Umrüstung Mehrfamilienhaus van Kabel auf Satellit

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
helm74
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 26. Oktober 2009 22:17

Umrüstung Mehrfamilienhaus van Kabel auf Satellit

Ungelesener Beitragvon helm74 » 2. November 2009 21:56

Hallo,

wir haben bei der letzten Eigentümerversammlung diskutiert, ob es sinnvoll ist, das Haus auf Satellitenempfang umzurüsten. Die Möglichkeit, Kabelgebühren zu sparen, wird als interessant angesehen. Jeodch wollen die Eigentümer nicht, daß neue Leitungen quer durch die Wohnungen gezogen und neue Löcher gebohrt werden müssen.

Hier noch ein paar Angaben zum Haus :

6 Wohnungen auf 3 Etagen (je 2 im EG, 1.Stock, DG). Der HÜP von Kabel BW liegt im Keller. Dort ist ein Hausanschlussverstärker sowie die Verteiltechnik angebracht. In den Wohnungen sind Kabeldosen in der Wand. Das Baujahr des Gebäudes ist 1990/91.

Soviel ich weiß ist in jeder Wohnung eine Dose und nur in einer Wohnung sind 2 Dosen, das kann ich aber herausfinden.

Ist es grundsätzlich möglich, die vorhandenen Dosen auf Satellitenempfang umzurüsten (möglichst so, daß ein Receiver an eine Sat-Dose angeschlossen werden kann) ? In Betracht käme eine Anlage für ausschließlich Astra 19,2 Ost , ein Mieter hat Sky abonniert und möchte dies auch weiterhin. Ein ebenerdiger Standort käme in Betracht, entweder an einem Rohr im Garten oder an einem Stützpfosten vom Balkon. Von dort könnte man durch die Waschküche quer durch den Keller zum HÜP gelangen.

Ich weiß daß Sie mit diesen Angaben wahrscheinlich nichts anfangen können, wäre aber dankbar für Informationen, welche Angaben Sie benötigen, oder ob das sowieso nicht möglich ist. Es wäre auch kein Problem, Bilder zu posten (z.B. von den Dosen oder der Verteiltechnik im Keller)

Übernehmen Sie auch den Komplettaufbau einer Anlage ?

Wie bereits erwähnt besteht großes Interesse, sofern die vorhandenen Dosen ohne Verlegen sichtbarer Leitungen genutzt werden könnten. Wenn dies nicht der Fall ist, jedoch eher nicht. Ich habe auch keine Ahnung ob es möglich wäre in den vorhandenen Rohren (alles Unterputz!) neue Leitungen zu ziehen. Leider habe ich hierzu kein technisches Hintergrundwissen, deshalb sind die Angaben auch sehr spärlich.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18337
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. November 2009 06:13

Da es sich um eine Anfrage für ein SAT-Einkabelsystem handelt habe ich ihren Beitrag erst einmal in die passende Rubrik dafür verschoben !

Lesen sie mal die Kundenanfragen hier etwas durch, dann werden sie sehen das alle hier einen Kabellaufplan gezeichnet haben. Ohne einen solchen ist es einfach nicht möglich genaue Angaben für sie zu machen, und "halbweissheiten" bringen keinen von uns weiter !

Grundsätzlich sollten darin die Kabelwege bestmöglich beschrieben sein (z.B. kann man viel ersehen wenn man mal die Dosen aufschraubt und schaut wie viele Kabel darin zu sehen sind, ist es ein Kabel handelt es sich bei der Dose um einen Enddose und sieht man 2 Kabel darin handelt es sich um eine Durchgangsdose und das Kabel am Ausgang muss zu einer der nächsten Dosen weitergeführt sein) und vor allem die Kabellängen sind sehr entscheidend. Auch der Weg zum gewünschten Antennenmontageplatz muss mit angegeben werden, eben alles was ggf. wichtig sein könnte !

Da es bei ihnen aber echt mal nur 8 Endgeräte werden ist es sicherlich sehr wohl und recht einfach möglich mit einem Einkabelsystem zu arbeiten, hier mal der Link zu der benötigten Hardware ( Unicable Multischalter DUR-LINE UCP 18 ).

P.S. Aufbau ? Wo wäre das Ganze den zu machen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

helm74
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 26. Oktober 2009 22:17

Ungelesener Beitragvon helm74 » 3. November 2009 07:52

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Einen Plan werde ich gerne erstellen.

Auffällig ist zunächst mal daß im Keller nur 4 Abgänge sind, obwohl 6 Wohnungen. Demzufolge dürften einige Dosen hintereinander geschaltet sein. Baupläne habe ich nicht und wüsste auch nicht wo ich diese herbekommen kann da es den Bauträger in der damaligen Form nicht mehr gibt.

Zur Vorgehensweise:

-Ist es hilfreich, alle Endgeräte im Haus einzuschalten, die Abgänge im Keller einzeln abzuklemmen um zu sehen welche Geräte ausfallen ?
-Zusätzlich würde ich die Dosen aufschrauben wegen dem Thema Enddose/Durchgangsdose und dies mal notieren.
-Eventuell liegen in einzelnen Wohnungen auch noch weigtere Dosen "brach" d.h. sind ungenutzt. Soll ich diese in die Zeichnung aufnehmen?

Der Standort ist Beilstein.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18337
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. November 2009 07:56

Ja, machen sie das gena so ! Und alle Dosen reinzeichnen, dann aber ggf. auch vermerken "hier ist zwar eine Dose jetzt eingebaut, diese wird aber später nicht unbedingt benötigt" !

Also so genau wie möglich, Kabellängen auch nicht vergessen !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“