Branchen-Experte: Entavio hätte Arena gerettet

Neues über "Arena Fussball" Sport Rechte und Marketing GmbH
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18548
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Branchen-Experte: Entavio hätte Arena gerettet

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. August 2007 17:04

[fr] Frankfurt am Main - Arena ist wohl vor allem an der erfolglosen Vermarktung über Satellit gescheitert. Deswegen vertritt der Pay-TV-Experte Werner Lauff nebst weiteren die Meinung, dass eine Satelliten-Plattform wie Entavio Arena zum Erfolg geführt hätte.

Wäre ein Dienstleister wie Entavio bereits 2006 buchbar gewesen, hätte Arena nicht aufgegeben, wird in Pay-TV-Kreisen laut der "Süddeutschen Zeitung" gemutmaßt. Den Aufbau einer eigenen Satellitenplattform hat Arena jedoch nicht geschafft, was auch der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga Christian Seifert bemängelte.

Lauff, einst als AOL Europe Vice President bei Bertelsmann tätig, macht deswegen der Deutschen Fußball Liga (DFL) Hoffnung, dass beim nächsten Rechtevergabeverfahren Ende des Jahres mehrere Interessenten um die Pay-TV-Rechte an der Bundesliga bieten werden. Seit dem Scheitern von Arena befürchtet die Branche nämlich, dass sich so schnell niemand weiter an die Bundesliga wagen wird.

Da ist Lauff ganz anderer Meinung: Gegenüber dem Branchenmagazin "Sponsors" sagte der ehemalige AOL-Topmanager, dass die Zeit für die Deutsche Fußball Liga (DFL) laufe. "Es entstehen technische Satellitenplattformen wie Entavio, IPTV wird langsam populär".

Sollte Lauff Recht behalten, könnte es weitere Interessenten für die Bundesliga-Liverechte geben. Damit würde der Markt das Scheitern von Arena nicht zwangsläufig als Beweis dafür ansehen, dass sich neben Premiere kein zweiter Pay-TV-Anbieter durchsetzen könnte.

Dies schreibt zumindest die "Süddeutsche Zeitung" mit Berufung auf die Deutsche Fußball Liga (DFL). So soll die Vertretung der Bundesliga-Vereine "offensichtlich Signale" erhalten haben, dass weitere Investoren und Inhalteproduzenten Interesse an der Bundesliga haben. In wieweit dies stimmt und ob sich außer Premiere tatsächlich weitere Unternehmen an die Bundesliga-Rechte wagen, wird sich Ende des Jahres herausstellen.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 14.8.07


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Arena- News“