Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
simey
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2012 11:54
Hat sich bedankt: 4 Mal

Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon simey » 24. November 2012 01:46

haus.Schnit_1.jpg
Schnittzeichnung Reihenmittelhaus
Hallo, ich möchte meine "gute alte" Sternverteilung zu einer erweiterbaren Unikabelanlage umbauen. Vorhanden ist Antenne auf dem Dach (triax-Hirschmann Fesat 85 HQ SET ZR, sicher weiterhin einsetzbar [4 Jahre alt]) mit NoName-Quad-LNB (1 m schräg über Dachfenster/Südseite, links auf Zeichnung). "Clevererweise" liegen die Kabel zu den Dosen fest unter Putz (ja leider, nicht in Rohren - aber zumindest Vollkupfer).
Ins Wohnzimmer soll der Weihnachtsmann eine VU+ Ultimo 3x DVB-S2 bringen (dann kann mir T-Home-Entertain gestohlen bleiben, stammt noch aus 2008, als es hier genau die Wahl zwischen ADSL2000 oder VDSL-Entertain-Bundle gab).
Vorerst benötige ich den 1 Unikabelstrang im Wohnzimmer/EG. Von dort möchte ich, wenn möglich, weiter in den Keller (Gästezimmer, Doppeltuner).
Ich dachte als Schalter an Jultec JPS0501-8TN oder INVERTO Black IDLP-UST111-CUO10-8PP in Verbindung mit Quattro LNB ALPS BSTE9-101B oder IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (oder gibt es andere Empfehlungen?).
Dazu bräuchte ich auch alles für den Potentialausgleich. Hier im Forum habe ich zum ersten Mal davon gelesen. Unser Installateur hat das kpl. unterschlagen vor 4 Jahren als wir das Haus gekauft haben (wir hatten da mit Hauskauf, Umzug + Geburt der Zwillinge auch andere Probleme, als Details [wenn auch wichtige] der Sat-Anlage :oops: ).

Folgende Kabelängen:
  • LNB - Schalter: 7m
  • Schalter - Anschluß DG: 7m
  • Schalter - 1.OG (Eltern): 15m
  • Schalter - 1.OG (Kinder): 5m
  • Schalter - EG (Wohnzimmer): 7-8m
  • Anschluß EG - Anschluß KG: max. 9m
  • Mast - HES (KG H.A.) max. 30m

Vorerst bleiben die Anschlüsse zum 1.OG unberücksichtigt. Später, stelle ich mir vor, werde ich um einen 2.Kaskadenschalter + 1 Verzweigung erweitern, um beide Räume mit jew. 4 Tunerplätzen zu versorgen. Die Schalter / Potentialausgleichschienen + evtl. Verzweigungen sollen auf einer Holzplatte im Kniestock unterhalb des Dachfensters/der Antenne untergebracht werden. Den Legacyausgang möchte ich für einen Singletuner im DG. Vorhandene Anschlüsse sind im DG, 1.OG(Eltern) + EG(Wohnen) Schwaiger RDS660 011, Breitband Durchgangsdose mit getrenntem SAT-ZF Anschluß, 15 dB (denke ich, alle Label wurden entfernt; Tausch ist aber kein Problem)

Ist das so machbar und sinnig?

Gruß, simey



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. November 2012 12:10

Hallo und Herzlich Willkommen :1111

simey hat geschrieben:Ist das so machbar und sinnig?

Jetzt drehe ich mal die Reihenfolge ihres Beitrages um und fange mal mit ihrer letzten Frage an ........
Das passt alles zu 100% was sie schreiben... ich schreibe hier jetzt erst einmal ein paar Anmerkungen und natürlich ein paar Antworten auf, wir werden sicherlich noch ein paar Beiträge mehr wechseln müssen ....
Gerade parallel läuft ein Beitrag hier im Forum den sie sich mal anschauen sollten, das kommt sehr gut an ihre Anfrage hier hin => Frage zu JULTEC JPS0501-12TN/AN JESS-Einkabel-System

simey hat geschrieben:Ich dachte als Schalter an Jultec JPS0501-8TN oder INVERTO Black IDLP-UST111-CUO10-8PP in Verbindung mit Quattro LNB ALPS BSTE9-101B oder IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (oder gibt es andere Empfehlungen?).

