Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS/dCSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2/dCSS2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen oder auch auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Dur-Line DCS-/DWB-/DPC-/UKS-Multischalter oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) bzw. Mini-Routern wie dem Dur-Line UCP 21 ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

Hallo Herr Uhde,

ich habe mir vor einiger Zeit vorgenommen, unser Haus auf Sat-Empfang umzurüsten. Bei den ersten Recherchen zu dem Thema bin ich auch auf Ihr Forum gestoßen und lese nun schon seit längerem mit.
Da ich Ihr Engagement und die ausführlichen Antworten auf die vielen Fragen toll finde, möchte ich mit meinem Projekt nun auch hier einreihen und (1) von Ihrem Know-How profitieren, aber (2) das Ganze dann natürlich auch mit einer Bestellung honorieren :1111

Zur Ausgangslage:
Einfamilienhaus, der Vorbesitzer hat vor ca. 15 Jahren einige elektrische Umbauten gemacht, unter anderem auch eine Sternverteilung des Antennenkabels, so dass wir immerhin schon mal in 7 Zimmern eine Antennendose (mit je einer Zuleitung) haben. Das Zentrum des Sterns ist auf dem Dachboden, dort ist aktuell ein Verteiler für analoges Kabelfernsehen installiert.

Zielbild:
Ich möchte für das Haus einen Sat-Empfang installieren. Aktuell wird nur im Wohnzimmer fern gesehen. Da wir aber zwei Kinder haben, ist es realistisch, dass in Zukunft mindestens ein zusätzliches Gerät (Spielzimmer) oder soger zwei (je eins im Kinderzimmer) oder sogar drei (noch einer dazu im Schlafzimmer) angeschlossen werden müssen. Im Wohnzimmer soll auf jeden Fall ein Twin-Receiver stehen.

Nebenbedingungen:
Die Kabel sind anscheinend nicht in Leerrohren verlegt, ein Verlegen zusätzlicher Leitungen bekomme ich daher nicht durch den Familienvorstand.
Die verlegten Kabel sind vom Typ Belden Venlo 1999 H114B, offensichtlich ein Stahl-Kupfer Kabel...
Die Antenne wird an der nach Süden gerichteten Giebelwand angebaut, wobei ein Abstand zum Dach von mind. 2m eingehalten wird.
Wir haben Internet und Telefon über Kabeldeutschland, soll auch so bleiben, das Kabelmodem steht aktuell im Wohnzimmer (wäre schön wenn das auch so bleben kann)
Die Entfernungen habe ich gemessen: Giebelwand - Stern-Zentrum: 6m; Stern-Zentrum Wohnzimmer (längste Distanz) ca. 12m

Ohne jetzt die Lösung beeinflussen zu wollen, gehen meine Überlegungen aktuell so weit:
Unikabel-System da Twin Receiver im Wohnzimmer an einem Kabel
Quattro LNB + Multischalter, da Internet + Telefon über Kabeldeutschland (das ginge glaube ich nicht mit UniKabel- LNB, oder?
Potentialausgleich: zentrale Ausgliechschiene habe ich lokalisiert, dort gibt es auch ein Kabel mit der Beschriftung "Antenne Dach" das muss ich jetzt nur noch auf dem Dachboden finden :1110

Zum Receiver bin ich mir noch nicht ganz sicher was es werden soll. Eigentlich hatte ich mir ein Gerät von Panasonic ausgeguckt, weil das alles in einem bietet (TwinReceiver, HDD und BluRay). Habe hier allerdings auch über die VU+ Geräte gelesen, die scheinen ja auch gut zu sein. Daran würde mich vor allem reizen, dass die Aufnahmen nicht proprietär sind und auch am PC benutzt werden könnten. Naja, mal sehen...

Ich hoffe das sind fürs erste genug Informationen. Weiteres wird sich im Verlauf sicherlich noch ergeben :-)

