Beratung Sat-Anlage

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
MaxOB
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. Oktober 2015 14:17

Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon MaxOB » 10. Oktober 2015 15:16

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die Möglichkeit, dieses tolle Forum zu nutzen. Da ich im November umziehen werde und mich von meinem bisherigen Kabelanschluss verabschieden muss, bin ich auf der Suche nach einer Sat-Anlage.
Ich bin wirklich Laie auf diesem Gebiet und hatte bisher keine Berührungspunkte mit entsprechender Technik. Die neue Wohnung geht über 3 Etagen und ist im Prinzip wie ein Reihenhaus aufgebaut. Der bisherige Mieter hatte auf der Terrasse eine Sat-Schüssel angebracht und Löcher durch die Terrassen-Schiebetür in das Wohnzimmer gebohrt. Der jetzige Standort der Schüssel und die Schüssel selber sollen aber so nicht bestehen bleiben. Es sieht einfach nicht schön aus und man guckt vom Wohnzimmer direkt auf die Schüssel. Aber Löcher für Kabel sind vorhanden. Wobei ich noch mal nachschauen muss, ob es 1 oder 2 Löcher sind. Bin mir gerade nicht sicher.

Meine Anforderungen an eine Sat-Anlage sind folgende:
- TV im Wohnzimmer und TV im Schlafzimmer (eine Etage höher) sollen über die SAT-Schüssel laufen
- mehrere Aufnahmen laufen lassen und gleichzeitiges Live-TV/Aufnahmen gucken
- einfacher Aufbau
- gutes Bild

Ich hatte mich schon ein wenig hier im Shop umgeschaut und mir folgende Produkte herausgesucht:

- VU+ SOLO 4K UHDTV LINUX E² RECEIVER (DVB-S2 + DVB-C/T2 TUNER / USB 3.0 / GIGABIT) - dieser dann in der Ausstattung 2 x S2 Tuner // 1 x DVB T2 Tuner
- VU+ ZERO LINUX E² HDTV SATRECEIVER (SCHWARZ/WEISS - DVB-S2 TUNER) - in weiss
- UNSICHTBARE SATANTENNE SELFSAT H21D2 TWIN (FÜR 2 TEILNEHMER/ ANSCHLÜSSE - LNB AUSTAUSCHBAR)
- diverse Kabel, Zubehör, Halterung für die Flachantenne, etc.

Der VU+ Solo soll als Hauptreceiver im Wohnzimmer laufen. Die neue flache Schüssel soll wieder auf der Terrasse ihren Platz finden (nur etwas versteckter). Die maximale Entfernung von Schüssel zum Hauptreceiver schätze ich mal mit 10 Metern. Der Hauptreceiver soll per Lan-Kabel an den Router (Fritzbox 7490) angeschlossen werden (ca. 15 Meter entfernt). Der kleine Zero-Receiver (im 1. Stock) soll auch über ein Lan-Kabel an den Router verbunden werden. Auch ca. 15 Meter entfernt (hier muss ich irgendwie durch das Treppenhaus nach oben kommen).

Meine Fragen wären nun, kann ich von der Zero-Box über die Lan-Verbindung auf sämtliche Inhalte/Funktionen der Solo-Box zugreifen. Löcher kann ich leider nicht von außen ins Schlafzimmer bohren (komplette Glaswand). Könnte ich z.B. folgendes Szenario damit umsetzen?

- Hauptreceiver live-TV und 2 Aufnahmen und gleichzeitig kleiner Receiver live-TV oder Aufnahme anschauen

Ich hatte mir bei der Solo-Box noch als dritten Tuner DVB-T2 rausgesucht, um evtl. Überbelegungen bei den Aufnahmen zu vermeiden. Falls beide Sat-Tuner belegt, könnte man ja theoretisch noch auf DVB-T2 zugreifen oder?

Über eine Beratung/Angebot würde ich mich sehr freuen. Falls Sie noch weitere Informationen benötigen, einfach Bescheid geben.

Vielen Dank & ein schönes Wochenende!
Max
Zuletzt geändert von techno-com am 12. Oktober 2015 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme")



MaxOB
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. Oktober 2015 14:17

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon MaxOB » 11. Oktober 2015 18:28

Hallo zusammen,

ich habe mich noch mal ein bisschen eingelesen und mir eine Wunschliste/Warenkorb zusammengestellt.

