Erweiterung bestehende Sat-Anlage um Unicable

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
lonix
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 8. April 2017 12:16

Erweiterung bestehende Sat-Anlage um Unicable

Ungelesener Beitragvon lonix » 8. April 2017 12:44

Hallo zusammen,

ich habe aktuell folgende Konstellation:
-> Einfamilienhaus, Sat-Schüssel hängt seit Jahren in ca 2,5 m Höhe an der Rückwand der Garage, obere Kante Satschüssel ca. 50 cm unter der Dachkante.
Das Quad LNB versorgt einen ca. 12 Jahre alten 5/8 Multischalter von Conrad, seit Inbetriebnahme störungsfrei.
vom Multischalter führen 2 Kabel in Wohnzimmer zu einem icord HD von Humax, an den ein Samsung UE55ES6100 angeschlossen ist.
die anderen 6 Kabel gehen in die Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Hobbyraum und sollen weiterhin so bestehen bleiben wir sie sind, weil als Endgeräte entweder direkt TV oder d-Boxen angeschlossen sind, die störungsfrei laufen.

-> Neue Situation:
Im Wohnzimmer kommt eine SKY+ Pro mit Twin-Reciever dazu, bei der anstehenden Ergänzung würde ich den Samsung UE55ES6100 auch gleich direkt mit Sat-Signal versorgen wollen.
d.h. ich brauche letztlich 5 Anschlußmöglichkeiten, davon 2* Twin-Reciever die ich mit den 2 vorhandenen Kabeln nicht mehr sinnvoll versorgen kann. Momenten habe ich einen Prioritätsschalter um wenigstens provisorisch Sky sehen zu können.

Die Idee:
Ich würde zwischen LBN und 5/8 Multischalter einen Jultec JPS0501-8M2 platzieren. Eines der beiden Sat-Kabel ins Wohnzimmer an den Unikabel-Ausgang anlegen und alle anderen Sat-Vorsorgungskabel lassen wie sie sind.
am anderen Ende des Unicables möchte ich keine Antennendosen sonderen einen 3-fach F-Verteiler z.B. Kathrein EBC13 mit Diodenentkoppelung (bessere/lieferbare Alternative?) anschließen, der die 3 Zugänge zu Humax, Sky und Samsung ermöglicht. 3 Zugänge sollten reichen, weil: -> die Sky-Box schleift das signal intern durch, der Humax per Loop-Kabel , der Samsung hat eh nur einen Tuner. Die restlichen nicht belegten Ein- und Ausgänge des Jultec müsste ich dann noch mit F-Terminatoren mit 75 Ohm verschliessen, ist das richtig?

Ich bin eigentlich Laie, habe mit diese Konstellation aufgrund der Informationen hier im Forum zusammengesucht und wollte sicher gehen, dass ich richtig liege bevor ich die Bestellung im Shop aufgebe.

Vielen Dank schon mal für die Unterstützung

Grüße aus dem Frankenland

lonix



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung bestehende Sat-Anlage um Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. April 2017 12:56

lonix hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

lonix hat geschrieben:Das Quad LNB ....

Sicher das es ein Quad-LNB ist und nicht doch ein Quattro-LNB ?
Hinweise/Erklärungen zu LNB´s (Satanlagen How To)

lonix hat geschrieben:... versorgt einen ca. 12 Jahre alten 5/8 Multischalter von Conrad, ....

Multischalter "von Conrad" ist sehr dehnfähig, die haben auch Hersteller- + Typenbezeichnungen ! Geben sie diese mit an kann man nachschauen ob dieser Schalter überhaupt Quad-LNB tauglich wäre.

lonix hat geschrieben:... die anderen 6 Kabel gehen in die Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Hobbyraum und sollen weiterhin so bestehen bleiben wir sie sind, weil als Endgeräte entweder direkt TV oder d-Boxen angeschlossen sind ....

