Neuer Multischalter 17/8

Fragen zu Multischaltern + DiSEqC- Schaltern. Hier finden sie Daten zu voll receivergespeisten/receiverpowered Systemen von z.B. Jultec und auch die Anleitung für die Verkabelung eines Quattro-LNB´s.
Peter03
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Juli 2015 15:21

Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Peter03 » 8. Juli 2017 14:47

Hallo Zusammen,

ich habe im Garten eine Satschüssel 120cm stehen mit zwei Quadro LNB's.
Dem entsprechend laufen 8x Koaxial-Kabel in den Keller zu einem Multischalter von Spaun 8x4 mit Netzteil, sowie eine Erweiterung Kaskade von Spaun auf 8x4 also isgesamt 8 Receiveranschlüsse.

Die Entfernung von der Schüssel zum Multschalter sind ca. 15m (geschätzt).
Vom Keller wurde das Kabel zu den einzelnen Receiver durch einen leeren Schornstein gelegt.
Also weiteste Weg bis unterm Dach ca.12m.

Ich möchte nun zwei weitere LNB's anbauen.
Also benötige ich einen neuen Mulischalter 17/8.

Ich hatte mir nun gedacht die Montage des Multischalters vom Keller in mein Gartenhaus zu verlegen, dieses ist 2m von der Sat-Schüssel entfernt.
Kann anschließend die 8x Koaxial-Kabel durch den Garten für meine Receiver benutzen.

Was haltet ihr davon?
Für den Mulischalter 17/8 benötige ich einmal eine Kaufempfehlung.

Gut, günstig, sparsam im Stromverbrauch, also das was alle wollen.

Gruß
Peter



Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 123
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Wirus » 9. Juli 2017 17:53

Moin,

Für den Mulischalter 17/8 benötige ich einmal eine Kaufempfehlung.
Gut, Günstig, Sparsam im Stromverbrauch, also das was alle wollen.

Mulis kann man nicht schalten, höchstens füttern oder reiten :1128

Die Empfehlung für einen Multischalter ist eindeutig (erfüllt alles, bis auf "günstig"):
Jultec JRM1708T

Gruß
Werner

Peter03
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Juli 2015 15:21

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Peter03 » 9. Juli 2017 19:02

Hi,
ach ja "Mulischalter", dass kommt wenn man kopiert!

Die verbauten LNB's sind von Opticum, also würde ich hier auch wieder OPTICUM DIGITAL QUATTRO 0,1dB LNB nehmen.

Was hälst Du von diesen Multischalter, alle mit Netzteil und kosten nur die Hälfte vom Jultec.
Sind bestimmt nicht 100% vergleichbar aber evtl. zu 90%, oder?

- EMP Profi-Line Multischalter MS 17/8 PIU-6 mit Netzteil
- Digitaler Multischalter 17-8 EMP Centauri HDTV
- Atevio Multischalter Classic-Line 17/8 mit Netzteil

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18510
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Juli 2017 19:09

Peter03 hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

Hier geht es nur um billig, billig, billig ... noch billiger ?

Qualität ist wohl egal.... ?

Funktionieren alle ja irgendwie, wie ein Fiat und ein
Mercedes ! Die Kosten aber auch sehr unterschiedlich. Da weiß man aber immer das günstig nicht gleich gut ist (= Qualität). Günstig und "das beste" schneidet sich eben, den Qualität muss immer auch bezahlt werden.

Peter03 hat geschrieben:ich habe im Garten eine Satschüssel 120cm stehen mit zwei Quadro LNB's.
Dem entsprechend laufen 8x Koaxial-Kabel in den Keller zu einem Multischalter von Spaun 8x4 mit Netzteil ...

Hinweis auf die Erdungspflichten bei Satananlagen, auch bei Errichtung/Aufbau im Garten !
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Peter03 hat geschrieben:Die Entfernung von der Schüssel zum Multschalter sind ca. 15m (geschätzt).
Vom Keller wurde das Kabel zu den einzelnen Receiver durch einen leeren Schornstein gelegt.
Also weiteste Weg bis unterm Dach ca.12m.

Alles kein Problem, siehe auch unter JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge

Peter03 hat geschrieben:Ich möchte nun zwei weitere LNB's anbauen.
Also benötige ich einen neuen Mulischalter 17/8.

Ich hatte mir nun gedacht die Montage des Multischalters vom Keller in mein Gartenhaus zu verlegen, dieses ist 2m von der Sat-Schüssel entfernt.
Kann anschließend die 8x Koaxial-Kabel durch den Garten für meine Receiver benutzen.

