Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Stefan
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 13. Mai 2010 19:07

Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon Stefan » 12. August 2018 21:37

Hallo Herr Uhde,
und auch Hallo an alle anderen Mitleser,

ich habe meinen Account mal wieder (nach mehreren Versuchen) reaktiviert.

Mittlerweile bin ich mein eigenes Haus am renovieren und möchte mir eine SAT Anlage montieren.
Es war bereits eine 56er Schüssel vorhanden, welche aber rausfliegt und auch der Montageort geändert wird.

Vorhanden sind aktuell 3x Kathrein ESC30 Einzeldosen sowie 2x Fuba GAD400 Twin Dosen (ebenfalls Einzeldose). Ich hoffe das passt so für mein Vorhaben.

Kabel sind auch verlegt. Da habe ich mir selbst leider keinen Gefallen getan bzw. habe mich zu spät an dieses Forum zurückerinnert. Naja. Ich möchte die Kabelwege mit diesen Kabeln so kurz wie möglich halten. Und bei den Strecken außen sowie zum Multischalter dann bessere verwenden.

Geplant/im Warenkorb sind:
- 1x Jultec JRM0508T
- 1x Gibertini OP85SE
- 1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP
- 1x Erdungsblock für 13 Anschlüsse
- 1x Erdungsblock für 7 Anschlüsse
- 5x SAT Überspannungsschutz
- 4x F-Endwiderstand DC entkoppelt
- 35 Self Install Stecker CC F56 5.1
- 7x Cablecon Seal Ring (benötigt man die außen am LNB?)
- 5x Kompressionsstecker mit Dichtring oder Self Install CC F56 4.9 w
- 5x Self Install CC F56 4.9
- 1x 20m Ören HD103PE (alternativ auch das HD163, dann mit den passenden Steckern sofern das HD103 nicht auf absehbare Zeit lieferbar wäre)
- 40m DUR Line DUR110
- 1x UKW Ringdipol oder Opticum AX800, da bin ich mir noch unschlüssig, was ist da besser? Brauche ich dann zwingend das Netzteil? (JMA111-3A)
- 1x Wandhalter, dieser wäre abhängig davon, ob der Ringdipol ober/unterhalb der Schüssel genügend Platz zur Montage hat. Sprich so ein Winkel oder die Mauerhalterung mit einem Rohr.


Skizze der Planung mal mit dem Opticum AX800 gezeichnet.
SAT.jpg


Die Überspannungsschütze können auch an die Anschlüsse zum LNB am Erdungsblock des Multischalters oder müssen diese an den mastnahen PA? Eine Frage wäre auch ob der Mast nahe PA nötig ist. Es würden zwischen der Eintrittsstelle und dem Multischalter etwa 7m Kabelweg liegen.

Die Schüssel wird im blitzgeschützten Bereich montiert und lediglich ein 4mm² PA am Mast durchgeführt. Montageort wird am Anbau sein in etwa 2m Höhe und etwa 2m vom Regenfallrohr entfernt und etwa 3-4m unterhalb der Dachkante.
Am Multischalter werden der eine offene Anschluss, sowie die beiden Anschlüsse der Dosen im DG vorerst mit den DC entkoppelten Endwiderständen abgeschlossen. Vorerst wohl auch der Anschluss für die Terrestik.

Wo wir auch direkt zu diesem Thema kämen:
Ich habe hier öfters gelesen, dass ein separater Ringdipol + später eine DAB Antenne ratsamer als ein Kombiempfänger wären. Trifft dies auch auf die Opticum AX800 zu?
Ein zusätzliches Netzteil/Verstärker wäre zum Ringdipol wohl auch auf jeden Fall nötig. Das wäre dann der JMA111-3A. Das würde ich später ergänzen. Daher auch dort der Endwiderstand.

Das war es denke ich erstmal.
Montieren und verbinden würde ich selbst. Eine Kompressionszange hätte ich auch verfügbar. Müsste nur mal schauen welche es ist, damit ich die passenden Stecker bestellen kann.