Es sind also nur 3 weitere Zimmer (Kinderzimmer + Arbeitszimmer + Hobbyraum) sonst mit versorgt außer diesem einen Twin-Anschluss ins Wohnzimmer ?
Wären also von den 8 Ausgängen vom vorhandenen Multischalter dann insg. 5 belegt und 3 offen noch ?

lonix hat geschrieben:-> Neue Situation:
Im Wohnzimmer kommt eine SKY+ Pro mit Twin-Reciever dazu, bei der anstehenden Ergänzung würde ich den Samsung UE55ES6100 auch gleich direkt mit Sat-Signal versorgen wollen.
d.h. ich brauche letztlich 5 Anschlußmöglichkeiten, davon 2* Twin-Reciever die ich mit den 2 vorhandenen Kabeln nicht mehr sinnvoll versorgen kann. Momenten habe ich einen Prioritätsschalter um wenigstens provisorisch Sky sehen zu können.

Die Idee:
Ich würde zwischen LBN und 5/8 Multischalter einen Jultec JPS0501-8M2 platzieren. Eines der beiden Sat-Kabel ins Wohnzimmer an den Unikabel-Ausgang anlegen und alle anderen Sat-Vorsorgungskabel lassen wie sie sind.

ACHTUNG ! Seit letzter Woche neu beim Sky+ Pro Receiver (das ist ja der 4k UHD Receiver von Sky) => Sky+ Pro Receiver (4k/UHD Satreceiver) jetzt JESS tauglich nach EN50607
Hat mir ihrer Sache jetzt wenig zu tun, leider hat das Gerät trotzdem keinen FBC-Tuner der es möglich machen würde bis zu 8 Tuner/Umsetzungen zu versorgen :1116 Aber "Twin" reicht ja normal schon aus.
Aber zur Sache:
Ich würde das ganz anders machen, ich würde den alten Multischalter KOMPLETT ersetzen !!!
Und zwar mit einem Jultec JRS0502-4+4T => Jultec JRS0502-4+4T voll receivergespeister Einkabelschalter mit 4x extra Legacy
Der hätte außer den 4 Legacy-Ausgängen (die sich verhalten wie die alten Ausgänge am Multischalter und für Kinderzimmer + Arbeitszimmer + Hobbyraum genutzt werden könnten + 1x Reserve noch wäre) noch 2 CSS-/Legacy-Ausgänge welche BEIDE 4 Unicable-Umsetzungen für JE eine 4 Tuner-Versorgung hätte.
An diese beiden Ausgänge dann 1x den Sky+ Pro Receiver dran und an den anderen Ausgang über das 2. Kabel ins Wohnzimmer den Samsung TV + den Humax ICord HD.

lonix hat geschrieben:am anderen Ende des Unicables möchte ich keine Antennendosen sonderen einen 3-fach F-Verteiler z.B. Kathrein EBC13 mit Diodenentkoppelung (bessere/lieferbare Alternative?) anschließen, der die 3 Zugänge zu Humax, Sky und Samsung ermöglicht. 3 Zugänge sollten reichen, weil: -> die Sky-Box schleift das signal intern durch, der Humax per Loop-Kabel , der Samsung hat eh nur einen Tuner. Die restlichen nicht belegten Ein- und Ausgänge des Jultec müsste ich dann noch mit F-Terminatoren mit 75 Ohm verschliessen, ist das richtig?

Eine Antennendose sieht nicht nur oft sehr gut aus, die hat auch einen technischen Hintergrund. In ihrem Fall haben wir am Jultec JPS-Multischalter (egal welcher von den beiden die hier bisher genannt wurden) einen Ausgangspegel (= Singnalstärke) von 93dbµV. Nimmt man dann nur ca. 10m Kabel (= 3-4db Verlust auf der Leitung) hätten wir unten im Wohnzimmer noch einen Signalpegel von 89-90dbµV. Der 3-fach Verteiler noch einmal ca. 7-9db Verlust wären das immer noch 80-87dbµV vor den Tuner-Eingängen der Receiver und somit zu viel das eine Übersteuerung droht (vor den Tuner-Eingängen darf nach DIN ein Signalpegel von 47-77dbµV nur anstehen bei einer 3-Träger Messung). Von daher muss dort eine Dämpfung zusätzlich rein, und das macht die Antennendose (Jultec JAD307TRS Enddose mit 7db Auskoppeldämpfung).
Die Dose muss ja nicht in die Wand eingebaut werden, die kann man auch einfach hinter die Receiver legen. Sieht dann sicherlich weniger gut aus als eingebaut, ihren technischen Hintergrund/Sinn macht sie aber auch so.
Bei der Verwendung vom JRS0502-4+4T wäre dann nur ein 2-fach Verteiler notwendig, dieser müsste diodenentkoppelt sein (diodenentkoppelter, lieferbarer 2-fach Verteiler => KLICK).