Unicable-Multischalter => JULTEC JPS0501-8TN ! Nichts kommt an diese Qualität heran, das zeigen auch alle Tests von deren Geräten, keiner wurde bisher mit einem lapidaren "sehr gut" (oder "schlechter") getestet, sondern alles ging da bisher mit einem "hervorragend", "ausgezeichnet" oder sogar als "Referenzklasse" aus den Tests. Alleine das Gehäuse (für Laien sind die technischen Daten ja oftmals nur "wildes Geschreibsel") aus Alu-Druckguss zeigt das hier nichts "billig" produziert wird für die Masse, sondern das hier auf beste Qualität geachtet wird. Die technischen Daten (das "wilde Geschreibsel") sagen den Rest dazu aus, z.B. die "Entkopplung" oder nur die "Stromaufnahme" (die Schalter selbst sind ja ALLE receivergespeist, wenn ein Netzteil wie bei diesem Schalter dabei ist dienst dieses NUR für die LNB-Versorgung und ist über die Standby-Schaltung auch außer Betrieb wenn alle Receiver ausgeschalten sind).
LNB => ich lese und schreibe viel in Foren, und dort lese ich immer wieder die Empfehlung für die Alps-LNBs (leider zu 99.9% immer ohne einen Grund warum jemand diese empfiehlt - lese immer nur "unkaputtbar" oder "laufen gut" - das bringt mir nicht viel für eine Kaufentscheidung da dies andere LNBs auch "können"). Ich kann mich hier nicht unbedingt diesen Empfehlungen anschließen weil ich auch schon so ein LNB mal montiert habe und weiß das man sich alleine mit dem Anbringen der mitgelieferten Wetterschutz-Vorrichtung einen abrödelt bis die mal montiert und drauf gedrückt ist, vor allem auf dem Dach wo man mal eine Hand braucht um sich fest zu halten ist das oft gar nicht möglich und durch den benötigten Kraftaufwand drückt man die vorab eingestellte Antenne oft wieder aus ihrer Position (und da kann sie fest geschraubt sein so fest wie nur möglich).
Ich persönlich verbaue ausschließlich die LNBs aus der "Inverto Black Premium" oder "Inverto Black Eco" Baureihe, letzteres ist aber für die Jultec-Schalter nicht unbedingt ratsam da durch deren LNB-Power-Managment die LNB-Versorgungsspannung herunter gesetzt wird und somit die "Eco-Funktion" nicht zur Wirkung kommen würde.

simey hat geschrieben:Dazu bräuchte ich auch alles für den Potentialausgleich. Hier im Forum habe ich zum ersten Mal davon gelesen. Unser Installateur hat das kpl. unterschlagen vor 4 Jahren als wir das Haus gekauft haben

Vorsicht, nicht "Potentialausgleich" ! Sie meinen die GESAMTE Erdung bestehend aus den DIN-vorgeschriebenen Teilen des "äußeren Blitzschutzes" und des "inneren Blitzschutzes" (der wird auch "Potentialausgleich" genannt).
Zu diesem Thema, vor allem das es gerne "vergessen"/"unterschlagen" wird sag ich mal nichts, sehe das täglich wenn ich Besichtigungen mache. Ein Graus, aber was will man von vielen Monteuren/Installateuren erwarten die das Wort "Fortbildung" nur aus dem Duden kennen (wobei die Erdung seit weit vor meiner Geburt 1972 schon eine Vorschrift ist !).
In dem bereits oben verlinkten Beitrag wird darüber eigentlich alles wichtige gesagt, mehr natürlich auch im entsprechenden Thema dazu hier im Forum unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich ... weiterhin gibt es zahlreiche Beiträge, vor allem in dieser Rubrik hier, die das auch bildlich darstellen... viel Lesestoff !
NIcht vorgeschrieben, aber sehr zu empfehlen ist noch der "statische Überspannungsschutz", 90% alle Spannungsschäden durch Überspannungen passieren durch statische Überspannungen durch z.B. Blitzeinschläge in der näheren Umgebung (das können 100m oder auch 2km sein !). Dafür helfen Überspannungsschütze, diese werden auf alle vom LNB kommenden Leitungen VOR dem Erdungsblock gesetzt (einfach aufgeschraubt).

