Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Das Forum für die Geräte von Opticum, AX-Technology (z.B. AX-Quadbox bzw. Triplexbox) und Red Eagle.
koulers
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. Februar 2015 15:13

Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Ungelesener Beitragvon koulers » 22. März 2015 22:39

Hallo Herr Uhde,
habe momentan Probleme mit meiner AX-Quadbox über den HDMI Übertragung.
Während des Fernseh schauns fing plötzlich das Fernsehbild zu ruckeln, Artefakte und Geisterbilder erschienen.
Habe dann Kabel getauscht ohne Erfolg.
Gerät läuft momentan über Scat. Habe beim testen festgestellt das Tuner 2 kein Bild liefert.
Läuft Tuner 2 nur bei Aufnahmen mit ??Tuner 2 hat Identische Einstellung wie Tuner 1.
Was kann ich noch machen oder muss das Gerät von Ihnen geprüft werden.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Köhler



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18624
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. März 2015 07:18

koulers hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo :1117

koulers hat geschrieben:habe momentan Probleme mit meiner AX-Quadbox über den HDMI Übertragung.

koulers hat geschrieben:Gerät läuft momentan über Scat.

Was ist hier jetzt richtig bzw. was ist hier genau mit den Aussagen gemeint ? Läuft der jetzt über HDMI oder über SCART ?

koulers hat geschrieben:Während des Fernseh schauns fing plötzlich das Fernsehbild zu ruckeln, Artefakte und Geisterbilder erschienen.

Ein "Geisterbild" ist bei einem digitalen Fernseh-Empfang ausgeschlossen, so etwas gab es nur mal vor sehr langer Zeit beim analogen Fernsehen über einen terrestrischen Empfang wenn man das TV-Bild hier z.B. über Spiegelungen an Bergen zweimal erhalten hat, einmal davon also nach der "Reflektion" etwas zeitversetzt.... beim digitalen Fernsehempfang ist so etwas ausgeschlossen !
Was sagen den die Empfangsparameter der einzelnen Sender aus (Signalstärke/Signalqualiät bzw. SNR/AGC bei einer Linux E² Box) ?
Haben sie mal an ihrem Anschluss einen anderen Receiver getestet bzw. die AX-Quadbox an einem anderen Anschluss im Haus bzw. bei Bekannten/Verwandten mal getestet ?
Wäre der einfachste und schnellste Test der zu machen wäre um ein Ausschlussverfahren anzuwenden bei der Problem-/Fehlersuche.

koulers hat geschrieben:Habe dann Kabel getauscht ohne Erfolg.

Was ist damit gemeint ?
Was wurde hier GENAU getauscht ?
Kabel von TunerA auf TunerB und umbekent oder wurde das Scart- bzw. HDMI-Kabel getauscht ? Oder was genau ?

koulers hat geschrieben:Habe beim testen festgestellt das Tuner 2 kein Bild liefert.

Wie haben sie das genau festgestellt ?
Haben sie schon das Versorgungskabel von TunerA + TunerB mal gegeneinander ausgetauscht und war dann zu erkennen beim Empfang ?
Haben sie mal die modularen Tuner (nur gesteckte + verschraubte Tuner) in Slot A+B heraus genommen und gegeneinander getauscht ? Wenn dann der jetzt auf Pos. B (Tuner 2) montierte Tuner defekt wäre würde bei dessen Einsatz auf Pos. A (Tuner 1) gar kein Bild mehr von Anfang an kommen.
Man kann auch einfach mal beide Tuner montiert auf Pos A nacheinander und alleine in Betrieb nehmen, das wäre wohl der einfachste Check für die Tuner-Funktion jeweils.

koulers hat geschrieben:äuft Tuner 2 nur bei Aufnahmen mit ??Tuner 2 hat Identische Einstellung wie Tuner 1.