Vielen Dank schonmal.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Fuchs



Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. August 2018 14:19

Stefan hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,
und auch Hallo an alle anderen Mitleser,

Hallo zurück :1117

Stefan hat geschrieben:ich habe meinen Account mal wieder (nach mehreren Versuchen) reaktiviert.

Mittlerweile bin ich mein eigenes Haus am renovieren und möchte mir eine SAT Anlage montieren.

Geht es hier immer noch um die Anfrage von damals unter Umstellung von Kabel TV auf SAT TV

Stefan hat geschrieben:Vorhanden sind aktuell 3x Kathrein ESC30 Einzeldosen sowie 2x Fuba GAD400 Twin Dosen (ebenfalls Einzeldose). Ich hoffe das passt so für mein Vorhaben.

Passen :1147 Sind 3- bzw. 4-Loch Stichdosen.

Stefan hat geschrieben:Geplant/im Warenkorb sind:
- 1x Jultec JRM0508T
- 1x Gibertini OP85SE
- 1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP

:1147

Stefan hat geschrieben:- 1x Erdungsblock für 13 Anschlüsse
- 1x Erdungsblock für 7 Anschlüsse

5 Kabel kommen (4x vom Quattro-LNB + 1x der geplanten terrestrischen Einspeisung) und max. 8 Kabel gehen vom Multischalter weg = 13
Reicht also der Erdungsblock 13-fach aus. Warum ? Weil hier KEIN Mast-naher Potentialausgleich direkt nach dem Kabeleintritt ins Haus anfällt, der wäre nur dann notwendig wenn die Antenne im erdungspflichtigen Bereich installiert wird. Gleichzeitig entfällt hier auch das PA-Kabel raus an den Antennenmast, das wird nicht benötigt da der PA direkt über die HES vom Haus intern her nur rund um den Multischalter erfolgen muss.

Stefan hat geschrieben:- 5x SAT Überspannungsschutz

Dann passend wenn eine terrrestrische Einspeisung gewünscht wird, bei nur "SAT" wären 4 ausreichend.

Stefan hat geschrieben:Die Überspannungsschütze können auch an die Anschlüsse zum LNB am Erdungsblock des Multischalters oder müssen diese an den mastnahen PA? Eine Frage wäre auch ob der Mast nahe PA nötig ist. Es würden zwischen der Eintrittsstelle und dem Multischalter etwa 7m Kabelweg liegen.

Kommen dann an den PA rund im den Multischalter, also direkt auf diese 13er Erdungsschiene dann dort eingangsseitig.

Stefan hat geschrieben:- 7x Cablecon Seal Ring (benötigt man die außen am LNB?)
- 5x Kompressionsstecker mit Dichtring oder Self Install CC F56 4.9 w
- 5x Self Install CC F56 4.9
- 1x 20m Ören HD103PE (alternativ auch das HD163, dann mit den passenden Steckern sofern das HD103 nicht auf absehbare Zeit lieferbar wäre)
- 40m DUR Line DUR110

Das Ören Kabel ist akt. nicht lieferbar, auf akt. ungewisse Zeit auch nicht.
Aber es gibt hier noch das Sytronic 75100 AKZ 3-S was da vollkommen ausreichend wäre !
Passende Cabelcon Self-Install Stecker wären auch hier die 4.9er.
Warum aber auch 7x Seal-Ring ? Hier würden dann auch 4/5 ausreichen, diese sind für eine weitere Abdichtung hin zum Koaxkabel im Außenbereich.
Wir haben jetzt hier in der Planung keinen Mast-nahen PA mehr, also an die dann anfallenden Kabellängen vom LNB / der Terrestrik bis direkt zum Multischalter hin denken.

