Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Haben sie Fragen zu "Sat over IP" (SAT>IP) - Empfang über Netzwerk LAN/WLAN ?
(DVB-S/S2>IP / DVB-C>IP / Kabel>IP / DVB-T>IP)
HINWEIS: hier geht es NICHT um Netzwerk-TV / TV-Headend oder jegliche andere komplette Versorgung eines Hauses etc. per Voll-Netzwerk-Empfang.
dribs
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 31. Oktober 2019 19:04
Wohnort: SU
Hat sich bedankt: 1 Mal

Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von dribs »

Ein kleines Hotel mit 12 Zimmern soll mit TV-Empfang versorgt werden. Koax-Kabel gibt es nicht, stattdessen CAT7-Verkabelung.

Der Johansson 9830 SAT>IP Server würde dafür vollkommen ausreichen. Als Clients sind Panasonic TV vorgesehen.

Leider stellt der Johansson 9830 wohl keinen DHCP-Server zur Verfügung und ohne diesen dürfte es nicht funktionieren.
Aus Platz- und Kostengründen dachten wir daher an 2 nachgeschalteten 8-Port PoE Gigabit Switches mit DHCP-Server (Layer 3).

Gibt es hierzu irgendwelche Vorschläge oder Erfahrungen? Gerne auch alternative Lösung aufzeigen.

Vielen Dank im Voraus!
Zuletzt geändert von techno-com am 10. Februar 2022 11:39, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben von "News/Aktuelles zu Sat-IP" in Rubrik "Fragen zu Sat-IP"


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21656
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo …

Was sind den genau für Empfänger („Receiver“ / Typ vom TV Gerät) für den Empfang / die Rückumsetzung am TV vorhanden ?
Warum wurde nicht, wie normal, auf Koaxkabel gesetzt ?

Wie soll DHCP über nachgeschaltete Geräte dann gemacht werden wenn das Grundgerät das nicht kann ? Bitte dran denken, hier ist ein Forum für Satanlagen und und nicht für Netzwerktechnik und alles was dazu gehört …

P.S. Mit "News" hat das nichts zu tun, dort war die Frage hier im Forum einstellt ... verschoben in die passende Rubrik für diese Art von Anfrage !
-- Beitrag verschoben von "News/Aktuelles zu Sat-IP" in Rubrik "Fragen zu Sat-IP" --
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
dribs
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 31. Oktober 2019 19:04
Wohnort: SU
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von dribs »

Hallo und danke für die Antwort
techno-com hat geschrieben: 6. Februar 2022 17:22Was sind den genau für Empfänger („Receiver“ / Typ vom TV Gerät) für den Empfang / die Rückumsetzung am TV vorhanden ?
Das spielt doch zunächst keine Rolle. Die Geräte werden Sat>IP tauglich sein, dafür sorge ich schon.
techno-com hat geschrieben: 6. Februar 2022 17:22Warum wurde nicht, wie normal, auf Koaxkabel gesetzt ?
Das musst du den Planer/Erbauer des Hotels fragen.
techno-com hat geschrieben: 6. Februar 2022 17:22Wie soll DHCP über nachgeschaltete Geräte dann gemacht werden wenn das Grundgerät das nicht kann
Zum Beispiel mit einem Switch wie diesem: Intellinet 561167 (Edit by techno-com: Fremdshop-Link gelöscht, Boardregeln beachten)
8-Port Gigabit Ethernet PoE+ Web-Managed Switch mit 2 SFP-Ports
8 x PoE-Ports, IEEE 802.3at/af Power over Ethernet (PoE+/PoE), 140 W, Endspan, Desktop, PDM-Funktion, 19" Rackmount
Der DHCP-Server ist im Auslieferungszustand abgeschaltet, lässt sich aber über die Konfiguration problemlos einschalten!

Und was heißt Grundgerät? Meinst du den Johansson 9830? Wenn ich die Anleitung richtig interpretiert habe, muss dieser an einen Router (auf den ich hier gerne verzichten würde) angeschlossen werden, damit er eine IP-Adresse erhält und somit für die Clients (TV) erreichbar ist.

