Umrüstung EFH auf Unicable

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
luftgaenger
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 21. September 2016 21:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Umrüstung EFH auf Unicable

Ungelesener Beitragvon luftgaenger » 21. September 2016 22:26

Ein fröhliches Hallo aus dem hohen Norden,

ich habe mich dazu entschlossen unser Haus vom Kabelfernsehen zu befreien und auf eine Sat-Installation zu schwenken.
Dh. es liegt bereits in allen relevanten Zimmern jeweils ein Coax-Kabel, von dem ich hoffe, dass es auch für Sat-Empfang ok sein wird. Austauschen ist leider nicht möglich, dh. entweder es wird klappen oder ich habe Pech bzw. zusätzliche Kabel möchte ich in die Zimmer auch nicht verlegen.

Nach Recherche in den diversen Beiträgen hier in den Foren habe ich folgende Idee entwickelt:
Kabelplan.JPG
Unicable-Planung Jultec JRS0502-4+4T

- hoffe zumindest, dass das halbwegs verständlich ausdrückt, was ich machen will -

An den Jultec-Multischalter JRS0502-4+4T soll dieses Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP an folgender Schüssel GigaBlue 85 HD Premium Satantenne
Die Schüssel wird an der Hauswand montiert (Abstand zum Dach >2m; Abstand vom Haus ca. 0,9m)

die Verbindung vom LNB zur Jultec wollte ich über dieses Kabel herstellen:
SAT Quattro Koaxkabel 4in1 7mm (Vollkupfer)

natürlich noch ausreichend Überspannungsschutz (SAT- Überspannungsschutz Dur-Line DLBS 3001/S) bzw. die Kabel über einen Erdungsblock gezogen (angeschlossen an die Erdungsschiene)

zum zusätzlichen Kabel verlegen wollte ich dieses nehmen:
SAT-Koaxialkabel ESD 90.128 A-S Vollkupfer
zzgl. jeder Menge F-Stecker (Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1), F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)

Nun die - bestimmt in den Foren schon 1000x gestellte - Frage:
Hab ich was zentrales übersehen und stimmt was grundlegendes mit der Zusammenstellung nicht? :1110

lg
luftgaenger



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. September 2016 06:55

luftgaenger hat geschrieben:Ein fröhliches Hallo aus dem hohen Norden,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

luftgaenger hat geschrieben:Dh. es liegt bereits in allen relevanten Zimmern jeweils ein Coax-Kabel, von dem ich hoffe, dass es auch für Sat-Empfang ok sein wird. Austauschen ist leider nicht möglich, dh. entweder es wird klappen oder ich habe Pech bzw. zusätzliche Kabel möchte ich in die Zimmer auch nicht verlegen.

Oftmals sind "alte" Kabel besser als neue Kabel (CCS - Stahl-Kupfer-Kabel ...) => Unicable Umrüstung 40 Jahre alte Kabel + Umrüstung Kabel auf Sat im Altbau

luftgaenger hat geschrieben:Nach Recherche in den diversen Beiträgen hier in den Foren habe ich folgende Idee entwickelt:

Das sieht sehr gut aus, auch die Bestimmung der beiden Verteiler mit und ohne Diodenentkopplung passt genau :1147

luftgaenger hat geschrieben:..... an folgender Schüssel GigaBlue 85 HD Premium Satantenne

Als Antenne würde ich die Gibertini SE 85 OP vorziehen mittlerweile.

luftgaenger hat geschrieben:Die Schüssel wird an der Hauswand montiert (Abstand zum Dach >2m; Abstand vom Haus ca. 0,9m)

Somit kein äußerer Blitzschutz notwendig :1147 Gut darauf eingegangen und erklärt.

luftgaenger hat geschrieben:natürlich noch ausreichend Überspannungsschutz (SAT- Überspannungsschutz Dur-Line DLBS 3001/S) bzw. die Kabel über einen Erdungsblock gezogen (angeschlossen an die Erdungsschiene)

"bzw." ist hier fehl am Platz, das sind 2 Sachen die unabhängig voneinander durchgeführt werden müssen bzw. sollten !!
1. Potentialausgleich (PA / innerer Blitzschutz): bei ihnen keine Vorschrift in diesem Fall da ..
1.1. sich die Antenne nicht im blitzgefährdeten Bereich befindet und keine äußere Erdung notwendig ist daher.
1.2. keine wohnungsübergreifende Installation mit mehrere Teinehmern durchgeführt wird.
ABER .... IMMER dringend angeraten in der Durchführung !
2. Überspannungsschütze: nie eine Vorschrift, immer nur eine freiwillige Sicherheitsleistung gegen statische Überspannungs-Schäden

luftgaenger hat geschrieben:die Verbindung vom LNB zur Jultec wollte ich über dieses Kabel herstellen:
SAT Quattro Koaxkabel 4in1 7mm (Vollkupfer)

Das Kabel wird ja im Außenbereich verlegt und sollte daher UV-beständig sein .... Abhängig von der Entfernung vom LNB bis hin zum Multischalter-Aufbauort bzw. nur bis zum Kabeleintritt ins Haus (wo man dann dann auf nicht UV-beständige Kabel übergehen könnte - einfach verbinden mit einem Erdungsblock 4-fach dort !) würde ich da entweder das Hirschmann KoKA 799 B Kabel nehmen (1x 20m am Stück das man aufteilen könnte) oder das Sytronic 75100 AKZ 3-S Koaxkabel in entsprechend benötigter Länge.

luftgaenger hat geschrieben:Nun die - bestimmt in den Foren schon 1000x gestellte - Frage:
Hab ich was zentrales übersehen und stimmt was grundlegendes mit der Zusammenstellung nicht?

Bis auf diese Kleinigkeiten tlw. alles wunderbar in der Planung und vor allem wohl wirklich genau den passenden Schalter dafür rausgesucht :1144
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
luftgaenger (22. September 2016 18:01)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“