Wunschzettel-MaxOB.PNG
Wunschzettel-MaxOB

VU+ Solo 4k
Selfsat H30D4 Quad
Koaxkabel ESD90
Koaxkabel Hirschmann KOKA799B
Vorprogrammierung VU+ Receiver
VU+ Solo SE V2 weiß
Vorprogrammierung VU+ Receiver
Unicable-Multischalter Inverto IDLP-UST101-CUO10-4PP (4 Unicable-Umsetzungen)

- Der Solo 4k sollte am besten mit 4 Sat-Tunern ausgestattet sein. So hat man Ruhe bei mehreren Aufnahmen + Live-TV. Ich weiß, der Tuner ist noch nicht verfügbar aber ich habe ja noch etwas Zeit.
- der kleinere Zero-Tuner als IP-Client. Dieser soll per Lan an die Daten des Solo 4k zugreifen (Live-TV/Aufnahmen)
- Als Flachantenne sollte es jetzt eine Selfsat Quad für 4 Teilnehmer sein. Hier die Frage, entweder alle 4 Kabel an den Solo 4k oder gibt es da elegantere Lösungen. Ich bekomme wahrscheinlich nicht alle 4 Kabel durch die vorhandene Bohrung in der Terrasse zum Wohnzimmer. Ich hatte da was von Unicable oder Multischalter-Lösungen gelesen. Da blicke ich aber nicht ganz durch. :1132 Wird dann direkt an der Flachantenne ein Modul eingesetzt, welches dann nur noch ein Kabel von Terrasse ins Wohnzimmer benötigt? Würden Sie als Fachhändler eine solches Modul für mich an die Flachantenne anbringen und vorkonfigurieren?
- Dann hatte ich mir ein entsprechendes Kabel für den Außenbereich herausgesucht. Auch hier die Frage, benötigt man 4 Kabel oder dann doch nur noch 1 (falls Unicable/Multischalter eingesetzt werden kann)
- Sat-Kabel für den Innenbreich? Ich weiß gar nicht, ob ich das dann überhaupt benötige?
- Vorprogrammierungen für beide Boxen
- einen Unicable-Mulitschalter (falls das so bei meinen Vorstellungen umsetzbar ist?)

Ich hoffe, dass es jetzt ein bisschen detaillierter beschrieben ist.

Sorry aber das ist alles Neuland für mich. Falls Sie noch Infos benötigen, einfach Bescheid geben

Vielen Dank & Grüße
Max
Zuletzt geändert von techno-com am 12. Oktober 2015 10:53, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Wunschzettel als Screenshot + Links in den Beitrag übertragen (Online-Wunschzettel stehen nur begrenzte Zeit zum Abruf verfügbar)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Oktober 2015 15:39

MaxOB hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde
Ich habe mir mit dieser Antwort hier sehr viel Zeit gelassen, das hat aber einen Hintergrund da eine Klärung für eine andere Sachen vorab notwendig war .... dazu folgt hier aber mehr im weiteren Ablauf ! Sehr schöne, neue Sache der VU+ Solo 4K (i.d.R. die "FBC Tuner" die dort verbaut sind).

MaxOB hat geschrieben:Der VU+ Solo soll als Hauptreceiver im Wohnzimmer laufen. ....... Der Hauptreceiver soll per Lan-Kabel an den Router (Fritzbox 7490) angeschlossen werden (ca. 15 Meter entfernt). Der kleine Zero-Receiver (im 1. Stock) soll auch über ein Lan-Kabel an den Router verbunden werden. Auch ca. 15 Meter entfernt (hier muss ich irgendwie durch das Treppenhaus nach oben kommen).

Meine Fragen wären nun, kann ich von der Zero-Box über die Lan-Verbindung auf sämtliche Inhalte/Funktionen der Solo-Box zugreifen. Löcher kann ich leider nicht von außen ins Schlafzimmer bohren (komplette Glaswand).
Könnte ich z.B. folgendes Szenario damit umsetzen?

