Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Alles was in keine andere Rubrik zum Thema Satanlagen passt hier rein !
Koaxialkabel/Antennenkabel ... F-Stecker/Kompressionsstecker/Self-Install Stecker uvm.
papillon.hs
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 11. November 2020 10:38

Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von papillon.hs »

Hallo zusammen,

derzeit wird unsere Antennenanlage (2-Familien-Haus) mit einem Multischalter von Hirschmann, Modell CKR 5121 betrieben. Neben der "Schüssel" sind da zwei DVB-T-Antennen, eine für UKW und eine für DAB auf dem Dach.

Seit November letzten Jahres haben wir den Sat>IP-Receiver Octopus-Net V2-Max-M4 im "Probebetrieb". Dazu wird das Teil allerdings nur durch ein Kabel aus dem Hirschmann Multischalter mit Antennensignalen versorgt. Um alle vier Breitbandtuner nutzen zu können, ist der Einbau eines JPS0501-8M2 vorgesehen. Wir dachten auch daran, den CKR 5121 zugunsten eines JRMß512T auszumustern.

Vor der Bestellung ging ich nochmals alles durch und bin dabei auf ein Problem gestoßen:
Am CKR 5121 ist der terrestrische Eingang auf aktiv gestellt, was laut Datenblatt mit einer Verstärkung von 3 dB verbunden ist.
Am JPS0501-8M2 wird für das terrestrische Signal ein Minus von 3 dB angegeben und ebenso am JRM0512T. Dazu kommt der Verlust beim (wahrscheinlich notwendigen) Splitten des Signals.

Nach allem was ich zu wissen glaube, könnte damit terrestrische Signal unter den brauchbaren Bereich abrutschen. Vor allem denke ich, dass damit die UKW und DAB Antennen am Dach nutzlos werden. Liege ich da falsch und wenn nicht, gibt es eine sinnvolle Alternative?

Grüße, Heinz

PS: Wenn es drauf ankommt, würde ich eher auf das Satellitensignal verzichten wollen als wie auf das terrestrische...



Tags:
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo und herlich-willkommen

da haben sie aber ein paar Recherche-/Planungs-Fehler in der Sache :1128

Die Abzweigdämpfung für die Terrestrik bei den beiden Schaltern ist nicht 3dB, sogar bei keinem der Schalter ist dies 3dB !

Richtig ist:
Jultec JPS0501-8T2/MS
Abzweig 5 .. 862 MHz: -6dB

Jultec JRM0512T/N
Abzweig 5 .. 862 MHz: -21dB

Auch ist eine DVB-T Antenne (jetzt ja eher "DVB-T2" Pay-TV - auf jeden Fall bei den privaten Sendern) sicher nicht für UKW, das ist ein ganz anderes Frequenzband für UKW.


Für eine selektive Verstärkung ist hier der Jultec JMA111-3A passend (Such-Tag => tag/JultecJMA111-3A ), der hat für alle 3 Bänder (UHF, DAB+, UKW) extra Eingänge und jeder kann einzeln geregelt werden.
Jetzt muss man nur über einen speziellen "Abzweiger" eben diese unterschiedlichen Dämpfungen der Schalter angleichen, das ist hier oft erklärt (Such-TAG => tag/Verteiler-JPS-JRM ).

P.S. sowohl der JPS-Schalter als auch der JMA-Verstärker benötigen ein Netzteil (Standby-Schaltung aber vorhanden). Dieses Netzteil hat 2 Ausgänge, da reicht also eines aus für beide Geräte in der Versorgung. Passender Beitrag dazu z.B. unter Kabelanschluß zu SAT-Unicable umrüsten
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
papillon.hs
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 11. November 2020 10:38

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von papillon.hs »

Tut mir leid, das mit den Antennen habe ich wohl sehr ungünstig formuliert.