Bei einer Aufnahme wird Tuner 1 (Pos A) für die Aufnahme verwendet und dann kommt Tuner 2 (Pos B) ins Spiel für das TV-schauen live nebenher (bzw. auch für eine 2. Aufnahme dann).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

koulers
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. Februar 2015 15:13

Re: Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Ungelesener Beitragvon koulers » 23. März 2015 13:05

Hallo Hallo,
Da über HDMI kein Fernseh schauen möglich war, wegen Rucken zuckenden Bild habe ich als Notlösung Scartanschluß verwendet.
Auf Sart läuft es
habe das Gerät an einer anderen Sat-Anlage probiert, leicht grieliges Bild und permanent aussetztender Ton.
Gerät wurde über HMDI angeschlossen. Nur Tuner 1 lieferte ein Bild.
Mit dem getauschten Kabel habe ich HDMI Kabeln von verschiedenen Hersteller gemeint. Keine große Besserung.Beide Sat Kabeln liefern bei mir zu Hause ein Bild auf Tuner1. Auf Tuner2 bleibt dunkel.
Das Gerät ist neu von Ihnen gekauft und bei Zerstörung des Siegels wäre die Garantie weg.
Mein technisches Fachwissen würde für den Tuner wechseln nicht ausreichen.
Wäre besser wenn ihr Fachbetrieb das Gerät prüft.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18624
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. März 2015 13:51

koulers hat geschrieben:Da über HDMI kein Fernseh schauen möglich war, wegen Rucken zuckenden Bild habe ich als Notlösung Scartanschluß verwendet.
Auf Sart läuft es

Es gibt beim Sat-Empfang keinen Unterschied ob der Receiver über HDMI oder über Scart angeschlossen wird, der "Empfang" wird viel weiter vorne vorgenommen (von der Antenne/dem LNB her) !
Das alles hört sich vielmehr nach einem Elektro-Installations Problem an, nach einer "verschleppten Brummspannung" ! Hier kommt es dann ggf. zu Potentialverschleppungen, zusammen kommen diese dann über das HDMI-Kabel .... Sicherlich ist das ein TV mit einem Kaltgerätestecker, oder ?
In einem anderen Forum gab es gerade fast ein identisches Problem, dort wurde diese dazu gesagt was es ggf. genauer erklärt:
...
das von Dir beschriebene Problem kommt mir bekannt vor, ich wurde bei einigen solcher Problemfälle zur Fehlersuche herangezogen. Das Problem war jeweils nie die Antennenanlage selbst, sondern ein verschlepptes E-Installations-Problem.

Zu "deinem" Problem: Bei korrekter Installation können wir Userbandkonflikte ausschließen, da entweder eine separate Ableitung pro Wohnung vorhanden sein wird oder (bei wohnungsübergreifender Installation) programmierbare Dosen. Eine andere Art der Installation wäre nicht korrekt.

Wenn sich die Software im Einkabelumsetzer aufhängen würde, würde ein Watchdog-Timer zuschlagen und das Gerät würde einen Reset machen, woraufhin die Receiver ihr Signal verlieren und einen neuen Tuningbefehl senden. Man würde vielleicht für ein paar Sekunden kein Bild haben, ansonsten läuft die Anlage aber wieder weiter. Natürlich korrekte Software im Umsetzer vorausgesetzt.

Du schreibst, dass nach einigen Stunden der Empfang aussetzt, aber Pegel noch da ist. Ich gehe davon aus, dass auch die zuletzt empangenen Programme weiterhin erreichbar sind, nur eben keine anderen. Kannst du das so bestätigen? Das wäre nämlich der Fall, den ich schon mehrfach vorgefunden habe. Dabei läuft der Einkabelumsetzer ganz normal weiter, kann nur keine Steuerbefehle mehr erkennen, weil dem DiSEqC-Signal ein starker Brumm überlagert ist. Dieser Brumm entsteht, wenn in der Wohnung eine klassische Nullung vorhanden oder eine PEN-Zuleitung da ist und durch eine faule Klemmstelle (die war es jeweils) ein Spannungsabfall auf dem PEN auftritt. Der Strom sucht sich dann den Weg des geringsten Widerstands, der geht durchaus mal vom angehobenen Schutzkontakt des PCs über das LAN-Kabel durch die Fritzbox und weiter in den Smart-TV. Von dort über das Empfängerkabel in die geerdete Antennenanlage.
Die Brummstärke hängt vom Stromverbrauch in der Wohnung ab, deswegen das "irgendwann geht es nicht mehr" oder "immer abends...(wenn alle Leute heimkommen und Essen kochen)".