simey hat geschrieben:Folgende Kabelängen:
  • LNB - Schalter: 7m
  • Schalter - Anschluß DG: 7m
  • Schalter - 1.OG (Eltern): 15m
  • Schalter - 1.OG (Kinder): 5m
  • Schalter - EG (Wohnzimmer): 7-8m
  • Anschluß EG - Anschluß KG: max. 9m
  • Mast - HES (KG H.A.) max. 30m

Das sind keine Kabellängen die problematisch sind, vor allem nicht wenn ein Vollkupfer-Kabel verlegt ist.
Mast => HES wird eben eine schöne Kabelverlegung die neu gemacht werden muss mit dem Blitzschutzkabel 1x16mm², das ist ein super "störriges" (unbewegliches) Kabel.... mehr dazu im oben verlinkten Erdungs-Thread.

simey hat geschrieben:Schwaiger RDS660 011, Breitband Durchgangsdose mit getrenntem SAT-ZF Anschluß, 15 dB

Das verstehe ich jetzt nicht ganz warum dort "Durchgangsdosen" sind, laut ihrem Kabelplan zuvor sind die Kabel doch vom Dach aus in Sternform zu den Dosen verlegt, von dort aus also zu jedem Anschluss ein extra Kabel ? Dann sollten dort akt. "Stichdosen" (Enddosen - was technisch gesehen die falsche Dose wäre, aber für die Erklärung das bessere Wort ist) verbaut sein !?
Lesen sie dazu mal in dem oben verlinkten Thema mehr. 15db ist auch sehr viel, würde aber bei ihren Kabelwegen auch noch gut gehen. Was der Dose fehlt ist aber laut Beschreibung von ihr (sehr dürftig übrigens) die "Diodenentkopplung".

simey hat geschrieben:Ins Wohnzimmer soll der Weihnachtsmann eine VU+ Ultimo 3x DVB-S2 bringen

Ein Hammergerät... ich selbst betreibt die VU+ Duo da ich nicht mehr brauche (also keinen Einsatz akt. habe für den größeren und besseren Prozessor, den Webbrowser oder die 3 wechselbaren Tuner).
Für Unicable ein super Gerät, ganz im Gegensatz zu anderen Geräten die trotz gleichem Software-Ansatz (Linux, Enigma²) massiv Probleme beim Unicable-Betrieb bereiten, und da spreche ich aus leidlicher Erfahrung !
Hier mal ein Beitrag mit Erklärung => Unicable mit Jultec JPS0501-8TN - Vu+ Duo
Bei Bestellung über uns spiele ich da auch gerne den virtuellen Weihnachtsmann :1131


Soviel mal für den Anfang, in den nächsten Tagen kann es mal zu "Verzögerungen" bei einer Antwort kommen... fahre heute Abend noch nach München wo ich eine Hotel-Kopfstation (Kanalaufbereitungsanlage) am Sonntag (ja, am SONNTAG !) erweitern muss... das ergänze ich dann noch mit ein paar Tagen "Urlaub" da meine Frau nächste Woche "Urlaub" hat und mein Kleiner (3.5 Jahre) mal auf die Ski muss, der nächste Papa-Kind-Skiausflug ist mit ihm geplant und vorher sollte er mal so ein paar Bretter unter den Füßen gehabt haben. Gletscher sei Dank (Hintertux akt. geplant) ist das ja auch jetzt schon möglich.. und dann geht es noch nach Berchtesgaden ins Bergwerk und in den Märchenwald..... Urlaub muss auch mal sein ! Werde aber den Lapi dabei haben und versuchen so gut wie möglich meine Arbeit auch aus dem Urlaub zu machen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

simey
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2012 11:54
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon simey » 26. November 2012 09:07