Stefan hat geschrieben:- 1x UKW Ringdipol oder Opticum AX800, da bin ich mir noch unschlüssig, was ist da besser? Brauche ich dann zwingend das Netzteil? (JMA111-3A)
- 1x Wandhalter, dieser wäre abhängig davon, ob der Ringdipol ober/unterhalb der Schüssel genügend Platz zur Montage hat. Sprich so ein Winkel oder die Mauerhalterung mit einem Rohr.
Stefan hat geschrieben:Skizze der Planung mal mit dem Opticum AX800 gezeichnet.
SAT.jpg
Stefan hat geschrieben:Wo wir auch direkt zu diesem Thema kämen:
Ich habe hier öfters gelesen, dass ein separater Ringdipol + später eine DAB Antenne ratsamer als ein Kombiempfänger wären. Trifft dies auch auf die Opticum AX800 zu?
Ein zusätzliches Netzteil/Verstärker wäre zum Ringdipol wohl auch auf jeden Fall nötig. Das wäre dann der JMA111-3A. Das würde ich später ergänzen. Daher auch dort der Endwiderstand.

Ganz ehrlich .... warum eine Terrestrik einspeisen ? :1137 UKW können sie sicherlich nur mit einer UKW-Wurfantenne direkt hinterm UKW-Radio empfangen.
Eine Kombiantenne wie die AX800 funktioniert sicher (und hätte einen Verstärker ausreichend sogar schon eingebaut), aber technisch ist das ganz großer "Mist" da hier keine selektive Verstärkungs-Regelung dann mehr erfolgen könnte (UKW, DAB+, DVB-T2 ..). Da würde sehr viel "Müll" wie ggf. Flugfunk mit rein strahlen was oft zu Problemen führen kann.
Nur eine UWK-Ringdipolantenne für UKW-Empfang ist sicherlich da besser, aber da müsste mann dann einen entsprechenden Verstärker wie z.B. Jultec JMA111-3A oder auch nur den Jultec JFA110 mit verbauen und zu diesen jeweils auch immer noch das Jultec Netzteil JNT19-2000 dazu. Wäre abgesehen von dauerhaften Stromverbrauch dieser Komponenten dann auch noch preislich eine sehr teure Sache.
Heute setzt mal da viel mehr auf Internet-Radio oder wirklich ganz einfache passive Antennen die oftmals vollkommen ausreichend sind.

Stefan hat geschrieben:Am Multischalter werden der eine offene Anschluss, sowie die beiden Anschlüsse der Dosen im DG vorerst mit den DC entkoppelten Endwiderständen abgeschlossen. Vorerst wohl auch der Anschluss für die Terrestik.

:1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Stefan
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 13. Mai 2010 19:07

Re: Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon Stefan » 14. August 2018 10:25

Guten Morgen,
Danke für die schnelle Antwort. :1147

techno-com hat geschrieben:Geht es hier immer noch um die Anfrage von damals unter Umstellung von Kabel TV auf SAT TV

Nein, hier handelt es sich um mein eigenes Projekt. :1112

techno-com hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:Vorhanden sind aktuell 3x Kathrein ESC30 Einzeldosen sowie 2x Fuba GAD400 Twin Dosen (ebenfalls Einzeldose). Ich hoffe das passt so für mein Vorhaben.

Passen :1147 Sind 3- bzw. 4-Loch Stichdosen.

Perfekt. :1147

techno-com hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:- 1x Erdungsblock für 13 Anschlüsse
- 1x Erdungsblock für 7 Anschlüsse

5 Kabel kommen (4x vom Quattro-LNB + 1x der geplanten terrestrischen Einspeisung) und max. 8 Kabel gehen vom Multischalter weg = 13
Reicht also der Erdungsblock 13-fach aus. Warum ? Weil hier KEIN Mast-naher Potentialausgleich direkt nach dem Kabeleintritt ins Haus anfällt, der wäre nur dann notwendig wenn die Antenne im erdungspflichtigen Bereich installiert wird. Gleichzeitig entfällt hier auch das PA-Kabel raus an den Antennenmast, das wird nicht benötigt da der PA direkt über die HES vom Haus intern her nur rund um den Multischalter erfolgen muss.