Auf unserem Dach befinden sich folgende Teile:
1 Stück UHF-Antenne - jetzt DVB-T. Die ist nach Deutschland ausgerichtet und bekommt von dort H.265 Signale. Muss dafür aber auch schon ein bisschen verstärkt werden (12 dB)
1 Stück UHF-Antenne wie oben, ausgerichtet auf den österreichischen TV-Sender mit H.264 Signalen (mit etwas höherer Signalstärke - ohne verstärkt zu werden).
1 Stück VHF-Antenne - DAB, ausgerichtet auf den österreichischen Sender, der DAB Signale für Deutschland ausstrahlt (der ORF sendet kein eigenes DAB). Ob auch DAB+ weiß ich nicht.
1 Stück UKW-Antenne - wie eh und je...

Bezüglich der Dämpfung mag sein, dass ich irgendwas falsch interpretiert habe. Ich sehe da jedenfalls "Abzweig 5 .. 862 MHz - 3 dB"
(1:1 kopiert aus einem Datenblatt vom JPS0501-8M2). Aber egal wie, wesentlich ist, dass sich der Verlust unangenehm auswirken würde.

Der JMA111-3A/3AN gefällt mir. Werde das mit meinen Leuten besprechen.
Für die DVB-T2-Signale vom ORF wird es eine Dämpfung brauchen. Die Teile dafür suche ich selbst zusammen - ebenso wie den Splitter für den Octopus-Net

Danke für die Hinweise zu den benötigten Teilen!
MfG Heinz S.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
papillon.hs hat geschrieben: 3. März 2021 20:52Auf unserem Dach befinden sich folgende Teile:
1 Stück UHF-Antenne - jetzt DVB-T. Die ist nach Deutschland ausgerichtet und bekommt von dort H.265 Signale. Muss dafür aber auch schon ein bisschen verstärkt werden (12 dB)
1 Stück UHF-Antenne wie oben, ausgerichtet auf den österreichischen TV-Sender mit H.264 Signalen (mit etwas höherer Signalstärke - ohne verstärkt zu werden).
papillon.hs hat geschrieben: 3. März 2021 20:52Für die DVB-T2-Signale vom ORF wird es eine Dämpfung brauchen. Die Teile dafür suche ich selbst zusammen - ...
Dann muss da nichts "verstärkt" werden mehr extra, sondern eher etwas gedämpft werden (das höhere Signal dann eben um diese 12dB - siehe "Dämpfungsglied" noch folgend auch behandelt). Der JMA111-3A macht "+36 dB" (einstellbar über Pegelregler -18dB). Da muss man jetzt eben schauen das der schwächere Empfang passend nach Berechnung an den Multischalter-Eingängen ankommt und den stärkeren einfach diese von ihnen genannte 12dB dämpfen das beide auf dem gleichen "Level" dann sind.
papillon.hs hat geschrieben: 3. März 2021 20:521 Stück VHF-Antenne - DAB, ausgerichtet auf den österreichischen Sender, der DAB Signale für Deutschland ausstrahlt (der ORF sendet kein eigenes DAB). Ob auch DAB+ weiß ich nicht.
1 Stück UKW-Antenne - wie eh und je...
Gibt es DAB überhaupt noch oder ist das nicht mittlerweile alles auf DAB+ umgestellt, wirklich davon keine Ahnung :1112
papillon.hs hat geschrieben: 3. März 2021 20:52Bezüglich der Dämpfung mag sein, dass ich irgendwas falsch interpretiert habe. Ich sehe da jedenfalls "Abzweig 5 .. 862 MHz - 3 dB"
(1:1 kopiert aus einem Datenblatt vom JPS0501-8M2). Aber egal wie, wesentlich ist, dass sich der Verlust unangenehm auswirken würde.
Hups, stimmt ... hatte ich mich verlesen :1162
Jultec JPS0501-8T2/M2 technische-Daten
Jultec JPS0501-8T2/M2 technische-Daten
JPS0501-8T2/M2: -3dB
JRM0508T/M: -21dB

