Welche Durchgangsdosen

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 3. Oktober 2014 14:00

Hallo liebe Forumsgemeinde,

in meinem Neubau habe ich bisher folgenden Aufbau (siehe Anhang).

Auf das Flachdach kommt die SAT-Schüssel mit LNB, dort gibts nen mastnahen Potentialausgleich und die Koaxkabel (LCD 115) gehen von dort ca. 12 bis 15m in den Keller.
Dort soll der Multischalter montiert werden.
An dieser Stelle kommen auch zentral die ganzen Koaxkabel der Zimmer zusammen.
Die meisten Kabel gehen direkt in eine Enddose, bis auf die Kinderzimmer, wo ich mehere Durchgangsdosen geplant habe (wer weiss wo der TV mal hinkommt).
Ich würde gerne die Antennendosen von TRIAX verwenden, da diese in mein Schalterprogramm passen und auch eine Schraubenmontage oben bzw. unten erlauben und nicht nur rechts/links.
Für die Stichleitungen vom Multischalter weg die EDS 01 F.
Für die Dose im Wohnzimmer die EDS 322 F (Twin-Sat).
In den beiden Kinderzimmern, wo Durchgangsdosen hin sollen, weiss ich jetzt nicht, welche der beiden Dosen GDS 08 F oder GDS 11 F ich verwenden muss bzgl. der Dämpfung.
Kann da vielleicht jemand von euch helfen?

Ich würde jetzt gerne mal das Schaltermaterial bestellen und alle Dosen im Haus anschließen und mit der Abdeckung versehen, damit die Frau im Haus zufrieden ist ... :1118
Den Rest der SAT-Anlage der noch fehlt (SAT-Schüssel, LNB, Multischalter) soll dann später folgen. Jetzt gehts mal (der Frau) ums optische, sprich die Schalter und Dosen.

Danke und Grüße,
Daniel.
Dateianhänge
SAT.png
Skizze/Plan Verkabelung Koax im Haus



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Oktober 2014 10:48

dast hat geschrieben:Hallo liebe Forumsgemeinde,

Hallo zurück :1117

dast hat geschrieben:Auf das Flachdach kommt die SAT-Schüssel mit LNB, dort gibts nen mastnahen Potentialausgleich und die Koaxkabel (LCD 115) gehen von dort ca. 12 bis 15m in den Keller.

Für die Vollständigkeit => das hatten wir unter Mastnaher Potentialausgleich schon hier im Forum vorab besprochen.

dast hat geschrieben:Die meisten Kabel gehen direkt in eine Enddose,...

Für die Richtigkeit => das sind keine "End"dosen, sondern "Stich"dosen :1147
"End"dosen werden nur bei speziellen Sat-Einkabelsystemen benötigt bzw. beim Kabelfernsehen.

dast hat geschrieben:Ich würde gerne die Antennendosen von TRIAX verwenden, da diese in mein Schalterprogramm passen und auch eine Schraubenmontage oben bzw. unten erlauben und nicht nur rechts/links.

Antennendosen sind genormt, d.h. die passen alle zu allen Schalterprogrammen (Gira, Jung.....).
Das mit dem "oben/unten/link/rechts" verschrauben sehe ich auch, da sind die Triax-Antennendosen anders und haben wirklich auch oben/unten Verschraubungsvorrichtungen. Aber auch da sehe ich kein Problem da man die Dose auch um 90 Grad gedreht einbauen kann (das dann die nur links/rechts vorhandenen Schraubanschlüsse oben/unten sind).

dast hat geschrieben:Für die Dose im Wohnzimmer die EDS 322 F (Twin-Sat).

4-Loch Sat-Antennendose (Stichdose)
3-Loch Sat-Antennendose (Stichdose)

dast hat geschrieben:In den beiden Kinderzimmern, wo Durchgangsdosen hin sollen, weiss ich jetzt nicht, welche der beiden Dosen GDS 08 F oder GDS 11 F ich verwenden muss bzgl. der Dämpfung.

3-Loch Sat-Durchgangsdose Hinweis: hier kann aber an diesem Strang dann immer nur ein Receiver eingesetzt werden, es können nicht an den Dosen die in Reihe geschalten sind mehrere Receiver gleichzeitig betrieben werden !

Wie diese bei Triax genannt werden kann ich ihnen nicht sagen, diese Dosen führen wir nicht.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 4. Oktober 2014 17:03

Hallo Tristan,

danke für deine rasche Antwort.

Das mit den "die Dosen 90 Grad gedreht einbauen" ist eine gute Idee ... an das hab ich gar nicht gedacht.
Das werd ich so machen ... :1111
Du würdest also die von dir genannten Dosen empfehlen, oder? Wenn die also in mein Schalterprogramm passen spricht ja nichts dagegen.

Dann werd ich mal zusammenschreiben was ich so brauch und bei dir bestellen :1112.

