SAT IP - kann ich das so machen?

Haben sie Fragen zu "Sat over IP" (SAT>IP) - Empfang über Netzwerk LAN/WLAN ?
(DVB-S/S2>IP / DVB-C>IP / Kabel>IP / DVB-T>IP)
al72
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 28. März 2017 08:50

SAT IP - kann ich das so machen?

Ungelesener Beitragvon al72 » 30. März 2017 07:02

Guten Morgen!

Langsam verzweifele ich an dem ganzen Input, den ich online bekomme und suche Aufklärung in einfachen Worten; bei vielen Beiträgen bin ich schon im 1. Satz raus, was die ganzen Fachbegriffe angeht :1113

Bis Gestern habe ich 3 TVs in 3 Etagen über DVB-T betrieben, die ich jedoch definitiv nicht auf pay-privat-DVBT2 umstellen werde. Alternativ ist eine SAT Schüssel vorhanden, die grundsätzlich einen Twin LNB hat, jedoch ist nur noch 1 Kabel funktionsfähig und kommt im 1. OG an - also 1 TV läuft :1140

Nun stellt sich die Frage, wie ich EG und DG wieder zum laufen bekomme. Kabel ziehen ist eine Katastrophe, weil die Geräte über die ganze Fläche verteilt stehen. Somit vermute ich, dass auch uniCABLE ausfällt und mir SAT-IP bleibt. Oder ist unicable über Funk möglich? :1110 Bzgl. IP habe ich versucht mich schlau zu lesen, aber so ganz steige ich da nicht durch und bevor ich die Geräte kaufe, würde ich gern wissen, ob das so richtig ist und ob es ggf. noch andere Möglichkeiten gibt.

Verstanden habe ich bei SAT-IP, dass ich
- einen "Server" brauche (Frage dazu s. unten)
- für jeden TV einen SAT-IP fähigen Receiver brauche
- die Übertragung über einen 2. WLAN Router machen kann, da der vorhandene zu weit entfernt steht. Frage dazu: braucht der bestimmte Spezifikationen oder geht da das einfachste vom einfachen?

Mehr brauche ich nicht, oder???

Nun noch eine Frage zum Server: dazu habe ich ein Gerät gefunden "Xoro HRS 8670 LAN" wo steht - ich zitiere "Seine erweiterte Software, mehr Arbeitsspeicher, sowie die zweite USB Buchse erlauben jedoch die Bereitstellung weiterer Netzwerkfunktionen, wie bspw. die Verwendung als SAT>IP Server im eigenen Heimnetzwerk." Amazon-Link zu Xoro HRS 8670 LAN Digitaler Satelliten-Receiver (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, SAT-IP Server, Live-Stream, PVR-Ready, 2x USB 2.0) schwarz gelöscht - BOARDREGELN BEACHTEN !)
Heißt das jetzt, dass ich den an den einen TV anschließen kann, der in Kabelnähe steht und ihn da als Server und Receiver nutzen und von da aus dann die beiden anderen TVs per Funk versorgen?

Ist es sinnvoll für alle 3 TVs die gleichen Receiver zu nehmen oder stört sich das beim gefunke?

:thx

Anja
Zuletzt geändert von techno-com am 30. März 2017 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Amazon-Links gelöscht (Boardregeln beachten)



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 17950
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT IP - kann ich das so machen?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. März 2017 11:36

al72 hat geschrieben:Guten Morgen!

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

al72 hat geschrieben:Langsam verzweifele ich an dem ganzen Input, den ich online bekomme und suche Aufklärung in einfachen Worten; bei vielen Beiträgen bin ich schon im 1. Satz raus, was die ganzen Fachbegriffe angeht
al72 hat geschrieben:Bzgl. IP habe ich versucht mich schlau zu lesen, aber so ganz steige ich da nicht durch und bevor ich die Geräte kaufe, würde ich gern wissen, ob das so richtig ist und ob es ggf. noch andere Möglichkeiten gibt.