- Hauptreceiver live-TV und 2 Aufnahmen und gleichzeitig kleiner Receiver live-TV oder Aufnahme anschauen

Das ist möglich ! Stichwort "Partnerbox PlugIn", Erklärung finden sie dazu incl. einem You-Tube Anleitungs-Video unter Kaufberatung Twin Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau"
ABER !!! Warum ein Netzwerkkabel nur verlegen und dazu nicht parallel noch ein Koaxkabel (zur Not auch ein Spagetti-Kabel) ? Damit könnten sie die Box direkt mit einem Signal per Unicable z.B. versorgen dann. Netzwerk-Kabel wird aber zusätzlich notwendig wenn sie auf die HDD (Aufnahmen) der Solo 4K zugreifen wollten was aber sicherlich auch per DLAN-Verbindung ggf. gehen sollte.

........... weiter mache ich jetzt mit ihrem 2. Beitrag, dort ist das ja dann schon "fester" gemacht alles :1114

MaxOB hat geschrieben:ich habe mich noch mal ein bisschen eingelesen und mir eine Wunschliste/Warenkorb zusammengestellt.

Den Wunschzelltel-Link habe ich per Screenshot in den Beitrag rein genommen weil diese Wunschzettel online nicht lange aufrufbar bleiben.


MaxOB hat geschrieben:- der kleinere Zero-Tuner als IP-Client. Dieser soll per Lan an die Daten des Solo 4k zugreifen (Live-TV/Aufnahmen)

Hier mal ein paar Sachen die mir aufgefallen sind, die zu erklären sind und noch mehr Erklärungen/News .....
1. haben sie hier auf ihrem Wunschzettel eine VU+ Solo SE V2 genannt, vorher und hier noch einmal aber von einer VU+ Zero gesprochen....
2. Selfsat-Antenne .... entsprechen ca. einem reelen Antennendurchmesser von 60-65cm ! Für einen störungsfreien Empfang sollte man aber Antennen ab 75cm verwenden, vor allem wegen der Schlechtwetter-Reserve
3. hat die Selfsat-Antenne ein Quad-LNB nur verbaut welches NICHT für die Versorgung des verlinkten Multischalters tauglich ist ! Dafür würde man ein Quattro-LNB benötigen, siehe Erklärung unter Hinweise/Erklärungen zu LNB´s (Satanlagen How To) ... aber es gibt auch Multischalter für die Versorgung von einem Quad-LNB her, siehe z.B. Beitrag hier im Forum unter Umbau zur Unicable- Anlage -- dieser Beitrag erklärt auch noch viel mehr, z.B. die ggf. notwendige Erdung der Antennenanlage welche vom Aufbau-Ort der Antenne abhängig ist).
So ein Multischalter hat dann auch 8 Unicable-Versorgungen (ID´s) und nicht nur 4 wie der von ihnen verlinkte .... warum aber ist das hier ggf. sogar sehr wichtig ? Jetzt kommen wir zu etwas ganz neuem !
4. Die neue VU+ Solo 4K hat sogenannte "FBC-Tuner" !
FBC = Full Band Capture => the cutting-edge technology of Dual FBC Tuner enables you to enjoy with variety channels up to 8 DVB-S2 signals (FBC = Full Band Capture)
Pro FBC-Tuner parallel Zugriff auf die Programme von bis zu acht Transpondern - hier wird die Sat-ZF komplett digitalisiert und die Transponder herausgerechnet - man kann 8 Transponder parallel demodulieren (nur relevant bei einer Box-Tuner-Versorung via einem Einkabelsystem "Unicable EN50494" oder "JESS EN50607" ! Ein Tuner kann bis zu 8 IDs verwalten und somit arbeitet nur ein Tuner virtuell wie 8 Tuner zuvor bei den anderen Tunern).

D.h. in ihrem Fall das sie über ein Kabel von einer Unicable-Komponente (bzw. einer JESS-Komponente => Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) nur noch ein Kabel benötigen und in der Solo 4K eigentlich nur noch einen Tuner um virtuell das Gerät so zu betreiben als wären 8 Tuner eingebaut - der 2. fest eingebaute Tuner würde damit sogar unnötig !).