Viele Grüße,
Sibbie


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

sibbie hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,
Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum jetzt als "aktiver" Teilnehmer ..... :1111
Ich werde jetzt folgend einige Teile ihrer Ausführung zusammenfassen und die Reihenfolge etwas ändern wie es mir der Reihenfolge nach passend zu sein scheint.....
sibbie hat geschrieben:Zur Ausgangslage:
Einfamilienhaus, der Vorbesitzer hat vor ca. 15 Jahren einige elektrische Umbauten gemacht, unter anderem auch eine Sternverteilung des Antennenkabels, so dass wir immerhin schon mal in 7 Zimmern eine Antennendose (mit je einer Zuleitung) haben. Das Zentrum des Sterns ist auf dem Dachboden, dort ist aktuell ein Verteiler für analoges Kabelfernsehen installiert.
Das klingt doch erst einmal gar nicht schlecht, damit kann man schon mal etwas anfangen. Gut ist auch das die Verteilung auf dem Dachboden beginnt (kommen wir später noch dazu betreffend der "Erdung" !).
sibbie hat geschrieben:Zielbild:
Ich möchte für das Haus einen Sat-Empfang installieren. Aktuell wird nur im Wohnzimmer fern gesehen. Da wir aber zwei Kinder haben, ist es realistisch, dass in Zukunft mindestens ein zusätzliches Gerät (Spielzimmer) oder soger zwei (je eins im Kinderzimmer) oder sogar drei (noch einer dazu im Schlafzimmer) angeschlossen werden müssen. Im Wohnzimmer soll auf jeden Fall ein Twin-Receiver stehen.
Gehen wir also mal aus von einem Endausbau mit:
1x Twin-Receiver im WZ mit nur einem Kabel versorgt
3x Single-Receiver die per Sternverkabelung einzeln angefahren werden
sibbie hat geschrieben:Die Antenne wird an der nach Süden gerichteten Giebelwand angebaut, wobei ein Abstand zum Dach von mind. 2m eingehalten wird.
sibbie hat geschrieben:Potentialausgleich: zentrale Ausgliechschiene habe ich lokalisiert, dort gibt es auch ein Kabel mit der Beschriftung "Antenne Dach" das muss ich jetzt nur noch auf dem Dachboden finden
OK, wenn sie die 2m Abstand von der Antennen-Oberkante bis zur Dachrinne einhalten und auch weiterhin kein Wandabstand mit der äußersten Kante von über 1.5m anfallen würde dann sind wir im sogenannten "blitzgeschützten Bereich" und eine äußerer Blitzschutz ist nicht notwendig. Hier sollte (auch das wäre kein "Muss" dann da keine wohnungsübergreifende Installation durchgeführt wird !) dann aber auf jeden Fall trotzdem der "innere Blitschutz" (=Potentialausgleich/Potenzialausgleich) hergestellt werden da dieser doch sehr wichtig ist.
Und wenn da ein mind. 4mm² Kupferkabel massiv eh schon vorhanden ist dann ist dieser auch absolut kein Problem in der Durchführung da nur Erdungsblöcke zu installieren sind und die gesamte Kabelverlegung dafür ja schon erledigt ist.
Zur Durchführung kurz erklärt (das ist echt nicht schwer hier in ihrem Fall):
Alle vom LNB kommenden Kabel UND auch alle vom Multischalter abgehenden Kabel (in ihrem Fall 4x Koaxkabel vom Quattro-LNB kommend + mind. 4 Koaxkabel abgehend nach dem Multischalter) müssen über einen Erdungsblock geführt werden und dieser Erdungsblock dann an das Potentialausgleichskabel das an die HES führt angeschlossen werden, fertig !
Hier mal eine Zeichnung aus einem parallelen Beitrag der das auch bildlich zeigt => HILFEEEE!24 Teilnehmer Unicable Anlage (übrigens auch generell ein schöner Bericht wo es auch um "alte" Kabel geht und in welchem auch Pegelberechnungen gemacht wurden. Dort ist das mit den "Legacy-Ausgängen" auch so wie es sich hier weiter im Beitrag mit ihnen verhalten wird, nur die "Unicable-Ausgänge" dort sind mehr in Reihe hintereinander).
Dazu ein allgemeiner Beitrag hier im Forum => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich der das auch noch einmal mehr bildlich unterlegt.
sibbie hat geschrieben:Die Kabel sind anscheinend nicht in Leerrohren verlegt, ein Verlegen zusätzlicher Leitungen bekomme ich daher nicht durch den Familienvorstand.
sibbie hat geschrieben:Die verlegten Kabel sind vom Typ Belden Venlo 1999 H114B, offensichtlich ein Stahl-Kupfer Kabel...
sibbie hat geschrieben:Die Entfernungen habe ich gemessen: Giebelwand - Stern-Zentrum: 6m; Stern-Zentrum Wohnzimmer (längste Distanz) ca. 12m
Zum Kabel, hier keine sehr guten Nachrichten ! Das ist ein Koaxkabel das eigentlich mehr oder weniger nur für Kabelfernsehen eingesetzt werden sollte da es im hohen Frequenzbereich der für SAT eingesetzt wird eine hohe Dämpfung hat (siehe Bild folgend in der Anlage oder im technischen Datenblatt vom Hersteller selbst).
Da die 6 Meter von der Antenne aber eh neu verkabelt werden müssten ist hier das Kabel ja kein Problem, und der längste Weg mit 12m ist auch nicht riesig (nehmen wir mal an das wir dort nur die Unicable-Frequenz von ca. 1200-1300MHz nehmen würden wäre es 29db Dämpfung auf 100m, also auch nur ca. 3-4db).
--- mehr zur Erklärung wie sich das bei Unicable mit den Dämpfungen verhält, also abhängig von der verwendeten "Unicable-Frequenz" finden sie auch hier im Beitrag unter Unicable mit Stern- und Strangverteilung, 8 Teilnehmer !
BeldenKoaxkabelH114B
BeldenKoaxkabelH114B
sibbie hat geschrieben:Wir haben Internet und Telefon über Kabeldeutschland, soll auch so bleiben, das Kabelmodem steht aktuell im Wohnzimmer (wäre schön wenn das auch so bleben kann)
Hier gehe ich in meinen weiteren Ausführungen davon aus das vom DG ins Wohnzimmer nur ein Kabel liegt das in Zukunft für SAT-TV und für Internet/Telefon (über Kabel Deutschland Modem) weiterhin gemeinsam genutzt werden muss.....
sibbie hat geschrieben:Unikabel-System da Twin Receiver im Wohnzimmer an einem Kabel
Quattro LNB + Multischalter, da Internet + Telefon über Kabeldeutschland (das ginge glaube ich nicht mit UniKabel- LNB, oder?
Antenne + Quattro LNB daran und dann schwebt mir hier ein receivergespeistes "Mischsystem" aus Legacy und Unicable vor, z.B. das hier => JULTEC JRS0502-2+4T 2x Unicable/4x Legacy Multischalter
Dazu quote ich mal die aktuell neue Beschreibung von Jultec selbst noch kurz:
Featured Product

