Erweiterung FTE-Anlage für HD-Sender

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
frenek
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 22. September 2014 11:15

Erweiterung FTE-Anlage für HD-Sender

Ungelesener Beitragvon frenek » 22. September 2014 11:25

Hallo an die Experten,

wir haben eine FTE-Einkabellösung im Einsatz (1 x FAL 205 A, 3 x PFI 200, 1 x FIF 200)
Sowiet sind wir mit der Anlage zufrieden, leider liefert sie aber die meisten Sender nur in SD-Qualität
Der Ausbau von HD-Sender ist seit Einbau der Anlage 2008 weiter fortgeschritten.
Interesse besteht nur an dem Empfang öffentlich rechtlicher HD-Sender, NICHT an den Privatsendern mit HD+

Frage: Ist es möglich die Anlage auf den Empfang von HD-Sendern umzurüsten, zu erweitern oder umzuprogrammieren ?
Gibt es mittlerweile andere/bessere Einkabel-SAT-Empfangsanlagen ?

Grundvoraussetzung ist, dass alle möglichen Receiver verwendbar sind, so wie jetzt auch.
Es darf keine Einschränkung auf ein oder 2 Gerätehersteller sein.

Danke für jede Info
frenek



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18543
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung FTE-Anlage für HD-Sender

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. September 2014 14:06

frenek hat geschrieben:Hallo an die Experten,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :1117

frenek hat geschrieben:wir haben eine FTE-Einkabellösung im Einsatz (1 x FAL 205 A, 3 x PFI 200, 1 x FIF 200)

Das ist ein "statisches Einkabelsystem" mit einem Modul dabei um 3 weitere Transponder noch mit hinzu zu fügen (einzuspeisen).
Schreiben sie mal eine Liste ALLER Programme auf die sie aktuell empfangen können, nur so ist die Programmierung dieser Anlage dann klar.
Zur Notiz => Daten zu ihrem System

frenek hat geschrieben:Sowiet sind wir mit der Anlage zufrieden, leider liefert sie aber die meisten Sender nur in SD-Qualität

Das wird auch nur sehr umfangreich für alle weiteren Programme die mal kommen weiterhin möglich sein.... So ein System ist "begrenzt" !
Mehr darüber auch unter z.B. Statisches Einkabelsystem DPA 31 Low Band und unter Dur-Line 24 EKP - wie geht die HD Erweiterung?

frenek hat geschrieben:Der Ausbau von HD-Sender ist seit Einbau der Anlage 2008 weiter fortgeschritten.
Interesse besteht nur an dem Empfang öffentlich rechtlicher HD-Sender, NICHT an den Privatsendern mit HD+

Bei ihrem System sehe ich da eine mögliche aber sehr begrenzte Aufrüstung via dem "PFI Profi KIT PLUS HD"

frenek hat geschrieben:Frage: Ist es möglich die Anlage auf den Empfang von HD-Sendern umzurüsten, zu erweitern oder umzuprogrammieren ?

Das sollte bedingt für ein paar Programme mit dem oben verlinkten System möglich sein.
Ein Beitrag den ich dazu noch gefunden habe => FTEmaximal PFI 200 oder vergleichbares

frenek hat geschrieben:Gibt es mittlerweile andere/bessere Einkabel-SAT-Empfangsanlagen ?

Ja, sehr sehr sehr viele ... um aber da überhaupt etwas dazu sagen zu können was bei ihnen möglich wäre müsste man den GENAUEN Aufbau der Anlage (Kabelplan/Teilnehmerplan/etc. etc. etc.) wissen. Nehmen sie sich ggf. mal ein paar andere Beiträge hier als Referenz und lesen die einfach mal.... das Zauberwort ist immer "Unicable" ! Damit kann man an einem Kabel/Strang bis zu 8 Tuner (ich schreibe extra "Tuner" und nicht "Receiver" da ein Twin-Receiver 2 Tuner hätte !) versorgen die dann IMMER ALLE Programme empfangen würden.

frenek hat geschrieben:Grundvoraussetzung ist, dass alle möglichen Receiver verwendbar sind, so wie jetzt auch.
Es darf keine Einschränkung auf ein oder 2 Gerätehersteller sein.

Was für Receiver (ALLE Hersteller + Typen) ?
Einfach mal schauen ob diese Geräte "unicable-tauglich" sind (oft auch "Einkabel-tauglich", "SCR" - bei Kathrein z.B., "SCR", "CSS" oder einfach "tauglich nach EN50494" genannt).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

frenek
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 22. September 2014 11:15

Re: Erweiterung FTE-Anlage für HD-Sender

Ungelesener Beitragvon frenek » 22. September 2014 15:40

Erst einmal vielen Danke für die Antwort und den Details.... :thx

Also der Reihe nach

a) wir empfangen ARD, ZDF, SAT1, RTL, Pro7, Pro7maxx, Kabel1, 3Sat, Arte, BR, WDR HD ! , MDR, HR, RBB, RTLnitro, RTLII, Vox, Servus TV, ZDFneo, ZDFkultur, ZDFinfo, Kika, Einsfestival, Einsplus, ntv, N24, Sixx, Eurosport, tagesschau24, BR alpha, Super RTL, Sport 1, Phönix, Sat1 Gold, Dmax, Tele 5, Anixe und ein paar Shopping Kanäle.

Die Anzahl der Sender ist völlig ausreichend und die wichtigen Sind dabei, allerdings außer WDR nichts in HD.
In einem Modul ist wohl noch Premiere einprogrammiert, dies könnte entfallen

b) Kabelplan......gibt es nicht. Es handelt sich um 3 Wohnungen mit jeweils einem Verteiler je Wohnung. Vermute von dort aus geht die Kabel je Zimmer, ca. 3 Zimmer pro Wohnung.

c) Profi-Kit Plus HD.......wenn das nicht umprogrammierbar ist macht das keinen Sinn, da außer Arte wohl alle anderen HD-Sender nur die Privaten sind, die dann wohl auch noch kostenpflichtig sind. Daran besteht aber z.Z. kein Interesse.