MaxOB hat geschrieben:- Der Solo 4k sollte am besten mit 4 Sat-Tunern ausgestattet sein. So hat man Ruhe bei mehreren Aufnahmen + Live-TV. Ich weiß, der Tuner ist noch nicht verfügbar aber ich habe ja noch etwas Zeit.

MaxOB hat geschrieben:Ich hatte mir bei der Solo-Box noch als dritten Tuner DVB-T2 rausgesucht, um evtl. Überbelegungen bei den Aufnahmen zu vermeiden. Falls beide Sat-Tuner belegt, könnte man ja theoretisch noch auf DVB-T2 zugreifen oder?

VU+ Solo 4K => lieferbar ab 26.10.15
Ihre Umentscheidung auf 4x Sat-Tuner finde ich persönlich auch besser, da haben sie - ohne groß noch Aufwand betreiben zu müssen für den DVB-T Empfang - einfach viel mehr Programme und eine viel bessere Bildqualität.

MaxOB hat geschrieben:- Als Flachantenne sollte es jetzt eine Selfsat Quad für 4 Teilnehmer sein. Hier die Frage, entweder alle 4 Kabel an den Solo 4k oder gibt es da elegantere Lösungen. Ich bekomme wahrscheinlich nicht alle 4 Kabel durch die vorhandene Bohrung in der Terrasse zum Wohnzimmer. Ich hatte da was von Unicable oder Multischalter-Lösungen gelesen. Da blicke ich aber nicht ganz durch. :1132 Wird dann direkt an der Flachantenne ein Modul eingesetzt, welches dann nur noch ein Kabel von Terrasse ins Wohnzimmer benötigt? Würden Sie als Fachhändler eine solches Modul für mich an die Flachantenne anbringen und vorkonfigurieren?

Erweiternd zu dem was ich dazu oben schon geschrieben hatte (Durchmesser/Schlechtwetter-Reserven ...) der Hinweis das man einen Unicalbe-Multischalter (oder auch anderen Multischalter) nur innen montieren sollte wegen der Luftfeuchtigkeit die das Gerät mit der Zeit zerstören würde. Weiterhin benötigt so ein Gerät auch einen Stromanschluss wo man ggf. ja auch dieses Kabel nach draußen extra denken müsste).

MaxOB hat geschrieben:- Dann hatte ich mir ein entsprechendes Kabel für den Außenbereich herausgesucht. Auch hier die Frage, benötigt man 4 Kabel oder dann doch nur noch 1 (falls Unicable/Multischalter eingesetzt werden kann)

UV-beständige Koaxkabel im Außenbereich, richtig !
Von der Antenne zum Multischalter werden 4 Kabel benötigt, wird aber auch in dem o.g. Beitrag schon alles erklärt.
Man kann natürlich auch auf einen Unicalbe-Multischalter ganz verzichten und von einem Quad-LNB (hier dann nicht "Quattro-LNB" !) zu der Solo 4K dann 4 Kabel direkt verlegen und diese dann an die 4 Tuner der 4K anschließen (hier wird dann die Box mit 4 DVB-S2 Tunern benötigt). Spart man sich diese Einkabelumsetzer-Komponente, hat so aber dann nur 4 Tuner zur Verfügung (und nicht die 8 Tuner wie oben erklärt durch die neuen FBC-Tuner).

MaxOB hat geschrieben:- Sat-Kabel für den Innenbreich? Ich weiß gar nicht, ob ich das dann überhaupt benötige?

Machen wir alles mal später wenn wir mit den ersten Planungen durch sind.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

MaxOB
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. Oktober 2015 14:17

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon MaxOB » 12. Oktober 2015 21:18

Hallo Herr Uhde,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Das mit dem Partnerbox-Plugin hört sich sehr gut. Ich würde es am Anfang mal mit einer Wlan Verbindung versuchen. Wenn das nicht klappt, dann lege ich ein Kabel. Ist halt viel Aufwand die Kabelkanäle in die erste Etage zu legen (mehrere Türen, Ecken, etc.). Dann könnte ich auch dieses "Spaghetti-Kabel" mit verlegen.

Die Problematik mit der Flachantenne ist mir bekannt. Doch die guten Bewertungen, das Design und die freie Sicht auf den Satelliten bewegen mich zum Kauf dieser Antenne. Das könnten wir ja noch mal in einem Telefonat besprechen.