Beim Jultec JRS0502-2+4T handelt es sich um eine Kombination aus einem Multischalter und einem teilnehmergesteuerten Einkabelsystem, optimiert für die komplett receivergespeiste Versorgung eines Ein- oder Zweifamilienhauses. Das Gerät ist mit vier Multischalterausgängen zum Anschluß je eines herkömmlichen Receivers ausgestattet. An zwei weiteren Ausgängen können jeweils entweder ein herkömmlicher Receiver oder ein Twin-Tuner-Gerät im Einkabelmodus nach EN50494 oder JESS betrieben werden.
Durch ein neues energieeffizientes Powermanagement-Konzept ist ein einzelner Receiver in der Lage, sowohl den Einkabel-Multischalter, als auch das angeschlossene Quatro-LNB zu versorgen. Damit ist das Gerät die erste Wahl für die Antennenverteilung in Energiesparhäusern oder die Nachrüstung bestehender Verteilungen für PVR-Betrieb.
Der JRS0902-2+4T als "großer Bruder" des JRS0502-2+4T bietet die gleiche Funktion wie der JRS0502-2+4T, verteilt aber die Signale von zwei kompletten Satellitensystemen. Dabei wird stets nur das LNB mit Spannung versorgt, von dem auch Programme angefordert werden.
Jultec JRS0502-2+4T
Jultec JRS0502-2+4T
Hier könnten sie sogar an 2 Ausgängen über nur ein Kabel einen Twin-Receiver betreiben und dazu noch zusätzlich 4 Legacy-Receiver betreiben. Hinweis hier gleich vorab => offene Ausgänge am Multischalter, also nicht verwendete Ausgänge, müssen mit einem "F-Endwiderstand DC-entkoppelt" abgeschlossen werden.
Und an diesem Schalter könnten sie ihr Kabel-Deutschland Internet/Tel über den CATV-Eingang (terrestrischen Eingang) mit einschleusen, dieser Schalter ist absolut "Rückkanal-tauglich".
An der Antennendose hier im Wohnzimmer (das wäre dann dort und auch an den Legacy-Ausgängen eine Jultec JAD300TRS Stichdose *1) hat man 3 Ausgänge. An jeder der Antennendosen könnten sie mit diesem Multischalter das Modem bzw. auch mehrere Modems wenn es mehr Kabel-Internet Verträge z.B. in einem haus geben sollte anschließen/betreiben, das Versorgungssignal liegt an allen Dosen an. Das habe ich mal in ein Bild aufgenommen wie das mit dem Modemanschluss gemacht wird (der "Adapter" dort muss ran um vom IEC-Steckertyp auf einen F-Anschluss zu kommen was das Modem dann wiederum für den Anschluss auch hat).
JultecJAD307_Modemanschluss
JultecJAD307_Modemanschluss
Das wäre auch über ein Unicable-LNB möglich .... hier hätte man dann einen Unicable-Ausgang für das Wohnzimmer + 2x Legacy-Ausgänge für 2 weitere Anschlussplätze (Single-Receiver). Man müsste am Unicable-Zweig eine Einspeiseweiche zwischen schalten um das SAT-Unicable-Signal + Kabel-Deutschland Signal auf ein Kabel zu bekommen). Beim Unicable-LNB wäre das aber begrenzt auf max. 4 Unicable-Frequenzen (4x Unicable-Frequenz in den Frequenzen höher als beim JRS0502-2+4T System und daher höhere Dämpfung auf dem Kabel !) und eben 2x Legacy.

Hier auch gleich noch ein Hinweis bevor ich das vergesse !!!!! Sie möchten ja ihr Kabel-Deutschland Kabelfernseh-Paket sicherlich kündigen um sich diese extra Kosten zu sparen. Wenn sie aber das Kabel-Deutschland Signal für die Modem-Versorgung mit in den Multischalter bzw. über eine Einspeiseweiche mit in die Einspeisung via Unicable-LNB mit auflegen dann ist da immer und automatisch auch das Kabelfernseh-Signal mit drauf ... und das MUSS auf jeden Fall unterbunden werden da sie sonst weiterhin zahlungspflichtig wären. Aber dafür gibt es auch ein spezielles Bauteil, einen Sperrfilter der NUR die für Internet + Telefon Frequenzbereiche durch lässt und den Rest aussperrt.
sibbie hat geschrieben:Zum Receiver bin ich mir noch nicht ganz sicher was es werden soll. Eigentlich hatte ich mir ein Gerät von Panasonic ausgeguckt, weil das alles in einem bietet (TwinReceiver, HDD und BluRay). Habe hier allerdings auch über die VU+ Geräte gelesen, die scheinen ja auch gut zu sein. Daran würde mich vor allem reizen, dass die Aufnahmen nicht proprietär sind und auch am PC benutzt werden könnten. Naja, mal sehen...
Ich bin kein Freund von All-In-One Geräten .... geht da ein Teil davon kaputt kann man es sehr teuer reparieren lassen (in der Zeit ist alles weg) oder man kauft dann zusätzlich ein neues separates Gerät dazu.
Und was ich von den VU+ Geräten halte habe ich mal unter Kaufberatung Twin Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau" zusammengefasst, mir kommt KEIN anderes Gerät mehr ins Haus (akt. 2 Stk. in Betrieb bei mir ! 1x Solo2 im Wohnzimmer mit 2TB Festplatte und 1x Uno im Schlafzimmer bei der ich keine Festplatte eingebaut habe, bei der greife ich einfach über LAN/D-LAN/W-LAN auf die Festplatte im Wohnzimmer zu und hole mir so die Filme ins Schlafzimmer... Aufnahmen die ich an der Uno im SZ programmiere werden mit der Solo2 im WZ ausgeführt .... usw. usw. usw.).
sibbie hat geschrieben:Ich hoffe das sind fürs erste genug Informationen. Weiteres wird sich im Verlauf sicherlich noch ergeben
Da werden sicherlich noch ein paar Fragen kommen .... jetzt haben sie aber erst einmal die Grund-Infos und viel zum lesen/nachschauen.


