Unterschied PPC EX6-49/83 & PPC EX6-51/83 & EX6 PE

Alles was in keine andere Rubrik zum Thema Satanlagen passt hier rein !
Koaxialkabel/Antennenkabel ... F-Stecker/Kompressionsstecker/Self-Install Stecker uvm.
Just Me
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12. Oktober 2015 17:38
Hat sich bedankt: 1 Mal

Unterschied PPC EX6-49/83 & PPC EX6-51/83 & EX6 PE

Ungelesener Beitragvon Just Me » 18. Oktober 2016 22:01

Hey!

Ich informiere mich gerade etwas über Kompressionsstecker, da ich überlege meine Satanlage etwas zu überarbeiten und bei der Gelegenheit würde ich gerne alle alten F-Stecker durch Kompressionsstecker ersetzen. Ich bin dabei auf verschiede Versionen gestoßen, jedoch wird der Unterschied nicht wirklich klar. Worin unterscheiden sich z.B. folgende Kompressionsstecker von PPC? Wann benutzt man welchen, bzw. welche Eigenschaften muss en Kabel aufweisen, um z.B. den EX6-49 zu verwenden und wann den EX6-51?

PPC EX6-49/83
PPC EX6-51/83
PPC EX6 PE

Ich bin bei meiner Recherche auf einen Katalog der Werner GmbH gestoßen, bei dem es hieß es z.B., dass ein Kathrein LCD 111 Kabel einen PPC EX6-51/83 Stecker benötigt, ein LCD 115 jedoch einen PPC EX 6 PE. Dabei sind die Kabelmaße wie Außendurchmesser und Isolation bei beiden Kabel gleich. Sollte man dann nicht auch die gleichen Stecker verwenden können?

Fragen über Fragen :1122 Vielleicht hat jemand Lust jetzt Licht ins Dunkel zu bringen.

Im Voraus schon einmal vielen Dank.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unterschied PPC EX6-49/83 & PPC EX6-51/83 & EX6 PE

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Oktober 2016 10:57

Just Me hat geschrieben:Hey!

Hallo :freunde

Just Me hat geschrieben:Ich bin dabei auf verschiede Versionen gestoßen, jedoch wird der Unterschied nicht wirklich klar. Worin unterscheiden sich z.B. folgende Kompressionsstecker von PPC?

Licht ins Dunkle sollten normal die Angaben auf der Herstellerseite geben.

Just Me hat geschrieben:Wann benutzt man welchen, bzw. welche Eigenschaften muss en Kabel aufweisen, um z.B. den EX6-49 zu verwenden und wann den EX6-51?

Die 49 und die 51 geben normal den Durchmesser vom Kabel-Dielektrikum an. Standard bei normalen Kabeln ist da die -51 wobei man da auch noch andere Sachen mit einkalkulieren muss das sie dann richtig passen (Kabeldurchmesser ...).

Just Me hat geschrieben:PPC EX6-49/83
PPC EX6-51/83
PPC EX6 PE

Habe da mal ein Bild/eine Zeichnung gemacht.
PPC_EX6_Stecker-Beschreibung.PNG

Wobei mir da die Angabe bei den -49 und -51 Steckern nicht ganz passen glaube ich, da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen ? Das würde bedeuten beide wären für dieses Dielektrium (was dort in Erklärung bei den Stecker-Typen steht, Grafik links unten).
Laut diesen Daten hat das Kathrein LCD95 und LCD115 (bzw. die neuen "Plus") gleiches Dielektrikum und somit sollten die Stecker da nicht unterschiedlich sein. Werde da aber mal nachhaken, ganz wirklich blicke ich zum jetzigen Zeitpunkt (mach gerade viel parallel :1113 ) auch nicht 100%ig durch.

Just Me hat geschrieben:Ich bin bei meiner Recherche auf einen Katalog der Werner GmbH gestoßen, bei dem es hieß es z.B., dass ein Kathrein LCD 111 Kabel einen PPC EX6-51/83 Stecker benötigt, ein LCD 115 jedoch einen PPC EX 6 PE. Dabei sind die Kabelmaße wie Außendurchmesser und Isolation bei beiden Kabel gleich. Sollte man dann nicht auch die gleichen Stecker verwenden können?

Siehe oben, bin ich akt. voll mit ihrer Aussage helpmesmilie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
Just Me (19. Oktober 2016 11:52)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Just Me
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12. Oktober 2015 17:38
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unterschied PPC EX6-49/83 & PPC EX6-51/83 & EX6 PE

Ungelesener Beitragvon Just Me » 19. Oktober 2016 12:37

Hallo nochmal und danke für die rasche Antwort :1147

techno-com hat geschrieben:Licht ins Dunkle sollten normal die Angaben auf der Herstellerseite geben.