Danke und liebe Grüße aus Tirol,
Daniel.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. Oktober 2014 08:41

Genau diese 3- und 4-Loch Antennendosen habe ich auch bei mir selbst verbaut (Laden + zu Hause) :1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 5. Oktober 2014 15:52

Ok, d.h. bei den Durchgangsdosen bei der letzten noch einen Endwiderstand BK (DC-entkoppelt) rein, oder?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. Oktober 2014 19:27

Nein, die "letzten" sind dann "3-Loch Stichdosen" wie zuvor genannt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 5. Oktober 2014 19:37

Sorry, dass ich nochmal nachfrage, aber ich dachte am End von den Durchgangsdosen darf nur eine weitere Durchgangsdose mit Endwiderstand montiert werden und nicht eine Stichdose. Oder ist "deine" SAT-BK Antennendose 3- Loch (Stichdose / Einzelanschlussdose / Enddose) da anders?

Danke nochmal,
Daniel.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. Oktober 2014 19:41

Nur bei Einkabelanlagen (statische-/Unicalbe-/Jess-Anlagen) da daran dann mehrere Receiver an einem Strang betrieben werden können ! Nicht aber bei Anlagen wo an einem Strang nur ein Receiver betrieben wird !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 5. Oktober 2014 20:01

Ok, dann noch mal kurz zusammengefasst:


Stimmt das so? Wenn ja, werd ich die Woche mal durchzählen und bei dir bestellen ... bzgl. dem Multischalter und dem restlichen Zeugs werd ich sicher nochmal auf dich zukommen :1131.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. Oktober 2014 20:17

:1147
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
dast (5. Oktober 2014 20:19)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Dezember 2014 11:39

Weiterer Eintrag für den Beitrag von Email-Eingang ins Forum übernommen
------------------------
Hallo Tristan,

du hast mir damals im Thread unter Welche Durchgangsdosen super weiter geholfen, für das ich mich nochmals herzlich bedanken möchte :-)

Wie damals angekündigte bin ich jetzt beim Errichten des Multischalters usw., wobei ich dich hier um eine technische Beratung und ein Angebot bitten würde.

Also, brauchen werde ich mal sicher:
1 x SAT-BK Antennendose 4- Loch (Stichdose / Einzelanschlussdose / Enddose),
8 x SAT-BK Antennendose 3- Loch (Stichdose / Einzelanschlussdose / Enddose)
4 x SAT-BK Antennendose 3- Loch (Durchgangsdose mit Diodenentkopplung)

Was ich bisher alles habe:
Am Dach habe ich jetzt mal eine wetterfeste Dose mit 4-fach Erdungswinkel und 4 DUR-line Überspannungsschutz-Elementen (75 Ohm, DC Durchlass bis 30V / 0,5A) verbaut. Von dort gehen 4 Kathrein LCD 115 Koaxialkabel bis in den Keller, zusammen mit einer 4mm² Erdungleitung (NYM-J 1x4).

Im Keller, wo alles zusammenläuft, gehen die einzelnen Koaxialkabel (Kathrein LCD 111) zu den einzelnen Dosen in den Räumen. Die benötigten Dosen hab ich dir oben eh schon zusammengefasst. Das hast du mir ja ausführlich im genannten Thread beschrieben. Zusätzlich geht neben der Stromversorgung auch noch eine 10mm² Erdungleitung (NYM-J 1x10) bis direkt auf die Potentialausgleichsschiene.

An der zentralen Stelle im Keller laufen auch alle Netzwerkkabel zusammen, weshalb ich dort einen etwas größeren Netzwerkschrank aufstellen möchte.
Dort hinein soll dann auch die Montageplatte mit dem Multischalter. Am liebsten wäre mir da eine vorkonvektionierte Montageplatte mit Erdungswinkel und fertig angeschlossenem Multischalter, so wie auf in deinem Shop gezeigt :-)

Hier würde ich dich bitte um eine Empfehlung bzw. Angebot bitten. Der Multischalter sollte für 10 Teilnehmer Anschluss bieten.

Empfehlung bzw. Angebot für SAT-Schüssel und LNB könntest mir bitte auch machen. Das ganze soll an einem Masten am Flachdach montiert werden.

Inzwischen schon mal VIELEN LIEBEN DANK und Grüße aus Tirol, D.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Dezember 2014 12:39

dast-per-Email hat geschrieben:Hallo Tristan,

Hallo zurück :1117

dast-per-Email hat geschrieben:du hast mir damals im Thread unter Welche Durchgangsdosen super weiter geholfen, für das ich mich nochmals herzlich bedanken möchte

Daher habe ich das einfach hier mal in den relevanten Beitrag rein kopiert ... machen wir hier einfach weiter :1147

dast-per-Email hat geschrieben:Am Dach habe ich jetzt mal eine wetterfeste Dose mit 4-fach Erdungswinkel und 4 DUR-line Überspannungsschutz-Elementen (75 Ohm, DC Durchlass bis 30V / 0,5A) verbaut. Von dort gehen 4 Kathrein LCD 115 Koaxialkabel bis in den Keller, zusammen mit einer 4mm² Erdungleitung (NYM-J 1x4).

