Empfehlung Satanlage 2 Satelliten mit Jultec JRM0912T (Teile Lochblechaufbau)

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Testris
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 27. September 2017 11:52

Empfehlung Satanlage 2 Satelliten mit Jultec JRM0912T (Teile Lochblechaufbau)

Ungelesener Beitragvon Testris » 29. September 2017 10:52

Hallo Zusammen,

Ich möchte in unserem neuen Zuhause auch eine Satellitenanlage installieren.
Es sollen 2 Satelliten empfangen werden (Astra und Hotbird)
Die Antenne soll seitlich an die Hauswand installiert werden.
Die Leitungslänge von der Antenne zur Verteilung ist ca. 12m.
Ich habe noch reichlich Satleitung für die LNBs übrig (Kathrein LCD 111 A+)

Ist die Leitung dafür geeignet?
Was haltet Ihr von diesen Komponenten?
Welche Komponenten müssen noch ergänzt werden?

1x Gibertini OP 85 SE hellgrau (85cm Qualitätsantenne)
1x Gibertini / Nowaro MFK 2-40 Multifeedhalterung 2-fach (SE85 Premium und XP Serie)
2x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
1x Jultec JRM0912T Multischalter (9/12 für 2 Satelliten - voll receivergespeist)
1x Alu-Wandhalter 35cm Wandabstand
1x Schaltschrank + Lochblechplatte 40x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)

Vielen Dank im Voraus
Eugen



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18408
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. September 2017 11:49

Testris hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

Testris hat geschrieben:Die Antenne soll seitlich an die Hauswand installiert werden.

Hinweis auf die Erdungsvorschriften und die einzuhaltenden Abstände zum Dach (Höhe Dachrinne) und auch zu anderen metallischen Bauteilen (z.B. Regenfallrohre) wenn man die Blitz-geschützte Zone einhalten möchte und so auf diesen Teil der Erdung dann verzichten kann => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Bild

Testris hat geschrieben:Die Leitungslänge von der Antenne zur Verteilung ist ca. 12m.

Kein Problem => JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge

Testris hat geschrieben:Ich habe noch reichlich Satleitung für die LNBs übrig (Kathrein LCD 111 A+)

Ist die Leitung dafür geeignet?

Angaben vom Hersteller zu diesem Kabel:
LCD 111 A+
Brandklasse nach BauPVO (EN 50575): Eca
Erhältlich in den Längen 100 m, 250 m und 500 m
LCD 115 A+
Brandklasse nach BauPVO (EN 50575): Cca s1ad1a1
Halogenfrei, UV-beständig
Geeignet für Außenanwendung (keine Erdverlegung)
Erhältlich in den Längen 100 m und 500 m

Dieses Kabel wäre also nicht UV-beständig und somit für die Außenverlegung nicht geeignet.
UV-beständige Koaxkabel:
20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig)
Ören HD 103 PE (1,0/4,6) Koaxkabel (Voll-Kupfer / UV-beständig schwarz für Außeneinsatz)
DUR-line DUR 95 UV Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / 100m Ring)
Passende Stecker für diese Kabel:
Hirschmann => bei diesem Kabel ist einseitig bereits jeweils ein PPC-Aqua Kompressionsstecker angebracht, auf der anderen Seite würde der Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 passen
Dur-Line => gleiche Stecker von Cablecon auch für dieses Kabel ( Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 )
Ören => Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9

Hier können sie aber eines machen, das wenn der Multischalter im Haus weiter weg noch liegt als direkt nach dem Kabeleintritt der Koaxkabel. Nehmen sie UV-beständige Koaxkabel nur von den 2x Quattro-LNBs (8 Kabel) bis direkt nach dem Kabeleintritt ins Haus. Montieren sie dort einen Erdungsblock 9-fach und nutzen diesen um die bereits liegenden Kabel dort mit den neu zu verlegenden UV-beständigen Koaxkabeln zu verbinden.

Testris hat geschrieben:Was haltet Ihr von diesen Komponenten?

1x Gibertini OP 85 SE hellgrau (85cm Qualitätsantenne)
1x Gibertini / Nowaro MFK 2-40 Multifeedhalterung 2-fach (SE85 Premium und XP Serie)
2x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
1x Jultec JRM0912T Multischalter (9/12 für 2 Satelliten - voll receivergespeist)
1x Alu-Wandhalter 35cm Wandabstand
1x Schaltschrank + Lochblechplatte 40x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)

Super Auswahl, das wäre auch meine :1147

Testris hat geschrieben:Welche Komponenten müssen noch ergänzt werden?

Es fehlt alles für den Potentialausgleich, siehe im Beitrag unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Unterschied zu ihrer Anlagen-Wahl hier:
1. sie haben den Schaltschrank gewählt und nicht nur die Lochblechplatte (dort auch alles aber verlinkt in dem genannten Beitrag)
2. sie haben einen Multischalter mit 12 Ausgängen, dort ist nur einer mit 8 Ausgängen (JRM0908T) im Beitrag beschrieben. Sie hätten also 4 Ausgänge mehr und würden daher:
2.1. einen Erdungsblock mit 20 Anschlüssen benötigen ... den gibt es nicht ! Daher einfach 2x 11er Erdungsblock nehmen

Weiterhin wird dieser doch gewachsene Aufbau nicht auf eine nur 40x40cm Lochblechplatte bzw. in so einen Schaltschrank passen, da wird wahrscheinlich der 60x40cm Schaltschrank dann fällig.
2.2. 12 Stück statt wie dort 8 Stück der 50cm Patchkabel benötigen (für jeden ihrer Ausgänge eben eines)

Auch fehlt mind. ein F-Endwiderstand DC-entkoppelt um den terrestrischen Eingang (bei Jultec mit "CATV" beschriftet) abzuschließen wenn sie diesen nicht benötigen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Testris
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 27. September 2017 11:52

Re: Empfehlung Satanlage 2 Satelliten mit Jultec JRM0912T (Teile Lochblechaufbau)

Ungelesener Beitragvon Testris » 2. Oktober 2017 20:33

Hallo und vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Die Erdung der Sat-Antenne wäre in unserem Fall auf freiwillige Basis. Also lasse ich es erst weg.