Das hatte ich auch gedacht, aber entweder bin ich zu blöd die Daten auf der Webseite zu finden oder es ist die schlechteste Webseite ever :1128 Ich finde zwar Stecker auf der Seite, auch die Serie EX6, aber dann keinerlei weitere Informationen, nicht mal was es für Versionen innerhalb der EX6-Reihe gibt. An dieser Stelle ist für mich Schluss auf der Webseite: http://www.ppc-online.com/ex-series-59- ... -broadband
Auch im Datasheet sind null Informationen, die mir weiterhelfen :1122

techno-com hat geschrieben:Die 49 und die 51 geben normal den Durchmesser vom Kabel-Dielektrikum an. Standard bei normalen Kabeln ist da die -51 wobei man da auch noch andere Sachen mit einkalkulieren muss das sie dann richtig passen (Kabeldurchmesser ...).

Wenn die 49 (4,9mm) und 51 (5,1mm) den Durchmesser des Dielektrikums angeben, was bei unserem Kathrein Beispiel anscheinend die Isolation ist und somit 48 (4,8mm), warum soll man dann für ein LCD 111 den 51er Stecker nehmen? Der 49 wäre doch dann der passende bei 4,8mm, wie sie bei Kathrein angegeben sind.

techno-com hat geschrieben:Wobei mir da die Angabe bei den -49 und -51 Steckern nicht ganz passen glaube ich, da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen ? Das würde bedeuten beide wären für dieses Dielektrium (was dort in Erklärung bei den Stecker-Typen steht, Grafik links unten).

Ja, diese Tabelle habe ich auch gefunden und ich finde sie auch etwas verwirrend, anscheinend sind sowohl der EX6 PE, sowie der EX6-49 als auch der EX6-51 alle für das gleiche Dielektrikum von 4,8 mm geeignet. Da fragt man sich, warum gibt es dann drei Stecker und nicht nur einen?
Gut, der EX6 PE geht auch für 4,6 mm aber die anderen beiden wäre ja dann 100%ig gleich. Macht irgendwie keinen Sinn, also vielleicht wirklich ein Fehler durch zu viel Copy & Paste? Aber selbst falls es ein Fehler ist und beim EX6-51 ein Dielektrikum von 5,1mm stehen sollte, warum steht in der Kabelliste, dass man für ein LCD 111 mit einem Dielektrikum von 4,8 den EX6-51 nehmen soll und nicht den EX6-49? Noch ein Fehler?

Oder eine andere Theorie wäre, dass das Dielektrikum beim LCD 111 noch durch Folie geschirmt ist, so dass sich dadurch der Durchmesser vergrößert und man deswegen die 5,1mm Stecker benötigt? Wäre toll, wenn der Hersteller PPC darüber genauer informieren würde und vor allem erklärt, was genau die Bezeichnung der Stecker bedeutet und wie man diese lesen muss. Aber wie oben erwähnt bin ich zu dumm diese Informationen auf der Webseite zu finden, falls es sie dort gibt.

techno-com hat geschrieben:Laut diesen Daten hat das Kathrein LCD95 und LCD115 (bzw. die neuen "Plus") gleiches Dielektrikum und somit sollten die Stecker da nicht unterschiedlich sein. Werde da aber mal nachhaken, ganz wirklich blicke ich zum jetzigen Zeitpunkt (mach gerade viel parallel :1113 ) auch nicht 100%ig durch.

Falls sie dazu Zeit finden würde mich das freuen, aber irgendwie beruhigt es einen zu sehen, dass selbst der Experte die Angaben etwas undurchsichtig findet, da kommt man sich gleich etwas weniger dumm vor :1112

techno-com hat geschrieben:
Just Me hat geschrieben:Ich bin bei meiner Recherche auf einen Katalog der Werner GmbH gestoßen, bei dem es hieß es z.B., dass ein Kathrein LCD 111 Kabel einen PPC EX6-51/83 Stecker benötigt, ein LCD 115 jedoch einen PPC EX 6 PE. Dabei sind die Kabelmaße wie Außendurchmesser und Isolation bei beiden Kabel gleich. Sollte man dann nicht auch die gleichen Stecker verwenden können?

Siehe oben, bin ich akt. voll mit ihrer Aussage helpmesmilie

Vielleicht oder wahrscheinlich mache ich mir auch unnötig viele Gedanken. Solange das Dielektrikum durch die Bohrung im Stecker durch passt ohne es durchquetschen zu müssen, der Kupferkern nicht die Schirmung berührt und ich nicht versuche ein 4mm Kabel mit einem Stecker für 7mm zu benutzen sollte es ja eigentlich egal sein. Die Kompressionsstecker erlauben ja eh einen größeren Spielraum beim Außendurchmesser und selbst wenn das Dielektrikum 0,2mm mehr Spielraum hat als es eigentlich haben sollte, wird das sicher nicht zu Problemen führen.
Dennoch würde ich halt gerne verstehen was die Bezeichnung der Stecker genau bedeutet und wie man den passenden Stecker für ein vorhandene Kabel bestimmt, bei dem man nur Außendurchmesser und Dielektrikum messen kann. Ist mehr so eine Prinzipsache, als dass es wirklich unbedingt erforderlich ist :1118


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „alles andere zum Digitalfernsehen“