen doch um einiges größer.
1. fangen wir mal ganz am Anfang an, am LNB ... von dort erst einmal UV-beständige Koaxkabel rein ins Haus und dort dann der Mast-nahe Potentialausgleich (sehr gut dafür der oben verlinkte Beitrag mit dem Aufbau eines Legacy- und Unicable-Multischalters, der Beitrag passt hier und für vieles mehr sehr gut).
tag/UV-bestaendige-Koaxkabel
tag/Mast-naher-Potentialausgleich

2. Montageort vom Multischalter ... immer ein sehr guter Punkt !
Bei ihnen wäre es sehr viel einfacher das auf dem Spitzboden zu machen wo jetzt eh alle Kabel zusammen laufen vom alten Aufbau. ABER .. ich sage immer das gehört in den "Technikraum" (nicht umsonst so genannt). Die Sachen wie Sat-Empfang, Telefon, Internet, Heizungssterung etc. wachsen immer mehr zusammen und daher wäre es immer von Vorteil wenn das auch alles in einem Raum installiert ist. Diese 10m runter zum Multischalter und wieder 10m hoch machen in den Pegeln nichts aus, das wäre problemlos zu machen. Aber ganz einfach gesagt, es geht beides und wie sie sich da entscheiden unterliegt ihrer Entscheidung. Sind immerhin 150m Koaxkabel (4x vom LNB runter + 11x für die Anschlüsse wieder hoch). Wobei dann der Kabelanchluss direkt von unten aus genutzt werden könnte wo ja sicher der Kabel-Übergabepunkt (ÜP) sitzt.
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Zum Material, ich dachte an:
....
- Wandhalter? (die Stelle ist nicht windgeschützt, sollte stabil sein!)
Da warten wir mal ab was sie da für Bilder dazu liefern, das muss ich mir mal anschauen. Grundsätzlich kann man aber sagen das Sat-Antennen immer Süd-West Ausrichtung haben und daher eigentlich fast nie an einer windgeschätzten Stelle installiert werden können. Die Wandhalterungen sind dafür schon ausgelegt.
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39....
- Antennendosen? (diese einfachen Keystone-Module gehen nicht, dann könnte ich mit in die Netzwerkdose?)
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Zudem würde ich gern denn Kabelanschluss einspeisen um auch Internetanschlüsse in den Zimmern vorzuhalten.
Single-Anschluss ohne Internet-Rückkanal => 3-Loch Stichdose Polytron PODO 2 S
Twin-Anschluss ohne Internet-Rückkanal (2 Kabel dorthin werden benötigt9 => 4-Loch Stichdose Polytron PODO 2 ST
Antennendose mit Single-Sat-Anschluss + Möglichkeit ein Modem daran zu installieren (dafür müssen die Docsis-Pegel aber zu 100% stimmen, das muss ein Kabel-Techniker messen und einstellen bwz. entsprechende Verstärker dafür auch einsetzen) => Jultec JAD400TRSM 4-Loch Stichdose mit Modemanschluss
tag/Docsis
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39....
- PA-Kabel und Blitzschutzkabel?
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Wie ich das sehe ist ein Blitzschutz unumgänglich, 2m Abstand zu Dachkante, Dachrinne, Geländern,....schaffe ich keinesfalls?
Die PV-Anlage muss doch schon geerdet sein, einfach das Erdungskabel dass hier anliegt auch für den Antennen-Wandhalter verwenden.
Ansonsten => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Erdungs-Lasche mit 48mm Durchmesser für den Wandhalter => Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 (46.5 - 49.5mm)
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 08:39Ich frage nach der Kathrein, weil die Montagestelle nur schwer und mit Gerüst zugänglich ist (Fassade muss ohnehin gestrichen werden). Daher möchte ich eine hohe, langlebige Qualität und frage ob die 200€ Mehrkosten sinnvoll investiert sind?
Ganz ehrlich meine Meinung ... nicht notwendig ! Die Gibertini-Antenne ist sehr robust. Versand von Kathrein-Antennen ist auch ein leidiges Thema, die sind in ihrer orig. Verpackung recht "frei" verpackt und die Transportunternehmen gehen mit solchen Sperrgut-Paketen nicht sehr gut um. Hatten wir schon mehrfach Transportschäden bei Kathrein-Antennen. Die Gibertini werden sehr gut verpackt, da gab es noch nie Probleme.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
MarcoZ
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. November 2022 22:33

Re: Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von MarcoZ »

Vielen lieben Dank für die Infos! Noch ein paar Details von meiner Seite. Zunächst die Aussenansicht:

Ausrichtung auf Astra 19.2E:
Bildschirmfoto 2022-11-22 um 13.32.13.png

Antennenposition (Lila PV-Anlage kommt erst noch)
IMG_7457.jpg
Nach etwas Nachdenken ist der MS im Technik-Raum kein großes Problem. Die unteren Räume kann ich vom Keller aus anbohren und für die oberen findet sich eine Lösung zur Not eben über den Dachboden in die alten Leerrohre. Danke für den Hinweis mit den 2 Leitungen für die Haupt-Fernsehstellen in den Wohnzimmern. Das würde denn so aussehen:

IMG_7458.jpg

Zum LA/Erdung:
Ich würde mit UV-beständigem Kabel vom LNB zum Mast-nahem PA mit Überspannungsschutz gehen. Von dort mit normalem weißen Kabel 4x in den Multimediaschrank im Keller zum MS. Von dort gehen 2x2 + 8x1 Leitungen zu den Stichdosen. Parallel würde ich die 4mm PA-Kabel von der Schelle an der Antenne über den Mast-nahen PA hin zum Multischalter im Keller ziehen (und dann noch weiter zur Haupterdungsschiene nebenan bim Stromübergabepunkt?). Als Erdung dann noch zusätzlich 16mm von der Mastschelle auf die Haupterdungsschiene?

Materialliste (Arbeitsstand):
- Gibertini SE85 Antenne
- Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB
- Wandhalter? (die Stelle ist nicht windgeschützt, sollte stabil sein!)
- Jultec JRM0512T Multischalter mit Überspannungsschutz und Mast-nahem Potentialausgleich
(mache ich mit dem M irgendetwas falsch? So wie ich das verstanden habe ist der preisgleich aber kaskadierbar und somit erweiterungsfähig für vielleicht auch mal einen Anschluss in das Gartenhaus???)
- Antennendosen?
2x 4-Loch, 8x 3-Loch. Habe ich nicht ganz gecheckt; die Jultec könnte Internet wenn die Pegel passen und die Polytrom keinesfalls? Dann mache ich doch mit der Jultec nichts falsch, oder....???

An Kabel habe ich ein paar m Kathrein LCD 115 und eine Rolle LCD 111 von den Nachbarn übernommen so das ich schon einmal starten kann. Stecker müsste der Cablecon F-6-TD doch gehen.
Menge: LNB 4,PA 8, Zimmeranschlüsse 12, Kabelanschluss 1 = 25?

Kann ich die 12 Zimmeranschlüsse auch auf ein einfaches Keystone-Modul ziehen und dann mit Patch-Kabeln mit dem MS verbinden? Dann wäre der Schrank schön aufgeräumt und alle Verbindungen in der Patchleiste des Schrankes schön aufgereiht....

Beste Grüße, Marco
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Vielen lieben Dank für die Infos!
:1111
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Noch ein paar Details von meiner Seite. Zunächst die Aussenansicht:

Ausrichtung auf Astra 19.2E:
....
Antennenposition (Lila PV-Anlage kommt erst noch)
OK, das ist jetzt verständlich :1147 Eine recht "gerade" Ausrichtung von der Wand weg gesehen zum Satelliten, sollte die 25cm (Wandabstand) Wandhalterung ausreichen.

MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Nach etwas Nachdenken ist der MS im Technik-Raum kein großes Problem. Die unteren Räume kann ich vom Keller aus anbohren und für die oberen findet sich eine Lösung zur Not eben über den Dachboden in die alten Leerrohre. Danke für den Hinweis mit den 2 Leitungen für die Haupt-Fernsehstellen in den Wohnzimmern. Das würde denn so aussehen:
:1147 Perfekt ... ABER !!!!
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Materialliste (Arbeitsstand):
....- Jultec JRM0512T Multischalter mit Überspannungsschutz und Mast-nahem Potentialausgleich
Das reicht ja dann nicht mehr ... wir hatten mal 11 Anschlüsse, aber jetzt wegen der teilweisen Twin-Versorgung der Räume haben wir doch 2 mehr, das wären dann 13 Anschlüsse ? Ich sehe zwar in ihrer Zeichnung jetzt wirklich nur 12 Anschlüsse, aber vorher waren es 11 und jetzt kommen 2 dazu was für mich dann 13 wäre ? OK, ggf. haben sie da jetzt eine Antennendose in einem Raum entfallen lassen das es reicht (dann das hier als gegenstandslos ansehen), aber der Hinweis von mir hierzu muss rein.
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52(mache ich mit dem M irgendetwas falsch? So wie ich das verstanden habe ist der preisgleich aber kaskadierbar und somit erweiterungsfähig für vielleicht auch mal einen Anschluss in das Gartenhaus???)
Der "M" ist genau gleich von der Funktion wie der "T", nur eben das dieser 4 Kaskadenausgänge hat wo man später erweitern könnte (siehe Bild in meinem Beitrag zuvor + was ich noch dazu geschrieben hatte). Man kann diesen Aufbau auch mit einem JRM0516M nehmen, dann hätte man gleich 16 Ausgänge (die man alle abschließen müssten mit dem vorab genannten F-Endwiderstand DC-entkoppelt so lange sie nicht benötigt werden, wie auch die Kaskadenausgänge selbst so lange diese ohne Anschluss sind) und könnte so später Garage bzw. andere Räume damit direkt versorgen. Achtung ! Dieses Komplettpaket wie es mit dem JRM0508T (8 Teilnehmer) bzw. dem JRM0512T (12 Teilnehmer) auf der Homepage ist gibt es nicht für den JRM0516T, bei diesem Wunsch von diesem Schalter müsste man das einzeln in den Warenkorb legen alles (und das ginge auch nur auf einer Lochblechplatte mit 60x40cm dann, nur mit Erdungsblücken die in der Anzahl 20 Anschlüsse hätten - für 4x vom Quattro-LNB + 16x Ausgänge -, 4x Patchkabel 30cm + 16x Patchkabel 40/50cm ...).
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:522x 4-Loch, 8x 3-Loch. Habe ich nicht ganz gecheckt; die Jultec könnte Internet wenn die Pegel passen und die Polytrom keinesfalls? Dann mache ich doch mit der Jultec nichts falsch, oder....???
Nein, bei der Pegelanpassung vom Docsis Signal geht es nicht um die Antennendosen ! Da geht es um das Signal kommend vom Kabel-TV Übergabepunkt, also das Signal das dann in den Multischalter eingespeist wird. Siehe gesetzten Such-TAG zu "Docsis" zuvor, in dem einen Beitrag dort sehr gut erklärt alles.
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52An Kabel habe ich ein paar m Kathrein LCD 115 und eine Rolle LCD 111 von den Nachbarn übernommen so das ich schon einmal starten kann. Stecker müsste der Cablecon F-6-TD doch gehen.
Perfekte Stecker für dieses Kabel ....
Montageanleitung Cabelcon Self-Install F-Stecker + QM-Quickmount Kompressions-Stecker
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Menge: LNB 4,PA 8, Zimmeranschlüsse 12, Kabelanschluss 1 = 25?
Fehlen jetzt die 4 Kabel vom Quattro-LNB kommend (nach dem Mast-nahen PA) am Multischalter-Eingang (Erdungsblock dort). Und ich würde da immer ein paar mehr nehmen um sich mit vorhandenem Koaxkabel dann die Anschlusskabel von den Antennendosen zu den Receivern selbst anzufertigen, KEIN Kabel ist besser und günstiger als ein auf diesem Weg selbst gemachtes (2 Stecker dann eben pro Anschlusskabel).
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Kann ich die 12 Zimmeranschlüsse auch auf ein einfaches Keystone-Modul ziehen und dann mit Patch-Kabeln mit dem MS verbinden? Dann wäre der Schrank schön aufgeräumt und alle Verbindungen in der Patchleiste des Schrankes schön aufgereiht....
Ich kenne kein Keystone-Modul (am Stück, nur so einzelne kleine Teile die aber für die Verwendung in den Antennendosen vorgesehen sind) das für F-Stecker so etwas macht.
Edit: mal genauer geschaut, doch was gefunden => Delock 10″ Keystone Patchpanel 12 Port schwarz
Das würde dann natürlich mit Patchkabeln gehen auf diesem Weg und sieht sicherlich dann sehr gut aus (da würde ich dann auch gerne Bilder sehen nach der Umsetzung :1144 )

Delock 10″ Keystone Patchpanel 12 Port.jpg
sat-keystone-modul-f-buchse-panel.jpg
sat-keystone-modul-f-buchse-panel.jpg (108.57 KiB) 83 mal betrachtet

MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Zum LA/Erdung:
Ich würde mit UV-beständigem Kabel vom LNB zum Mast-nahem PA mit Überspannungsschutz gehen. Von dort mit normalem weißen Kabel 4x in den Multimediaschrank im Keller zum MS. Von dort gehen 2x2 + 8x1 Leitungen zu den Stichdosen. Parallel würde ich die 4mm PA-Kabel von der Schelle an der Antenne über den Mast-nahen PA hin zum Multischalter im Keller ziehen (und dann noch weiter zur Haupterdungsschiene nebenan bim Stromübergabepunkt?).
Perfekt, das wäre der Potentialausgleich :1147
MarcoZ hat geschrieben: 22. November 2022 14:52Als Erdung dann noch zusätzlich 16mm von der Mastschelle auf die Haupterdungsschiene?
Zum Anschluss von diesem 2. Kabel (zusätzlich zum PA-Kabel) würde man eine 2. Erdungslasche benötigen, 2 Kabel dieser Art in eine rein wird nicht gehen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
MarcoZ
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. November 2022 22:33

Re: Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von MarcoZ »

Super, dann ist es fast komplett.