Ich würde die 8 LNB leitungen direkt in den Schaltschrank ziehen.
In der Zwischenzeit habe ich nochmal nachgemessen.
Es sind doch 17m also gesamt 136m UV-Leitng die ich benötige.

Wäre dann die Dur-Line Leitung 100m Rolle. Gibs die Leitung nur in 100m?

Muss man bei nicht verwendeten Sat-Dosen aber angeschlossenen Dosen einen Endwiderstand installieren?

Ich habe einige Gira Dosen installiert:
https://katalog.gira.de/de_DE/deeplinking.html?artikelnr=565010&m=compare&nt=2
Gira_Einsatz_SAT-F-Buchse-Kupplung.PNG
Gira Einsatz SAT-F-Buchse Kupplung


Kann ich diese ohne bedenken installieren?

Können Sie mir über alle Positionen auch mit dem 60x40 Schrank einen Angebot zuschicken?

So jetzt genug gefragt :)

Grüße
Eugen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18408
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung Satanlage 2 Satelliten mit Jultec JRM0912T (Teile Lochblechaufbau)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Oktober 2017 12:57

Testris hat geschrieben:Hallo und vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Hallo zurück :freunde und :thx

Testris hat geschrieben:Die Erdung der Sat-Antenne wäre in unserem Fall auf freiwillige Basis. Also lasse ich es erst weg.

Die Erdung besteht aus 2 Teilen (=> Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich ).
1. äußerer Blitzschutz - dann fällig wenn die Antenne im nicht-Blitz-geschützten Bereich installiert wird (Abstände etc. dafür wichtig)
2. innerer Bliztschutz = "Potentialausgleich" ! Und dieser wird IMMER und unabhängig vom Antennen-Montageort dringend angeraten. Steht so auch in dem o.g. Link

Testris hat geschrieben:Ich würde die 8 LNB leitungen direkt in den Schaltschrank ziehen.

Da spricht nichts dageben wenn die Antenne im Blitz-geschützten Bereich installiert wird, dann wird kein "Mast-naher Potentialausgleich" fällig (nur der Potentialausgleich rund um den Multischalter ist auch hier angeraten, gerade bei so einer gewachsenden Anzahl von Teilnehmer-Anschlüssen).

Testris hat geschrieben:In der Zwischenzeit habe ich nochmal nachgemessen.
Es sind doch 17m also gesamt 136m UV-Leitng die ich benötige.

Wäre dann die Dur-Line Leitung 100m Rolle. Gibs die Leitung nur in 100m?

Ja, das Kabel haben wir nur als 100m Rolle. Wenn sie da aber 120m benötigen würden bekommen wir das sicherlich auch auf die Reihe.
Meine Empfehlung weil meiner Meinung nach das beste Kabel, dort schon für den Außenbereich ein passender, wasserdichter PPC-Aqua-Kompressionsstecker schon vormontiert sind, wäre das Hirschmann Koka Koaxkabel. Wäre ja auch fast genau passende 20m Stücke.

Testris hat geschrieben:Muss man bei nicht verwendeten Sat-Dosen aber angeschlossenen Dosen einen Endwiderstand installieren?

Ich habe einige Gira Dosen installiert:
https://katalog.gira.de/de_DE/deeplinking.html?artikelnr=565010&m=compare&nt=2
Gira_Einsatz_SAT-F-Buchse-Kupplung.PNG

Kann ich diese ohne bedenken installieren?

Das sind keine "Antennendosen" ! Das sind einfach nur F-Verbinder auf eine Platte geschraubt. So etwas entspricht technisch weder einer Stich- noch einer Enddose, da ist keinerlei "Innenleben" drin (auf jeden Fall enthält die "Beschreibung" von diesem Teil keinerlei Hinweise auf irgendwas dahingehend).
Da hier dann keinerlei "Abschluss" einer Stammleitung besteht wie das eine richtige Stichdose machen würde müssten solche Dinger mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abgeschlossen werden (sieht sicherlich nicht gut aus wenn da ein 2-3cm langes Teil an jeder Dose hervor steht).
ACHTUNG ! Haben sie in jedem Raum wirklich nur eine solche "Verbinder-Anschluss-Vorrichtung" vorgesehen ? So könnten sie einen Twin-Receiver niemals mit einer Twin-Versorgung voll anfahren, d.h. der Twin-Receiver (2 Tuner) wäre voll beschnitten und könnten nur bedingt seine Arbeit verrichtetn da der 2. Tuner keine volle Sat-Versorgung hätte. Daher zumindest mal ins Wohnzimmer 2 Koaxkabel verlegen, dort dann eine 4-Loch Stichdose installieren.

Testris hat geschrieben:Können Sie mir über alle Positionen auch mit dem 60x40 Schrank einen Angebot zuschicken?

Sie müssen nur einfach alle die benötigten Komponenten in den Warenkorb legen (der rechnet ihnen den Gesamtpreis dann auch zusammen).
Wenn sie dann bestellen einfach direkt danach vor jeder Zahlung erst einmal anrufen. Wenn die Bestellung da ist können wir noch einmal drüber schauen und ggf. auch noch fehlende/falsche Teile ergänzen/korrigieren.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“