Nicht "Erdungsleitung", das ist ein "Potentialausgleichskabel" um es genau zu sagen => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

dast-per-Email hat geschrieben:Im Keller, wo alles zusammenläuft, gehen die einzelnen Koaxialkabel (Kathrein LCD 111) zu den einzelnen Dosen in den Räumen. Die benötigten Dosen hab ich dir oben eh schon zusammengefasst. Das hast du mir ja ausführlich im genannten Thread beschrieben. Zusätzlich geht neben der Stromversorgung auch noch eine 10mm² Erdungleitung (NYM-J 1x10) bis direkt auf die Potentialausgleichsschiene.

Das ist falsch !!!! Siehe Link zuvor .... hier wird MINDESTENS ein 1x16mm² Kabel benötigt.

dast-per-Email hat geschrieben:An der zentralen Stelle im Keller laufen auch alle Netzwerkkabel zusammen, weshalb ich dort einen etwas größeren Netzwerkschrank aufstellen möchte.
Dort hinein soll dann auch die Montageplatte mit dem Multischalter. Am liebsten wäre mir da eine vorkonvektionierte Montageplatte mit Erdungswinkel und fertig angeschlossenem Multischalter, so wie auf in deinem Shop gezeigt

Siehe unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich , dort wird das alles in erklärt was man da für "Einzelteile" dafür benötigt. Auch die Kosten für den Aufbau auf einer Lochblech-Montageplatte (wobei ich hier mal schauen müsste ob das auf eine 40x40cm Lochblechplatte überhaupt alles drauf passt dann bei dem Multischalter der benötigt wird oder ob da nicht schon die 60x40cm genommen werden müsste).

dast-per-Email hat geschrieben:Hier würde ich dich bitte um eine Empfehlung bzw. Angebot bitten. Der Multischalter sollte für 10 Teilnehmer Anschluss bieten.

Das wäre dann der Jultec JRM0512T Multischalter, der hätte 12 Ausgänge. Der offene terrestrische Eingang (CATV genannt am Schalter) und die beiden offenen Teilnehmerausgänge (da nur 10 der 12 verfügbaren Ausgänge benutzt werden sollen) müssen dann mit je einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abgeschlossen werden (wird in dem verlinkten Beitrag eins zuvor mit der "Vormontage" aber auch noch einmal erklärt).

dast-per-Email hat geschrieben:Empfehlung bzw. Angebot für SAT-Schüssel und LNB könntest mir bitte auch machen. Das ganze soll an einem Masten am Flachdach montiert werden.

Antenne => Dur-Line 75 Select Vollaluminium-Spiegel (3 verschiedene Farben)
Quattro-LNB => Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 8. Dezember 2014 22:01

techno-com hat geschrieben:
dast-per-Email hat geschrieben:Am Dach habe ich jetzt mal eine wetterfeste Dose mit 4-fach Erdungswinkel und 4 DUR-line Überspannungsschutz-Elementen (75 Ohm, DC Durchlass bis 30V / 0,5A) verbaut. Von dort gehen 4 Kathrein LCD 115 Koaxialkabel bis in den Keller, zusammen mit einer 4mm² Erdungleitung (NYM-J 1x4).

Nicht "Erdungsleitung", das ist ein "Potentialausgleichskabel" um es genau zu sagen => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

Sorry, meinte natürlich Potentialausgleich :1116 ...

techno-com hat geschrieben:
dast-per-Email hat geschrieben:Im Keller, wo alles zusammenläuft, gehen die einzelnen Koaxialkabel (Kathrein LCD 111) zu den einzelnen Dosen in den Räumen. Die benötigten Dosen hab ich dir oben eh schon zusammengefasst. Das hast du mir ja ausführlich im genannten Thread beschrieben. Zusätzlich geht neben der Stromversorgung auch noch eine 10mm² Erdungleitung (NYM-J 1x10) bis direkt auf die Potentialausgleichsschiene.

Das ist falsch !!!! Siehe Link zuvor .... hier wird MINDESTENS ein 1x16mm² Kabel benötigt.