*1: eine Stichdose hier nur aus dem Grund da nur eine einzige Antennendose im Strang des Wohnzimmers ist. Wären dort 2 oder mehr Dosen durchgeschliffen müsste am Ende des Stranges eine "Enddose" mit z.B. der Jultec JAD/JAP307TRS
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

Hallo und vielen Dank für die Antwort :-)
Die erwähnten Beiträge sind mir schon bekannt :idea:
techno-com hat geschrieben: Gehen wir also mal aus von einem Endausbau mit:
1x Twin-Receiver im WZ mit nur einem Kabel versorgt
3x Single-Receiver die per Sternverkabelung einzeln angefahren werden
passt.
techno-com hat geschrieben: OK, wenn sie die 2m Abstand von der Antennen-Oberkante bis zur Dachrinne einhalten und auch weiterhin kein Wandabstand mit der äußersten Kante von über 1.5m anfallen würde dann sind wir im sogenannten "blitzgeschützten Bereich" und eine äußerer Blitzschutz ist nicht notwendig.
Nur damit ich das richtig verstehe: muss die Antenne einen Abstand zur DACHRINNE oder zur DACHFLÄCHE haben? Bisher hatte ich mir über die Sinusfunktion folgendes ausgerechnet: Dachneigung 38°, Mindestabstand zum Dach 2m --> Schüssel muss 2/sin(52)=2,5 Meter unter First sein. (siehe angehängte Grafik nach dem Motto "nicht schön aber selten" ;-)
techno-com hat geschrieben: Hier sollte [...] dann aber auf jeden Fall trotzdem der "innere Blitschutz" (=Potentialausgleich/Potenzialausgleich) hergestellt werden da dieser doch sehr wichtig ist.
Das hatte ich mir auch so vorgestellt, hatte sogar mal etwas von einem "statischen Überspannungsschutz" gelesen, so ein Ding, was man ins Kabel einbaut, ist das sinnvoll/notwendig?
techno-com hat geschrieben: Zum Kabel, hier keine sehr guten Nachrichten ! [...] Da die 6 Meter von der Antenne aber eh neu verkabelt werden müssten ist hier das Kabel ja kein Problem, und der längste Weg mit 12m ist auch nicht riesig (nehmen wir mal an das wir dort nur die Unicable-Frequenz von ca. 1200-1300MHz nehmen würden wäre es 29db Dämpfung auf 100m, also auch nur ca. 3-4db).
na ich hoffe mal das Beste.
techno-com hat geschrieben: Hier gehe ich in meinen weiteren Ausführungen davon aus das vom DG ins Wohnzimmer nur ein Kabel liegt das in Zukunft für SAT-TV und für Internet/Telefon (über Kabel Deutschland Modem) weiterhin gemeinsam genutzt werden muss.....
Wenn das keine Probleme bereitet, gerne! (ansonsten müsste ich das Modem ins Büro auslagern und dort anschliessen...)
techno-com hat geschrieben: Antenne + Quattro LNB daran und dann schwebt mir hier ein receivergespeistes "Mischsystem" aus Legacy und Unicable vor, z.B. das hier => JULTEC JRS0502-2+4T 2x Unicable/4x Legacy Multischalter
interessant, genau den hatte ich in einem anderen Fred gesehen, und mir schon mal gemerkt :-)
techno-com hat geschrieben: Hier könnten sie sogar an 2 Ausgängen über nur ein Kabel einen Twin-Receiver betreiben und dazu noch zusätzlich 4 Legacy-Receiver betreiben.
ok, d.h. jeder der Unicable Ausgänge kann also zwei Reciever bedienen (oder einen Twin). Wären dann in Summe maximal 4 (legacy) + 4 (je 2*2 Unicable) = 8 Tuner, sollte reichen.
techno-com hat geschrieben: Und an diesem Schalter könnten sie ihr Kabel-Deutschland Internet/Tel über den CATV-Eingang (terrestrischen Eingang) mit einschleusen, dieser Schalter ist absolut "Rückkanal-tauglich".
[...]
Wenn sie aber das Kabel-Deutschland Signal für die Modem-Versorgung mit in den Multischalter bzw. über eine Einspeiseweiche mit in die Einspeisung via Unicable-LNB mit auflegen dann ist da immer und automatisch auch das Kabelfernseh-Signal mit drauf ... und das MUSS auf jeden Fall unterbunden werden da sie sonst weiterhin zahlungspflichtig wären. Aber dafür gibt es auch ein spezielles Bauteil,
Super Hinweis, Filter kommt mit auf die Liste!
techno-com hat geschrieben: Das wäre auch über ein Unicable-LNB möglich .... [...] Beim Unicable-LNB wäre das aber begrenzt auf max. 4 Unicable-Frequenzen (4x Unicable-Frequenz in den Frequenzen höher als beim JRS0502-2+4T System und daher höhere Dämpfung auf dem Kabel !) und eben 2x Legacy.
ok, dann wohle eher Quattro + Multischalter
techno-com hat geschrieben: Ich bin kein Freund von All-In-One Geräten .... geht da ein Teil davon kaputt kann man es sehr teuer reparieren lassen (in der Zeit ist alles weg) oder man kauft dann zusätzlich ein neues separates Gerät dazu.
da haben Sie sicherlich recht... Ihr Beitrag zur Eierlegenden Wollmichsau hat mich auch schon lecker auf die Vu+ Geräte gemacht. Ich werde nochmal überlegen.
techno-com hat geschrieben: (akt. 2 Stk. in Betrieb bei mir ! 1x Solo2 im Wohnzimmer mit 2TB Festplatte und 1x Uno im Schlafzimmer bei der ich keine Festplatte eingebaut habe, bei der greife ich einfach über LAN/D-LAN/W-LAN auf die Festplatte im Wohnzimmer zu und hole mir so die Filme ins Schlafzimmer... Aufnahmen die ich an der Uno im SZ programmiere werden mit der Solo2 im WZ ausgeführt .... usw. usw. usw.).
hört sich an nach Herz was willst Du mehr

Soweit so gut, wie machen wir jetzt weiter?