D.h. also wir haben einen "Unterschied" an den beiden Eingängen von 18dB .. und das muss ja auch wieder angeglichen werden das an beiden Schaltern am terr. Eingang (CATV bei Jultec beschriftet) der gleiche Pegel rein kommt. Dafür gibt es spezielle Abzweiger die unterschiedliche Dämpfungen haben an ihren 2 Ausgängen.
Den Such-TAG zu anderen Beiträgen die das genau erklären hatte ich ja oben schon gesetzt.
papillon.hs hat geschrieben: 3. März 2021 20:52... ebenso wie den Splitter für den Octopus-Net
Ja, bei der NET V2 Max 4 (jetzt NET SL Max M4 - neues Gehäuse jetzt und wahlweise mit oder ohne Twin-CI) benötigt man einen Splitter auf die 4 Sat-Eingänge (siehe Anleitung unter Digital Devices Vergleichstabelle Max SX8 / Max S8 / Cine S2 V7A / Max M ).
Das muss ein diodenentkoppelter 4-fach Verteiler sein (z.B. er Kathrein EBC14).
ABER .. wir müssen weiter denken ! Pegelanpassung ..... vor den Tunern der MAX M4 muss der Pegel laut Norm 47-77dbµV sein (besser noch 50-70dbµV) ! Der JPS0501-8T2/M2 hat diese technischen Daten:
Ausgangspegel Einkabelmodus: 93dBµV
Der Kathrein-Verteiler dämpft das Signal "ca." 10-11dB Dämpfung ...
Heißt 93dB - 10dB = 83dbµV
Wir müssen also noch einmal ca. 13db weiter runter, und das machen wir über Kabel (pro 10m Koaxkabel ca. 3dB), über eine Antennendose (Stichdose ca. 1dB Dämpfung, Jultec JAD307TRS Enddose ca. 7dB Dämpfung) und/oder über Dämpfungsglieder.


P.S. eine terrestrische Planung muss genau gemacht werden, aber die technischen Daten haben sie jetzt ja alle, incl. den Links auf die passenden Bauteile.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
papillon.hs
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 11. November 2020 10:38

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von papillon.hs »

Muss zuerst das mit dem Multischalter klären. Wir haben da 12 Sternleitungen (dzt. mit Hirschmann CKR 5121). Sofern wir den nicht beibehalten, kommt statt dessen wahrscheinlich nur der Jultec JRM0512T in Frage. Dessen Minus 21 dB bedeuten demnach, dass das terrestrische Signal in den einzelnen Stichleitungen um diesen Wert abgeschwächt wird?

Und nun zur aktuellen Situation:
Nachdem ich kein Messgerät habe, muss die Anzeige der Signalstärke beim DVBViewer als Maßgabe herhalten.

Wie es mit Dämpfung oder Verstärkung vom CKR 5121 aussieht, lässt sich nicht konkret herausfinden. Das zur Zeit kursierende Datenblatt stimmt mit dem vorhandenen Gerät nicht überein. Doch nach Aussage eines befragten Antennenbauers sollen die Signale 1:1 durch gehen. Möglich, dass die terrestrischen Signale etwas verstärkt werden, denn bei Passivstellung des vorhandenen Schalters kommt fast nichts mehr beim Empfangsgerät an.

Unter diesen Bedingungen zeigt der DVBViewer die Signalstärke vom Satellit im Bereich von 75 bis 85% an - mit einzelnen Abweichungen.
Die Signalstärke der deutschen DVB-T2-Sender - verstärkt um rund 14 dB (20 dB der Verstärker, danach zwei Weichen) wird mit 60 - 65% angezeigt, jene vom österreichischen Sendemast (nicht verstärkt) mit 50 - 60%. Alle Werte werden vom DVBViewer als im grünen Bereich angezeigt. Gelb wird es unter 45%.