Vielleicht habe ich das aber auch falsch verstanden. Kläre mich doch bitte auf, wenn du anderer Meinung sein solltest. Sat>IP und Netzwerktechnik sind auch nicht gerade mein Spezialgebiet.
techno-com hat geschrieben: 6. Februar 2022 17:22Bitte dran denken, hier ist ein Forum für Satanlagen und und nicht für Netzwerktechnik und alles was dazu gehört
Schon klar. Ich hatte halt die Hoffnung, dass jemand ein ähnliches Vorhaben schon erfolgreich umgesetzt hat und mir eventuell passende Geräte (Switches) vorschlagen könnte.
Zuletzt geändert von techno-com am 8. Februar 2022 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Fremd-Link gelöscht (Boardregeln beachten)
guba
Foren-As
Beiträge: 719
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von guba »

Guten Morgen zusammen

Ich habe ein wenig im Netz recherchiert und dabei den Cisco-Switch mit integriertem DHCP-Server gefunden (TCIPv4). Den Link von drips zum intellinet habe ich erst vorhin gesehen.
Auf meinem Schema sind 3 Varianten. Die erste von Johansson.
Die zweite mit den Switchs mit integriertem DHCP-Server, die dritte mit DHCP vom Internet-Modem.
Eine vierte Variante wäre mit statischen also fixen TCIP-Adressen

Johansson SAT-IP_web.png
dribs hat geschrieben: 6. Februar 2022 12:47Als Clients sind Panasonic TV vorgesehen.
Diese haben bereits einen SAT>IP-Client in der Firmware integriert, brauchen also keine zusätzlichen Geräte ...

Noch etwas: Johansson scheint keine SAT>IP-Produkte mehr zu fabrizieren. Sie sind im neuen Katalog jedenfalls nicht mehr enthalten und auch nicht auf der Homepage aufgeführt, ausser den Downloads der Dokumente des 9830.

Guido
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21656
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Wie wäre es gleich mit einem Multicast Gerät ?
Anleitung_Digital-Devices_ONET_MC_V2-10.pdf
(1.65 MiB) 28-mal heruntergeladen



Produktinformationen "Digital Devices Octopus NET SL-MC SX8 Pro"

Octopus NET SL-MC SX8 - Unicast & Mulitcast [SPTS] Streaming Server mit 8 Tunern für DVB-S/S2 mit optionalem Twin CI.

Die Octopus NET SL-MC Serie ist eine SPTS Multicast Edition der Digital Devices Octopus NET SL. Die Umsetzung von DVB-S/S2 modulierten Sendern erfolgt auf IP Basis im RTP und / oder UDP Format. Seit Firmware 2.10.3.0 steht auch Unicast über RTSP als erweites Feature zur Verfügung. Bis zu 12 TV Kanäle von max. 8 Transpondern können pro Server umgesetzt werden. Für eine höhere Umsetzung von Kanälen, können mehrere Octopus NET MC Modelle kaskadiert werden. Das Streaming der einzelnen TV Kanäle erfolgt hierbei im SPTS (Single Program Transport Stream) Verfahren, welches eine große Kompatibilität zu Hardware als auch Softwareclients bereitstellt. Durch die integrierten CI Schnitstellen, ist eine direkte Entschlüsselung von TV Kanälen möglich. Pro CI Slot können mehere Kanäle eines Transponders entschlüsselt* werden.

Vom Sendersuchlauf bis zu den fertigen Streams erfolgt die Konfiguration ausschließlich durch ein Passwort geschütztes responsives WEB Interface. Auf diesem Wege können Systeme komplett ferngewartet werden. Die Multicast IP Adressen sowie Port und Protokoll (RTP/UDP) sind frei definierbar. Der integrierte 5 Port GigaBit Switch sorgt für eine stabile Übertragung im Netzwerk und für genügend Kapazität fürs Streaming. Der Server dient der Verteilung von DVB Signalen in professionellen Installationen und Umgebungen per RTP|UDP Multicast als IPTV Kopfstation zum Einsatz.