Ich glaube da ist jetzt was durcheinandergekommen, außer ich irre mich komplett :1110 ...
Also die 10mm² NYM-J vom zentralen Punkt im Keller, wo SAT und Netzwerk zusammenläuft, wären für den POTENTIALAUSGLEICH des Netzwerkschrankes gedacht (sorry, hab ich vergessen zu erwähnen).
Die Mintageplatte mit dem Multischalter hätte ich NICHT an die PAS angeschlossen, da die SAT-Schüssel eine eigene Fangstange bekommen soll. An der Fassade geht ein 10mm starker Erdungsdraht hoch bis aufs Flachdach, welcher direkt mit dem Fundamenterder verbunden ist. Die Fangstange der SAT-Schüssel soll dann an diesen Erdungsdraht angeschlossen werden. Und die 4mm² Leitung würde dann vom SAT-Mast über den Erdungswinkel am Dach bis in den Keller direkt zur Montageplatte mit dem Multischalter gehen.
Dann hätte ich auch keine "Schleife", oder?!

techno-com hat geschrieben:
dast-per-Email hat geschrieben:An der zentralen Stelle im Keller laufen auch alle Netzwerkkabel zusammen, weshalb ich dort einen etwas größeren Netzwerkschrank aufstellen möchte.
Dort hinein soll dann auch die Montageplatte mit dem Multischalter. Am liebsten wäre mir da eine vorkonvektionierte Montageplatte mit Erdungswinkel und fertig angeschlossenem Multischalter, so wie auf in deinem Shop gezeigt

Siehe unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich , dort wird das alles in erklärt was man da für "Einzelteile" dafür benötigt. Auch die Kosten für den Aufbau auf einer Lochblech-Montageplatte (wobei ich hier mal schauen müsste ob das auf eine 40x40cm Lochblechplatte überhaupt alles drauf passt dann bei dem Multischalter der benötigt wird oder ob da nicht schon die 60x40cm genommen werden müsste).

Ok, danke für die Erklärung. Vielleicht kannst du mir da mal ein Angebot machen ... danke!

techno-com hat geschrieben:
dast-per-Email hat geschrieben:Hier würde ich dich bitte um eine Empfehlung bzw. Angebot bitten. Der Multischalter sollte für 10 Teilnehmer Anschluss bieten.

Das wäre dann der Jultec JRM0512T Multischalter, der hätte 12 Ausgänge. Der offene terrestrische Eingang (CATV genannt am Schalter) und die beiden offenen Teilnehmerausgänge (da nur 10 der 12 verfügbaren Ausgänge benutzt werden sollen) müssen dann mit je einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abgeschlossen werden (wird in dem verlinkten Beitrag eins zuvor mit der "Vormontage" aber auch noch einmal erklärt).

Nochmal danke, werd gleich nen näheren Blick drauf werfen. Kannst aber schon mal ins Angebot mit übernehmen ...

techno-com hat geschrieben:
dast-per-Email hat geschrieben:Empfehlung bzw. Angebot für SAT-Schüssel und LNB könntest mir bitte auch machen. Das ganze soll an einem Masten am Flachdach montiert werden.

Antenne => Dur-Line 75 Select Vollaluminium-Spiegel (3 verschiedene Farben)
Quattro-LNB => Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)

Und nochmal danke! Vielleicht hast du noch einen passenden Ständer für die Montage am Flachdach, so einen wo man Steinplatten reinlegt.
Sollte vielleicht etwas längeren Ständer haben, da wir doch in einer etwas schneereichen Region wohnen.
Starken Wind haben wir eher kaum ...

Danke und Grüße,
Daniel.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Dezember 2014 06:40

dast hat geschrieben:Ich glaube da ist jetzt was durcheinandergekommen, außer ich irre mich komplett :1110 ...
Also die 10mm² NYM-J vom zentralen Punkt im Keller, wo SAT und Netzwerk zusammenläuft, wären für den POTENTIALAUSGLEICH des Netzwerkschrankes gedacht (sorry, hab ich vergessen zu erwähnen).
Die Mintageplatte mit dem Multischalter hätte ich NICHT an die PAS angeschlossen, da die SAT-Schüssel eine eigene Fangstange bekommen soll. An der Fassade geht ein 10mm starker Erdungsdraht hoch bis aufs Flachdach, welcher direkt mit dem Fundamenterder verbunden ist. Die Fangstange der SAT-Schüssel soll dann an diesen Erdungsdraht angeschlossen werden. Und die 4mm² Leitung würde dann vom SAT-Mast über den Erdungswinkel am Dach bis in den Keller direkt zur Montageplatte mit dem Multischalter gehen.
Dann hätte ich auch keine "Schleife", oder?!

Hier ist fast alles falsch
1. 10mm² Kabel für den Potentialausgleich (z.B. vom Netzwerkschrank) sind unnötig, da reichen 4mm² locker aus ... ist auch viel einfacher zu verlegen und anzuschließen !
2. gerade weil die Antenne eine geschützte Montage (über Fangstange) gekommen soll muss man die Montageplatte (i.d.R. den Potentialausgleich) an die HES direkt anschließen und dazu muss der Antennenmast (NICHT die Fangstange !) mit in den Potentialausgleich einbezogen werden.
3. die Fangstange muss über ein 16mm² Erdungskabel (hier schreiben sie wieder von nur 10mm² welches an den Fundamenterder geht obwohl vorher erklärt das dies falsch ist !) an die HES im Keller angeschlossen werden und nicht nur an den Fundamenterder .....
ABER .... Blitzschutzmaßnahmen, vor allem auch bei Montage von Fangstangen welche genau berechnet werden müssen, unterliegen eh dem Blitzschutz-Fachpersonal !!! Daher wird das sicher dann auch alles richtig gemacht von der durchführenden Kraft.