Meine aktuelle Shoppingliste sieht so aus:
  • Schüssel: ? 80er Durchmesser, oder mehr?
  • Quattro LNB: Ich glaube Sie empfehlen Inverto Quattros, diese oder diese ???
  • Multischalter: JRS0502-2+4T
  • F-Stecker: Anzahl?, TyP? wahrscheinlich 4 für an die LNB und ca. 20 für Erdungsblock/Potentialausgleich + Multischalter-Anschluss
  • Wandhalterung: reicht dieser? Die Wand zeigt ziemlich genau nach süden (siehe angehängtes Bild)
  • Erdungsblock für 11(?) Kabel (4*LNB + 4*Legacy + 2* Unicable + 1*CATV)
  • Kabel LNB - Multischalter: ca. 50m
  • Dosen: Für den Anfang 4* Jultec JAD300TRS Stichdose
  • Filter: Polytron Sperrfilter SF0-65/550-614 FCM
  • F-Widerstände: 5 * F-Endwiderstand DC-entkoppelt
Dateianhänge
Ausrichtung Giebelwand zum Satelliten
Ausrichtung Giebelwand zum Satelliten
Berechnung Abstände SAT Antenne
Berechnung Abstände SAT Antenne
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

sibbie hat geschrieben:Die erwähnten Beiträge sind mir schon bekannt
So macht es mir mal Spaß.... da geht ein Beitrag nicht nur links rein und rechts wieder raus ! Man liest raus das bereits viel gelesen wurde und das was ich geschrieben/erklärt habe auch alles richtig verstanden wurde :respekt:
sibbie hat geschrieben:Nur damit ich das richtig verstehe: muss die Antenne einen Abstand zur DACHRINNE oder zur DACHFLÄCHE haben? Bisher hatte ich mir über die Sinusfunktion folgendes ausgerechnet: Dachneigung 38°, Mindestabstand zum Dach 2m --> Schüssel muss 2/sin(52)=2,5 Meter unter First sein. (siehe angehängte Grafik nach dem Motto "nicht schön aber selten" ;-)
Ja, "Giebelseite" ! Hier gilt natürlich das so wie sie es gezeichnet haben. Und hier dazu noch eine Grafik von Hr. Kleiske (Erdungsfachmann) die das eindeutiger zeigt...
ErdungsvorschriftenAbstände
ErdungsvorschriftenAbstände
sibbie hat geschrieben:Das hatte ich mir auch so vorgestellt, hatte sogar mal etwas von einem "statischen Überspannungsschutz" gelesen, so ein Ding, was man ins Kabel einbaut, ist das sinnvoll/notwendig?
Ich verbaue die IMMER. Ganz einfach aus dem Grund das "Überspannungsschäden" zu über 90% durch statische Überspannungen (also kein direkter Blitzeinschlag, sondern eine statische Überspannung durch z.B. einen Blitzeinschlag in der Nähe wobei "in der Nähe" ein sehr dehnbarer Begriff sein kann bei solchen Spannungen. Diese genau dort setzen wie unter HILFEEEE!24 Teilnehmer Unicable Anlage in der Zeichnung zu sehen, also nach dem ersten Erdungsblock und vor den Multischalter-Eingängen.
sibbie hat geschrieben:na ich hoffe mal das Beste.
Bei 12m wird das gehen.... ich habe vorhin auch Klaus Müller von Jultec mal gebeten den Beitrag gegenzulesen, auch er sieht darin keine Bedenken (auch wegen der Speisung vom "receivergespeisten" Multischalter, da muss ja auch der ohmsche Widerstand vom Kabel dann passen das noch genug "Power" da oben ankommt)..... war gut das er das mal durchgelesen hat, er hat mich noch auf einen kleinen Fehler aufmerksam gemacht den ich zuerst drin hatte (da hatte ich zuerst geschrieben das eine JAD307 an die CSS-Ausgänge ran muss ... das wäre aber nur notwendig wenn wir einen Strang mit mehr als einer Dose hätten - daher auch das "*1" in dem Beitrag zuvor wo ich meine Korrektur noch einmal erklärt habe, hätte ja sein können das sie die unkorrigierte Fassung schon gelesen hätten).
sibbie hat geschrieben:Wenn das keine Probleme bereitet, gerne! (ansonsten müsste ich das Modem ins Büro auslagern und dort anschliessen...)
Wenn das problemlos machbar wäre würde sich das auf jeden Fall anbieten über ein separates Koax direkt vom Kabel-Deutschland Übergabepunkt die Versorgungsdose vom Modem zu betreiben .... Aber hier mal Vorsicht wie die akt. in ihrer Verteilung angefahren wird .... geht da EIN Verteiler echt auf alle Stränge aktuell gleich oder ist der Strang wo akt. die Dose dran hängt für das Modem irgendwie "extra" geschalten, also über einen HPF (High-Pass-Filter) bzw. über einen Verteiler der gar kein "Verteiler" ist, sondern ein Abzweiger ? Was ist das für ein Verteiler da oben aktuell, ggf. mal ein Bild machen und einstellen wie der aussieht, dort bitte den Ausgang markieren der an die Dose geht wo das Modem dran hängt.
Falls das Modem doch über die WZ-Dose parallel zur SAT-Versorgung angeschlossen werden soll (geht sicherlich auch !) dann fehlt in ihrer Stückliste unten übrigens der "Adapter" den ich verlinkt hatte. Man muss ja aus dem IEC-Antennenausgang für TV an der Antennendose einen F-Anschluss machen.
sibbie hat geschrieben:Super Hinweis, Filter kommt mit auf die Liste!
Ich glaube ich kenne keinen Haushalt wo das berücksichtigt wurde .... wenn man Kabel-TV abmeldet dann muss man als Betreiber der Anlage sich auch selbst drum kümmern das man an keinem Anschluss mehr ein Kabel-TV Signal hat. Das geht nur über "ganz abklemmen" (was ja bei Weiternutzung vom Kabel-Internet/Telefon nicht möglich ist) oder eben einen Sperrfilter einzubauen der das ausfiltert.
sibbie hat geschrieben:da haben Sie sicherlich recht... Ihr Beitrag zur Eierlegenden Wollmichsau hat mich auch schon lecker auf die Vu+ Geräte gemacht. Ich werde nochmal überlegen.
Ich gebe meinen nicht mehr her .... akt. reicht mir für den Kleinen noch ein DVD-Player für 20€, der ist extra nebendran... und wenn der (oder auch wir) mal einen BR brauchen dann würde der auch extern stehen. Geht ein Gerät kaputt muss nur das dann weg bzw. getauscht werden in ein neues.
sibbie hat geschrieben:hört sich an nach Herz was willst Du mehr
Das ist echt super bequem.... ich höre nicht mehr wenn Fussball kommt "aber ich muss unten schauen weil dort die Aufnahmen sind" ! :1124
Trotz das ich über meine Solo2 etwas anschaue kann meine Frau von oben auf die Festplatte zugreifen... zur Not könnte ich sogar parallel zu ihr oben noch unten auf diese zugreifen und einen Film schauen. Ich mach das aber über verlegtes LAN-Kabel, ist einfach der sicherste und schnellste Übertragungsweg und wenn man richtig plant bei einem Neu-/Umbau sollte das ja heutzutage überall zur genüge vorhanden verlegt sein.
sibbie hat geschrieben:Soweit so gut, wie machen wir jetzt weiter?
Alles lesen, sacken lassen und aufbauen....
sibbie hat geschrieben:Meine aktuelle Shoppingliste sieht so aus:
  • Schüssel: ? 80er Durchmesser, oder mehr?
  • Quattro LNB: Ich glaube Sie empfehlen Inverto Quattros, diese oder diese ???
  • Multischalter: JRS0502-2+4T
  • F-Stecker: Anzahl?, TyP? wahrscheinlich 4 für an die LNB und ca. 20 für Erdungsblock/Potentialausgleich + Multischalter-Anschluss
  • Wandhalterung: reicht dieser? Die Wand zeigt ziemlich genau nach süden (siehe angehängtes Bild)
  • Erdungsblock für 11(?) Kabel (4*LNB + 4*Legacy + 2* Unicable + 1*CATV)
  • Kabel LNB - Multischalter: ca. 50m
  • Dosen: Für den Anfang 4* Jultec JAD300TRS Stichdose
  • Filter: Polytron Sperrfilter SF0-65/550-614 FCM
  • F-Widerstände: 5 * F-Endwiderstand DC-entkoppelt
Das mache ich jetzt mal in einem Block...
1. Schüssel: "Blech ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Blech" = Schlechtwetter-Reserven beachten => 88cm Qualitäts-Antenne (mehr ist mit "Kanonen auf Spatzen geschossen").
2. Inverto Black Premium Quattro LNB, das "Black Eco" wäre kontraproduktiv da es mit seinem Energiemanagement genau das macht was der Jultec-Multischalter schon macht.
3. Multischalter = geklärt
4. Stecker = Anzahl 4x Außenbereich am LNB + ca. 26 für die Montage des Schalters incl. Potentialausgleich (+8 Stk. für die Anfertigung von eigenen F-Kabeln von der Dose zum Receiver) .... Außen / Innen + Montagewerkzeug
5. Wandhalter = reicht 15cm dann wenn das genau so gerade weg geht
6. Koaxkabel (Voll-Kupfer)
7. Dosen = passt
8. Filter = passt
8. Widerstände = komme ich nur auf 2 (4 Ausgänge von 6 sind belegt) ... außer wenn die Kabel-Internet/Telefon Einspeisung nicht über den Multischalter gemacht werden sollte, dann muss noch der offenen CATV-Eingang vom Multischalter abgeschlossen werden
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

