Technisches Problem mit Sat-Anlage

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
demaxo
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 5. Januar 2015 17:34

Technisches Problem mit Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon demaxo » 4. Oktober 2016 16:02

Hallo,

nach langem bin ich nun mal wieder hier - auf der Suche nach Hilfe bei meinem Problem.

Vorab kurz zum Aufbau meiner Satanlage (ich bitte um Nachsicht, wenn die Angaben etwas ungenau sind, die Anlage war bereits installiert als ich dort eingezogen bin):
Der Spiegel dürfte 80 cm haben und befindet sich auf dem Dach des Einfamilienhauses. Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Quad-LNB verbaut. Von diesem gehen vier Leitungen zum Dachboden. Hier befindet sich eine Einspeiseweiche AXING SWE 40-01, in welche die vier Satkabel gehen. Außerdem wird hier ein DVB-T Signal eingespeist. Von der Einspeiseweiche gehen vier Satkabel zu den jeweiligen Anschlussdosen im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer und Keller.

Vornehmlich sind die Fernsehgeräte im Wohnzimmer und im Schlafzimmer in Gebrauch (die im Gästezimmer und im Keller werden nur sporadisch genutzt). Der Fernseher im Wohnzimmer hat einen internen Triple-Tuner, also auch DVB-S2. Das Gerät im Schlafzimmer ist zwar auch schon ein Flachbildschirm, allerdings etwas älter und deshalb mittels externem Receiver angeschlossen.

Folgendes Problem plagt uns seit langem, eigentlich bereits seit Jahren:
Wir schauen fern im Wohnzimmer. Nun geht z.B. meine Frau schon früher ins Schlafzimmer, weil sie gern etwas anderes schauen möchte. Wenn sie nun dort Fernseher und Receiver einschaltet, ist in 9 von 10 Fällen zunächst kein Signal da. Dann muss ich den Fernseher im Wohnzimmer kurz abschalten, dann ist im Schlafzimmer plötzlich das Signal da. Anschließend schalte ich den Fernseher im Wohnzimmer wieder ein.
Nun bleibt das Signal im Schlafzimmer auf unbestimmte Zeit vorhanden, bis Schatzi dann plötzlich wieder runter ruft: "Signal ist wech, kannste mal kurz deinen Fernseher aus machen?". Und so geht das dann weiter.

Wenn der Fernseher im Wohnzimmer gar nicht benutzt wird, funktioniert es im Schlafzimmer.

Folgendes hab ich bereits versucht:
- sowohl die kommenden als auch die abgehenden Kabel an der Einspeiseweiche jeweils untereinander vertauscht. Das Problem tritt dennoch immer nur im Schlafzimmer auf.
- probeweise neues Kabel von der Einspeiseweiche zum Schlafzimmerreceiver verlegt. Keine Veränderung.
- andere Receiver angeschlossen. Kein Erfolg.

Jetzt weiß ich nicht mehr weiter.

Wenn es am LNB oder an einem der Kabel vom LNB zur Einspeiseweiche liegt, müsste doch der Fehler beim Vertauschen der Kabel mitwandern, dann also z.B. im Keller auftreten.
Liegt es am Kabel zwischen Einspeiseweiche und Receiver, hätte das Problem doch mit dem probeweise neu verlegten Kabel erledigt sein müssen.

Welche Möglichkeiten gibt es nun noch????

Freue mich sehr auf eure Hilfe!

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Technisches Problem mit Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Oktober 2016 16:12

Hallo ...

das klingt alles sehr komisch und ich würde einfach mal diese Einspeiseweiche raus machen und dann direkt einen Anschluss (bzw. alle nacheinander) mal einzeln mit dem LNB verbinden.

Wenn das auch nichts hilft dann das Quad-LNB tauschen.....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

demaxo
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 5. Januar 2015 17:34

Re: Technisches Problem mit Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon demaxo » 4. Oktober 2016 16:50

Hallo,

und danke für die schnelle Antwort.

Die Einspeiseweiche ist noch nicht soooo lange drin. Die hatte ich eingebaut, als mir das Problem mit der Sat-Anlage zunehmend auf die Nerven ging. So hatte ich dann DVBT als Alternative.

Das Sat-Problem bestand da jedenfalls schon.

Als die Einspeiseweiche noch nicht drinn war, war der Anschluss so:

Vom LNB kamen vier Kabel, diese waren durch den Mast geführt und endeten ca. 50 cm hinter dem Austritt aus dem Mast. Hier waren sie per F-Stecker und Verbinder mit jeweils einem Kabel zu den Anschlussdosen verbunden. Auch hier hatte ich schon mal die Kabel vertauscht - das Problem blieb und immer nur beim Anschluss im Schlafzimmer.

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens


Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“