Dort muss dann aber bei einem "normalen" Multischalter auch Strom vorhanden sein importantnotice


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Peter03
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Juli 2015 15:21

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Peter03 » 9. Juli 2017 19:27

@ techno-com
Ich kann ihre Antwort hierzu nicht ganz nach vollziehn!
Um beim Vergleich Auto zu bleiben:
Der Mercedes für 60000€ ist bestimmt sein Geld wert, die Frage ist nun, reicht ein VW für 30000€ nicht auch?
Und selbst der Fiat für 8000€ findet seine Abnehmer.

Um zum Thema Multischalter zurück zu kommen, die Bandbreite auch hier ist groß.
Qualität gibt es auch in verschiedenen Preissegmenten, deshalb auch meine Anfrage dazu.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18510
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Juli 2017 19:29

Siehe Testberichte der Jultec Schalter .... keiner ein "sehr gut", das war als Ergebnis immer zu schlecht ....

Verramscht werden die aber nicht....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Peter03
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Juli 2015 15:21

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Peter03 » 9. Juli 2017 19:57

@ techno-com
Mir fehlt im Augenblick der Zusammenhang?

Was halten Sie denn von diesem Multischalter? mittleres Preissegment!
EMP Profi-Line Multischalter MS 17/8 PIU-6 mit Netzteil

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 123
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Wirus » 9. Juli 2017 21:23

Die verbauten LNB's sind von Opticum, also würde ich hier auch wieder
OPTICUM DIGITAL QUATTRO 0,1dB LNB nehmen.

Na ja, wenn die Antenne im Garten steht, kommt man ja leicht ran, wenn mal was sein sollte. Da ich nur schwer an meine Antenne auf dem Dach rankomme, bin ich froh, einen Inverto Black Premium zu haben. Als ich mein Haus übernommen habe, hat der Verkäufer mir erzählt, daß er den gerade getauscht hat(Quad gegen Quattro), weil er auf Unicable erweitert hat. Der alte LNB, auch ein Inverto, war nach 15 Jahren auf dem Dach nur ein wenig ausgebleicht, ansonsten wie neu. Das Risiko wegen 10-20 EUR ein Gerüst zu stellen oder mich ungesichert aufs Dach zu wagen, wäre es mir nicht wert.

Was hälst Du von diesen Multischalter, alle mit Netzteil
und kosten nur die Hälfte vom Jultec.

Nix, weil sie [unnötigerweise] Strom verbrauchen. Es dürfte sich auch um ein und dasselbe Design mit unterschiedlichen Labeln handeln (alles aus der gleiche Stanze).

Sind bestimmt nicht 100% vergleichbar aber evtl. zu 90%, oder?

Sie werden wohl tun, was sie sollen - aber nicht ohne Strom. Bei grob geschätzten 15-20 Watt Verbrauch incl. LNBs und dem völligen Fehlen von Angaben zu eventuellen Stromsparmodi kostet der Multischalter 20-40 EUR Strom im Jahr. Wenn jetzt noch Aufwendungen für den Stromanschluss dazukommen, ist die "Ersparnis" schnell negativ.

Bei Geräten, die zehn oder mehr Jahre möglichst unauffällig aber zuverlässig ihren Dienst tzn sollen, kommt es mir nicht auf ein paar Euro an. Das kannst Du natürlich anders halten. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, wer zu billig kauft, kauft zweimal.

Gruß
Werner

Peter03
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Juli 2015 15:21

Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Peter03 » 10. Juli 2017 17:54

Hallo Werner,
danke für die Erläuterungen.
bin ich froh, einen Inverto Black Premium zu haben.

Ich bin da durchaus offen bei der Wahl des LNB's.
Ist denn der Inverto Black Premium wesentlich besser beim Empfang oder Verarbeitung als die von OPTICUM?

Zum Thema passiver Multischalter,
hier kann man sicher unterschiedlicher Meinung sein, aber der Stromverbrauch im Betrieb bzw. im Standby Betrieb ist sicherlich nicht unerheblich. Also Überlegungswert.

Aber dazu einmal eine grundsätzliche Frage:
Warum gibt es Multschalter mit Stromanschluss?
Sind hier minderwertige Baugruppen verarbeitet, die elektronisch Kompensiert werden?
Ich dachte immer das Multischater u.a. einen Verstärker haben, der den Verlust der "langen" Leitung ausgleicht.