Hallo, :thx für die schnelle und ausführliche Antwort. Entsprechendes Angebot vorausgesetzt, werden Sie den "virtuellen" Weihnachtsmann geben - gute Beratung soll sich ja auch auszahlen.

Nach Tagung der Familenregierung wegen Bedenken meiner Finanzministerin (ist das wirklich nötig), haben wir nun einige Änderungen beschlossen (siehe Blockschaltbild).

Folgende Fragen:
  • Ist das überhaupt so machbar?
  • Multischalter mit oder ohne Netzteil ?
  • Reicht eine Erdungsschiene ? (4x vom LNB mit dem von Ihnen angesprochenen Überspannungsschützen + 2 Ausgänge)
  • Eigentlich weiß ich nicht genau, welche Dosen verbaut sind (wie gesagt, wurden alle Label vom Installateur entfernt (warum nur :?: :1126 :1128 ). Habe sie einfach aufgeschraubt: Schwaiger ist ja eingestanzt und habe dann auf deren Homepage die ähnlichste rausgesucht - ist aber als Laie eher so 'ne Art Ene-Mene-Muh. Da die Diodenentkopplung eh nicht gegeben ist, werde ich sie austauschen. Welche Empfehlungen? Brauche ich dann "Enddosen"? Möchte lieber mit (diodenentkoppelten) Verteilern zu den Endgeräten arbeiten, dann brauche ich die Wände nicht für weitere Dosen aufmachen.

Viel Spaß noch beim Kurzurlaub. Kann alles nachvollziehen - mein "Pärchen" ist ja nur knapp 1 Jahr älter. Und man hat IMMER zu wenig Zeit für sie.

Bis dann, simey
Dateianhänge
SchaltplanSat.jpg

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. November 2012 16:54

simey hat geschrieben:Hallo, :thx für die schnelle und ausführliche Antwort.

Dafür bin ich da, und lieber ausführlich und genau erklärt als salop mit ein paar Sätzen.. :1117

simey hat geschrieben:Entsprechendes Angebot vorausgesetzt, werden Sie den "virtuellen" Weihnachtsmann geben - gute Beratung soll sich ja auch auszahlen.

Preise für die VU+ Ultimo und alles weitere finden sie auf der Homepage direkt ! Bei Festplatten können wir kein Dumping machen da wir hier sehr gute verbauen (WD Festplatten mit geringer Stromaufnahme und sehr leise) und diese mal eben ihr Geld kosten.

simey hat geschrieben:Ist das überhaupt so machbar?

Ja, das passt. Ich habe aber noch ein paar Verbesserungen in ihre Zeichnung mit aufgenommen (hier in der Anlage), vor allem das mit der Erdung war falsch (bitte den o.g. Link nochmal genau lesen) und dann fehlten noch die 3 Ableitungen mit in den PA zu übernehmen (also auch diese 3 Kabel noch mit auf einen Erdungsblock aufzulegen).

simey hat geschrieben:Multischalter mit oder ohne Netzteil ?

Mit Netzteil, also die Version "TN" ! Das Netzteil ist nur für die LNB-Versorgung, der Multischalter selbst ist "receivergespeist". Das Netzteil wird auch aus geschalten wenn alle Receiver aus sind (Standby-Schaltung).

simey hat geschrieben:Reicht eine Erdungsschiene ?