techno-com hat geschrieben:So macht es mir mal Spaß.... da geht ein Beitrag nicht nur links rein und rechts wieder raus ! Man liest raus das bereits viel gelesen wurde und das was ich geschrieben/erklärt habe auch alles richtig verstanden wurde :respekt:
:1137
techno-com hat geschrieben:Ja, "Giebelseite" !
gut, das wäre dann ja geklärt.
techno-com hat geschrieben:Ich verbaue die IMMER. Ganz einfach aus dem Grund das "Überspannungsschäden" zu über 90% durch statische Überspannungen (also kein direkter Blitzeinschlag, sondern eine statische Überspannung durch z.B. einen Blitzeinschlag in der Nähe) entstehen
kommt also 4* auf die Liste
techno-com hat geschrieben:Wenn das problemlos machbar wäre würde sich das auf jeden Fall anbieten über ein separates Koax direkt vom Kabel-Deutschland Übergabepunkt die Versorgungsdose vom Modem zu betreiben .... Aber hier mal Vorsicht wie die akt. in ihrer Verteilung angefahren wird .... geht da EIN Verteiler echt auf alle Stränge aktuell gleich oder ist der Strang wo akt. die Dose dran hängt für das Modem irgendwie "extra" geschalten, also über einen HPF (High-Pass-Filter) bzw. über einen Verteiler der gar kein "Verteiler" ist, sondern ein Abzweiger ? Was ist das für ein Verteiler da oben aktuell, ggf. mal ein Bild machen und einstellen wie der aussieht, dort bitte den Ausgang markieren der an die Dose geht wo das Modem dran hängt.
Also ich bin mir ziemlich sicher, dass das Kabel aus dem Keller auf den Dachboden geht und dort in einem Verteiler in Haus verteilt wird. Foto reiche ich nach. Adapter ahbe ich erstmal auf die Liste gesetzt.
techno-com hat geschrieben:Ich glaube ich kenne keinen Haushalt wo das berücksichtigt wurde .... wenn man Kabel-TV abmeldet dann muss man als Betreiber der Anlage sich auch selbst drum kümmern das man an keinem Anschluss mehr ein Kabel-TV Signal hat. Das geht nur über "ganz abklemmen" (was ja bei Weiternutzung vom Kabel-Internet/Telefon nicht möglich ist) oder eben einen Sperrfilter einzubauen der das ausfiltert.
Als ich den Preis für den filter gesehen habe, ist mir klar geworden warum... Ich werde erstmal versuchen, über Kabeldeutschland einen Filter setzen zu lassen. :1131
techno-com hat geschrieben:Das ist echt super bequem.... [...] Trotz das ich über meine Solo2 etwas anschaue kann meine Frau von oben auf die Festplatte zugreifen... zur Not könnte ich sogar parallel zu ihr oben noch unten auf diese zugreifen und einen Film schauen. Ich mach das aber über verlegtes LAN-Kabel, ist einfach der sicherste und schnellste Übertragungsweg und wenn man richtig plant bei einem Neu-/Umbau sollte das ja heutzutage überall zur genüge vorhanden verlegt sein.
Na Sie wissen aber auch, welche Argumente so richtig ziehen! Der Vorbesitzer hat praktischerweise das ganze Haus mit LAN-Dosen versorgt so dass das hier auch kein Problem wäre...
techno-com hat geschrieben:Alles lesen, sacken lassen und aufbauen....
Gut, ich habe in Ihrem Shop mal einen Wunschzettel angelegt und dort alles vorläufig vermerkt.
Außerdem habe ich mal einen Plan gemalt und angehängt, wie ich mir das aktuell vorstelle