Weiterer Hinweis: sie schreiben von einem NYM-Kabel ! Das ist zwar nach einer Harmonisierung wieder bei richtigem Anschluss zugelassen, dringend angeraten wird aber ein Erdungskabel als NYY-J Ausführung mit massivem Innenleiter. Dazu steht hier auf der schon verlinkten Seite mit dem Erdungsbeitrag auch drin:
techno-com hat geschrieben:Hinweise zu den Kabeln (Erdungskabel + Potentialausgleichskabel)
Hier war zwischenzeitlich eine Norm gültig die eine Verwendung von massiven Kabeln vorgeschrieben hatte. Ein grob mehrdrähtiger Erdungsleiter (H07 V-R wie er im NYM-J steckt) war zwischenzeitlich nicht zulässig. Mittlerweile aber ist die Verwendung wieder erlaubt, sofern die Klemmverbindung - z.B. an einer Haupterdungsschiene (HES) oder an Banderdungsschellen/Mastschellen - auch für einen mehrdrähtigen Rundleiter noch blitzstromtragfähig ist.
Weiterhin untersagt bleibt aber der Einsatz von fein mehrdrähtigen Kabeln/Rundleitern.

Kleiske_Erdung_Draehte_massiv-fein-grob-draehtig.JPG
Kleiske_Erdung_Draehte_massiv-fein-grob-draehtig


dast hat geschrieben:Ok, danke für die Erklärung. Vielleicht kannst du mir da mal ein Angebot machen ... danke!

Nein, das kann ich nur personalisiert und dazu würde ich ihre Daten benötigen.... aber das ist alles absolut nicht notwendig da sie einfach alles was in dem genannten Beitrag unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich beschrieben + verlinkt wird einfach in den Warenkorb legen können und dieser rechnet ihnen dann alles im Preis zusammen (außer der Montageplatte incl. PA-Aufbau, das muss man dann später nach Absenden der Bestellung hier manuell hinzufügen - Preis dafür wird aber auch in dem Beitrag genannt).

dast hat geschrieben:Nochmal danke, werd gleich nen näheren Blick drauf werfen. Kannst aber schon mal ins Angebot mit übernehmen ...

Siehe eine Antwort zuvor !

dast hat geschrieben:Und nochmal danke! Vielleicht hast du noch einen passenden Ständer für die Montage am Flachdach, so einen wo man Steinplatten reinlegt.
Sollte vielleicht etwas längeren Ständer haben, da wir doch in einer etwas schneereichen Region wohnen.
Starken Wind haben wir eher kaum ...

Siehe unter "Bodenhalterungen" beim uns im Shop, dort finden sie alle Artikel dazu.

Antenne + Bodenhalterung + Montageplatte .... das sind schon 3 Pakete (2 davon sind sogar "Sperrgut") ! Haben sie ggf. eine Lieferadresse in Deutschland für den Versand, ggf. wohnen sie ja grenznah ? Sonst bezahlen wir da für mind. einen Mitarbeiter von DHL das Urlaubsgeld :1137
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 9. Dezember 2014 09:09

techno-com hat geschrieben:Hier ist fast alles falsch

Uups :1116 ...

techno-com hat geschrieben:1. 10mm² Kabel für den Potentialausgleich (z.B. vom Netzwerkschrank) sind unnötig, da reichen 4mm² locker aus ... ist auch viel einfacher zu verlegen und anzuschließen !

Das 10mm² Kabel hab ich genommen, weil ich das halt noch rumliegen hatte ... ein 4mm² Kabel hätte ich extra bestellen müssen.

techno-com hat geschrieben:2. gerade weil die Antenne eine geschützte Montage (über Fangstange) gekommen soll muss man die Montageplatte (i.d.R. den Potentialausgleich) an die HES direkt anschließen und dazu muss der Antennenmast (NICHT die Fangstange !) mit in den Potentialausgleich einbezogen werden.

Bitte entschuldige, wenn ich etwas "auf der Leitung stehe" :1116 ... hab versucht mich etwas einzulesen, war wohl etwas zu viel und da hab ich jetzt einiges durcheinander gebracht.
Ich versuchs nochmal zusammenzufassen:
Potentialausgleich von SAT-Mast --[4mm²]--> mastnaher Erdungswinkel --[4mm²]--> Montageplatte --[4 bei mir jetzt 10mm²]--> PAS
Schleife habe ich da dann ja auch keine, weil SAT-Mast und Fangstange NICHT miteinander verbunden sind, oder?!
Hoffe ich habs jetzt gecheckt ...

techno-com hat geschrieben:3. die Fangstange muss über ein 16mm² Erdungskabel (hier schreiben sie wieder von nur 10mm² welches an den Fundamenterder geht obwohl vorher erklärt das dies falsch ist !) an die HES im Keller angeschlossen werden und nicht nur an den Fundamenterder .....