Ja, in ihrem Fall müssten 9 Kabel über diese Schiene geführt werden.

simey hat geschrieben:Welche Empfehlungen? Brauche ich dann "Enddosen"?

Enddose stimmt, das was aber "normal" unter "Enddose" angeboten wird sind eigentlich "Stichdosen" und das ist ein riesen Unterschied !
Für Unicable werden daher normal "SAT-Durchgangsdosen" verbaut und deren Ausgang mit einem "BK-Endwiderstand DC-entkoppelt" abgeschlossen (es geht ja kein Kabel mehr aus der Dose raus). Es gibt aber von Jultec eine wahre "Enddose für Unicable", das wäre die JAP307TRS Dose.
Für den Legacy-Anschluss reicht eine ganz normale Stichdose (da wird auch ihre aktuelle funktionieren).

simey hat geschrieben:Möchte lieber mit (diodenentkoppelten) Verteilern zu den Endgeräten arbeiten, dann brauche ich die Wände nicht für weitere Dosen aufmachen.

Jep, das ist genau der richtige.

simey hat geschrieben:Viel Spaß noch beim Kurzurlaub. Kann alles nachvollziehen - mein "Pärchen" ist ja nur knapp 1 Jahr älter. Und man hat IMMER zu wenig Zeit für sie.

Wie sie sehen bin ich einen Tag früher zurück als eigentlich geplant, es waren aber zu viele Bestellungen als das ich das länger hätte liegen lassen können. Die Arbeit selbst in München beim Umbau der Kopfstation in einem Hotel (die damals auch von uns erbaut) ging aber auch schneller und einfacher als geplant das wir bereits am Sonntag weiter nach Hintertux fahren konnten ! Und dort haben wir es uns dann echt mal 2 Tage super gut gehen lassen, super Hotel mit "Gänge-Menues" jeden Abend. Das erstmalige Skifahren mit dem Kleinen war auch super gut, mir schmerzt nur das Kreuz da ich ihn von oben bis unten ja nur zwischen den Beinen festhalten musste (JA, wir waren GANZ oben !!!). Dann noch kurz nach Berchtesgaden ins Salzbergwerk und die Augen vom Kleinen waren super groß als wir mit der Bahn super weit in den Berg rein gefahren sind.... 3x rutschen war dann noch der Oberhammer für ihn (2 Rutschen, eine musste ich zu Fuss wieder hoch und ihn schnell hoch schleppen... ufff)... dann wieder zurück ins Hotel nach München und dort noch eine private Übernachtung eingeschoben, Abends Weihnachtsmarkt mit Schlittschuh laufen auf dem Stachus... heute morgen um 8 Uhr zurück, nur Stau... und seitdem bin ich hier am rödeln.
Dateianhänge
SchaltplanSat_bearbeitet.jpg
Aufbau Unicable Satanlage mit Erdung / Blitzschutz / Potentialausgleich / Überspannungsschutz
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

simey
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2012 11:54
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon simey » 2. Dezember 2012 15:01

Hallo, wäre meine Einkaufsliste vorerst komplett? Oder habe ich was Falsches dabei bzw. Wichtiges vergessen?

Zu den Festplatten in der VU+ Ultimo: Sie verbauen WD? Irgendwelche Probleme? Weil sie im VU+ Support Forum nicht gerade angepriesen werden. Würde schon mit Platte kaufen, statt für den gleichen Preis (inkl.Lieferung) vielleicht genau die Falsche zu bestellen. Empfehlungen zur Größe (Kleiner Serienjunkie - aber nur'n kleiner :1116 , z.Zt. z.B. ca. 80 Aufnahmen auf Mediareceiver á 1 h, Datensicherung im Heimnetz auf Fileserver (Samba) möglich)? Da reicht doch vielleicht 'ne 500er, oder?