Bei Verwendung des JRM0512T müsste vermutlich mit einem geringfügig verringerten Sat-Signal gerechnet werden, sollte aber keine Rolle spielen. Die deutschen terrestrischen Sender würden beinahe die volle Leistung vom Jultec JMA111-3A in Anspruch nehmen. Bei den österreichischen Sendern müssten zum Abstimmen unterschiedliche Dämpfungsglieder zur Verfügung stehen. Zuerst das Signal deutlich abschwächen und dann langsam heran tasten, so sollte das funktionieren. Keine Ahnung habe ich hingegen, wie das Abstimmen mit DAB und UKW gehandhabt werden soll. Ohne Verstärkung jedenfalls wären die Antennen wirkungslos.

Wie hier im Vergleich zu sehen, verträgt der Octopus-Net eine höhere Signalstärke wie die TV-Karten. Wird doch die Signalstärke am PC mit den TV-Karten durchwegs um rund 5% höher angezeigt. Allerdings ist mir nicht klar, wie die Umrechnung vom Antennensignal zum Signal im Netzwerk erfolgt oder ob der Octopus-Net die empfangenen Werte im Netzwerk weiter gibt. Jedenfalls hätte ich keine Bedenken, dass der Octopus "überfüttert" wird. Aber auch hier lässt sich probehalber eine Dämpfung einbauen

Was die Ableitung zum Octopus-Net betrifft, braucht es eine Durchgangsdose. Den Abschluss bildet der Octopus-Net. Für die Montageposition wäre ein Splitter zur Trennung von Sat- und terrestrischem Signal besser unter zu bringen als wie eine Antennendose - und vor allem weniger Arbeit. Fragt sich, ob das technisch ein Problem bedeutet?

Mit ist klar, ich nehme Sie über gebührlich in Anspruch. Aber vorher gefragt schützt vor unangenehmen Überraschungen...

Darum nochmals konkret gefragt:
Wäre es funktionell möglich, den Hirschmann CKR 5121 dem Jultec JPS0501-16MN nachzuschalten (den JPS mit 8 hintendran gibt es ja nicht mehr)?
Wäre der JRM0512T der richtige Multischalter - mit 11 Ableitungen plus einem Abschlusswiderstand?
Kann vor dem Octopus-Net ein Splitter zur Trennung von Sat- und terrestrischem Signal eingesetzt werden?

Mit besten Grüßen Heinz S.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
papillon.hs hat geschrieben: 4. März 2021 20:13Mit ist klar, ich nehme Sie über gebührlich in Anspruch. Aber vorher gefragt schützt vor unangenehmen Überraschungen...
Das ist doch hier mal gar kein Problem, man sieht doch das sie sich mit der Sache auseinandersetzen und die Planung wenigstens voran geht :1111
papillon.hs hat geschrieben: 4. März 2021 20:13Wäre es funktionell möglich, den Hirschmann CKR 5121 dem Jultec JPS0501-16MN nachzuschalten ...
Ja, geht mit dem JPS0501-16MN (das "M" steht für Multimedia-Kaskade, also ein Schalter mit Kaskadenausgängen ! Das "N" übrigens steht bei diesem Schalter für Netzteil, das wäre bei dem schon direkt im Preis inclusive).
Der Jultec ist übrigens auch rückspeisefest !
papillon.hs hat geschrieben: 4. März 2021 20:13... (den JPS mit 8 hintendran gibt es ja nicht mehr)?
Doch, habe davon noch welche da ... Steht ganz normal auf "lieferbar", und das ist er auch (ab Lager).
Jultec JPS0501-8M2
papillon.hs hat geschrieben: 4. März 2021 20:13Wäre der JRM0512T der richtige Multischalter - mit 11 Ableitungen plus einem Abschlusswiderstand?
:1147 richtig !
Sie wissen wie man diese 2 Schalter dann verbindet/kaskadiert ?
Dafür werden 4x Jultec JFQ1 benötigt (Kaskaden-Schnellverbinder).
Für den "unteren" Multischalter benötigen sie dann noch einen Jultec JFL1, einen 90-Grad F-Winkelstecker (da man sonst daran kein Koaxkabel befestigen könnte).