Vorgehensweise: man benötigt zwei Personen, einer schaltet kontinuierlich Sender um (natürlich mit Transponderwechsel), der andere geht von Wohnung zu Wohnung und schaltet nacheinander die Platten vom E-Herd ein. Wenn die entsprechende Wohnung ausgemacht ist, die das Netz lahmlegt, werden die PEN-Klemmstellen dieser Wohnung geprüft. Statt Sender umschalten kann man mit einem Oszilloskop den Brumm zwischen Innenleiter und Schirm vom Koaxkabel beobachten.

Auch wenn es sich verrückt anhört, das Nachsetzen der entsprechenden Klemmstelle hat bisher immer geholfen. Fang aber bitte nicht selbst an, in der E-Installation herumzuschrauben, gib dem Eli genau diesen Tipp.


koulers hat geschrieben:habe das Gerät an einer anderen Sat-Anlage probiert, leicht grieliges Bild und permanent aussetztender Ton.

Ein "griesliges" Bild gibt es bei einem digitalen Empfang nicht, da gibt es nur 0 oder 1 ("geht nicht" oder "geht"). Ebenfalls kann es nicht sein das ein Ton ständig aussetzt wenn das Bild konstant da ist.

koulers hat geschrieben:Gerät wurde über HMDI angeschlossen. Nur Tuner 1 lieferte ein Bild.

Woher wissen sie das nur Tuner1 ein Bild liefert ?
Wie können sie ersehen wann Tuner1 und wann Tuner2 in Verwendung ist ?
Einfach testen kann man das wenn man z.B. auf ARD HD (HL-Band) eine Aufnahme startet und dann auf RTL SD (HH-Band umschaltet).
Ist die Aufnahme von ARD HD dann vorhanden geht Tuner1, kann man parallel zur laufenden Aufnahme RTL SD schauen geht Tuner2.
Natürlich immer vorausgesetzt das auch auf beiden Versorgungskabeln zu den beiden Tunern ein richtiges, fehlerfreies Signal anliegt (daher auch meine Frage zu den Signalpegeln die aber unbeantwortet blieb).

koulers hat geschrieben:Mit dem getauschten Kabel habe ich HDMI Kabeln von verschiedenen Hersteller gemeint. Keine große Besserung.Beide Sat Kabeln liefern bei mir zu Hause ein Bild auf Tuner1. Auf Tuner2 bleibt dunkel.

Auch hier wieder ... woher wissen sie das mit Tuner2 ? Test dazu vorher erklärt.
Bei einer Potentialverschleppung (schlechte E-Installation) kann auch ein anderes HDMI-Kabel nicht helfen.
Bei so einer Anlage fehlt dann meist der vorgeschriebene "Potentialausgleich", siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich . Da muss dann aber der Elektriker ran, Aufgabe vom Vermieter übrigens.
Einfachster Test wäre den Receiver in einem anderen Haus mit vorhandenem Potentialausgleich mal an einem anderen Fernsehgerät zu testen !!!!

koulers hat geschrieben:Das Gerät ist neu von Ihnen gekauft und bei Zerstörung des Siegels wäre die Garantie weg.

Nein, das Gerät darf man öffnen. Das Gerät sieht ja den Einbau einer Festplatte oder auch den Tausch der Tuner vor, von daher darf man den Deckel vom Gerät auf jeden Fall öffnen. Dieses "Garantie-Siegel" fehlt bei den Geräten der neuesten Produktion übrigens wieder, habe das dort gemeldet und gesagt das es eh absolut unnötigt ist (und mehr erschreckt als etwas bringt).

koulers hat geschrieben:Mein technisches Fachwissen würde für den Tuner wechseln nicht ausreichen.

Naja, die Tuner sind mit einer Schraube von hinten befestigt und innen nur gesteckt. Das sollte wirklich absolut kein Problem darstellen .... ggf. mal einen Bekannten fragen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

koulers
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. Februar 2015 15:13

Re: Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Ungelesener Beitragvon koulers » 29. April 2015 20:54

Hallo Herr Uhde,

bin wieder da. Hat etwas länger gedauert um verschiedene Sachen zu testen.