Bewährte Technik in neuem Design

Die SL-MC Serie und die ehemalige MC Serie verwenden die gleichen Hardwarekomponenten. Das neue Gehäuse bietet mehr Flexibilität und eine passive Kühlung des Servers, auch in schwierigen Einsatzumgebungen. Das Mainboard der Octopus NET, welches durch ein Linux OS angetrieben wird, liefert eine stabile Streaming Engine durch einen Leistungsstarken FPGA Prozessor.

Bei jedem Server steht Ihnen ein 5 Port Gigabit Switch zur Seite, damit weitere Geräte in Ihrem Netzwerk Platz finden, zusätzlich kann dieser im Multicast Betrieb für ein gesteuertes Broadcasting der Streams (Stream on LAN Output) verwendet werden, so dass nur bestimmte Ports bestimmte Streams auslassen.

Flexibel, Modular und Austauschbar

Ihre Octopus NET ist natürlich mit Digital Devices Tunern ausgestattet, sollten Sie also zu einem späteren Zeitpunkt feststellen, dass andere Tuner bzw. eine größere Anzahl an Tunern benötigt wird, können Sie die Tuner des Servers ganz einfach tauschen oder ersetzen durch eine Karte der „Max“ Serie oder „DuoFlex“ Serie. Durch diesen modularen Aufbau bleiben Sie felxibel hinsichtlich Erweiterungen, Austausch der Tuner Hardware oder Umrüstung auf andere Empfangsarten.

Die Tuner der Octopus NET SX8

Die Octopus NET besitzt 8 Tuner welche für folgende Empfangsarten genutzt werden können:

DVB-S (Satelliten Tuner)
DVB-S2 (Satelliten Tuner)
DVB-S2X (Satelliten Tuner) Full APSK und MIS Support (DVB-S2X Empfang in Vorbereitung)

Über die 4 SAT Eingänge der Octopus NET können bis zu 8 unabhängige interne Tuner (Frontends) versorgt werden. Hierfür wird das Full Spectrum Verfahren eingesetzt, auch bekannt als FBC (Full Band Capture). Es stehen Ihnen folgende Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung, die Sie im Web Interface einstellen können:

Multiswitch Emulation "Quad"
Anschluss an ein Quad-LNB oder 4 Multischalter Ausgängen für den Empfang eines Satellite. Die Verfügbare Tunerzahl ist 8x DVB-S/S2/S2X, die unabhängig von einander genutzt werden können. Es werden insgesamt 4 Kabel vom LNB oder Multischalter benötigt. Eine DiSEqC Steuerung für den Empfang von mehreren Satelliten ist in diesem Modus nicht möglich.

Multiswitch Emulation "Quattro"
Anschluss an ein Quattro-LNB oder 4 Stammausgängen eines Multischalter für den Empfang eines Satellite. Die Verfügbare Tunerzahl ist 8x DVB-S/S2/S2X, die unabhängig von einander genutzt werden können. Es werden insgesamt 4 Kabel vom LNB oder Multischalter benötigt. Eine DiSEqC Steuerung für den Empfang von mehreren Satelliten ist in diesem Modus nicht möglich.

Einkabelempfang | SCR (Single Cable Routing)
Ist der Einkabelempfang aktiviert, wird der Octopus NET Server mit Unicable®¹ oder JESS®|Unicable II² Support betrieben. Bei der Nutzung von Unicable® bzw. JESS® stehen alle 8 Tuner zur Verfügung. Mehrere Satelliten werden in diesem Modus unterstützt. In dieser Betriebsart benötigen Sie für alle 8 Tuner nur 1 Kabel am Unicable Eingang, dank integriertem Multischalter werden keine weiteren Splitter benötigt.