Alles klar. Das habe ich dann etwas durcheinander geworfen. Wurde in der Skizze angepasst. Ebenfalls die Überspannungsschütze.
Die Terrestrik fällt erstmal raus. Die Sinnhaftigkeit ist doch ehr zweifelhaft. Ich hatte das zusätzlich benötigte Netzteil zu dem Verstärker außer acht gelassen.
Der Gedanke dahinter war halt das bei uns im Haus selbst der Empfang nicht sehr berauschend bzw in diesem Fall ehr rauschend ist. :1128 und auch nur eine Hand voll Sender durch kommt. Aber belassen wir es erstmal so.

techno-com hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:- 7x Cablecon Seal Ring (benötigt man die außen am LNB?)
- 5x Kompressionsstecker mit Dichtring oder Self Install CC F56 4.9 w
- 5x Self Install CC F56 4.9
- 1x 20m Ören HD103PE (alternativ auch das HD163, dann mit den passenden Steckern sofern das HD103 nicht auf absehbare Zeit lieferbar wäre)
- 40m DUR Line DUR110

Das Ören Kabel ist akt. nicht lieferbar, auf akt. ungewisse Zeit auch nicht.
Aber es gibt hier noch das Sytronic 75100 AKZ 3-S was da vollkommen ausreichend wäre !
Passende Cabelcon Self-Install Stecker wären auch hier die 4.9er.
Warum aber auch 7x Seal-Ring ? Hier würden dann auch 4/5 ausreichen, diese sind für eine weitere Abdichtung hin zum Koaxkabel im Außenbereich.
Wir haben jetzt hier in der Planung keinen Mast-nahen PA mehr, also an die dann anfallenden Kabellängen vom LNB / der Terrestrik bis direkt zum Multischalter hin denken.

Ich hatte da einfach ein paar mehr, als Reserve im Warenkorb :1112
Kabel wurde dann auf das von Ihnen empfohlene geändert und die Längen angepasst. Wäre da statt der 100m Rolle auch 4x15m/1x60m möglich?
Anzahl Stecker ebenfalls angepasst.
SAT.jpg


Und der Warenkorb wie folgt:
- 1x Jultec JRM0508T
- 1x Gibertini OP85SE
- 1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP
- 1x Erdungsblock für 13 Anschlüsse
- 4x SAT Überspannungsschutz
- 4x F-Endwiderstand DC entkoppelt
- 30 Self Install Stecker CC F56 5.1
- 5m DUR Line DUR110
- 4x Cablecon Seal Ring
- 5x Self Install CC F56 4.9 (1 Reserve)
- 5x Self Install CC F56 4.9 w (1 Reserve)
- 100m Sytronic 75100 AKZ 3-S Hochleistungs Koaxkabel (Voll-Kupfer / UV-beständig PE schwarz für Außeneinsatz) AKZ 1.0/4.6 3-S 115 dB
- 1x Wandhalter DUR-Line 45cm, reicht dieser? Ausrichtung wäre fast parallel zur Hauswand.

Prima, das schaut dann soweit ja ganz gut aus.

Gruß

Stefan Fuchs

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. August 2018 10:36

Stefan hat geschrieben:Guten Morgen,

Hallo zurück :1117

Stefan hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort.

:1147 :1111

Stefan hat geschrieben:Nein, hier handelt es sich um mein eigenes Projekt.

Was wurde aus dem anderen ? Das steht noch vollkommen unkommentiert zum Ende offen.

Stefan hat geschrieben:Kabel wurde dann auf das von Ihnen empfohlene geändert und die Längen angepasst. Wäre da statt der 100m Rolle auch 4x15m/1x60m möglich?

Sie können einfach 3x 20m bestellen (= 60m), das kommt dann "am Stück" und sie können das teilen sie sie es möchten.

Stefan hat geschrieben:- 1x Wandhalter DUR-Line 45cm, reicht dieser? Ausrichtung wäre fast parallel zur Hauswand.

Wenn die Antenne fast parallel zur Wand steht dann reicht da auch ein 25cm Wandhalter.

45cm wird nur benötigt wenn die Antenne 90 Grad zur Wand gedreht montiert wird, wie z.B. hier:
Bild

Bild

Bei einer "geraden" Montage sieht das dann ungefähr so aus und da reichen die 25cm Halterungen.
Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Stefan
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 13. Mai 2010 19:07

Re: Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon Stefan » 14. August 2018 13:32

Hallo,

techno-com hat geschrieben:Was wurde aus dem anderen ? Das steht noch vollkommen unkommentiert zum Ende offen.