Aus einem anderen Beitrag mit anderen Geräte, Quelle: Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte , sieht das dann ca. so aus (auch dort mit einer terrestrischen Einspeisung und einem speziellen Abzweiger ... etc.)

Bild

papillon.hs hat geschrieben: 4. März 2021 20:13Kann vor dem Octopus-Net ein Splitter zur Trennung von Sat- und terrestrischem Signal eingesetzt werden?
Dafür nimmt man ganz einfach eine Antennendose, die sind genau dafür da.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
papillon.hs
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 11. November 2020 10:38

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von papillon.hs »

Dank Ihrer Hilfe ist mir die Materialauswahl jetzt klar.
Nebenbei bemerkt, da gibt es in der Satshop-Webseite bei den Verfügbarkeiten und auch bei den Preisen Unterschiede zwischen heute und gestern. Musste dazu ein paar Sätze im Kontaktformular unter bringen. Und nein, ich träume nicht... ;-)
Ob wir den Hirschmann-Multischalter behalten, wird heute im Familienrat beschlossen. Darüber hinaus ist mir der Aufbau vollkommen klar - bis auf die Abschlussdose. Der Octopus-Net wird samt dem Splitter und dem Verteilelement Sat-terrestrisch auf ein Brettchen montiert und in einen Hohlraum geschoben (wo er jetzt schon unter gebracht ist). Da wäre ein Splitter wesentlich montagefreundlicher als wie eine Antennendose. Es gibt so ein Teil als Weiche/Splitter.

Muss abschließend noch ein paar Sätze zu meiner Antennen-Hintergrunderfahrung von mir geben: Hier im Dreiländereck (A-CH-D) hatten wir zu analogen Zeiten nach und nach 14 TV-Programme aus verschiedenen Richtungen in unterschiedlich ankommenden Signalstärken. Die Antennenanlage habe ich alleine auf- und zusammen gebaut und vor allem auch den jeweils hinzu kommenden Programmen entsprechend erweitert. Ratgeber war einzig und allein ein Hirschmall-Katalog. Und ehrlich, niemand in meinem Bekannten-/Freundeskreis konnte sich besserer TV-Bilder erfreuen. Mit der Haurenovierung wurde der Mast an eine zugänglichere Stelle versetzt, der "Christbaum" stark verjüngt auf ein dem digitalen Zeitalter genügendes Mindestmaß verkleinert. Als dann alles lief, ist meine "Beziehung" zum Antennenbau eingeschlafen.
Mit der Vernetzung innerhalb vom Haus hatte mein Schwiegersohn die Idee mit dem Netzwerktuner. Der läuft jetzt schon ein paar Monate und bietet einen sicheren Empfang. Damit sind meine Antennebauambitionen wieder zum Leben erwacht. Nur aufs Dach gehe ich nicht mehr - mit 81...

Grüße, Heinz S.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von techno-com »

papillon.hs hat geschrieben: 5. März 2021 16:24Dank Ihrer Hilfe ist mir die Materialauswahl jetzt klar.
:1111
papillon.hs hat geschrieben: 5. März 2021 16:24..... - bis auf die Abschlussdose. Der Octopus-Net wird samt dem Splitter und dem Verteilelement Sat-terrestrisch auf ein Brettchen montiert und in einen Hohlraum geschoben (wo er jetzt schon unter gebracht ist). Da wäre ein Splitter wesentlich montagefreundlicher als wie eine Antennendose. Es gibt so ein Teil als Weiche/Splitter.
Eigentlich sollte einer Antennendose nichts im Wege stehen, auch bei so einer Montage ! Einfach an das ankommende Kabel eine Antennendose ran (die muss ja nirgends fest geschraubt werden, einfach rein legen dort oder gar mit auf ihr Montageblech schrauben). Von dort aus dann mit den entsprechenden Ausgängen (die auch passend sind dann mit F-Ausgang + IEC Weibchen/Männchen Ausgang) ran an ihre Geräte die versorgt werden sollen. 1dB Auskoppeldämpfung über die Antennendose, bei Verwendung eines "Splitters" wären diese Auskoppeldämpfungen viel höher (und die Entkopplung die eine Dose zwischen den Signalen herstellt wäre nicht 100%ig wie sie eine dafür vorgesehene Antennendose haben würde).

