Ausbau/Neubau vorhandener Sat-Anlage

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
drizzt
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 6. September 2013 12:23

Ausbau/Neubau vorhandener Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon drizzt » 6. September 2013 13:11

Hallo zusammen,

leider bin ich was Sat-Techniken angeht nicht wirklich auf der Hoehe der Zeit (letzter Kontakt mit dem Thema ist 13 Jahre her) muss aber jetzt beim Renovieren meiner zukuenftigen Wohnung die Sat-Anlage gleich mit ausbauen.

Momentaner Stand: Alte Verkabelung (30+ Jahre, unterputz) einer ehemaligen UHF Anlage, teils in Leerrohren aber nur extrem schlecht zu erreichen. Keine SAT Dosen. Schuessel mit Quad-LNB ist vorhanden, montiert und funktioniert (einer der Ausgaenge wird vom Vermieter genutzt). Diverse Koax Kabel laufen vom LNB in die Wohnung und baumeln uninspiriert in den Zimmern rum.

Der Vermieter (und in Personalunion auch der Schwiegervater -> Konfliktpotential ;) schlaegt nun vor die Kabel vom LNB wo wir hinkommen an die alte UHF Verkabelung anzuklemmen und entsprechende SAT Dosen zu verbauen. Damit haetten wir drei Ausgaenge vom LNB fuer uns.

Mir persoenlich gefaellt das jetzt eher nicht so. Zum einen weil ich bezweifel, dass HDTV mit so einer Installation nicht viel Spass macht und zum anderen weil wir so eben erst mal nur drei Receiver betreiben koennen aber wesentlich mehr Zimmer haben. Ausserdem soll noch Entertain via Sat laufen und ich befuerchte, dass ich da einen zusaetzlichen Anschluss fuers Wohnzimmer benoetige.

Nun ist guter Rat teuer. Mein erster Gedanke war den LNB im Dachboden an einen Multischalter (z.B. EXR 58/Eco) anzuschliessen und sieben Ausgaenge zu uns und einen zum Schwiegervater zu legen. Kabel wuerde ich gerne neu ziehen. Da ich schon knapp 400m LAN Kabel (Cat7) in neue Leerrohre einzogen hab sollte da auch noch Platz fuer SAT Kabel sein (4,3mm falls noetig - oder ist SAT und LAN in einem Rohr grosser Humbug?). Maximale Kabellaenge pro Strang sollte bei unter 40m liegen. Potentialausgleich koennte man in dem Schritt auch gleich mit verbauen (hab noch nicht nachgesehen, aber ich gehe davon aus dass keiner vorhanden ist).

Oder sollte man gleich Unicable verbauen? Stell ich mir jetzt schwieriger vor weil - wenn ich das richtig verstanden hab - ja jeweils mindestens zwei Kabel durch jedes Leerrohr muessten (hin- und rueck?) und das dann auch mit 4,3mm schon knapp werden koennte.

Sorry dass die Angaben eher unpraezise sind (Hersteller LNB, Kabel usw.). Kann ich bei Bedarf nachliefern, aber ich geh momentan eh davon aus, dass fast alles neu gemacht werden muesste.

Jetzt braeuchte ich nur noch einen Stubser in die richtige Richtung :thx

Gruesse

Drizzt



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18338
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausbau/Neubau vorhandener Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. September 2013 13:23

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum.... :1117

Was ich akt. nur sagen kann (mangels benötigter Angaben) und das geht die Erweiterung (mehr Teilnehmer/ DIN-konformer Aufbau) dann an die sie ggf. noch durchführen möchten:
1. lesen sie den Beitrag unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich .... unabhängig davon wie die Leerrohre verlegt sind oder wie diese zugänglich sind ist das eine Vorschrift die durchzuführen ist. Und da gibt es nur Ausnahmen die im Link erklärt sind (ist abhängig vom Montageort der Antenne und der Art der Installation - also ob nur für eine Wohneinzeit oder wohnungsübergreifend - dabei ist auch viel mehr zu beachten, z.B. gut erklärt unter Erdung bei Kabelverlegung im nicht-geschützten Bereich ? )
2. alles über Unicable finden sie in einer extra Rubrik hier, siehe Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen !
3. ob sie vorhandene Kabel weiterhin verwenden können kann man nur beantworten wenn man diese Kabel kennt (Hersteller + Typ stehen normal auf dem Kabel drauf). Mehr dazu auch im Beitrag unter Umrüstung Kabel auf Sat im Altbau

P.S. und wenn sie dann 100%ig wissen möchten ob in Sachen Einkabel-Technik etwas möglich ist wird auch noch ein GENAUER Kabelplan der aktuellen Verkabelung benötigt (wie das aussieht finden sie in vielen anderen Beiträgen in der oben verlinkten Rubrik zu SAT-Einkabelsystemen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“