Erdung mit Steigung zulässig?

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Schlumpf
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 12. April 2017 11:10

Erdung mit Steigung zulässig?

Ungelesener Beitragvon Schlumpf » 12. April 2017 11:59

Hallo Zusammen,

ich habe das Problem, daß sich die Satschüssel außerhalb des blitzgeschützten Bereichs befindet. Leider läßt sich das 16mm² Erdungskabel nicht anders verlegen, so daß es eine negative Steigung über einen Bereich von 20-30cm hat:
Erdungskabel_Verlegung_Satanlage.PNG
Erdungskabel_Verlegung_Satanlage


Hier ist ein Bild von Jemandem der sein Erdungskabel vom Mast auch erst wieder nach oben führt:
Erdung_Einkabel_Unicable-Satanlage.JPG
Erdung_Einkabel_Unicable-Satanlage


Ist dies so zulässig?

Vielen herzlichen Dank schon mal für die Hilfe
Gruß



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18641
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erdung mit Steigung zulässig?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. April 2017 12:10

Schlumpf hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

Schlumpf hat geschrieben:ich habe das Problem, daß sich die Satschüssel außerhalb des blitzgeschützten Bereichs befindet. Leider läßt sich das 16mm² Erdungskabel nicht anders verlegen, so daß es eine negative Steigung über einen Bereich von 20-30cm hat:

Siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Weiterhin eine Frage an eine qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft, siehe meine Fussnote die jedem Beitrag anhängt.

Schlumpf hat geschrieben:Hier ist ein Bild von Jemandem der sein Erdungskabel vom Mast auch erst wieder nach oben führt:

Ich sehe auf diesem Bild NUR ein Potentialausgleichskabel und KEIN Erdungskabel (was diesen "Potentialausgleich" dann auch hinfällig macht weil die Verbindung zur HES fehlen würde).
Mal ganz davon abgesehen das auf diesem Bild gar keine Sat-Verteilung (Multischalter etc.) zu sehen ist, sondern nur eine Terrestrik mit vielen Verteilern dabei.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Schlumpf
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 12. April 2017 11:10

Re: Erdung mit Steigung zulässig?

Ungelesener Beitragvon Schlumpf » 12. April 2017 12:48

Ich sehe auf diesem Bild NUR ein Potentialausgleichskabel und KEIN Erdungskabel (was diesen "Potentialausgleich" dann auch hinfällig macht weil die Verbindung zur HES fehlen würde).

Stimmt gebe ich Dir recht.

Lassen wir das zweite Bild außen vor, steht immer noch die Frage im Raum:

Darf in der Leitungsführung der Erdung eine Steigung vorhanden sein, oder nicht helpmesmilie :?

Signatur habe ich gelesen und verstanden, aber auch eine nicht qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft könnte mal einen Hinweis zu einer Norm parat haben. Bzw. umgekehrt ist nicht jede qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft normfest...

Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18641
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erdung mit Steigung zulässig?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. April 2017 12:51

Schlumpf hat geschrieben:Signatur habe ich gelesen und verstanden, aber auch eine nicht qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft könnte mal einen Hinweis zu einer Norm parat haben. Bzw. umgekehrt ist nicht jede qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft normfest...

Großer Vorteil ist bei der dann aber das sie das vor Ort genau begutachten kann und dann die Meinung äußert die diese Durchführung "qualifiziert" (mit Rechnungsstellung der Fachkraft dafür deren solche Arbeiten unterliegen nach der NAV) noch dazu ist wenn sie es ausführt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“