4 Tuner Master | Slave (Multiswitch Emulation deaktiviert)
Ist die interne Multiswitch Emulation deaktiviert, wird jeweils ein Eingang mit einem internen Tuner (Frontend) verbunden. Die Verfügbare Tunerzahl ist 4x DVB-S/S2/S2X, die unabhängig von einander genutzt werden können. Es können in diesem Betriebsmodus auch weniger Kabel angeschlossen werden. Auch ist der Empfang von mehreren Satelliten in diesem Modus möglich mittels DiSEqC Steuerung. Zusätzlich zu einem verbundenen Master-Tuner (Tuner 1-4), steht ein weiterer verbundener Slave-Tuner (Tuner 5-8) zur Verfügung, welcher das gleiche Band wie der Master empfangen kann.

Unicast Streaming mittels RTSP

Durch das RTSP (Real Time Streaming Protocol) verbreiten Sie im Netzwerk zusätzlich das LiveTV Signal, egal ob SD, HD oder UHD. Im Unicast Verfahren ist die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Clients, entsprechend der Anzahl der installierten Tuner.

CI Unterstützung³
(Achtung, nur bei oben ausgewählter Variante "Mit CI Support" Artikelnummer: 282118)

Durch die integrierte CI Unterstützung, können auch verschlüsselte Streams direkt im Server vorab entschlüsselt werden. Die Kanäle werden hierfür direkt über das WEB Interface den zwei verfügbaren CI Slots zugeordnet. Es können mehrere Sender eines Transponders über das CI verlinkt werden, entsprechende CA Module können so mehrere Kanäle eines Transponders entschlüsseln.


*1 Unicable® Voraussetzung: Unicable®/ SCR / CENELEC EN50494 konformes LNB oder Multischalter nach EN50494

*2 JESS® Voraussetzung: Jess®/ CENELEC EN50607 konformes LNB oder Multischalter nach EN50607

*3 Ein Entschlüsseln mehrerer Services von unterschiedlichen Transpondern (MTD - Multi Transponder Decrypting) ist bei den Octopus NET Systemen nicht möglich. Das Entschlüsseln von mehreren Kanälen eines Transponders (SDT - Single Transponder Decrypting) ist möglich.


Technische Daten:

Octopus Net MC-S

Multicast Server (erweiterbar durch Kaskadierung)
Unterstützt bis zu 12 SPTS Streams gleichzeitg
Updates per Web-Konfigurator (über LAN)
Multicast via UDP/RTP
Unicast via RTSP
4 Full Spektrum Tuner (8x Demodulatoren)
5 Port GigaBit-Switch (5x 10/100/100 Ethernet)
Protokolle IPv4, Multicast, Unicast RTSP
Twin CI Unterstützung (Je nach Auswahl)

Empfangmodul(e):

Max S8X Basic - Full Spektrum Tuner (FBC)
Frequenzbereich: L-Band 950 bis 2150 MHz
4x F-Buchse (75 Ohm)
unterstützt DiSeqC 2.x über Unicable (SCR)
Unicable | SCR - EN50494 | EN50607 Unterstützung

Allgemein:

E/A-Schalter
Stromversorgung per externen 15V Netzteil, 220V 50-60Hz
Betrieb max: 10 Watt ohne LNB Strom
Temperaturbereich: -10 bis 50 Grad
Abmessungen BxHxT: 240 x 126 x 45
Gewicht: 1600 Gramm
Hergestellt in Deutschland

Vorteile der Octopus NET SL-MC SX8 Basic

DVB-S/S2 Unterstützung
Empfangsartwechsel jederzeit möglich
leistungsfähige Hardware für bis zu 12 stabile Streams
5 Port-Gigabyte Switch
Quality of Serivce
Twin CI Interface (Je nach Auswahl)
Die "Multicast" Gerät sind relativ neu, akt. nur die "alte" Variante im Shop (werde ich aber die Tage alles überarbeiten müsesn mit den neuen Typen "SL").
Neue Digital-Devices Octopus NET SL verfügbar


Quelle: https://manuals.digitaldevices.de/publi ... -all_de.md
Streaming-Setup Multicast

Multicast erlaubt das permanente Streamen eines Transponders oder einzelner Kanäle in ein Netzwerk, so dass beliebig viele Clients gleichzeitig darauf zugreifen können. Der Sender (Octopus NET) muss das Signal nur einmal bereitstellen, was die Netzwerkbelastung verringert. Dem gegenüber liegt bei Multicast eine permanente Netzwerkauslastung vor.