lonix hat geschrieben:-> Einfamilienhaus, Sat-Schüssel hängt seit Jahren in ca 2,5 m Höhe an der Rückwand der Garage, obere Kante Satschüssel ca. 50 cm unter der Dachkante.

Also VOLL erdungsflichtig !
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

lonix
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 8. April 2017 12:16

Re: Erweiterung bestehende Sat-Anlage um Unicable

Ungelesener Beitragvon lonix » 10. April 2017 20:58

Hello again,

Okay, vieles verstanden und wieder was dazugelernt.

1. das ist natürlich ein Quattro LBN sorry, der Multischalter war extra deswegen erforderlich, damals mit den 8 Ausgängen eher üppig, heute wie man sieht schon wieder eher knapp, zumindest im "Multimedia-Zimmer"
2. Der Multischalter nennt sich Conrad MS58 AN-Q, mit int. 22kHz Generator Dämpfung terr 2dB, SAT 2dB, Entkopplung In/In 30dB, Ausgangspegel Max. 87dByV, Stromabgabe LNB Max. 650 mA. (entfällt dann künftig eh)
3. Ich denke dass Ihr Vorschlag sinnvoll ist, weil ich dann am JRS0502 keine extra Stromversorgung mehr brauche.
4. In den Kinderzimmer liegen je 2 Kabel an, für den Fall, das irgendwann mal je ein Twin-Reciever drankommt. Das wurde aber dann nie realisiert, insofern reicht je ein Kabel/Anschluss für die d-Boxen dort aus, zumal die beiden Zimmer ohnehin künftig anderweitig genutzt werden. Die beiden anderen Legacy reichen dann gut für Arbeitszimmer und Hobby im Keller aus, da brauche ich auch nicht mehr.
5. Alternativ könnte ich im Wohnzimmer ein 4er-Unicabel für den Humax iCord und die Sky+ Pro hernehmen und das zweite Kabel für der Samsung TV an einen Legacy anlegen. Dann könnte ich in den beiden Kinderzimmer (wand an Wand) je einen Twin über das zweite 4er-unicable erschließen.
6. Twin-Betrieb an der Sky+ Pro reicht vollkommen aus.

Meine Einkaufsliste würde dann so aussehen:
1 x Jultec JRS 0502-4+4AT
2 x Jultec JAD307TRS
2 x Spaun-AMR-U-Set-Antennendosen-Aufputzrahmen-incl-2-3-und-4-Loch-Deckel-Abdeckplatte
1 x Dur-Line 2FV
3 x F-Abschluss F-ENDWIDERSTAND (DC-ENTKOPPELT)
1 x Erdungsblock-Erdwinkel-F-Erdblock-13-Anschluesse-mit-F-Anschluss-Technik-Potentialausgleich-PA
Kabel und F-Stecker hab ich.

Das Erdungs-Dingens überlasse ich meinem Elektriker-Neffen.

So damit müsste ich jetzt komplett sein.
Wenn ich noch was vergessen haben sollte, bitte noch einen Hinweis, ansonsten klopf ich dann in den nächsten Tagen die Bestellung in den Shop.

Danke schon mal für die ausführliche Beschreibung.

lonix

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung bestehende Sat-Anlage um Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. April 2017 11:15

lonix hat geschrieben:Hello again,

Hallo zurück :freunde

lonix hat geschrieben:Okay, vieles verstanden und wieder was dazugelernt.