Sorry, wieder etwas unglücklich ausgedrückt: Nicht 10mm² im Querschnitt, sondern 10mm im Durchmesser!

Was ich jetzt aber noch nicht ganz verstehe: Du schreibst "... an die HES im Keller angeschlossen werden und nicht nur an den Fundamenterder".
Meine Konstellation würde (momentan) so aussehen, wie in dem Bild links:
LPS-Erdung-PA Fo3_rmm_RMM_Stuttgart.jpg
LPS-Erdung-PA Fo3_rmm_RMM_Stuttgart

Beim Rohbau wurde ja der Fundamenterder (Erdungsband) beim Betonieren der Bodenplatte/Kellerplatte verlegt; auf den Ecken des Hauses wurde dann jeweils eine Stück des Erdungsbandes stehen gelassen. An dieses wurde dann der 10mm starke (im Durchmesser) Erdungsdraht angeschlossen und bis ans Dach zur Attika geführt. Jetzt stehen an den Ecken des Hauses oben am Dach an der Attika jeweils noch gut 0.5m des Erdungsdrahtes weg ... an das hätte ich gedacht wird dann die Fangstange der SAT-Antenne angeschlossen. Soweit hätte ichs verstanden!

Natürlich hätte ich noch ein Leerrohr (DN50) frei wo ich ein extra 16mm² Erdungskabel bis in den Keller bis zur PAS legen könnte; die Erdung der Fangstange würde ich aber nur unger DURCHS Haus führen!

Das Erdungsband des Fundamenterder ist bei mir, genau wie in dem Bild, mit der PAS im Keller verbunden! Alles über das dicke Erdungsband.

techno-com hat geschrieben:Weiterer Hinweis: sie schreiben von einem NYM-Kabel ! Das ist zwar nach einer Harmonisierung wieder bei richtigem Anschluss zugelassen, dringend angeraten wird aber ein Erdungskabel als NYY-J Ausführung mit massivem Innenleiter.

Alle Leitungen sind eindrähtig mit massivem Innenleiter!

techno-com hat geschrieben:Nein, das kann ich nur personalisiert und dazu würde ich ihre Daten benötigen.... aber das ist alles absolut nicht notwendig da sie einfach alles was in dem genannten Beitrag unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich beschrieben + verlinkt wird einfach in den Warenkorb legen können und dieser rechnet ihnen dann alles im Preis zusammen (außer der Montageplatte incl. PA-Aufbau, das muss man dann später nach Absenden der Bestellung hier manuell hinzufügen - Preis dafür wird aber auch in dem Beitrag genannt).

Ok, dann mach ich das jetzt mal. Sorry für die Unannehmlichkeiten!

techno-com hat geschrieben:Siehe unter "Bodenhalterungen" beim uns im Shop, dort finden sie alle Artikel dazu.

Antenne + Bodenhalterung + Montageplatte .... das sind schon 3 Pakete (2 davon sind sogar "Sperrgut") ! Haben sie ggf. eine Lieferadresse in Deutschland für den Versand, ggf. wohnen sie ja grenznah ? Sonst bezahlen wir da für mind. einen Mitarbeiter von DHL das Urlaubsgeld :1137

Ok, der Versand hierfür steht wahrscheinlich echt nicht in Relation zur Ware!
Na ja, aber Bodenhalterung und Antenne bekomm ich auch hier lokal.
Nur die schön aufgebaute Montageplatte wärs mir schon Wert!

Danke,
Daniel.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 9. Dezember 2014 13:26

techno-com hat geschrieben:Siehe unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich , dort wird das alles in erklärt was man da für "Einzelteile" dafür benötigt. Auch die Kosten für den Aufbau auf einer Lochblech-Montageplatte (wobei ich hier mal schauen müsste ob das auf eine 40x40cm Lochblechplatte überhaupt alles drauf passt dann bei dem Multischalter der benötigt wird oder ob da nicht schon die 60x40cm genommen werden müsste).


Sorry, aber noch eine kurze Frage zur Bestellung: Bei den Einzelteilen ... wie kann ich da jetzt z.B. abschätzen, welche Länge/Art von den F-Patchkabel ich brauche?!
Und, besser einen Erdungsblock mit 17 Anschlüsse oder zwei mit 7 Anschlüssen?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Dezember 2014 14:14

dast hat geschrieben:Uups :1116 ...

Nicht schlimm... wir bekommen das hier schon "gebacken"

dast hat geschrieben:Sorry, wieder etwas unglücklich ausgedrückt: Nicht 10mm² im Querschnitt, sondern 10mm im Durchmesser!