Im OG habe verzichte ich auf den Anschluss in der Küche und dafür Twin im Wohnzimmer; das macht mehr Sinn. Daher passen dann die 12 Anschlüsse.

Das Docsis-Thema habe ich grob verstanden. Aber Twin+Data geht ja ohnehin nicht auf einer Dose. Daher würde ich so umplanen das ich nach Eingang ins Haus das Kabelsignal splitte und je Stockwerk zusätzlich eine Kabelfernsehen+Data-Dose (ohne SAT) vorsehen (grüne Ergänzung). Dann wäre ich doch Safe und könnte über das Patchpanel später auch mal die Zuordnung ändern falls mal ein Router unbedingte an eine andere Stelle soll. Als Dosen hätte ich dann 2*4-Loch Twin, 8*3-Loch SAT, 3*3-Loch Kabel/Data:

IMG_7467.jpg

Bzgl. Patch-Panel: Genauso wie auf den Bildern hatte ich das im Kopf. Schaut super aufgeräumt aus.
Ist das kritisch bzgl. der Signalstärke/Qualität, das ich auf den letzten 30cm noch mal Unterbrechung einbaue?

Bzgl. Wandhalterung checke ich nochmals ob ich nicht doch einen Dachmasten setze nahe an der Dachkante. Würde mir besser gefallen und wäre auch später gut erreichbar. Nach dem Bild muss ich ja nicht über die First sondern seitlich vorbei.

Beste Grüße, Marco
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Super, dann ist es fast komplett.
:1111
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Im OG habe verzichte ich auf den Anschluss in der Küche und dafür Twin im Wohnzimmer; das macht mehr Sinn. Daher passen dann die 12 Anschlüsse.
:1147
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Das Docsis-Thema habe ich grob verstanden.
"Grob" geht nicht, das muss richtig gemacht werden. Aber, wie oben schon gesagt, muss dafür ein Kabel-TV Techniker ran an die Sache und auch - wenn man das so umsetzen würde - noch Sperrfilter einbauen und den Pegel über Verstärker genau anpassen. Das muss ein Techniker machen, den dafür wird ein Messgerät benötigt das nicht gerade weit verbreitet ist im Besitz von Elektrikern etc.
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Daher würde ich so umplanen das ich nach Eingang ins Haus das Kabelsignal splitte und je Stockwerk zusätzlich eine Kabelfernsehen+Data-Dose (ohne SAT) vorsehen (grüne Ergänzung). Dann wäre ich doch Safe und könnte über das Patchpanel später auch mal die Zuordnung ändern falls mal ein Router unbedingte an eine andere Stelle soll.
Das ist der Königsweg ..... :1140
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Als Dosen hätte ich dann 2*4-Loch Twin, 8*3-Loch SAT, 3*3-Loch Kabel/Data:
:1147
Und dazu ein normaler 3-fach Verteiler um nach dem Kabel-ÜP/Kabel-/DVB-C Verstärker das Signal noch aufzusplitten für diese 3 Anschlüsse.
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Bzgl. Patch-Panel: Genauso wie auf den Bildern hatte ich das im Kopf. Schaut super aufgeräumt aus.
Ist das kritisch bzgl. der Signalstärke/Qualität, das ich auf den letzten 30cm noch mal Unterbrechung einbaue?
Wenn das alles sauber gemacht/angeschlossen ist absolut kein Problem diese ca. nur 1dB Verlust.
MarcoZ hat geschrieben: 23. November 2022 09:04Bzgl. Wandhalterung checke ich nochmals ob ich nicht doch einen Dachmasten setze nahe an der Dachkante. Würde mir besser gefallen und wäre auch später gut erreichbar. Nach dem Bild muss ich ja nicht über die First sondern seitlich vorbei.
tag/Dachsparrenhalter
tag/Mastkappe-Kabeldurchfuehrung
tag/Luftabdichtungsmanschette
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Renovierung 2FH mit 11 Teilnehmern

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag bis hierher davon ein Screenshot:

Bestellung User MarcoZ
Bestellung User MarcoZ

Versand ist bereits vollständig raus, alle DHL-Trackingdaten lieben ihnen schon per Email vor.


Wünsche dann mal gutenempfang


Wenn sie zufrieden waren wäre eine Google-Bewertung sehr nett schleimer
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“