P.S. dafür gibt es übrigens auch Lochblechplatten (40x40cm oder 60x40cm ...) auf denen man über Linsenkopfschrauben das alles gut festmachen kann + das eine leitende Verbindung zwischen den Bauteilen die darauf befestigt sind herstellen würde (i.d.R. "Potentialausgleich").
papillon.hs hat geschrieben: 5. März 2021 16:24Nebenbei bemerkt, da gibt es in der Satshop-Webseite bei den Verfügbarkeiten und auch bei den Preisen Unterschiede zwischen heute und gestern. Musste dazu ein paar Sätze im Kontaktformular unter bringen. Und nein, ich träume nicht... ;-)
Wie schon auf ihre Email gestern geantwortet (wo auch noch was drin stand das auf unserer Homepage das Netzteil Jultec JNT19-2000 als veraltet drin steht):

1. gibt es vom JPS0501-8 mittlerweile 2 verschiedene Modelle, ein altes und ein neues (daher heißt der neue auch T2 oder M2).
Der "alte" war damals auch direkt im Set erhältich mit Netzteil (hieß dann "TN"), und sogar in der alten "A" Variante die es aber komplett seit über 3 Jahren bei Jultec gar nicht mehr gibt (wurde ersetzt durch die "M" Variationen die dann für diesen Artikel auch mal später kam, dafür aber die "A" Version weg gefallen ist).

Jultec JPS0501-8A/T/TN (der "alte")
Jultec JPS0501-8A_T_M_TN
Jultec JPS0501-8A_T_M_TN
Jultec JPS0501-8T2/M2
(der "neue")
Jultec JPS0501-8T2_M2
Jultec JPS0501-8T2_M2

Beim "alten" Schalter steht "nicht lieferbar", das schon jetzt seit gut 2 Jahren denken ich ... aber dort ist in der ersten Zeile des Artikels der Hinweis auf den neuen Schalter !
Jultec JPS0501-8A_T_M_TN-Beschreibung_Link-zum-neuen-Artikel
Jultec JPS0501-8A_T_M_TN-Beschreibung_Link-zum-neuen-Artikel

"Geändert" wurde da gar nichts, diese Artikelbeschreibungen stehen dort wie immer .... sind sie ggf. beim alten Schalter gewesen und haben dessen Lieferfähigkeits-Hinweis gelesen ?
An den Preisen wurden ebenfalls nichts geändert, die stehen dort wie immer ...

Ebenso steht beim alten Netzteil JNT19-800 nicht das es "veraltet" ist, sondern das es nicht mehr lieferbar ist ! Da wurde komplette auf die JNT19-2000 Netzteile umgestellt (geschuldet damals den Bauteil-Abkündigungen wohl die diese Herstellung nicht mehr möglich machten). Aber das ist mittlerweile sicher 5 Jahre her, seit diesem Zeitpunkt gibt es die JNT19-800 nicht mehr.
Dateianhänge
Jultec JNT19-800_Netzteil_Screenshot
Jultec JNT19-800_Netzteil_Screenshot
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
papillon.hs
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 11. November 2020 10:38

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von papillon.hs »

Danke für den Aufwand. der ganz sicher nicht nötig gewesen wäre. Ich bin durch mit den Vorarbeiten und die Bestellung ist draußen. Was die Funktion Ihrer Webseite am Freitag betrifft, im Gegensatz zu davor und auch heute oder gestern, konnte ich keinen 1-Kabel-Multischalter für 8 "Zapfstellen" entdecken, der auch lieferbar ist. Mir ist bewusst, dass meine hellseherischen Fähigkeiten nicht sonderlich ausgeprägt sind. Aber dem kann ich diesmal nicht die Schuld anlasten. Möglicherweise werden durch mehrmalige Suchläufe hintereinander die Treffermöglichkeiten eingeschränkt.
Störend empfunden habe ich auch heute bei der Bestellung, dass sich jene Felder, in denen die Anzahl der zu bestellenden Teile ausgewählt oder eingestellt wird, jeweils eine dunkelblaue Farbe annehmen, solange man darin schreibt oder das Zahlenfeld bedient.

