Telekom und Sky verhandeln offenbar über mehr als Fußball

Neues über Sky (ehemals "Premiere") ?
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18041
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Telekom und Sky verhandeln offenbar über mehr als Fußball

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. September 2012 18:26

Telekom und Sky verhandeln offenbar über mehr als Fußball

Bei ihren Verhandlungen über die Bereitstellung der Bundesliga-Spiele für die Entertain-Kunden sprechen die Deutsche Telekom und Sky offenbar auch über andere Inhalte wie Filme, Serien und Dokumentationen. So könnten die Entertain-Kunden das gesamte Sky-Angebot über die bestehende Infrastruktur bekommen. Einigung besteht jedoch bisher nicht.

Dass die Deutsche Telekom mit dem Pay-TV-Anbieter Sky über eine Bereitstellung der Bundesliga für das IPTV-Angebot Entertain der Telekom verhandeln, ist spätestens seit gestern bekannt. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Ausgabe vom heutigen Dienstag allerdings berichtete, müsse der Deal nach Informationen des Blattes nicht auf das Fußballpaket von Sky beschränkt bleiben. Vielmehr gehe es auch um die Spielfilme, Dokumentationen und Fernsehserien des Pay-TV-Anbieters. So könnten die Entertain-Kunden das Sky-Angebot über die bestehende Infrastruktur geliefert bekommen.

Bislang war nur bekannt geworden, dass die Deutsche Telekom mit Sky über die Bereitstellung der Bundesliga-Übertragungen für die Entertain-Kunden verhandelt. Neben der Variante des Verkaufes der Telekom-Kundenkarteien an Sky, welche die "Financial Times Deutschland" am Montag (24. September 2012) skizziert hatte, bestünden dabei laut "FAZ" zwei weitere mögliche Modelle. In der ersten Variante behielte die Telekom dabei die Daten der Fußball-Abonnenten in der eigenen Kundenkartei und würde sich die laufenden Erlöse mit Sky teilen. Die zweite Möglichkeit wäre die Zahlung eines Einspeiseentgeltes der Telekom an Sky.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 25.09.2012, 13:13 Uhr, ps


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18041
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Bundesliga: Sky und Telekom feilschen um Fußballkunden

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. November 2012 11:29

Bundesliga: Sky und Telekom feilschen um Fußballkunden

Trotz Niederlage bei der Rechtevergabe will die Deutsche Telekom ihren Kunden auch weiterhin die Bundesliga bieten, was angesichts der Lizenzsituation nur mit Hilfe von Sky geht. Nun feilschen die beiden Konzerne um den Preis für die Telekom-Kunden.

Die deutsche Telekom hat den Kampf um die Übertragungsrechte der Fußball Bundesliga im Mai zwar verloren, dennoch will der Konzern seinen Kunden die Spiele der deutschen Ligen weiterhin bieten. Das gelingt ihm aber nur mit der Hilfe des deutschen Pay-TV-Anbieters Sky, der sich im Bietergefecht ein umfassendes Paket an Lizenzen sichern konnte. Wie die "Financial Times Deutschland" in ihrer Montagsausgabe berichtete, sollen die Telekom und Sky Deutschland nun über den Preis für die rund 170 000 Fußballkunden der Telekom verhandeln.

Die beiden Konzerne sind sich bereits seit einiger Zeit darüber einig, dass die Telekom das Bundesligaangebot von Sky zur Buchung und zum Abruf über ihr Netz bereit stellen kann. Uneinigkeit herrscht dagegen bezüglich der möglichen Ausgleichszahlungen.

Laut der "FTD" soll der monetäre Unterschied noch ziemlich eklatant sein. Eine genaue Summe ist zwar bisher nicht bekannt, dennoch scheint die Telekom pro Kunden einen zweistelligen Betrag zu verlangen. Bei einem Preis von 50 Euro für jeden der 170 000 Kunden müsste Sky gut 8,5 Millionen Euro an den Konzern zahlen.

Zu viel für den Bezahlfernsehanbieter, was angesichts der gestiegenen Kosten für die Bundesligaberichterstattung ab der Saison 2013/2014 im Grunde nicht verwundert. Denn fortan wird der Pay-TV-Anbieter pro Saison 485,7 Millionen Euro an den Ligaverband DFL zahlen, um seinen Abonnenten exklusive Live-Bilder von allen 612 Profispielen auf Breitbildfernseher, Tablet-PC oder Smartphone zu liefern.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 24.09.2012, 10:27 Uhr, fm
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18041
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Bundesliga: Telekom dementiert Einigungs-Termin mit Sky

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. November 2012 11:30

Bundesliga: Telekom dementiert Einigungs-Termin mit Sky

Die Deutsche Telekom und Sky Deutschland verhandeln bereits seit Wochen über die Konditionen, zu denen die Telekom ihren Entertain-Kunden ab kommender Saison auch weiterhin die Fußball-Bundesliga anbieten kann. Einen konkreten Einigungs-Termin für November gebe es aber nicht, wie die Telekom nun klarstellte.

Es gibt nach wie vor keinen festen Termin, zu dem sich die Deutsche Telekom und Sky Deutschland bezüglich der weiteren Übertragung der Fußball-Bundesliga auf der Entertain-Plattform einigen wollen. Wie der "Stern" am Mittwoch berichtete, hat die Telekom einen Bericht des "Platow-Brief" dementiert, nach dem eine umfangreiche Zusammenarbeit noch im Laufe des Novembers vereinbart werden soll. "Es gibt keine Einigung und auch keinen Zeitpunkt, an dem es eine Einigung geben soll", erklärte ein Telekom-Sprecher.

Der November sei aber keineswegs als Termin ausgeschlossen. "Es kann alles schnell gehen oder sich noch hinziehen", so der Sprecher weiter. Grundsätzlich sei die Telekom aber weiterhin daran interessiert, ihren Entertain-Kunden früh ein Signal zu senden, wie es mit der Bundesliga ab der kommenden Saison weitergeht. Erst vergangene Woche hatte René Obermann, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, auf den Medientagen München eine baldige Einigung in Aussicht gestellt. Auch Sky-Deutschland-Chef Brian Sullivan zeigte sich an einer entsprechenden Kooperation interessiert.

Trotz Niederlage bei der Rechtevergabe im Mai will die Deutsche Telekom ihren Kunden auch weiterhin die Partien der deutschen Bundesliga bieten. Das gelingt ihr aber nur mit der Hilfe des deutschen Pay-TV-Anbieters Sky, der sich im Bietergefecht ein umfassendes Paket an Lizenzen sichern konnte. Die beiden Unternehmen verhandeln bereits seit Wochen über den Preis für die rund 170 000 Fußballkunden der Telekom, konnten aber bisher keine Einigung erzielen.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 01.11.2012, 08:54 Uhr, fm
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sky- News“