Was haben sie den genau hier im Forum zu Sat>IP oder zu Unicable den genau gelesen und was ist daran unverständlich das man darauf eingehen könnte ?
z.B. Rubrik für Einkabel-LNBs

al72 hat geschrieben:Nun stellt sich die Frage, wie ich EG und DG wieder zum laufen bekomme. Kabel ziehen ist eine Katastrophe, weil die Geräte über die ganze Fläche verteilt stehen. Somit vermute ich, dass auch uniCABLE ausfällt und mir SAT-IP bleibt. Oder ist unicable über Funk möglich?

Ohne einen genauen Kabelpan incl. Angabe der Kabel (Hersteller + Typ / steht auf den Kabeln drauf) sowie weitere relevante Angaben zu Kabellängen etc. etc. kann man hierzu absolut nichts sagen. Es hilft hier nur lesen anderer Beiträge im Forum (in der entsprechenden Rubrik) das man sich einen Überblick über die verschiedensten Arten von Umstellungen machen kann.

al72 hat geschrieben:Nun noch eine Frage zum Server: dazu habe ich ein Gerät gefunden "Xoro HRS 8670 LAN" .... Amazon-Link zu Xoro HRS 8670 LAN Digitaler Satelliten-Receiver (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, SAT-IP Server, Live-Stream, PVR-Ready, 2x USB 2.0) schwarz gelöscht - BOARDREGELN BEACHTEN !)

Fragen zu Amazon-Artikeln bitte an Amazon direkt, die werden sicherlich in dieser Materie technisch versierte Mitarbeiter haben die ihnen erklären können was die Geräte die dort angeboten werden genau können !
Weiterhin der Hinweis auf die Boardregeln (Fremdlinks verboten), ihr Beitrag wurde entsprechend angepasst und der Link gelöscht. importantnotice

al72 hat geschrieben:Bis Gestern habe ich 3 TVs in 3 Etagen über DVB-T betrieben, die ich jedoch definitiv nicht auf pay-privat-DVBT2 umstellen werde.

Ist ja nicht so das über DVB-T jetzt nicht wochenlang auf jedem Sender Einblendungen waren das zum 29.3.17 komplett abgeschalten wird und mit der alten Hardware dann nichts mehr geht.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

al72
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 28. März 2017 08:50

Re: SAT IP - kann ich das so machen?

Ungelesener Beitragvon al72 » 30. März 2017 14:04

Danke für die Antwort & sorry für den externen Link. Da habe ich geschlafen, die anderen Links, die ich gesehen hatte, waren wohl intern....

Das letzte zuerst: jaaaaaaaaaa, die Anzahl der Einblendungen hat echt genervt ;-) Bis vor ca. 1 Woche hatte ich allerdings angenommen, dass ich nur die Receiver tauschen muss und gut. Das man nun noch Geld bezahlen soll, um sich Werbung anzusehen, stand bei den Einblendungen leider nicht dabei und das möchte ich schon aus Prinzip nicht unterstützen. Dazu kommt, dass fernsehen nicht gerade Prio 1 bei mir hat, von daher bin ich ganz entspannt geblieben :-) Somit brauche ich auch keine supertolle Lösung mit x Programmen in bester HD Qualität usw.

Es gibt bei mir derzeit eigentlich nur ein Kabel, was so ziemlich komplett in der Wand ist und somit ist keine Beschriftung erkennbar. Ein einfaches Antennenkabel mit F-Steckern auf jeder Seite; von der Schüssel, was ins Haus geht. Da habe ich derzeit einen "einfachen" alten SAT Receiver dran, der an einem Fernseher hängt - das funktioniert.