Für alle anderen Mitleser:
Meine aktuelle Shoppingliste sieht so aus:
Dateianhänge
Kabelplan
Kabelplan
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Das passt so alles....

Noch ein kleiner Hinweis !
Der Erdungsblock muss mit einem 4mm² massiv Kupfer Potentialausgleichskabel noch an die Haupterdungsschiene (HES) angeschlossen werden + vom Erdungsblock muss noch ein 4mm² an den Multischalter angeschlossen werden (an seine Erdungsschrauben außenrum anschrauben).

Bitte senden sie mal auch noch ein Bild vom Kabelfernseh-Übergabepunkt im Keller mit, muss noch wissen ob die da eine "galvanische Trennung" schon mit eingebaut haben im Übergabepunkt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

OK, war heute nochmal im Haus unterwegs und habe die Fotos gemacht:

auf dem Bild Verteiler2 sieht man das Kabel mit der Beschriftung "6 WZ EG" das würde ich jetzt mal als Wohnzimmer-Kabel vermuten
Dateianhänge
hausanschluss.jpg
Potential.jpg
Verteiler dach.jpg
Verteiler Dach 2.jpg
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

An dieser Anlage fehlt aktuell auch schon einiges.....

So sehe ich daran keine galvanische Trennung nach "außen" (ins Kabelnetz) und sehe ich auch keinen HPF (High-Pass-Filter) der den "HF-Dreck" (Hochfrequenz-Dreck, wird wirklich so genannt !!) den z.B. ein TV-Gerät erzeugt nicht über den "Rückweg" zurück ins komplette Kabelnetz blasen würde.
[2/21/2013 12:54:34 PM]Jultec: du darfst nicht vergessen, das das RW-Signal von ungefär 500 Anschlüssen auf einem Punkt zusammen läuft. Der "Dreck" addiert sich da ganz schön zusammen
[2/21/2013 12:55:09 PM]Jultec: deswegen muß der Rückweg dort, wo er nicht genutzt wird, konsequent ausgesperrt werden bzw. es müssen spezielle Antennendosen verwendet werden
Der oben erwähnte Filter wäre auch keine galvanische Trennung, so muss da zusätzlich noch ein "Polytron KTG 220 F galvanisches Trennglied (mit F-Buchsen / bis 1000 MHz)" mit rein (also zwischen Hausübergabepunkt vom Kabel-Anbieter und dem Kabelverstärker).


--------------
Die dort verbaute Erdungsschiene zum auflegen der Koaxkabel ist nicht mehr "State of the Art" ! Diese quetschen die Außenabschirmung des Koaxkabels zusammen und machen es somit dort Anfällig für Störeinstrahlung. Daher werden heute hierzu nur noch Schienen/Winkel verwendet auf welche man mit einem F-Stecker auf schraubt ..... F-Stecker auch gegen "SelfInstall"- oder "Kompressionsstecker" austauschen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

techno-com hat geschrieben:Die dort verbaute Erdungsschiene zum auflegen der Koaxkabel ist nicht mehr "State of the Art" ! Diese quetschen die Außenabschirmung des Koaxkabels zusammen und machen es somit dort Anfällig für Störeinstrahlung. Daher werden heute hierzu nur noch Schienen/Winkel verwendet auf welche man mit einem F-Stecker auf schraubt ..... F-Stecker auch gegen "SelfInstall"- oder "Kompressionsstecker" austauschen.
OK, danke für den Hinweis, ich habe noch einen Erdungsblock in meine Liste mit aufgenommen und mehr F-Stecker.
Bin ein wenig verwirrt: Ich wollte gestern Nachmittag mal bei Ihnen im Shop anrufen, um die Bestellung nochmal am Telefon durchzugehen und da meinte Ihr freundlicher (aber etwas wortkarger) Mitarbeiter, sie wären für 14 Tage außer Haus :1110 Naja egal.