:1147

lonix hat geschrieben:1. das ist natürlich ein Quattro LBN sorry, der Multischalter war extra deswegen erforderlich, damals mit den 8 Ausgängen eher üppig, heute wie man sieht schon wieder eher knapp, zumindest im "Multimedia-Zimmer"
2. Der Multischalter nennt sich Conrad MS58 AN-Q, mit int. 22kHz Generator Dämpfung terr 2dB, SAT 2dB, Entkopplung In/In 30dB, Ausgangspegel Max. 87dByV, Stromabgabe LNB Max. 650 mA. (entfällt dann künftig eh)

ACHTUNG ! Kontrollieren sie das genau (siehe unter Hinweise/Erklärungen zu LNB´s (Satanlagen How To) + Verkabelungsplan Quattro-LNB´s an Multischalter ). Also einfach mal eines der Kabel vom LNB kommend nehmen + auf einen Receiver direkt durch verbinden und dann schauen ob über dieses Kabel ALLE Programme noch auf den Receiver übertragen werden (dann wäre es ein Quad-LNB und NICHT passend für den Jultec-Schalter !) ODER ob dann nur noch ein Teil der Programme gehen würde wie im 2. oben verlinkten Beitrag genannt (dann wäre es ein passendes Quattro-LNB).
Warum das ? Weil ihr Multischalter einen 22kHz Generator eingebaut hat und damit auch mit einem Quad-LNB arbeiten würde. ABER, schauen sie mal unter Jultec - Warum wir keine Quad-LNBs unterstützen (no-Quad)

lonix hat geschrieben:5. Alternativ könnte ich im Wohnzimmer ein 4er-Unicabel für den Humax iCord und die Sky+ Pro hernehmen und das zweite Kabel für der Samsung TV an einen Legacy anlegen. Dann könnte ich in den beiden Kinderzimmer (wand an Wand) je einen Twin über das zweite 4er-unicable erschließen.

Gute Idee :1111
Der Verteiler der dann benötigt würde im Wohnzimmer für die Aufsplittung NACH der Antennendose wäre ein diodenentkopplerter Verteiler wie sie diesen schon richtig im Warenkorb (in ihrer Stückliste hier) haben.

lonix hat geschrieben:6. Twin-Betrieb an der Sky+ Pro reicht vollkommen aus.

Mehr kann der ja auch nicht :1112

lonix hat geschrieben:Meine Einkaufsliste würde dann so aussehen:
1 x Jultec JRS 0502-4+4AT
2 x Jultec JAD307TRS
2 x Spaun-AMR-U-Set-Antennendosen-Aufputzrahmen-incl-2-3-und-4-Loch-Deckel-Abdeckplatte
1 x Dur-Line 2FV
3 x F-Abschluss F-ENDWIDERSTAND (DC-ENTKOPPELT)
1 x Erdungsblock-Erdwinkel-F-Erdblock-13-Anschluesse-mit-F-Anschluss-Technik-Potentialausgleich-PA Kabel und F-Stecker hab ich.

Jultec JRS0502-4+4T (ohne "A") !

lonix hat geschrieben:Wenn ich noch was vergessen haben sollte, bitte noch einen Hinweis, ansonsten klopf ich dann in den nächsten Tagen die Bestellung in den Shop.

Ein paar gute Cabelcon Self-Install Stecker schaden nie ! Die alten Stecker alle austauschen und auch die Kabel von den Antennendosen zum Verteiler/Receiver alle selbst anfertigen. Es geht nichts über solche selbstgefertigen Anschlusskabel.

lonix hat geschrieben:Danke schon mal für die ausführliche Beschreibung.

:1111 :1147 :thx
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung bestehende Sat-Anlage um Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. April 2017 08:58

Danke für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit des Beitrages hier noch ein Screenshot ihrer Bestellung.
Bestellung_User_lonix.PNG
Bestellung User lonix


Und jetzt gutenempfang
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“