Ein bekannter hat mir die beiden Tuner getauscht weil ich davon ausgegangen bin das ein Tuner wegen den Bildstörungen fehlerhaft arbeitet. war aber nicht der Fall.

Volgendes Problem besteht seit Monaten immer noch.
- HDMI 1 buntes nicht beschreibbares Bild
- HDMI 2 Fernsehbild mit Störungen
- HDMI 3 kein Bild nur Ton

Ich fasse einmal zusammen was mit größeren Kosten bis jetzt gemacht wurde.
-- Ansäßiger Fernsehtechniker hat neues LMB von Alps und einen neuen Multischalter mit Stromversorgung montiert und eingemessen. Fehlratenmessung ok => Senderempfang zwischen 89 und 94% (Problem unverändert)
-- Antennenzuleitung mit Mantelstromfilter ausgeliehen. (Problem unverändert).
-- Wegen dem möglichen Stromproblem einen Stromlosen Multischalter von Jultec besorgt und montiert. (Problem unverändert)
-- Von verschiedenen Nachbarn per Kabeltrommel direkt an die Box angeschlossen. Von Multischalter am dachboden ein antennenkabel direkt an die Box gelegt um die Dosen im Haus zu umgehen (Problem unverändert)
-- Der neuerworbene Blu-Ray-Player läuft an allen drei HDMI Anschlüssen ohne Probleme. Der zu rate gezogene Panasonic-Plasmatechniker hat gesagt das es bei einigen Der linoxboxen vorkommt das die ein unsauber kordiertes HDMIsignal ausgeben.
-- Da ich jetzt verschiedenen Strom und Multischalter, verschiedene Kabel könnte es vieleicht doch an der Box liegen. Daher bitte ich Sie mir ein vergleichbares Testgerät zu senden um das Problem um endlich eine Vergleichsmöglichkeit zu haben, weil seit Monaten kein Fernsehgenuss möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18624
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tuner defekt ? AX-Quadbox HD 2400

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. April 2015 12:15

koulers hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :1117

koulers hat geschrieben:Ein bekannter hat mir die beiden Tuner getauscht weil ich davon ausgegangen bin das ein Tuner wegen den Bildstörungen fehlerhaft arbeitet. war aber nicht der Fall.

Solche Störungen wie sie folgend beschrieben werden können eigentlich nicht von einem Tuner kommen, warum habe ich oben beschrieben.
Ein defekter Tuner äußert sich mehr darin das man mit ihm nichts mehr empfangen kann, so war das was zuvor beschrieben war für den Tuner-Tausch vielmehr ein Test auf ihre als erstes beschriebenes, folgendes Problem:
koulers hat geschrieben:Habe beim testen festgestellt das Tuner 2 kein Bild liefert.
Läuft Tuner 2 nur bei Aufnahmen mit ??Tuner 2 hat Identische Einstellung wie Tuner 1.
Was kann ich noch machen oder muss das Gerät von Ihnen geprüft werden.


koulers hat geschrieben:Volgendes Problem besteht seit Monaten immer noch.
- HDMI 1 buntes nicht beschreibbares Bild
- HDMI 2 Fernsehbild mit Störungen
- HDMI 3 kein Bild nur Ton
koulers hat geschrieben:-- Der neuerworbene Blu-Ray-Player läuft an allen drei HDMI Anschlüssen ohne Probleme. Der zu rate gezogene Panasonic-Plasmatechniker hat gesagt das es bei einigen Der linoxboxen vorkommt das die ein unsauber kordiertes HDMIsignal ausgeben.