Tut mir Leid, dass das so abgebrochen wurde. Da gab es damals bei mir zu Hause noch Verzögerungen. Das Ganze wurde zwischenzeitlich (8 Jahre ist ja schon ne ganze Weile) durch einen lokalen SAT-Installateur zu einem Unicable System umgebaut. Wie genau der Aufbau allerdings ist bzw was es wurde kann ich Ihnen leider auch nicht genau sagen. Es läuft auf jeden Fall.

techno-com hat geschrieben:Sie können einfach 3x 20m bestellen (= 60m), das kommt dann "am Stück" und sie können das teilen sie sie es möchten.

Super, danke! :thx

techno-com hat geschrieben:Wenn die Antenne fast parallel zur Wand steht dann reicht da auch ein 25cm Wandhalter.

45cm wird nur benötigt wenn die Antenne 90 Grad zur Wand gedreht montiert wird, wie z.B. hier:
......

Mein Fehler :1162 ersteres aus Ihrem Post ist der Fall - die Antenne steht nicht ganz 90 Grad zur Wand.
Aktuell hängt die alte, kleine Antenne am Gerüst ein Stück weiter vorne. Die Neue wird später etwas von der Wand weggedreht. Leider an der äußeren Seite (am Anbau) - wie auf der Skizze. Eigentlich wollte ich an das Haupthaus (wind- und wettergeschützter), da ist aber wohl das Nachbarhaus schon im Weg. Da kam ich mit der kleineres alten Antenne nicht klar. Da kam kein brauchabres Signal an.

Vielleicht probiere ich das auch nochmal. Dadurch würden sich die nötigen Kabelwege nämlich deutlich reduzieren und im blitzgeschützten Bereich wäre ich auch noch immer.
Ich füge später mal noch einen Screenshot vom Handy ein, wie die Ausrichtung laut Dishpointer App wäre.
Screenshot_20180814-144103.jpg
Zuletzt geändert von techno-com am 14. August 2018 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst

Stefan
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 13. Mai 2010 19:07

Re: Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon Stefan » 15. August 2018 10:58

Guten Morgen,

die Bestellung ist wie oben genannt vorhin raus.
Änderungen gab es ja keine mehr, der 45cm Halter wird dann auch ausreichend sein. Montageposition schaue ich dann nochmal genau, wenn das Gerüst weg ist und ich überall gut ran komme.
Ansonsten bedanke ich mich bei Ihnen für die Infos und die Erläuterungen bzgl der Terrestrik und PA. Das Forum ist wirklich eine große Hilfe. :respekt:
Update mit der montierten Anlage wird folgen.

Beste Grüße

Stefan Fuchs

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Check Anlagenplanung EFH Renovierung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. August 2018 11:14

Stefan hat geschrieben:Guten Morgen,

Hallo :1121

Stefan hat geschrieben:die Bestellung ist wie oben genannt vorhin raus.

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier noch ein Screenshot davon:
Bestellung_User_Stefan.JPG
Bestellung User Stefan


Stefan hat geschrieben:Ansonsten bedanke ich mich bei Ihnen für die Infos und die Erläuterungen bzgl der Terrestrik und PA. Das Forum ist wirklich eine große Hilfe.

:1147

Stefan hat geschrieben:Update mit der montierten Anlage wird folgen.

Das ist immer leider nach allem hier im Forum was vorher besprochen wurde eine Mangelware :1112
Jede Info über Montage, alles mit Bildern (bitte den Bildern passende Namen vergeben, nur so findet die auch Onkel/Tante Google wenn jemand danach mal sucht) etc. etc. ist immer sehr Willkommen hier.


Wünsche dann mal gutenempfang


P.S. ist übrigens schon alles alles verpackt und für den Versand bereit gemacht, per Email haben sie schon die DHL-Trackingnummern vom Versand parallel auch erhalten.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“