28,5 Grad Ost: Viele Sender künftig nur noch über UK-Spotbea

Aktuelle Meldungen im Bereich Digitalfernsehen / Sat-TV / Kabel-TV / DVB-T und vieles mehr
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18242
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

28,5 Grad Ost: Viele Sender künftig nur noch über UK-Spotbea

Ungelesener Beitragvon techno-com » 1. Oktober 2013 17:17

28,5 Grad Ost: Viele Sender künftig nur noch über UK-Spotbeam?

Im Zuge der für Freitag geplanten Frequenzübernahme auf der Orbitalposition 28,5 Grad Ost durch SES könnten zahlreiche auch international relevante TV-Sender auf den UK-Spotbeam von Astra 2F wandern. Die Sender wären dann für die meisten Zuschauer in Kontinentaleuropa nicht mehr zu empfangen.

Am Freitag (4. Oktober) wird der Satellitenbetreiber SES gemäß einer Ankündigung vom September zahlreiche bislang von Eutelsat genutzten Frequenzen auf der Orbitalposition 28,5 Grad Ost übernehmen. Zusätzlich zu den bisher von SES auf der Doppelposition 28,2/28,5 Grad Ost genutzten Frequenzbändern sollen dabei die Bereiche 11,45 GHz und 11,70 GHz sowie zwischen 12,50 GHz und 12,75 GHz im Downlink und 14,00 GHz bis 14.50 GHz im Uplink künftig von den Orbitern der Luxemburger versorgt werden.

Bereits im Vorfeld der Übernahme wurden nun Sender, die sich im Frequenzbereich 12,50 GHz bis 12,75 GHz auf dem Eutelsat-Orbiter 28A befinden, in anderen Frequenzbereichen auf den SES Satelliten Astra 1N, Astra 2A und Astra 2F zusätzlich aufgeschaltet. Das Kuriose dabei: Während alle über Astra 1N aufgeschalteten Sender über den Europa-Beam des Satelliten empfangbar sind, werden die auf Astra 2F aufgeschalteten Kanäle nur im UK-Beam des Satelliten ausgestrahlt und sind damit für den Großteil der Zuschauer in Kontinentaleuropa nicht zu empfangen. Betroffen sind unter anderem verschiedene internationale Sender wie Clubland TV, ATN Bangla, Planet Pop, Bangla TV, Channel S Bangladesh, Geo News Pakistan oder auch Prime TV.

Derzeit liegen noch keinerlei Angaben von SES vor, ob die Sender ab dem 4. Oktober auch im Frequenzband 12,50 GHz und 12,75 GHz über den UK-Beam des Satelliten ausgestrahlt werden sollen. Die aktuellen Aufschaltungen lassen jedoch zumindest Spekulationen in diese Richtung zu. Im schlimmsten Falle würden die Sender dann für den Großteil der Zuschauer in Kontinentaleuropa dauerhaft wegfallen.


Quelle: DF vom 01.10.2013, 14:27 Uhr, ps


Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „News“