Gruß, simey

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. Dezember 2012 07:43

Einkaufsliste => das 6mm² Kabel darin ist falsch, für den äußeren Blitzschutz wird das 16mm² Kabel benötigt ---- es fehlt die Dose für den Legacy ---- warum 4-fach Verteiler (vor die Ultimo würde ein 3-fach reichen) --- F-Stecker/F-Kompressionsstecker/F-SelfInstall Stecker für die ganze Montage fehlen --- Koaxkabel vorhanden ?

Festplatte => die akt. Firmware-Versionen haben diese ganzen 2009-2011 genannten Probleme nicht mehr, mit den von uns verwendeten Festplatten hatte ich noch nie Probleme - ich habe hier akt. 1500GB drin, nehme auch fast nur Serien auf (außer für Mini hier noch ab und zu mal einen Kinderfilm !), da ist aber jetzt nach 3 Jahren nur noch ca. 400GB Platz drauf frei
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
simey (4. Dezember 2012 08:43)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

simey
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2012 11:54
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon simey » 4. Dezember 2012 09:22

Danke.
techno-com hat geschrieben:Einkaufsliste => das 6mm² Kabel darin ist falsch, für den äußeren Blitzschutz wird das 16mm² Kabel benötigt
Habe ich entsprechend geändert, hatte mich verlesen
es fehlt die Dose für den Legacy
... sind ja ausreichend vorhanden :1112
warum 4-fach Verteiler (vor die Ultimo würde ein 3-fach reichen)
Soll später mal etwas in der Richtung Netzwerk-TV-Empfänger mit einem kombinierten DVB-S2/DVB-S Satelliten-Tuner dran (...möchte damit die Ultimo nicht "belasten"). Wird vorerst mit F-Endwiderstand abgeschlossen, wie auch die zur Zeit (noch) nicht benötigten Anschlüsse im 1.OG ( im "Kinderland" :1112 )
F-Stecker/F-Kompressionsstecker/F-SelfInstall Stecker für die ganze Montage fehlen
Stimmt. Muß ich noch durchzählen. Einige sind auch vorhanden. Koaxkabel ist auch ausreichend vorhanden.

Ultimo werde ich dann wohl mit 500GB-Platte bestellen, da der Homeserver per cronjob ständig die Aufnahmen von der Ultimo abholen + archivieren kann.

Jetzt werde ich mich erst einmal an die Verlegevorbereitungen machen müssen (Dachbodentür m.Leiter für Zugang zum Spitzboden, Einbau von Revisionstüren in jede Etage an den Versorgungsschacht vom KG zum DG).

Und zur Zeit ist es eh nicht die günstigste Zeit für Arbeiten auf dem Dach (LNB-Tausch, 4. Anschlußkabel, PA- u.Erdungsanschluß an Mast).

Mit der Bestellung wird es also noch ein bißchen dauern. Wird wohl eher der Weihnachtsmann nach Orthodoxem Kirchenkalender und der wird sich auch noch verspäten. Also :1121 ...bis später.

Sollte es etwas länger dauern: Frohe Weihnachten + Guten Rutsch! simey

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Dezember 2012 09:53

simey hat geschrieben:Danke.

Bitte :1111

simey hat geschrieben:Habe ich entsprechend geändert, hatte mich verlesen

Was so eine fehlende "1" ausmachen kann (von "6mm²" auf "16mm²") :1128 Aber haben es ja noch bemerkt !

simey hat geschrieben:... sind ja ausreichend vorhanden :1112

Ups, hatte ja ganz den "Altbestand" vergessen ! Klar also.

simey hat geschrieben:Soll später mal etwas in der Richtung Netzwerk-TV-Empfänger mit einem kombinierten DVB-S2/DVB-S Satelliten-Tuner dran

Hm.... schauen sie sich da eher mal das neue "SAT>IP" an ! Unicable-tauglich, 4 Tuner-Plätze, LAN/WLAN/DLAN und die Endgeräte (Handhelds etc.) können das ja schon....

simey hat geschrieben:... (...möchte damit die Ultimo nicht "belasten").

