Bundesliga zittert vor Sky-Problemen - eigener Sender?

Neues über Sky (ehemals "Premiere") ?
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Bundesliga zittert vor Sky-Problemen - eigener Sender?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. August 2010 16:02

Bundesliga zittert vor Sky-Problemen - eigener Sender als Notlösung?

Die Finanzprobleme der Pay-TV-Plattform Sky bereiten offenbar auch den Fußball-Bundesligisten Ängste. „Die Liga macht sich ernsthafte Sorgen, wie es auf Dauer weitergehen wird", zitierte am Donnerstag das "Handelsblatt" einen erfahrenen Rechtehändler in München. Die Vereine sollten auch an einen Plan B denken, ergänzte er.

Wie die Zeitung schrieb, könnte die Deutsche Fußball Liga (DFL), die Dachmarke der 36 Clubs der 1. und 2. Liga, im Notfall auch mit einem eigenen Sender die Bundesliga zu den Fans in die Wohnzimmer transportieren.

Experten seien sich jedoch nicht sicher, ob die Vereine einen solchen Zusammenschluss über die Bühne bringen würden. Neben dem fehlenden Know-how müssten die Clubs das finanzielle Risiko dann auch ganz alleine tragen.

Die Profi-Clubs erhalten jährlich rund 240 Millionen Euro von Sky. Dafür hat die Pay-TV-Plattform die Exklusivrechte und überträgt alle Spiele live. Insider halten dem Bericht zufolge Preisnachlässe seitens der DFL nicht für ausgeschlossen, damit Sky weiter am Ball bleiben kann.

Ein Rechtehändler brachte es gegenüber dem "Handelsblatt" jedoch auf den Punkt: „Sky hat keine Überlebenschance." Demzufolge sei es mehr als fraglich, ob Sky bei der nächsten Ausschreibung der Bundesliga-Rechte - vermutlich ab der Saison 2012/13 - beim Poker überhaupt noch eine Rolle spielt.

Bei Sky brennt es lichterloh

Nach einem schlechten zweiten Quartal brennt es bei Sky Deutschland lichterloh. Nun sollen mit Hilfe des Großaktionärs News Corporation, Murdochs Medienkonzern, mindestens 340 Millionen Euro in die Kassen der Münchner kommen. Bisher sollte Sky 2011 profitabel werden, dafür hätte der Sender zwischen 2,8 und 3 Millionen Abonnenten gebraucht. 2,47 Millionen sind es derzeit. Atemberaubende 80.000 neue Kunden wären pro Quartal nötig gewesen, gerade mal 6.000 waren es zuletzt im zweiten Vierteljahr.


Quelle: sat+kabel


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sky- News“