Wie die Kombination 28,2E/19,2E/13E/30W ermöglichen?

Haben sie Fragen zu Wavefrontier T55 oder T90 Antennen oder benötigen sie Hilfe beim Aufbau/ der Montage oder der Zusammenstellung ?
ThomasK
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 29. Juli 2011 21:18

Wie die Kombination 28,2E/19,2E/13E/30W ermöglichen?

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 31. Juli 2011 14:30

Ich bin Sat-Newbie und würde gerne für den Standort südlich von Frankfurt/Main die folgende Empfangssituation realisieren:
  • Deutschsprachige Sender
  • Englischsprachige (UK) Sender
  • Italienische Sender
  • Spanische Sender

Wenn meine Recherche nicht vollständig falsch ist, dann müssten die folgenden Satelliten(positionen) die optimale Kombination ergeben:
  1. Astras 28,2 E
  2. Astras 19,2 E
  3. Hot Bird 13 E
  4. Hispasat 30 W
Für den vorgesehenen Platzierungsort (Garagendach) ist für diese Positionen sowohl der horizontale als auch der vertikale Bereich unverbaut. Jetzt ist aber leider der Winkel zwischen 28,2 E und 30 W leider um 8,2° größer als der maximale Azimutbereich der WFT T90.

Frage 1: Gibt es eine Lösung mit nur einer 'Schüssel' oder muß ich auf mehr als eine zurückgreifen?

Frage 2: Ich unterstelle eine negative Beantwortung der Frage 1 :cry: - wie sieht eine vernünftige Kombination dann aus? Die östlichen Satelliten via WFT T90 (3 Quattro LNBs) und dann einen 110cm Offsetspiegel mit einem Quattro LNB für die westliche Position? Oder...?!

Frage 3: Ist bei einem WFT T90 ein schrittweiser Ausbau (erst ein LNB, dann den zweiten, ...) machbar oder ist es besser die Mechanik nur einmal auszurichten und dann die 'Finger davon zu lassen'? Hintergrund dieser Frage ist, daß ich möglicherweise eine LNB Lösung mit Lichtwellenleiter verwenden möchte/muß, und der 'Anschaffungswiderstand' von LNB und Umsetzer nicht ganz zu vernachlässigen ist. Eine LWL Lösung würde allerdings eine Reihe von Problemen vermeiden (helfen):
  • Wegstrecke LNB-Multischalter 50m (Dämpfung, Störungen)
  • Potentialdifferenz (Garage ist getrenntes Nebengebäude)
  • Blitzschutz
  • 4x4 Koax haben erheblichen Platzbedarf

Frage 4: Gibt es eine weitere Satellitengruppe die die das Programmangebot entsprechend ergänzen würde? Und wie ließe sich ein fünfter (oder gar sechster) LNB sinnvoll integrieren? Sowohl in Bezug auf Reflektortypus/Multifeed als auch in Bezug auf die Ansteuerung (Umschaltung). Es werden 10+ Teilnehmer sein und es gibt keine präferierte Zuordnung, soll heißen jeder Empfänger sollte alles unabhängig von einander empfangen können.


Vielen Dank



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie die Kombination 28,2E/19,2E/13E/30W ermöglichen?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. August 2011 07:07

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zur Wavefrontier Satantenne“