Unicable mit K-LAN und DVB-T möglich?

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
mresy2002
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Juli 2017 12:59

Unicable mit K-LAN und DVB-T möglich?

Ungelesener Beitragvon mresy2002 » 11. Juli 2017 13:48

Hallo Zusammen,

aktuell nutze ich einen SPAUN MS (6x Legacy mit aktiver Terrestrik) mit aufgesteckten 2x SUS 21F (Unicable Adapter). Darüber laufen von Kathrein das K-LAN (IP over Coax) sowie DVB-T, welches im MS verstärkt wird bzw. die Durchgangsverluste ausgeglichen werden.

Versorgt weden aktuell 3 VU Boxen wobei 1x Legacy und 2x Unicable mittels SUS 21F Adapter.

DVB-T Antenne ist eine passive eigenbau Antenne mit 2 Ganzwellenschleifen auf eine bestimmte Frequenz optimiert (ORF --> Gaisberg in 120km Entfernung)

Ich würde gerne das ganze Konstrukt mit einem Jultec ersetzen, habe aber sorge, dass mein K-LAN nicht mehr durch geht und somit korrekt funktioniert.

Schön wäre es wenn ich insg. 9-12 CSS IDs nutzen könnte, da die Kinder langsam größer werden und bestimmt auch demnächst (2-3 Jahre) einen Sat-Receiver haben wollen, falls bis dahin Streaming Sat nicht komplett ersetzt hat. :1132 Zudem kann eine VU Box auch bis zu 8 CSS IDs verwalten und die andere 2 CSS ID

Mir würden aber 2-3 CSS IDs pro Box auch reichen. Aktuell wird jeder Receiver mit eigenem Coax angefahren. K-LAN muss sein, da WLAN sowie eine strukturierte Verkabelung leider ausfällt. WLAN funktioniert in dem "Bunker" leider nicht zufriedenstellend, da ein NAS für alle Boxen gleichzeitig als HDD-Ersatz fungiert und so WLAN zu schlechte Werte liefert um HD zu streamen und gleichzeitig ein paar Aufnahmen zu tätigen.

Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben, ob mein K-LAN funktioniert mit einem Jultec MS und ein Produkt empfehlen. Falls ein Verteiler nötig ist, gibt es ja Diodenentkoppelt und nicht Diodenentkoppelt. Welcher wäre der richtige? Ich hätte auf letzteren getippt.

Danke für eure Hilfe.

Grüße
MrEsy2002



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable mit K-LAN und DVB-T möglich?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Juli 2017 14:09

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum !

Leider schreiben sie nicht was für ein K-Lan Produkt sie da einsetzen und wie dieses GENAU angeschlossen ist (wie viele Teilnehmer/Stränge werden versorgt) ? Hier wäre ein GENAUER Kabelplan vom kompletten Aufbau sehr übersichtlich.

Referenz: http://board.mykathrein.de/index.php/Thread/22351-K-Lan-EXI01/
.....
damit die zwei EXI 01 Modems miteinander uneingeschränkt kommunizieren können, muss ein Multischalter eingesetzt werden, der im terrestrischen Bereich bei 5 MHz beginnt.

Ist dies nicht der Fall, so ist eine Nutzung von KLAN kaum möglich.

Die Übertragung der Daten erfolgt im Frequenzbereich von 5 - 68 MHz. Stehen diese nicht zur Verfügung (terrestrischer Bereich), so ist eine Verbindung nicht möglich.


Ein Jultec-Schalter hat die Terrestrik ab 5 MHz => Abzweig 5 .. 862 MHz (auch die Jultec-Antennendosen gehen da => 5..65/109..862 MHz
Aber eine sehr hohe Entkopplung zwischen den Teilnehmerausgängen was so Probleme bei K-LAN (das ist ja nichts anderes als "CoaxLAN" => Was ist co@xlan / coaxlan / k-lan ? ) führen kann (technisch für einen Multischalter in seiner Aufgabe super so eine Entkopplung, aber für solche extra Anwendungen nicht gerade).

Man könnte aber z.B. einen CoaxLAN CL852NT einsetzen (restriktiv das Produkt von Kathrein), da hat man dann 8 Ein- und jeweils Ausgänge das man an jeden Ausgang von einem Multischalter das dahinter schalten könnte das die Schalter interne Entkopplung aus dem Spiel wäre.