Da würde ich aber vielmehr mal den TV prüfen, warum sollte sich an 3 verschiedenen HDMI-Eingängen vom TV jeweils ein anders Fehlerbild äußern wenn doch das Signal das vom Receiver kommt immer das gleiche ist ?
Wenn es ein "unsauber kodiertes HDMI-Signal" (wobei da nichts "kodiert" ist, das sind frei empfangbare Signale die da zum TV gesendet werden !) wäre was aus einer Linux-Box kommt, wären dann nicht viel mehr von diesen Problemen bekannt und im Netz zu finden ?
Ein Test der oben genannt war steht auch noch aus, der würde eine Klarheit ggf. sehr schnell bringen wenn an einem anderen TV alles funktionieren würde:
techno-com hat geschrieben:Einfachster Test wäre den Receiver in einem anderen Haus mit vorhandenem Potentialausgleich mal an einem anderen Fernsehgerät zu testen !!!!


koulers hat geschrieben:-- Ansäßiger Fernsehtechniker hat neues LMB von Alps und einen neuen Multischalter mit Stromversorgung montiert und eingemessen. Fehlratenmessung ok => Senderempfang zwischen 89 und 94% (Problem unverändert)

Die Signalzuführung zu ändern würde ein solches Problem mit dem HDMI-Bildproblem nicht ändern, das würde ggf. etwas helfen wenn der Tuner-Wechsel (für das "andere Problem der Aufnahmen parallel") nichts gebracht hätte, aber die Signalzuführung zu den Tunern fehlerhaft wäre. Das sind jetzt 2 Probleme die wir hatten, eines davon aber noch weiter besteht nachdem die Sache mit dem Tuner wohl geklärt ist.
"%" ist übrigens kein Messwert ! Satsignale werden in dbµV für die Signalstärke und in db für die Signalqualität gemessen !

koulers hat geschrieben:-- Antennenzuleitung mit Mantelstromfilter ausgeliehen. (Problem unverändert).

Ein Mantelstromfilter bringt ggf. etwas für Kabelfernseh-Versorgung, aber nichts bei einer Sat-Versorgung da diese nur bis 1000 MHz "arbeiten" (Sat aber bis zu 2400 MHz geht).
Erklärung eines Mantelstromfilters bei Wikipedia => http://de.wikipedia.org/wiki/Mantelstromfilter
Hier dann auch noch der Unterschied zwischen verschiedenen Arten von Mantelstromfiltern .....
Übertrager-Mantelstromfilter werden in Niederfrequenz-Signalleitungen eingesetzt, wenn eine Brummschleife auf andere Weise nicht verhindert werden kann. Sie besitzen eine galvanische Trennung.
Kapazitive Mantelstromfilter können in Antennen- und Hochfrequenzleitungen verwendet werden, um Brummschleifen zu verhindern. Sie besitzen eine galvanische Trennung.

Letzterer ist für Sat überhaupt gar nicht einsetzbar da er keine Spannung (Versorgungs- und Schaltspannungen) durchlässt da er über einen Kondensato kapazitiv getrennt ist.

koulers hat geschrieben:-- Wegen dem möglichen Stromproblem einen Stromlosen Multischalter von Jultec besorgt und montiert. (Problem unverändert)

Nur weil ein Multischalter keinen Stromanschluss hat ersetzt dies keinen notwendigen Potentialausgleich => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

koulers hat geschrieben:-- Von verschiedenen Nachbarn per Kabeltrommel direkt an die Box angeschlossen. Von Multischalter am dachboden ein antennenkabel direkt an die Box gelegt um die Dosen im Haus zu umgehen (Problem unverändert)

Das war ja auch eine Verstärkung eines möglicherweise auftretenden Potentialverschleppungs-Problems, das war ebenfalls kein Potentialausgleich im Sinne einer Brumm-Beseitigung.

koulers hat geschrieben:-- Da ich jetzt verschiedenen Strom und Multischalter, verschiedene Kabel könnte es vieleicht doch an der Box liegen. Daher bitte ich Sie mir ein vergleichbares Testgerät zu senden um das Problem um endlich eine Vergleichsmöglichkeit zu haben, weil seit Monaten kein Fernsehgenuss möglich ist.

Wie o.g. genannt das Gerät bei einem Bekannten mal anschießen und dort testen ! Dann sieht man schon viel mehr.
Und wenn dann weiterhin ein Problem besteht muss das Gerät ins Werk zur Prüfung eingesendet werden ! Das muss dann vom Hersteller geprüft werden. Schreiben sie mir hierfür dann bitte eine Email, ich werde ihnen dann alle notwendigen Daten senden für diesen Vorgang (Adresse etc. etc.).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „AX-Technology“