Sat und terrestrischer Empfang

Das Forum für die Geräte von Edision.
Gfeliz
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 15. Juni 2021 19:06
Hat sich bedankt: 1 Mal

Sat und terrestrischer Empfang

Ungelesener Beitrag von Gfeliz »

Hallo,

habe mir im November beim SAT-Shop Heilbronn die Toroidal 90 gekauft und sie bei meinem Umzug im Januar 20 mit nach Spanien genommen. In den ersten 2 Monaten war ich mit dem Aufbau (und teilweise kürzen von Schränken) beschäftigt. Da haben wir mit der vorhandenen Antenne das terrestrische Spanische Programm gesehen. Dann hatte ich endlich Zeit die Toroidal Antenne aufzubauen und auszurichten. War nicht einfach, aber nach einer Woche war es geschafft.
Im Lieferumfang waren 4 Dual Universal LNB's und zwei Multischalter mit 4 Eingängen enthalten. Ich habe die Anlage später mit 2 weiteren LNB's erweitert und 2 andere Multischalter (EMP-Centauri S8/1PCP-W2) mit mehr Eingängen installiert.

Da meine Frau Spanischsprachig ist, möchte ich nun endlich auch die terrestrische Antenne mit anschließen. Der Multischalter hat dazu auch einen terrestrischen Eingang. Aber meine Receiver finden keine Programme über die terrestrische Suche. Mastweiche ist übrigens ALCAD Serie 902.
Ich dachte, vielleicht zu viel Dämpfung durch Kabel und Multischalter. Also mit kleinem TV und SAT Receiver direkt auf die Dachterrasse und direkt an die terrestrische Antenne. Leider auch kein Programm gefunden. Nur wenn ich mit normalem Antennenkabel an der TV-Buchse des TV oder Receivers einspeise, werden Programme gefunden. Aber, es kann ja nicht Sinn der Sache sein, dass ich ein 2tes Kabel verlege. Über einen Multischalter mit terrestrischem Eingang sollte es doch funktionieren.

Meine Receiver sind Ediso piccolino S2+T2/C.

Liegt es an den Receivern oder habe ich etwas falsch gemacht?

Ich denke, letzteres. Als ehemaliger Softwareentwickler habe ich die Erfahrung gemacht, daß das Problem meist vor dem Bildschirm sitzt!

Liebe Grüße aus Spanien,
Gerd


guba
Foren-As
Beiträge: 672
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Sat und terrestrischer Empfang

Ungelesener Beitrag von guba »

Hallo Gerd

Du hast nichts verkehrt gemacht. Ist leider so ... 2 Kabel

Terr. und Sat sind «zwei verschiedene Paar Stiefel» bzw. 2 verschiedene Tuner.

Edision_Rückseite.png
Rückseite_PICCOLLO_S2+T2C_DE.jpg

Der Frequenzbereich eines Sattuners ist 950–2150 MHz.
Das LNB «holt» die Empfangsfrequenzen von 11 und 12 GHz runter auf einen «koax-verträglichen» Frequenzbereich (Stichwort: Dämpfung) und wird dann im Receiver entsprechend decodiert.

DVB-T wird auf dem VHF Band III
Kanal 5 bis Kanal 12
Frequenzband 177,5–226,5 MHz
und den UHF-Bändern IV und V
Kanal 21 bis Kanal 60
Frequenzband 474–786 MHz[4]
übertragen, also den Frequenzen, die auch bisher schon vom analogen bzw. Kabelfernsehen (DVB-C) genutzt werden.

Terr. und Sat sind nicht kompatibel, daher die 2 Tuner.

Edit: Daher gibt es ja auch die Drei-Loch-Dosen (3-Loch Stichdosen)

Guido
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21239
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat und terrestrischer Empfang

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Moderation: Beitrag verschoben in die passende Rubrik
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Edision“