So wie es aussieht, geht das mit dem Selfsat Quad-Lnb und vier Kabeln ins Wohnzimmer. Dann benötige ich gar keinen Unicable-Schalter. Einfach alle 4 Kabel an den Receiver. Ich denke, die 4 Tuner sollten dann für alle Aufnahmen/Live-TV reichen.

*Edit: Ich meinte eigentlich die VU+ Zero WE in weiss (sollte ja als IP-Client reichen)

Ich bin die Woche noch unterwegs und würde ab dem 20.10.2015 auf Sie zukommen.

Vielen Dank & Grüße,
bis bald!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Oktober 2015 06:57

MaxOB hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Guten Morgen :1121

MaxOB hat geschrieben:Die Problematik mit der Flachantenne ist mir bekannt. Doch die guten Bewertungen, das Design und die freie Sicht auf den Satelliten bewegen mich zum Kauf dieser Antenne.

Testbericht-Ausschnitt aus der Sat+Kabel
„... Bei Schönwetter gelingt einwandfreier analoger und digitaler Satellitenempfang. Das Gerät bietet sich an, um etwaige Installationsverbote von Sat-Antennen zu umgehen. Erwartet man von ihr keine Wunder und kann bei ganz schlechter Witterung auch mal auf das TV-Programm leistungsschwacher Transponder verzichten, lohnt sich die Investition. ...“

Ich glaube dieser offene und ehrliche Test sagt ALLES aus !

MaxOB hat geschrieben:Das könnten wir ja noch mal in einem Telefonat besprechen.

Da kann ich ihnen nur das sagen was ich hier schon gemacht habe.... ich bin kein Freund solcher kleinen Antennen, ich steh auf dauerhaft guten Empfang ..... daher gehen solche Wunder-Kleinantennen eben nicht.

MaxOB hat geschrieben:Ich bin die Woche noch unterwegs und würde ab dem 20.10.2015 auf Sie zukommen.

Solo 4K ist bestellt und sollte am 26.-27.10. da sein... Leider kann ich noch nichts sagen über die Menge die rein kommen wird ! Kann gut sein das die vor Anlieferung hier bei uns schon ausverkauft ist.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Oktober 2015 10:19

Hallo Herr Uhde,

ich antworte mal kurz per E-Mail, da ich ihnen 2-3 Bilder von der Wohnung mitschicke, die nicht öffentlich einsehbar sein sollen. Ich hoffe, dass ist okay.

Die Testberichte wegen der Flachantenne habe ich mir angeguckt. Vielen Dank dafür. Ich bin ja auch für einen reibungslosen Empfang, nur wo sollte ich die Parabolantenne aufstellen/anbringen?

Auf den Fotos sehen sie die Wohnung von hinten inkl. der bisherigen Sat-Schüssel. Diese soll da auf gar keinen Fall hängen bleiben. Zur Not könnte ich mir vorstellen, die jetztige Position beizubehalten, nur ca. 1,5 Meter höher. So guckt man nicht ganz darauf. Eine andere Möglichkeite wäre die Schüssel im 1. Stock auf dem Schlafzimmer-Balkon anzubringen. Nur wo da genau?

Wegen der Bestellung. Soll ich Ihnen da schon was verbindliches zusagen oder den Warenkorb zuschicken? Ich würde gerne in der Woche ab 26.10.2015 schon mal loslegen und die Schüssel aufhängen bzw. die Kabel verlegen. Wenn der Receiver später kommt macht das ja nichts. Umzugstermin ist der 7. November.


Habe ihre Email mit den Bildern erhalten .... egal wo sie ihre Antenne montieren, sie ist IMMER erdungspflichtig weil sie an keinem Platz die geforderten 1.5m Abstand zum Dach einhalten können (siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich ). Das sind ja auf beiden Stockwerken Dachloggias (also in das Dach integrierte Balkone).