Zum rein technischen Teil weiß ich nicht, ob das interessant sein kann, möchte aber trotzdem berichten:
Habe gestern ein paar Tests gemacht und gesehen, dass pro 1 dB Dämpfung die Signalstärkeanzeige (in Prozentangabe) im DVBViewer um rund Prozentpunkte verringert wird. Damit wurde auch erkennbar, dass der Hirschmann Multischalter für die terrestrischen Signale eine Durchgangsdämpfung von 2 dB aufweist. Daraus abgeleitet lassen sich die Signalstärken der terrestrischen TV-Signale so weit abschätzen, dass ich dem Zusammenbau und der damit notwendig werdenden Abstimmung von Verstärker und Ableitung zuversichtlich ins Auge blicken kann.

Mit besten Grüßen
Heinz S.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Terrestrische Signalstärke mit JPS0501-8M2

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
papillon.hs hat geschrieben: 7. März 2021 20:58Danke für den Aufwand. der ganz sicher nicht nötig gewesen wäre.
Lieber etwas zu viel eklärt bevor dann am Ende was nicht stimmt bzw. was nicht gemacht werden kann ("Umbau").
Auch lesen das mal sicher andere Leute die ähnliches planen, dann steht hier schon alles genau erklärt.
papillon.hs hat geschrieben: 7. März 2021 20:58Ich bin durch mit den Vorarbeiten und die Bestellung ist draußen.
:thx dafür

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier noch ein Screenshot davon:
Bestellung User papillon.hs
Bestellung User papillon.hs
Wünsche dann mal damit gutenempfang

Ist übrigens schon alles versendet, sogar die Abholung durch DHL wurde bereits durchgeführt (Versand-Tracking Nummer vom DHL-Versand liegt ihnen auch schon parallel per Emali vor).
papillon.hs hat geschrieben: 7. März 2021 20:58Was die Funktion Ihrer Webseite am Freitag betrifft, im Gegensatz zu davor und auch heute oder gestern, konnte ich keinen 1-Kabel-Multischalter für 8 "Zapfstellen" entdecken, der auch lieferbar ist. Mir ist bewusst, dass meine hellseherischen Fähigkeiten nicht sonderlich ausgeprägt sind. Aber dem kann ich diesmal nicht die Schuld anlasten. Möglicherweise werden durch mehrmalige Suchläufe hintereinander die Treffermöglichkeiten eingeschränkt.
Störend empfunden habe ich auch heute bei der Bestellung, dass sich jene Felder, in denen die Anzahl der zu bestellenden Teile ausgewählt oder eingestellt wird, jeweils eine dunkelblaue Farbe annehmen, solange man darin schreibt oder das Zahlenfeld bedient.
Dazu habe ich mal kurz ein Video gemacht, bei mir ist das alles in Ordnung und ich sehe da kein Problem. Der zuert relevante Schalter ist in der entsprechenden Rubrik sogar als 2. Gerät direkt eingestellt, und auch kann ich den ganz normal bestellen. Ebenfalls über die Board-Suche ist der Schalter normal zu finden (siehe Video in der Anlage hier wo ich versucht habe alle Wege mal durchzugehen die möglich wären).
Dateianhänge
SAT-Shop Heilbronn _ Satanlagen _ Unicable JESS Einkabel Anlagen Techn - Mozilla Firefox 2021-03-08 10-20-08.mp4
Video Shop-Suche, Artikelanzahl Eingabe + Lieferfähigkeit vom JPS0501-8M2 Multischalter
(39.99 MiB) 19-mal heruntergeladen
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „alles andere zum Digitalfernsehen“