Hier nochmal der Hinweis, nur das nichts falsch verstanden wird.... die Ultimo benötigt nur EIN Kabel bei Unicable-Betrieb. Ein Kabel an "Tuner Eingang 1" und dann via Loop-Funktion ("Tuner Ausgang 1" an "Tuner Eingang 2" usw.) weiter .... siehe auch unter Unicable mit Jultec JPS0501-8TN - Vu+ Duo und dort den wichtigen Hinweis ganz unten zur "Ultimo" beachten.

simey hat geschrieben:Stimmt. Muß ich noch durchzählen. Einige sind auch vorhanden. Koaxkabel ist auch ausreichend vorhanden.

Was ist das GENAU für ein Koaxkabel, bitte nur Voll-Kupfer Kabel nehmen ! 2-fach abgeschirmt 7mm reicht vollkommen aus.

simey hat geschrieben:Ultimo werde ich dann wohl mit 500GB-Platte bestellen, da der Homeserver per cronjob ständig die Aufnahmen von der Ultimo abholen + archivieren kann.

Stimmt auch wieder !

simey hat geschrieben:Jetzt werde ich mich erst einmal an die Verlegevorbereitungen machen müssen (Dachbodentür m.Leiter für Zugang zum Spitzboden, Einbau von Revisionstüren in jede Etage an den Versorgungsschacht vom KG zum DG).

Dann mal viel Spaß bei der Arbeit.... :1116

simey hat geschrieben:Und zur Zeit ist es eh nicht die günstigste Zeit für Arbeiten auf dem Dach (LNB-Tausch, 4. Anschlußkabel, PA- u.Erdungsanschluß an Mast).

Schnee ist da der "natürliche Feind" !

simey hat geschrieben:Mit der Bestellung wird es also noch ein bißchen dauern. Wird wohl eher der Weihnachtsmann nach Orthodoxem Kirchenkalender und der wird sich auch noch verspäten. Also :1121 ...bis später.

Sind ja nicht auf der Flucht.

simey hat geschrieben:Sollte es etwas länger dauern: Frohe Weihnachten + Guten Rutsch!

Dito :superman:
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

simey
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2012 11:54
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon simey » 5. Dezember 2012 09:58

techno-com hat geschrieben:
simey hat geschrieben:Soll später mal etwas in der Richtung Netzwerk-TV-Empfänger mit einem kombinierten DVB-S2/DVB-S Satelliten-Tuner dran

Hm.... schauen sie sich da eher mal das neue "SAT>IP" an ! Unicable-tauglich, 4 Tuner-Plätze, LAN/WLAN/DLAN und die Endgeräte (Handhelds etc.) können das ja schon....

:1144 Toller Hinweis, nach Rücksprache mit dem PCTV Systems-Support ist der Empfänger PCTV Broadway HD-S2 (Firmware V3.1.609) definitiv (noch) nicht unikabeltauglich.

Bei Sat>IP-Geräten empfinde ich die strikte Limitierung der User beim Inverto-Gerät als ziemliche Gängelung (na ja - hat vielleicht auch technische Ursachen). Sicher hat auch das PCTV Broadway seine Grenzen bzgl. Nutzeranzahl - gibt insgesamt sicher noch zu wenig Erfahrung in diesem Bereich. Bei Inverto wird nur Verteilung im LAN angesprochen. Wie sieht's mit Erreichbarkeit aus dem Internet (z.B. via VPN) aus? Ist alles noch so'n bißchen Zukunftsmusik, denke ich - und benötigt noch Entwicklungszeit. (Wenn ich daran denke, was UPnP verspricht und wie die allgemeine Umsetzung aussieht, wird mir ganz übel.)
Die Produktfeatures des smart CX10 + VX10 sind ein wenig arm (für die von mir angestrebten Zwecke).

Mich interessiert vor allem Streaming im LAN + (abgesichert) übers Internet an Mobilgeräte (wozu hat man denn sein Samsung Note :1116 ).