:1137 ... ganz großer Unterschied :1137

dast hat geschrieben:Was ich jetzt aber noch nicht ganz verstehe: Du schreibst "... an die HES im Keller angeschlossen werden und nicht nur an den Fundamenterder".
Meine Konstellation würde (momentan) so aussehen, wie in dem Bild links:
LPS-Erdung-PA Fo3_rmm_RMM_Stuttgart.jpg

Beim Rohbau wurde ja der Fundamenterder (Erdungsband) beim Betonieren der Bodenplatte/Kellerplatte verlegt; auf den Ecken des Hauses wurde dann jeweils eine Stück des Erdungsbandes stehen gelassen. An dieses wurde dann der 10mm starke (im Durchmesser) Erdungsdraht angeschlossen und bis ans Dach zur Attika geführt. Jetzt stehen an den Ecken des Hauses oben am Dach an der Attika jeweils noch gut 0.5m des Erdungsdrahtes weg ... an das hätte ich gedacht wird dann die Fangstange der SAT-Antenne angeschlossen. Soweit hätte ichs verstanden!

Natürlich hätte ich noch ein Leerrohr (DN50) frei wo ich ein extra 16mm² Erdungskabel bis in den Keller bis zur PAS legen könnte; die Erdung der Fangstange würde ich aber nur unger DURCHS Haus führen!

Das Erdungsband des Fundamenterder ist bei mir, genau wie in dem Bild, mit der PAS im Keller verbunden! Alles über das dicke Erdungsband.

Wir hatten ja von einer vorhandenen Blitzschutzanlage gesprochen, mein Fehler ! Da dürfen sie dann natürlich die Fangstange mit einem Blitz-tragfähigen Kabel (z.B. 16mm² Kupfer) mit der Blitzschutzanlage verbinden / oder natürlich an den Fundamenterder gehen ... ABER, das sollte zu 100% die Firma festlegen die ihre Fangstangenmontage macht, dafür werden dann auch ganz spezielle, tragfähige Verbinder benötigt um die Verbindung herzustellen.

dast hat geschrieben:Ok, der Versand hierfür steht wahrscheinlich echt nicht in Relation zur Ware!
Na ja, aber Bodenhalterung und Antenne bekomm ich auch hier lokal.

Versand geht natürlich auch, für sie eh nur ein Pauschalpreis für den kompletten Versand ! Wäre nur viel einfacher gewesen an eine innerdeutsche Adresse zu liefern .....

dast hat geschrieben:... wie kann ich da jetzt z.B. abschätzen, welche Länge/Art von den F-Patchkabel ich brauche?!

Ich nehme da immer die 20cm Kabel eingangsseitig und mind. 40cm Kabel ausgangsseitig.

dast hat geschrieben:Und, besser einen Erdungsblock mit 17 Anschlüsse oder zwei mit 7 Anschlüssen?

Weder noch ... sie haben 4 Kabel vom Quattro-LNB kommend und 5 Stränge im Abgang auf die Anschlüsse/Etagen/Stränge .... also mind ein 9er Erdungsblock, ein 11er oder 13er kann natürlich nie schaden wenn man später ggf. mal irgendwann etwas erweitern möchte.... ein 17er wäre aber übertrieben :1131
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 9. Dezember 2014 14:33

techno-com hat geschrieben:Nicht schlimm... wir bekommen das hier schon "gebacken"

:thx :1111 ... schön, wenn einem geholfen wird!

techno-com hat geschrieben: :1137 ... ganz großer Unterschied :1137

Ich sollte wohl etwas mit meiner Formulierung aufpassen, um solche Missverständnisse zu vermeiden!

techno-com hat geschrieben:Wir hatten ja von einer vorhandenen Blitzschutzanlage gesprochen, mein Fehler ! Da dürfen sie dann natürlich die Fangstange mit einem Blitz-tragfähigen Kabel (z.B. 16mm² Kupfer) mit der Blitzschutzanlage verbinden / oder natürlich an den Fundamenterder gehen ... ABER, das sollte zu 100% die Firma festlegen die ihre Fangstangenmontage macht, dafür werden dann auch ganz spezielle, tragfähige Verbinder benötigt um die Verbindung herzustellen.

Klar, das würde ich natürlich dann einer "professionellen" Firma überlassen. Würd nur so viel wie möglich vorbereiten, damit das ganze kostenmäßig einigermaßen im Rahmen bleibt!

techno-com hat geschrieben:Versand geht natürlich auch, für sie eh nur ein Pauschalpreis für den kompletten Versand ! Wäre nur viel einfacher gewesen an eine innerdeutsche Adresse zu liefern .....

Würd vielleicht sogar gehn, das mit der innerdeutsche Adresse. Hab nen Arbeitskollegen der in Rosenheim wohnt ... müsste ich allerdings erst abchecken!

techno-com hat geschrieben:Ich nehme da immer die 20cm Kabel eingangsseitig und mind. 40cm Kabel ausgangsseitig.

