Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Fragen zu Multischaltern + DiSEqC- Schaltern. Hier finden sie Daten zu voll receivergespeisten/receiverpowered Systemen von z.B. Jultec und auch die Anleitung für die Verkabelung eines Quattro-LNB´s.
MagicSven
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. August 2016 10:09

Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon MagicSven » 10. August 2016 10:21

Hallo liebe Community,

ich möchte gerne den Terrestrischen Eingang meines Jultec JRM0508M mit einer DVB-T Antenne von Kathrein BZD40 beschalten.
Diese Antenne bedient sich der 5V Versorgungsspannung vom Receiver bzw. vom TV-Gerät - kann aber ebenfalls durch eine externe Speisung versorgt werden und sollte dann in meinen angeschlossenen Wohnräumen zusätzlich DVB-T verfügbar machen.

Da mein Fernseher LG 47LX6500 allerdings diese 5V Spannung nicht hat muss ich diese Fremd-Einspeisen mit einem "Einspeiseadapter"

Muss ich den dann direkt zwischen DVB-T Antenne und Eingang am Jultec setzen oder zwischen Wanddose und Fernsehgerät?

Viele Dank schonmal für eure Tipps.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. August 2016 10:49

MagicSven hat geschrieben:Hallo liebe Community,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

MagicSven hat geschrieben:ich möchte gerne den Terrestrischen Eingang meines Jultec JRM0508M mit einer DVB-T Antenne von Kathrein BZD40 beschalten.

Diese Antenne würde ich da nicht verwenden importantnotice
Es bringt nichts da mit einer aktiven Antenne zu arbeiten, weiterhin passen da auch die Verstärkungswerte dieser Antenne nicht ganz 100%ig.
Artikelbeschreibung dieser Antenne
Verstärkung: (dB) B III: 18, B IV/V: 15

Dageben stehen aber schon mehr db an Verlusten in der Abzweigdämpfung (vom terrestrischen Eingang des JRM-Schalters auf die Teilnehmerausgänge) wozu dann noch die Kabeldämpfung sowie die Antennendosen-Dämpfung kommen würde.
Jultec-JRM0508M-Multischalter-technische_Daten_Abzweigdaempfung_Terrestrisch.png
Jultec-JRM0508M-Multischalter-technische_Daten_Abzweigdaempfung_Terrestrisch


MagicSven hat geschrieben:Diese Antenne bedient sich der 5V Versorgungsspannung vom Receiver bzw. vom TV-Gerät - kann aber ebenfalls durch eine externe Speisung versorgt werden
und sollte dann in meinen angeschlossenen Wohnräumen zusätzlich DVB-T verfügbar machen.

Da mein Fernseher LG 47LX6500 allerdings diese 5V Spannung nicht hat muss ich diese Fremd-Einspeisen mit einem "Einspeiseadapter"

Auszug aus der Artikelbeschreibung dazu:
Fernspeisung (5 V/30 mA) erfolgt über das Koaxialkabel durch das angeschlossene DVB-T/-T2 Empfangsgerät, oder mit Netzteil NCF 18 und Fernspeiseweiche WFS 28


MagicSven hat geschrieben:Muss ich den dann direkt zwischen DVB-T Antenne und Eingang am Jultec setzen oder zwischen Wanddose und Fernsehgerät?

Das kommt immer zwischen DVB-T (bzw. UKW/DAB+/DVB-T) Antenne und dem terrestrischen Eingang vom Multischalter (bei Jultec mit "CATV" beschriftet), sonst würde man ja für jeden Teilnehmerausgang so einen Verstärker benötigen).
Für so etwas nimmt man dann eine entsprechend gewünschte passive Antenne bzw. sogar mehrere (DAB+/UKW/DVB-T/DVB-T2) und verstärkt dann diese selektiv vor dem terrestrischen Eingang. Z.B. mit einem Jultec JMA111-3AN (mit Netzteil !!).
Erkärt wird so eine terrestrische Einspeisung z.B. hier im Forum unter Umbau Kabelanlage auf Unicable
Weitere Beiträge dazu im Forum => KLICK
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

MagicSven
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. August 2016 10:09

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon MagicSven » 10. August 2016 11:10

Hallo Tristan,

vielen Dank für deine wirklich ausführliche Antwort.
Da ich im Randgebiet von DVB-T wohne (60km südlich von Stuttgart) benötige ich auf jeden Fall eine Dachantenne und war als Laie der Meinung, dass eine aktive Antenne hier "mehr Power" bietet.