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. Dezember 2012 10:43

simey hat geschrieben:Bei Sat>IP-Geräten empfinde ich die strikte Limitierung der User beim Inverto-Gerät als ziemliche Gängelung (na ja - hat vielleicht auch technische Ursachen). Sicher hat auch das PCTV Broadway seine Grenzen bzgl. Nutzeranzahl -

Das ist keine "Limitierung", das ist der aktuelle Stand der Technik ! Sicher kann man da aber auch 2 Systeme in Reihe schalten und damit die Endgeräte-Anzahl verdoppeln, in soweit ist es also ausbaufähig. Zu bedenke ist da natürlich auch das bei der Unicable-Ansteuerung alleine für dieses Gerät 4 Unicable-IDs/-Frequenzen benötigt werden, wenn sie also dieses System für 8 Endgeräte haben möchten wäre schon ein Unicable-Multischalter alleine für diese Systeme notwendig (also nach dem jetzt eingeplanten "Jultec JPS0501-8TN" noch ein "Jultec JPS0501-8A" vorgeschalten (das würde dann kein extra Netzteil benötigen ! Somit hätte man 2x8 Unicable-IDs/-Frequenzen.

simey hat geschrieben:... gibt insgesamt sicher noch zu wenig Erfahrung in diesem Bereich.

Das ist ein ganz neues System :1131

simey hat geschrieben:Bei Inverto wird nur Verteilung im LAN angesprochen.

Klar, der SAT>IP Umsetzer wird ja auch per LAN dann an einen WLAN-Router angeschlossen der die WLAN-Übertragung machen würde ! Schauen sie mal unter Sat>IP Umsetzer Inverto Multibox IDL-400s MultiScreenServer die Videos an, ggf. hilft das etwas weiter. Ob man an den Inverto-SAT>IP-Umsetzer z.B. direkt einen USB-WLAN-Stick oder z.B. eine WLAN-Mediabridge anschließen kann weiß ich jetzt ganz wirklich auch nicht.

simey hat geschrieben:Wie sieht's mit Erreichbarkeit aus dem Internet (z.B. via VPN) aus? Ist alles noch so'n bißchen Zukunftsmusik, denke ich - und benötigt noch Entwicklungszeit. (Wenn ich daran denke, was UPnP verspricht und wie die allgemeine Umsetzung aussieht, wird mir ganz übel.)

simey hat geschrieben:Mich interessiert vor allem Streaming im LAN + (abgesichert) übers Internet an Mobilgeräte (wozu hat man denn sein Samsung Note :1116 ).

Das wird sicher gehen, das hängt dann aber von ihrem Router ab der diese Funktion des "einloggens" übernehmen würde.

simey hat geschrieben:Die Produktfeatures des smart CX10 + VX10 sind ein wenig arm (für die von mir angestrebten Zwecke).

Vorsicht, das sind keine SAT>IP Geräte ! Es wird hier aber "sicherlich" noch viel kommen, div. Satreceiver haben das jetzt schon implementiert (mir fällt da akt. aber auch nur ein Gerät von Edision ein, sicher werden aber viele z.B. Enigma² Geräte folgen wie z.B. die Dreamboxen, VU+ Boxen, etc.).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern zu erweiterbarer Unikabel-Verteilung ausbauen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. Dezember 2012 11:45

Hier noch ein Nachtrag mit ein paar mehr "Daten" die ggf. weiterhelfen !

Telestar Digibit B1 Sat>IP Client Receiver im Handel

Das ist also mal eines der ersten Beistellgeräte vor den TV (bei PCs, Handhelds ist das ja per Software dann bereits alles implementiert das man da keine extra Software benötigt, bei TVs mit Smart-Portalen eigentlich meiner Meinung nach nur eine Sache der Zeit das dies auch bei denen dann direkt über den Netzwerkanschluss funktioniert !).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“