Wo sie die Antenne anbringen kann ich ihnen nicht sagen, das liegt an ihren Wünschen zur Optik und natürlich auch daran wo sie einen Platz finden der eine freie Sicht zum Satelliten zulässt.
Aber hier haben wir ggf. schon einen Kabelweg für das notwendige Koaxkabel gefunden .... einfach außenrum hoch/runter in die entsprechende Räume ! Da die Antenne selbst ja erdungspflichtig ist/wird kann man dann auch die Kabel im "nicht-Blitz-geschützten" Bereich außen entlang verlegen.

Bestellung bitte über den Online-Shop .... den Solo 4K können sie jetzt mit bestellen, der wird dann eben nachgeliefert wenn er verfügbar ist (sollte der 26. - 28.10.15 werden). Können im Mitteilung-Feld während des Bestellvorgangs einfach z.B. eintragen "alles verfügbare jetzt versenden, Solo 4K sobald verfügbar".
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

MaxOB
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. Oktober 2015 14:17

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon MaxOB » 15. Oktober 2015 22:17

Hallo Herr Uhde,

danke für Ihre Antwort.
Eine Frage hätte ich noch. Bitte nicht steinigen... :1118 Wenn alles passt kommt auch die Bestellung :1117
Am Montag habe ich noch einen Termin mit einem Sat-Monteur/Elektriker, wegen dem Thema "Blitzschutz". Wenn alle Stricke reißen und die Installation der Sat-Schüssel an meiner gewünschten Position nur mit erheblichen Aufwand/Kosten möglich ist, könnte ich die Schüssel auch notfalls ohne Erdung so aufstellen? (siehe Bild) Ist nicht hübsch aber man gewöhnt sich ja an einiges :Laughinglol:

Viele Grüße & bis bald.
Dateianhänge
Satanlage_Erdung_Abstand_Dachloggia.JPG
Satanlage_Erdung_Abstand_Dachloggia
Zuletzt geändert von techno-com am 16. Oktober 2015 06:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Bild direkt von Fremdhoster ins Forum übernommen und Bild-Name angepasst

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beratung Sat-Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 16. Oktober 2015 07:05

MaxOB hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Guten Morgen :1121

MaxOB hat geschrieben:Am Montag habe ich noch einen Termin mit einem Sat-Monteur/Elektriker, wegen dem Thema "Blitzschutz".

Achtung ! Der Blitzschutz ist eine sehr komplexe Sache und das kann nicht jeder ..... hier im Forum wurden schon die grausamsten Kommentare von solchen Elektrikern gepostet die von der Sache keine Ahnung haben. Der Blitzschutz ist, wie in meiner Signatur hier auch immer gepostet, eine Sache für zertifizierte Blitzschutz-Fachkräfte oder WENIGSTENS jemand zu unterlassen der davon Ahnung hat und nicht irgendwas einfach vom Mast mit der HES im Keller verbindet und dabei die simpelsten Sachen wie den "Trennungsabstand" vernachlässigt (und ggf. noch den Potentialausgleich dann gänzlich weg lässt).

MaxOB hat geschrieben:Wenn alle Stricke reißen und die Installation der Sat-Schüssel an meiner gewünschten Position nur mit erheblichen Aufwand/Kosten möglich ist, könnte ich die Schüssel auch notfalls ohne Erdung so aufstellen? (siehe Bild)

Ich habe ihr Bild mal modifiziert ..... der Abstand zum Dach nach oben darf ein wenig mehr sein (bis "Anfang Ziegel"), dafür muss er aber auch seitlich eingehalten werden (wie unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich erklärt, dort auch im Bild ganz oben gleich gezeigt).
Wenn das da hinten aber ein Regenfallrohr ist dann ist diese Stelle gleich zu "vergessen", da sind wir dann bei der Verletzung des o.g. Trennungsabstandes (in diesem Fall müssten es 2m sein, also genau der Abstand wie auch zum Dach).


P.S. Bilder bitte direkt ins Forum einstellen und nicht bei einem Fremdhoster und dann hier nur verlinken.... dort werden die irgendwann gelöscht und dann steht so ein Beitrag ohne Bild bzw. mit einem Platzhalter auf einmal nur noch da ! Siehe auch Bilder / Anhänge einstellen ins Forum - Wie geht das ?
Dateianhänge
Satanlage_Erdung_Abstand_Dachloggia_Edit.JPG
Satanlage_Erdung_Abstand_Dachloggia_Edit
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“