Nach ein paar mal schlafen habe ich mich jetzt auch für einen VU+ Receiver entschieden. Ich denke, es soll die Wollmilchsau Solo2 werden :-)
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

sibbie hat geschrieben:Bin ein wenig verwirrt: Ich wollte gestern Nachmittag mal bei Ihnen im Shop anrufen, um die Bestellung nochmal am Telefon durchzugehen und da meinte Ihr freundlicher (aber etwas wortkarger) Mitarbeiter, sie wären für 14 Tage außer Haus
Hat er nicht gerade unrecht... bin gerade auf Montage bei einem größeren Projekt unterwegs und das wird sicherlich über eine Woche dauern.
sibbie hat geschrieben:Nach ein paar mal schlafen habe ich mich jetzt auch für einen VU+ Receiver entschieden. Ich denke, es soll die Wollmilchsau Solo2 werden
Wie ggf. schon gesagt... die ziert mein Wohnzimmer und auch unseren TV im Laden !
Ultimo => für SAT-Normales die mit 2 Tunern auskommen unnötig, nur für Power-Aufnehmer und/oder Kabel-User (DVB-C bzw. auch DVB-T da ja Wechseltuner)
Duo2 => brauche alles das nicht was die mehr bietet also die Solo², aber auch dafür wird es User geben die das alles möchten (Wechseltuner, Riesen-Prozessor-Leistung, TV auf dem Display, etc.)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

techno-com hat geschrieben:bin gerade auf Montage bei einem größeren Projekt unterwegs und das wird sicherlich über eine Woche dauern.
OK, dann würde ich gerne vor der Bestellung nochmal kurz mit Ihnen telefonieren, wenn Sie wieder zurück sind. Schicken Sie mir eine PN, oder email?
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Heute bin ich auf jeden Fall den ganzen Tag im Laden und nicht mit auf Montage unterwegs (habe um 9 Uhr einen Arzt-Termin und kann akt. nicht sagen wie lange der dauert, das kann sogar bis 11 Uhr dauern).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Bestellung ist per DHL raus, sie haben die Tracking-Daten per Email erhalten :superman:
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

Gestern sind alle Sachen angekommen, jetzt geht´s erstmal ans puzzeln :-)
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

So, nach dem schweren Schneesturm die letzten Tage habe ich heute mal die Sonne genutzt und schon mal die Antenne angebaut:
IMG_20130315_160139.jpg
IMG_20130315_160202.jpg
und den Multischalter habe ich auch schon verkabelt:
IMG_20130315_200109.jpg
Erste Erfahrungen: Die Antenne mit Halterung macht einen guten Eindruck, ich habe das Gefühl, dass sich die Ausrichtung beim Anziehen der Schrauben nicht verstellt. :1147
Dar Cabelcon Stripper ist ein super Werkzeug, das das Herstellen der benötigten Kabel wirklich kinderleicht macht. Die Selfinstall Stecker machen auch einen guten Eindruck und lassen sich einfach auf den Kabeln installieren. :1147

Ich hoffe, ich kann am Wochenende noch einiges schaffen, Fortschritte werden berichtet

Grüße,
Martin Sibbert (sibbie)
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Das sieht doch schon einmal sehr gut gut :respekt:

Das Einzige was mir auffällt ist ggf. der Abstand zum Dach.... das sieht nicht wie 2m aus und diese hätte man relativ einfach einhalten können wenn man die Antenne nur etwas tiefer montiert hätte (z.B. etwas unterhalb der Fenster).
Dateianhänge
Satantenne-Blitzschutz_Abstand-Dach.jpg
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

Hallo,
kurze Nachricht aus der Mittagspause: Habe am Wochenende noch gebastelt und die Anlage (zumindest teilweise) in Betrieb genommen. Läuft bis jetzt alles super :1114
Ich habe jetzt die Solo2 im Schlafzimmer angeschlossen und erstmal im Probebetrieb (die zwei daily Lieblingsserien meiner Frau auf Timer).
Das Wohnzimmer ist noch im alten Zustand.

War aber insgesamt alles problemlos machbar, nicht zuletzt auch dank Ihrer tollen Beratung :thx

Eine Frage habe ich aktuell noch: wie gut sind die Kabel gegen UV-Strahlung geschützt? Hatte schon überlegt, ob es nicht sinnvoll ist, außen an der Hauswand noch einen Kabelkanal zu verlegen...

Und zu dem Abstand: da haben Sie recht. Sind aktuell nicht ganz 2m. Das werde ich noch korrigieren, genug Kabel habe ich mir extra verlegt.

Viele Grüße, Martin Sibbert

PS: Fotos folgen
PPS: nach meinen euphorischen Berichten hat sich ein Arbeitskollege entschlossen, auch umzurüsten. Da habe ich Sie natürlich gleich weiterempfohlen :1111
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Ein Kabelkanal um die Kabel ist natürlich immer besser... aber überlegen sie mal wie viele Kabel oben auf dem Dach zur Antenne frei verlegt laufen, und überlegen sie mal wie viele Leute da Baumarkt-Kabel verwenden. Klar, ich kenne viele Kabel die extrem porös geworden sind, ganz aus der Sonneneinstrahlung bekommt man Kabel aber eigentlich nie. Baue schon lange Anlagen auf, noch nie kam mir bisher eine Anlage davon unter bei der ein Kabel gebrochen war oder wirklich nur schlecht ausgesehen hat, auch nach vielen Jahren nicht.

Zur Halterung: drehen sie diese ggf. einfach um, also das der "Ausleger" nach unten schaut. Das bringt sicherlich ein paar cm nach unten ! Mach ich übrigens fast immer so herum, sieht einfach auch "schöner" aus (ist aber ein wenig stressiger beim fest machen, wenn man aber ganz einfach da hin kommt ohne Probleme machbar. In ihrem Fall würden sie sich ggf. sogar neue Bohrungen sparen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
sibbie
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2013 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von sibbie »

WOW! danke für den Tipp. Da bin ich noch garnicht drauf gekommen.... :1162
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20884
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung EFH von Kabel auf Sat

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Dafür gibt es hier den "Danke-Button" :1131

Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“