Die Octopus Net kann auch in einem Mischbetrieb Unicast/Multicast betrieben werden.

Hierbei werden einige Tuner für Multicast eingerichtet, während die anderen weiter im Unicast-Betrieb laufen und für Clients direkt erreichbar sind.

Die Multicast-Streams können auf bestimmte LAN-Ports der Octopus Net festgelegt werden.

Digital-Devices_octopus-net_multicast-unicast-concept-netzwerk.png

Beim Streaming kompletter Transponder ist die u.U. hohe Netzwerkauslastung zu beachten, da auch Radiokanäle und sogenannte Fülldaten mit übertragen werden. Insgesamt unterstützt die Octopus Net bis zu zwölf gleichzeitige Streams.

Hinweis: Einige Empfangsprogramme/Clients kommen mit komplett gestreamten Transpondern nicht zurecht. Dabei muss die Software den Transponder zerlegen und die PID´s des gewünschten Programms ermitteln, um es wiedergeben zu können.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
dribs
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 31. Oktober 2019 19:04
Wohnort: SU
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von dribs »

Danke für eure Beiträge/Vorschläge!

Heißt das etwa, der Johansson 9830 ist im Shop nicht mehr verfügbar?

Die Cisco Switches wären eine Alternative, aber nochmal teurer als die Intellinet.

Den Octopus Multicast muss ich mir mal näher anschauen. "Bis zu 12 TV Kanäle von max. 8 Transpondern" klingt aber zunächst mal nach Einschränkung.
guba
Foren-As
Beiträge: 719
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von guba »

Schau mal hier:



Octopus NET V2 - Teil 4: Unicast (SAT-IP) Einrichtung am Panasonic TV
Mit Unicast sind es hier rund 350 FTA-Programme



Octopus NET V2 - Teil 1: Vorstellung Octopus NET für SAT, Kabel und Terrestrisch
Ab ca. Minute 4:45 über Multicast, d.h. die Senderliste ist auf dem Server vordefiniert. Bei 12 Tunern sind es 60 oder sogar mehr Programme (bei durchschnittlich 5 Programmen pro Transponder)

Edit
dribs hat geschrieben: 9. Februar 2022 19:59Bis zu 12 TV Kanäle von max. 8 Transpondern
Ich verstehe dies als 12 Kanäle pro Transponder/Tuner ... wären dann 96 Programme

Guido
dribs
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 31. Oktober 2019 19:04
Wohnort: SU
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von dribs »

guba hat geschrieben: 9. Februar 2022 22:57
dribs hat geschrieben: 9. Februar 2022 19:59Bis zu 12 TV Kanäle von max. 8 Transpondern
Ich verstehe dies als 12 Kanäle pro Transponder/Tuner ... wären dann 96 Programme
Bezweifle ich bzw. verstehe ich anders.

Vielmehr max. 12 Streams von max. 8 Tunern. Im ungünstigsten Fall schauen 4 Clients in die Röhre,
nämlich dann, wenn alle Clients 1 Programm von je 1 anderen Transponder schauen wollen.

Dürfte zugegebenermaßen nicht oft vorkommen, im Falle des Falles ist aber Ärger vorprogrammiert.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21656
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat>IP für 12 Clients mit Johansson 9830

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Auf Bitte/Anfrage von mir eine Aussage von Digital-Devices direkt dazu:
Da würde ich die normale Octopus NET nehmen mit Max SX8 Basic, die kann über MPTS 8 Transponder komplette schicken.
Pannasonic TV kann das und mit dem Octopus Cast Tool kann man eine MPTS Liste für die Panasonic TV erzeugen.

Wenn mehr als 8 Transponder parallel gehen sollen (Anm. User techno-com- bei 12 Usern sicher seltenst der Fall) einfach eine zweite dazu nehmen, dann hat man 16 Transponder, sollte dann für alle Deutschen Transponder immer reichen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu SAT>IP“