Interesse besteht insbesondere an ARD, ZDF, Arte und wenn möglich die Dritten in HD.

d) Receiver......die betriebenen Geräte sind unterschiedlich , in erster Linie Dreambox, Humax Icord . Jede Marke muss nicht möglich sein, aber die gängigen. Werden fast all als Twin-Receiver mit Festplatte betrieben , aber die 8 Tuner werden nicht überschritten.

Also wie erwähnt, es ist die Frage , ob die vorhandene Anlage sinnvoll nachgerüstet werden kann, oder ob aus heutiger Sicht eine andere Anlage die bessere Option wäre. Mehr Sender als die o.g. werden nicht benötigt, aber einige davon gerne in HD.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18543
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung FTE-Anlage für HD-Sender

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. September 2014 15:59

frenek hat geschrieben:b) Kabelplan......gibt es nicht. Es handelt sich um 3 Wohnungen mit jeweils einem Verteiler je Wohnung. Vermute von dort aus geht die Kabel je Zimmer, ca. 3 Zimmer pro Wohnung.

Das reicht nicht aus um ihnen hier etwas nur annähernd sagen zu können was alles möglich ist ! Da müssen sie ggf. mal Bilder machen von ALLEM was da so hängt, Verteilern + Kabeln usw. usw. usw. .... ohne das kann man ihnen nicht sagen was es für technische Möglichkeiten gibt....
Vor allem wichtig wäre:
1. geht zu jedem Verteiler in jeder Wohnung ein extra Kabel (dann müsste nach dem FTE-System irgendwo ein 3-fach Verteiler sitzen von welchem aus in die einzelnen Wohnungen ein EXTRA Kabel geht) ?
2. was hängt da für ein Verteiler in den Wohnungen ?
3. wie ist die Verteilung in den Wohnungen ? Sind da ALLE Antennendosen einzeln von dem Wohnungs-Verteiler angefahren oder sind die Kabel ggf. auch noch tlw. durchgeschliffen ?
4. wie viele Antennendosen gibt es pro Wohneinheit ?
5. was sind das für Antennendosen dort (Deckel runter und ablesen) ?
6. was ist da für ein LNB an der Antenne vorhanden (z.B. ein Quattro-LNB ? Siehe ggf. Rechnung von der Umstellung, sollte da ja drauf stehen -- und zur Not muss man nachschauen) ?
und vieles vieles mehr was gerade so einfällt.... mehr Daten => desto mehr kann man hier über ein Forum dann auch präzise sagen !

frenek hat geschrieben:Interesse besteht insbesondere an ARD, ZDF, Arte und wenn möglich die Dritten in HD.

Wenn man heute 1,2,3,4... Programme hinzu fügt in so ein statisches System dann hängt man bald wieder vor einem Problem wenn neue Programme hinzu kommen .... alleine Das Erste HD + ZDF HD + die dritten in HD sind mindestens 3 Transponder (was ist das ? Dazu bitte hier lesen unter Twin-/Triple-Receiver Versorgung / gleichzeitige Aufnahmen und unter Was ist der Unterschied von QAM-/COF- zu PAL-Aufbereitung ? ) und das wird schon erheblich im Aufwand für nur die !

frenek hat geschrieben:d) Receiver......die betriebenen Geräte sind unterschiedlich , in erster Linie Dreambox, Humax Icord . Jede Marke muss nicht möglich sein, aber die gängigen. Werden fast all als Twin-Receiver mit Festplatte betrieben , aber die 8 Tuner werden nicht überschritten.

Dreamboxen (bzw. "Linux Enigma²" Receiver allgemein) und auch der Humax ICord wären schon einmal unicable-tauglich ! Siehe unter Humax ICord defekt- Multi-Tuner-Satreceiver mit nur 2 Kabeln und auch unter VUPlusDuo_2 oder Humax Evolution?? für viel mehr Daten dazu).

frenek hat geschrieben:Also wie erwähnt, es ist die Frage , ob die vorhandene Anlage sinnvoll nachgerüstet werden kann, oder ob aus heutiger Sicht eine andere Anlage die bessere Option wäre. Mehr Sender als die o.g. werden nicht benötigt, aber einige davon gerne in HD.

Ohne einen genauen Kabelplan kann ich wenig sagen, lesen sie aber mal z.B. unter Aufbau neue Unicable-Anlage für 2 Wohneinheiten ... das sollte schon alles erklären wie so etwas ausschaut und was man dafür für Komponenten benötigt. Wichtig an der Sache ist => einmal auf Unicable umgestellt und für die Ewigkeit ist Ruhe, man empfängt immer alle Programme (egal ob SD, HDTV, 3D, UHD, freie Programme oder verschlüsselte Programme).


Bitte mal die Links alle lesen, sie werden sich nur so ein Bild von dem allem machen können !
Dabei wird ihnen sehr oft die Sache mit der "Erdung" (Blitzschutz/Potentialausgleich, siehe auch unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich ) über den Weg laufen .... die Wahrscheinlichkeit geht auf die 90% zu das dieser bei ihnen gänzlich auch fehlt (wie bei sehr vielen anderen eben auch, 90% sagt alles) oder das dieser falsch ausgeführt wurde.... lesen, lesen ! Sehr wichtig bevor man dann schaut was an der eigenen Anlage alles da ist bzw. eben alles fehlt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“