Ich habe mir einmal die Test von Satvision von 7/2014 angesehen, hier wurden aktive und passive Multischalter 5/8 getestet.
Beim Eingangspegel waren beide Gruppen gleich auf.
Sehr gut hat hier der Astro AMS 5580 abgeschnitten, den es auch als AMS1708 gibt.
Schon mal etwas von Astro gehört? Ähnlich wie der Jultec JRM1708? Ist wohl dasselbe Preissegment.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 123
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Wirus » 10. Juli 2017 20:44

Aber dazu einmal eine grundsätzliche Frage:
Warum gibt es Multschalter mit Stromanschluss?

Weil manche Multischalter mit der verfügbaren Energie (max. ca 350mA @ 14V / ~ 5 Watt) die ein Receiver liefern kann, nicht auskommen. Diese brauchen dann zusätzliche Energie von aussen.

Sind hier minderwertige Baugruppen verarbeitet, die elektronisch Kompensiert werden?

"Minderwertig" ist hier wohl das falsche Wort. Energiesparendes Design bei elektronischen Komponenten ist teuer, da aufwändig. Bauteile, die das Gleiche wie hocheffiziente Bauteile tun, dabei aber ein Mehrfaches an Energie verheizen, kosten meist nur einen Bruchteil der hochwertigen Bauelemente. Letztlich gilt: "You get what you pay for".
Zudem sind alte Designs, die schon sehr lange im Markt sind, meist billiger, weil die Entwicklungskosten schon wieder eingespielt sind. Die verwendeten Bauteile sind aber meist nicht so effizient wie aktuelle Entwicklungen. Durch verbesserte Fertigungsmethoden sind heute immer sparsamere Chips möglich.

Ich dachte immer das Multischater u.a. einen Verstärker haben, der den Verlust der "langen" Leitung ausgleicht.

Ein Multischalter verteilt erst mal nur. Zu hohe Pegel sind genau so problematisch wie zu niedrige Pegel, der Grundsatz "viel hilft viel" gilt hier nicht. Wenn man vernünftige Kabel hat (Vollkupfer, kein CSS-Kabel) ist ein Verstärker selten notwendig

Gruß
Werner

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18510
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Juli 2017 11:25

Peter03 hat geschrieben:Aber dazu einmal eine grundsätzliche Frage:
Warum gibt es Multschalter mit Stromanschluss?

Weil sie einfach stromsparender sind ... früher gab es nur Schalter mit Stromanschluss, die meisten sogar ganz ohne Standby-Schaltung das sie 24h/365T eine Stromaufnahme hatten.
Der Jultec JRM0508T war der erste mir bekannte voll receivergespeiste Multischalter dann ("Generation 1" mit damals 70mA, mittlerweile schon überarbeitet mit nur noch ca. 40mA Stromaufnahme für ihn selbst).

Peter03 hat geschrieben:Sind hier minderwertige Baugruppen verarbeitet, die elektronisch Kompensiert werden?

Siehe was ich dazu oben verlinkt habe => JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge
Nur die Jultec JRM- und JRS-Schalter sind meines Wissens nach Schalter mit diesen Spannungswandlern die "Multischalter + LNB" dann weniger Strom aufnehmen als nur das LNB selbst wenn es alleine in Betrieb ist (in dem verlinkten Beitrag ist das im Bild gezeigt + erklärt).

Peter03 hat geschrieben:Ich dachte immer das Multischater u.a. einen Verstärker haben, der den Verlust der "langen" Leitung ausgleicht.

Da haben wir es :1112 Diese Verstärkung kann einfach nicht linear erfolgen, wenn ich alle Frequenzen gleich verstärken würde so wären die hohen Frequenzen dann am Ende (je höher die Frequenz, desto mehr Dämpfung habe ich auf einem Kabel !) am Ende viel schwächer noch da als die niedrigen Frequenzen. Daher gibt es Schalter die mit einer "Schräglagen-Kompensation" (Schräglagen-Verstärkung) arbeiten, d.h. sie verstärken die hohen Frequenzen mehr als die niedrigen Frequenzen.
Generell kann man auch einen Multischalter ohne Pegelsteller nicht so einstellen das die Signalstärke nach 10m oder nach 50m gleich noch ankommt, klar !
Aber das ist auch "relativ" egal da wir ein sehr breites Pegelfenster haben, ob dann 47dbµV oder 77dbµ (das ist das DIN-Pegelfenster) am Receiver/Tuner ankommen ist egal. Es geht je eh viel mehr dann um die Signalqualität, den nur die ist entscheidende. Und die gewinnt man über gute Komponenten !
P.S. eben war gerade der Vater eines Freundes da, hat das 2. Ersatznetzteil für einen EMP-Multischalter gekauft ... 2x 35€ , ganz zu schweigen das der Ausfall immer da ist.
Warum gibt es wohl Ersatzteile für diese Schalter (EMP etc. etc.) ? Weil die Nachfrage da ist, und die ist nicht klein (sehe ich ja an den Verkäufen).