Multischalter, z.B. der Jultec JPS0504-8T ?
Auf jeden Fall wird für die Terrestrik ein Verstärker notwendig, in diesem Bereich arbeitet ein Jultec-Schalter immer passiv (weil man so nicht immer den Stromverbrauch dafür hätte wenn man es nicht benötigen würde, ja die Mehrzahl die das nicht versorgt. Das wäre dann z.B. ein Jultec JMA111-3A. Netzteil JNT19-2000 könnte man dann für den JPS- und den JMA- gemeisam verwenden.
Dateianhänge
coxLAN-CL852NT-Universal-Einspeiseweiche-8-fach-bis-500MBits---1-LAN-Port---incl-Steckernetztei.jpg
coxLAN-CL852NT-Universal-Einspeiseweiche-8-fach-bis-500MBits---1-LAN-Port---incl-Steckernetzteil
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable mit K-LAN und DVB-T möglich?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Juli 2017 14:18

Ergänzung (habe gerade technisch noch ein paar Sachen mit Klaus Müller, Jultec, ausgetauscht):

[14:11:21] Jultec - Klaus Müller: Sieht so aus, als wenn da die Rückwege (also das Coaxlan-Signal) intern zusammengeführt wird.
[14:11:46] Tristan Uhde: das meinte ich ja, der würde gar nicht durch den JPS durch gehen müssen ....
[14:12:27] Tristan Uhde: jeder Ausgang vom JPS geht da rein und unten wieder raus ... aber geht dann noch die Unicable-Schaltspannung rückwärts durch ? Muss ja, DiSEqC und 14/18V gehen ja auch durch
[14:12:31] Jultec - Klaus Müller: ja mit dem Teil geht das Coaxlan-Signal nicht durch den Multischalter

[14:13:40] Jultec - Klaus Müller: Allerdings wird der Schalter keinen Reset mehr machen können, bleibt also im Einkabelmodus hängen, weil die Spannung zur Speisung des Coaxlan-Moduls wahrscheinlich rückwärts auf den JPS geht
[14:15:04] Tristan Uhde: d.h. der Legacy-/CSS-Kombimodus geht dann nicht !?
Tristan Uhde: meinst du das ?
[14:15:53] Jultec - Klaus Müller: Ja, denn um auf den Legacy-Modus zurückzufallen, muss die Fernspeisung einmal unter 7 V fallen. Das tut sie dann wohl aber nicht mehr.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mresy2002
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Juli 2017 12:59

Re: Unicable mit K-LAN und DVB-T möglich?

Ungelesener Beitragvon mresy2002 » 11. Juli 2017 14:52

Hallo,

danke für Ihre Hilfe. Von Kathrein verwende ich an den 3 Ableitungen je 1x Kathrein EXi 01 Modem.

Aktuell:

DVB-T ----> MS <----- LNB (Astra 19.2)
I
(6 Legacy Anschlüsse)
--------------------------------
I I ............I I..............I
SUS 21F....SUS 21F.........I
I..............I...............I
EXI01.......EXI01.........EXI01 (Fritzbox)
I...............I..............I
VU (Uni)......VU (Uni).....VU (Legacy)


Idee:

Würde es funktionieren, wenn ich mit einem Verteiler ohne Diode die aktuell 3 Ableitungen sammeln würde und damit auf einen CSS Port des Jultec gehen würde? Damit würde ich die Entkopplung der Ableitungen im Jultec umgehen und nur 1x gesammelt den CSS Port abgreifen. Ist evtl. nicht ideal.....

Vorverstärker für DVB-T Zuführung ist mir klar. :-)

Grüße
MrEsy2002

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable mit K-LAN und DVB-T möglich?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Juli 2017 11:37

mresy2002 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

mresy2002 hat geschrieben:danke für Ihre Hilfe. Von Kathrein verwende ich an den 3 Ableitungen je 1x Kathrein EXi 01 Modem.

3 Modems ? Warum nicht einfach gleich die CoaxLAN-Lösung, das wäre sie viel günstiger gekommen und sie hätten gleich 8 Stränge versorgen können mit nur EINEM Schalter ? Egal, jetzt zu spät.

mresy2002 hat geschrieben:Idee:

Würde es funktionieren, wenn ich mit einem Verteiler ohne Diode die aktuell 3 Ableitungen sammeln würde und damit auf einen CSS Port des Jultec gehen würde? Damit würde ich die Entkopplung der Ableitungen im Jultec umgehen und nur 1x gesammelt den CSS Port abgreifen. Ist evtl. nicht ideal.....

Dann würden sie aber einen Verteiler mit Dioden benötigen, den sie haben ja keine Antennendosen mit Dioden drin ... und die Entkopplung über die Dioden muss zwischen den Geräten sein !
Weiß nicht wie sich dann das EXI verhält, das wäre eine Frage an Kathrein. Finde akt. keinen Aufbau über einen Verteiler dafür bei jeder Google-Suche die ich angesetzt habe. Unklar ist mir eh wie hier die Modems versorgt werden, also von wo her die Einspeisung (LAN) erfolgt ! Da müsste man dann also noch zusätzlich schauen wie das beim geplanten Umbau dann wäre.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“