Mein Problem ist, dass ich - je mehr ich lese - immer mehr Fragen habe, weil mit jedem Absatz neue Infos und Begriffe dazu kommen. Ich habe also dieses eine Kabel und die Frage ist, ob ich eine Möglichkeit habe über WLAN oder (habe ich gerade neu gelernt) DLAN die beiden anderen TVs mit dem einen Signal zu versorgen. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich dann aber nur einen Sender sehen bzw. ggf. noch zwei Sender aus dem gleichen "Bereich". Ist das bei DLAN auch so? Da steht beim Devolo Multituner, dass man 2 Sender sehen kann oder brauche ich dazu bei DLAN dann auch wieder 2 Kabel? Noch eine Frage, wo ist der Unterschied von DLAN und WLAN, geht es da NUR um Probleme mit dicken Betonwänden, durch die WLAN nicht richtig senden kann oder gibt es mehr Unterschiede, die für mich relevant wären? Noch ein Thema: kann ich unicable mit DLAN/WLAN kombinieren? Unicable - habe ich verstanden - ersetzt mehrere LNBs/Kabel von der Schüssel rein - wäre bei mir also eigentlich perfekt. Das ist das LNB Teil an der Schüssel, wo ich dann mein eines Kabel ins Haus anschließen würde. Aber wie ginge es dann weiter? Könnte ich da dann einen IP Server anhängen und ein Modem und von dort die Signale kabellos an die TVs schicken? Ich habe auch gelesen, dass es zum kostenpflichtigen Unicable eine kostenfreie Alternative gibt - was sollte man dann ggf. nehmen?

Also eigentlich ist die Frage, wie (und ob überhaupt) kann ich mit dem einen Kabel 3 TVs kabellos (oder 2 kabellos und 1 mit Kabel) versorgen?
NORMALERWEISE läuft immer nur 1 Gerät gleichzeitig und somit wäre nur ein Sender gleichzeitig OK, wenn das die einfachste Möglichkeit ist.

Herje, ich hoffe bei Ihnen sträuben sich nicht alle Nackenhaare bei meinen Aussagen und Fragen. Eigentlich bin ich technisch nicht soooo unversiert, aber ich komme mir selbst gerade vor wie der letzte Anfänger :-(

Dankeschön & Grüße

Anja

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 17950
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT IP - kann ich das so machen?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 31. März 2017 12:01

Sorry, aber auch hier kann ich jetzt nur wieder genau das schreiben was ich zuvor schon geschrieben hatte !

Weiterhin fehlt mir das was am wichtigsten ist, der Kabelplan ! Ohne den kann ich nicht viel mehr sagen.

Und zu Sat>IP einfach mal hier in der Rubrik die anderen Beiträge lesen,
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Twonky
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. April 2017 22:08

Re: SAT IP - kann ich das so machen?

Ungelesener Beitragvon Twonky » 12. April 2017 23:40

Ich bin selbst neu im Bereich Satellitenfernsehen, aber Dir noch nicht geholfen wurde, versuche ich mal, mein gelerntes Wissen anzuwenden.

al72 hat geschrieben:Verstanden habe ich bei SAT-IP, dass ich
- einen "Server" brauche (Frage dazu s. unten)

Das stimmt. Der Server, z.B. der im Satshop erhältliche Schwaiger MS41IP, empfängt ein (oder mehrere) Satellitensignal und setzt dieses nach IP um, worauf es dann am LAN-Port von einem

SAT-IP fähigen Receiver

abgeholt werden können. Auch korrekt.

- die Übertragung über einen 2. WLAN Router machen kann, da der vorhandene zu weit entfernt steht.

Du wirst dann 2 Drahtlosnetzwerke haben und Dein Empfangsgerät kann sich an eben jenem anmelden. Falls Du einen computeraffinen Menschen kennst, kann er Dir die beiden WLAN-Router auch (z.B. per Kabel) verbinden, so dass das TV-Signal in den Netzwerken beider Router empfangbar ist.

Frage dazu: braucht der bestimmte Spezifikationen oder geht da das einfachste vom einfachen?

Du berichtest von dicken Wänden und hast WLAN-Empfangsprobleme. Wenn Du einen billigen Router hast, einfach ausprobieren. Wenn Du einen kaufen musst, mach Dich vorher schlau und kaufe einen, der eine gute Reichweite bietet. Derzeit (2017) sind die Unterschiede immernoch recht beachtlich. Die Reichweite des WLANs wird eigentlich immer mit getestet.

Noch eines: 2,4 GHz sind vermutlich für Dich besser als 5 GHz. Hohe Frequenzen werden idR stärker von Wänden abgedämpft, so dass Du mit den 2,4 GHz weiter kommen wirst. Ein guter 5 GHz-Router wird besser sein, als ein 15 Jahre alter 2,4 GHz Router, denn der beherrscht 5 GHz und 2,4 GHz, so dass Du einfach ausprobieren kannst, was besser geht.

al72 hat geschrieben:Ist es sinnvoll für alle 3 TVs die gleichen Receiver zu nehmen oder stört sich das beim gefunke?