Welche Antenne würdest du mir denn dann für den JRM0508M empfehlen?

Gruß und Dank

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. August 2016 12:05

MagicSven hat geschrieben:Hallo Tristan,

Hallo Sven :1117 (denke mal der Name wird stimmen :1128 )

MagicSven hat geschrieben:vielen Dank für deine wirklich ausführliche Antwort.

:1147 :thx
Meine eigene Antwort hat mich eben selbst mal zu viel Arbeit aufgefordert, den bei uns waren ja alle Verstärker und DVB-T Antennen nur so beschrieben als würden sie nur dieses "DVB-T" können. Dem ist aber nicht so, den DVB-T und DVB-T ist ja genau der gleiche Frequenzbereich und der Unterschied besteht rein in der Modulation bzw. in der Fehlerkorrektur (die bei DVB-T2 durch die andere QAM viel besser ist :1147 ).
So habe ich eben mal die Produktnamen und auch -beschreibungen dahingehend angepasst.

MagicSven hat geschrieben:Da ich im Randgebiet von DVB-T wohne (60km südlich von Stuttgart) benötige ich auf jeden Fall eine Dachantenne und war als Laie der Meinung, dass eine aktive Antenne hier "mehr Power" bietet.

Das ist ein Trugschluss, höre ich aber oft !
Ich versuche das mal in recht einfachen Worten zu erklären....
1. man benötigt erst einmal ein sauberes Nutzsignal (Signalqualität), diese erreicht man nur über eine gute Antenne und eine gute Verstärkung der Antenne
2. erst dann kann man dieses gute Nutzsignal (Signalqualität) verstärken um ggf. folgende Dämpfungen (Signalstärke) zu kompensieren
Heißt man benötigt eine Antenne, meist in solchen Fällen von "Randbereichen" mit einer Richtwirkung (=genaue Ausrichtung zum Sender - siehe auch Bild mit der "Richtkeule" eines solchen Antenne in der Anlage) statt einer Antenne mit "Rundumempfang" (die also aus allen Richtungen das Signal empfangen würde, aus allen Richtungen "fast" gleich stark). Dann hat man eine gute Signalqualität die man weiter verarbeiten kann, also "verstärken" kann. Würde ich eine schlechte Signalqualität verstärken würde ich darin auch den schlechten Anteil vom empfangen Signal weiter verstärken, das wäre also aus Mist noch mehr Mist gemacht (Signalqualität).

MagicSven hat geschrieben:Welche Antenne würdest du mir denn dann für den JRM0508M empfehlen?

Auf jeden Fall eine Richtantenne, diese passiv ohne Verstärker => DVB-T/DVB-T2 Aussen-Richtantenne (UHF-Bereich) 10 Elemente mit LTE-Sperrfilter (Antennenverstärkung ohne Verstärker schon 8-11db hier)
Solche Antennen gibt es auch mit dann schon eingebautem Verstärker, also die Antennenverstärkung gleich gekoppelt mit einem folgenden Verstärker. Das hat aber den Nachteil das oft keine selektive Verstärkung da nur erfolgt (also genau von dem Frequenzbereich der benötigt wird/empfangen werden soll), sondern auch das damit der ganze andere "Mist" verstärkt wird der mit empfangen wird.
Von daher würde ich dort dann einen selektiven Verstärker dahin schalten, z.B. den oben genannten Jultec JMA111-3AN ("N" = Netzteil -- dieses könnte extra für so einen Verstärker weg fallen wenn schon z.B. ein Jultec JPS-Multischatler eingesetzt werden würde der so ein Netzteil ja schon dabei hätte meist, da könnte man von dem vorhandenen Netzteil - Jultec JNT19-800 bzw. JNT19-2000 - den 2. Strom-/Spannungsausgang auch für den Verstärker mit verwenden - der Strom den das Netzteil liefert würde also für dann beide Bauteile ausreichen). In ihrem Fall ja aber nicht der Fall da sie einen voll receivergespeisten JRM-Schalter verwenden bei dem kein Netzteil dabei ist/benötigt wird.
Vorteil wäre auch das man über den JMA111-3A später noch zusätzlich weitere terrestrische Antennen mit einspeisen könnte, so z.B. UKW bzw. DAB/DAB+, es wären dafür dann nur die entsprechenden Antennen notwendig (der JMA hat für alle 3 Frequenzbereich ja extra Eingänge und schleust diese intern, dann "selektiv" getrennt" zusammen).
Dateianhänge
DVB-T_T2_Richtantenne_Keule.jpg
DVB-T_T2_Richtantenne_Keule
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