Peter03 hat geschrieben:Ich habe mir einmal die Test von Satvision von 7/2014 angesehen, hier wurden aktive und passive Multischalter 5/8 getestet.
Beim Eingangspegel waren beide Gruppen gleich auf.

Warum wurde da kein Jultec mit getestet ? Ach ja, die zahlen für diese Tests nichts (geben keine in Auftrag) und schalten auch keine 1-seitigen Werbe-Anzeigen das man dann mal kostenlos in einen Test mit rein kommt. Referenz-Multischalter (und daran messen sich normal die anderen) => Jultec
Bild
Bild
Bild
Gibt es mal keine "Referenzklasse" dann gibt es ein "ausgezeichnet" (was wohl besser ist als ein "sehr gut" ? Würde man wieder was testen lassen wenn es nur ein "befriedigend" geben würde ?).
Bild

Wer ist eigentlich "Jultec" ? Das ist der der früher diese Geräte für eine andere sehr große Firma konzepiert hat :1112
Bild

Peter03 hat geschrieben:Sehr gut hat hier der Astro AMS 5580 abgeschnitten, den es auch als AMS1708 gibt.

6 Multischalter im Test, nicht sehr viele !
Astro AMS 5580 ECOswitch Test (Multischalter)
Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2014 Produkt: Platz 1 von 6
„sehr gut“ (96,3%) „Testsieger“

„Plus: Empfangswerte, Quad-LNBF tauglich, vollständiges Befestigungsmaterial, Betriebs-LEDs, kaskadierfähig, Abschlusswiderstände.
Minus: kein Netzteil anschließbar.“

Minus "kein Netzteil anschließbar" ? Warum benötigt ein receivergespeister Multischalter ein Netzteil ? Viele receivergespeiste Multischalter sagen von Anfang an in ihrer Bewerbung das es tlw. nur bis 18/20m Kabellänge geht .... und dann brauchen sie eben ein Netzteil ! Alle keine Spannungswandler, und alle viel zu viel Strombedarf .. ist ja auch kein Wunder wenn man Quad-LNB tauglich einbaut (mit "Plus" bewertet wurde das auch noch :1162 ).
Siehe dazu: Jultec - Warum wir keine Quad-LNBs unterstützen (no-Quad)
Eine "Betriebsanzeige" und "vollständiges Befestigungsmaterial" und "Abschlusswiderstände" wurde als "PLUS" bewertet ! Gibt es nichts technisches was da ggf. wichtiger wäre und dort besser stehen würde ? Nichts gefunden was man unter "Plus" sonst noch vorbringen könnte ? Und den gibt es sogar als Kaskade :1145 - nicht einmal die Entscheidung offen gelassen ob man eine Kaskade oder einen Abschlussschalter erwerben kann, vor allem weil Kaskaden eine viel größere Dämpfung für die Terrestrik hervorbringen ... Bei Jultec gibt es die Schalter alle als "T" oder als "A" bzw. "M" (siehe Erklärung unter Jultec-Typenschlüssel

Peter03 hat geschrieben:Schon mal etwas von Astro gehört? Ähnlich wie der Jultec JRM1708? Ist wohl dasselbe Preissegment.

92,40€ war der günstigste Preis den ich für den Astro AMS 5580 ECOswitch gefunden habe ...
Einen 17/8 Schalter gibt es NICHT als voll receivergespeist, werden sie wohl mit dem benötigten Strom nicht hin bekommen ?
AMS 1708 ECOswitch ist eine "Hochwertige Kaskadenerweiterung", der benötigt aber so wie ich das sehe ein Vorschaltgerät das wieder ein Netzteil hat => AMS 1788 ECOswitch Hochwertiges Kaskadenbasisgerät.
"Rückwärts speisbar" (wie es dort genannt wird = voll receivergespeist) gibt es nur als 5er und 9er => KLICK
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Peter03
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Juli 2015 15:21

Re: Neuer Multischalter 17/8

Ungelesener Beitragvon Peter03 » 14. Juli 2017 12:19

Hallo Zusammen,

erst einmal Danke für die ausführlichen Erklärungen.

Je mehr ich mich mit dem Thema befasse und den Input bekomme, denke ich auch das der Jultec JRM1708M die richtige Wahl wäre.
Trotzdem bleibt nartürlich der Preis.
Ich noch in der Findungsphase.

Gruß
Peter


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Multischalter + DiSEqC- Schalter“