3 WLAN-Teilnehmer teilen sich die im WLAN-Frequenzband zur Verfügung stehenden 13 Kanäle (bei 2,4 GHz, 5 GHz hat 16 Kanäle iirc). Jeder Teilnehmer braucht idR nur einen Kanal. Dabei ist völlig egal, was für Empfänger es sind und ob es ein Schrott- oder High-End-Router ist. Wenn Du also nicht das WLAN Deiner Nachbarn mit empfängst (der benutzt nämlich die gleichen Frequenzen und daher teilt ihr euch auch die Kanäle), stört sich da nix. Schau mal in die Statusmeldungen Deines WLAN-Routers. Oft wird da angezeigt, wie bevölkert die Kanäle sind.

Ein zugemülltes WLAN ist ein guter Grund, in den 5 GHz-Bereich zu wechseln. Da tummeln sich weniger Nachbarn. Alle Teilnehmer auf einem Kanal teilen sich nämlich die Bandbreite des Kanals. :cool:

Ich habe also dieses eine Kabel und die Frage ist, ob ich eine Möglichkeit habe über WLAN oder (habe ich gerade neu gelernt) DLAN die beiden anderen TVs mit dem einen Signal zu versorgen.

Das spannende ist, was an Deinem einen Kabel anliegt und wer am anderen Ende ist. Das war vermutlich mit "Kabelplan" gemeint. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, ein Sat-Signal zu verteilen -- das hast Du ja schon mitbekommen. Ohne zu wissen, was Du hast, ist es schwierig, eine fundierte Aussage zu treffen.

Wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich dann aber nur einen Sender sehen bzw. ggf. noch zwei Sender aus dem gleichen "Bereich". Ist das bei DLAN auch so?

Ob das mit dem Bereich, also der Ebene der Frequenzbänder, ein Problem sein würde, habe ich noch nicht gelernt. Aber DLAN (aka PowerLAN) hat damit nichts zu tun. Wenn Dein Receiver nur ein Band gleichzeitig empfangen kann, kannst Du nur einen Sender aus diesem Band gucken, egal ob über Satellitenkabel, Ethernet, WLAN oder DLAN.

Da steht beim Devolo Multituner, dass man 2 Sender sehen kann

Das heißt, dass der Tuner 2 Programme gleichzeitig verarbeiten kann. Wenn ich mir ein Produktbild anschaue, hat er 2 Buchsen, an denen Sat1 und Sat2 steht. Damit bräuchtest Du 2 Kabel.

Noch eine Frage, wo ist der Unterschied von DLAN und WLAN, geht es da NUR um Probleme mit dicken Betonwänden, durch die WLAN nicht richtig senden kann oder gibt es mehr Unterschiede, die für mich relevant wären?

DLAN geht über ein (230V-)Kabel, WLAN über die Luft. Beide haben eine theoretische Bandbreite (wie viel Byte passen pro Sekunde durch) und eine praktische. Liegen bei aktueller Technik im gleichen Bereich, WLAN hat die Nase einen Tick vorn. Dieser Bereich interessiert Dich nicht, es sei denn bei Dir ist es rein praktisch so schlimm, dass Du auf die 2 bis 15 MBit/s absinkst, die ein einzelnes IPTV-Signal braucht. Wie viel es konkret braucht, hängt davon ab, was der von Dir angepeilte Satellit für das von Dir geschaute Programm so ausspuckt.

NORMALERWEISE läuft immer nur 1 Gerät gleichzeitig und somit wäre nur ein Sender gleichzeitig OK, wenn das die einfachste Möglichkeit ist.

Ja, hilft. Damit ist die Chance gut, dass Du mit Deinem Kabel was machen kannst. Sat>IP Server anschließen (einen, der nicht alle 4 Kabel eines Quattro-LNB braucht, sondern einen, der auch an einem Multischalter funktioniert), WLAN-Router daneben per Ethernet verbinden, Fernseher per Ethernet oder WLAN an den Router und fertig. ;-)

Gruß,
Twonky


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu SAT>IP“