MagicSven
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. August 2016 10:09

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon MagicSven » 10. August 2016 12:49

Hallo Tristan,

na das war nicht mein Plan, dich zu "Mehrarbeit" zu nötigen.

Aber ich sehe schon, in deinem Shop sind die ganzen Bezeichnungen geändert und jetzt auch etwas klarer.
Die Idee mit einem JMA zu arbeiten wäre natürlich "perfekt" aber die ganze Thematik DVB-T(2) soll bei mir nur ein kleines On-Top der Anlage darstellen.
Eigentlich sollte mir das DVB-S2 ausreichen, aber wenn ich schon aufs Dach muss habe ich überlegt gleich eine DVB-T/T2 Antenne mit anzubringen.
Wer weiß was die Zukunft alles bereit hält.

Ich denke ich versuche es dann mit der von dir angesprochenen Richtantenne (passiv) und schau mal, was ich da an Signalqualität rein bekomm.
Wenn das nicht reicht wird weiter geplant.

Für den JRM habe ich mich damals entschieden, da ich etwas gutes für die Umwelt aber auch meinen (Stromspar)Geldbeutel tun wollte.
Das ist aber fast schon wieder hinfällig, da ich hinter dem JRM am Kaskadenausgang einen TSS400 hängen habe der auch permanent am Netz hängt.

Sofern du die Richtantenne lagernd hast würde ich am Samstag mal vorbei schauen.

Gruß Sven

(PS: der Name stimmt wirklich) ;-)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. August 2016 13:15

MagicSven hat geschrieben:na das war nicht mein Plan, dich zu "Mehrarbeit" zu nötigen.

Das war keine "Mehr"arbeit, das war eine dringend anstehende "Muss"arbeit :1112

MagicSven hat geschrieben:Aber ich sehe schon, in deinem Shop sind die ganzen Bezeichnungen geändert und jetzt auch etwas klarer.

Dann hat sich das alles ja schon bewährt :1147
Man denkt wirklich das Artikel die kein "T2" mit drin haben dafür nicht funktionieren würden, aber dem ist ja nicht so (Erklärung siehe ja oben).

MagicSven hat geschrieben:Eigentlich sollte mir das DVB-S2 ausreichen, aber wenn ich schon aufs Dach muss habe ich überlegt gleich eine DVB-T/T2 Antenne mit anzubringen.
Wer weiß was die Zukunft alles bereit hält.

War das nicht der eigentliche Grundplan hier eine DVB-T/T2 Antenne zu installieren ?
War hier ggf. "gleiche eine UKW-Antenne" oder "gleich eine DAB+ Antenne" installieren gemeint ?
Oder sollte diese Kathrein-Antenne (scheint übrigens keine Richt-Antenne zu sein, sondern so eine Rumumempfang-Antenne wie ich das vorher beschrieben hatte zu sein !) ggf. im Dach innen montiert werden ? Das wäre ja dann noch einmal mehr Dämpfung die entsteht durch die Dachhaut/-ziegel/-dämmung hindurch. Wenn schon ein Randbereich, dann raus mit der Antenne ins Freie und ihr den bestmöglichen Empfang so gewährleisten.

MagicSven hat geschrieben:Ich denke ich versuche es dann mit der von dir angesprochenen Richtantenne (passiv) und schau mal, was ich da an Signalqualität rein bekomm.
Wenn das nicht reicht wird weiter geplant.

Ohne Verstärker wird das nichts werden, außer man testet das ohne den JRM im Signalweg - also mal eine Direktverkabelung auf das Kabel das zu dem TV geht der den entsprechenden Tuner eingebaut hat. Und selbst dann kommt ja noch die Kabeldämpfung + Dosendämpfung da mit rein.

MagicSven hat geschrieben:..., da ich hinter dem JRM am Kaskadenausgang einen TSS400 hängen habe der auch permanent am Netz hängt.

Habe mir mal die technischen Daten vom dem Teil angeschaut um ggf. ein Netzteil zu verwenden dafür und zusätzlich, parallel für den JMA-Verstärker ....
DC Betriebsspannung: 12 VDC
Stromaufnahme DC (typ.): 2500 mA

Dageben die Daten vom Jultec JMA111-3
Versorgung 19V/130mA

Man kann also nicht ein Netzteil gemeinsam verwenden, ganz abgesehen davon das der TSS400 mit 2500mA ("typ.", das ist also noch nicht einmal die max. Stromaufnahme wie ich das erlese) ein Stromfresser ist und das Jultec JNT19-2000 (2000mA) gar nicht ausreichen würde.
Für "Bastler" gibt es den Jultec JMA111-3SOLAR coolthumb
Ich habe den schon einmal selbst verbaut ... da braucht man dann ein Solar-Panel dafür und eine Puffer-Batterie (z.B. Autobatterie bzw. so etwas in einer kleineren Ausführung).
Wurde mal gebaut für Mehrfamilien-Häuser die keinen Allgemein-Stromanschluss haben. Ein wenig Sonne ist da natürlich immer von Vorteil :1128

MagicSven hat geschrieben:Sofern du die Richtantenne lagernd hast würde ich am Samstag mal vorbei schauen.

Da sprechend 2 Gründe dagegen:
1. bin ich am Samstag ab 8 Uhr auf Groß-Montage (42 Parteien Haus - mit ca. 90-100 Antennendosen - Umrüstung von DVB-C QAM-Kopfstation auf teilnehmergesteuertes Einkabelsystem für den Vollband-Empfang, also das dort dann in Zukunft alle Programme empfangen werden können ... die Mieter mit Sky-Vertrag zahlen sonst weiterhin noch Jahre für etwas das sie gar nicht empfangen können). Und das alles mit einer optischen Signalzuführung. Das klingt nicht nur schwer, das wird es auch werden.
2. habe ich die nicht lagernd, das ist ein Artikel der nur schwer versandfertig gemacht werden kann und daher lasse ich den immer direkt vom Hersteller versenden. Auf Wunsch kann ich den aber auch gerne hierher bestellen das er abgeholt werden kann dann.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

MagicSven
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. August 2016 10:09

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon MagicSven » 10. August 2016 13:23

Nene schon richtig gelesen im ersten Beitrag.
Ich werde am Wochenende meine Sat Anlage in Betrieb nehmen DVB-S2, mit Inverto Black Premium Quattro LNB, JRM0508M, TSS400.
Und habe zusätzlich darüber nachgedacht eine DVB-T Antenne aufs Dach zu machen wenn ich eh schon die Schüssel installieren muss.
Alles natürlich AUF dem Dach um keine unnötige Dämpfung zu bekommen.

Hab gerade nochmals nachgeschaut. Der Sendemast "Stuttgart Frauenkopf" ist Luftlinie 47km entfernt (nördlich von mir) und direkt im Süden von mir ist in 4,7km der Raichberg.
Der allerdings sendet nur die öffentlich rechtlichen Programme... Wenn dann würde ich die Richtantenne ja auf den Stuttgarter ausrichten oder?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jultec JRM0508 und aktive DVB-T(2) Antenne

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. August 2016 13:39

MagicSven hat geschrieben:Ich werde am Wochenende meine Sat Anlage in Betrieb nehmen ....

Habe eben mal wieder 3 dieser Antennen bestellt, musste dort eh Sachen bestellen ! Hoffe das ist morgen da, aber wegen Urlaub dort im Versand kann das akt. auch mal einen Tag länger dauern das sie dann erst am Freitag da wären.

MagicSven hat geschrieben:Hab gerade nochmals nachgeschaut. Der Sendemast "Stuttgart Frauenkopf" ist Luftlinie 47km entfernt (nördlich von mir) und direkt im Süden von mir ist in 4,7km der Raichberg.
Der allerdings sendet nur die öffentlich rechtlichen Programme... Wenn dann würde ich die Richtantenne ja auf den Stuttgarter ausrichten oder?

Siehe unter http://www.ueberallfernsehen.de/empfang ... index.html + DVB-T2 HD-Senderstandorte ab 31.05.2016
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Multischalter + DiSEqC- Schalter“