Ok, danke!

techno-com hat geschrieben:Weder noch ... sie haben 4 Kabel vom Quattro-LNB kommend und 5 Stränge im Abgang auf die Anschlüsse/Etagen/Stränge .... also mind ein 9er Erdungsblock, ein 11er oder 13er kann natürlich nie schaden wenn man später ggf. mal irgendwann etwas erweitern möchte.... ein 17er wäre aber übertrieben :1131

Sorry, aber jetzt brauch ich wieder etwas Hilfe. Das mit den 4 Kabel vom Quattro-LNB kommend ist mir klar, aber Ausgangsseitig sinds doch für die 10 Teilnehmer in Summe 10 Anschlüsse die ich am Erdungswinkel brauch, oder? Das wären dann in Summe min. 14 Anschlüsse die ich am Erdungswinkel bräuchte, oder?
Oder nimmst du Eingangsseitig und für die Abgänge links und rechts am Multischalter eigene Erdungswinkel?

Danke,
Daniel.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Dezember 2014 14:48

dast hat geschrieben::thx :1111 ... schön, wenn einem geholfen wird!

Frei nach Verona in der Werbung für die Auskunft "... hier werden Sie geholfen ..." :1128

dast hat geschrieben:Ich sollte wohl etwas mit meiner Formulierung aufpassen, um solche Missverständnisse zu vermeiden!

Ups... ich habe einen Beitrag von mir oben korrigiert, besser sogar gelöscht ....
Hatte ich wirklich geschrieben das der Unterschied von NYY zu NYM Kabeln der ist das eines massiv und das andere eine Einzeldraht-Ausführung ist ? :1162 :1162 :1162
Totaler Quatsch natürlich ....

Richtig ist:
NYM ist nicht UV-beständig. Verlegung mit direkter Sonneneinstrahlung ist nicht zulässig

+
Wenn man Mantelleitung (NYM) in der Erde verlegt, ist DIN VDE 0100-520:2003-06 Abschnitt 521.7.2.1 zu beachten:
" ... In unterirdischen Schutzrohren dürfen Mantelleitungen NYM ... verlegt werden, wenn die Leitung auswechselbar bleibt, das Rohr mechanisch fest, gegen Eindringen von Flüssigkeiten geschützt und belüftet ist."
Dort wird empfohlen, dies auf kurze Strecken bis 5 m zu beschränken.

Quelle

dast hat geschrieben:Sorry, aber jetzt brauch ich wieder etwas Hilfe. Das mit den 4 Kabel vom Quattro-LNB kommend ist mir klar, aber Ausgangsseitig sinds doch für die 10 Teilnehmer in Summe 10 Anschlüsse die ich am Erdungswinkel brauch, oder? Das wären dann in Summe min. 14 Anschlüsse die ich am Erdungswinkel bräuchte, oder?
Oder nimmst du Eingangsseitig und für die Abgänge links und rechts am Multischalter eigene Erdungswinkel?

:thx
Ach du mein Gott, wo bin ich heute mit dem Kopf :1145 Einfach zu viel heute was ich hier parallel bearbeite, es laufen glaube ich gerade 4 oder sogar 5 Beiträge parallel.
Ich ging bei "5 ausgangsseitig" von ihrem Bild in Beitrag 1 aus ... einfach ignorieren was ich da gerechnet hatte, ihre Rechnung passt dann mit "4 kommend" + "10 gehend" .... also ein 17er Erdungsblock !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 9. Dezember 2014 15:16

techno-com hat geschrieben:Hatte ich wirklich geschrieben das der Unterschied von NYY zu NYM Kabeln der ist das eines massiv und das andere eine Einzeldraht-Ausführung ist ? :1162 :1162 :1162
Totaler Quatsch natürlich ....

Schön, dass solche Sachen nicht nur mir passieren :1112. Aber danke für die Aufklärung!

techno-com hat geschrieben:Ach du mein Gott, wo bin ich heute mit dem Kopf :1145 Einfach zu viel heute was ich hier parallel bearbeite, es laufen glaube ich gerade 4 oder sogar 5 Beiträge parallel.
Ich ging bei "5 ausgangsseitig" von ihrem Bild in Beitrag 1 aus ... einfach ignorieren was ich da gerechnet hatte, ihre Rechnung passt dann mit "4 kommend" + "10 gehend" .... also ein 17er Erdungsblock !

Kein Problem :1112.

Hab jetzt nochmal durchgezählt und werd aus Kostengründen wohl eher zum Jultec JRM0508T Multischalter greifen, da mit ziemlicher Sicherheit min. 2 meiner 10 Anschlüsse NIE verwendet werden.
Und ansonsten kann ich immer noch aufrüsten ...
Aber auf jeden Fall würd ich gleich nen 17-fach Erdungswinkel nehmen.
Am liebsten nen Aufbau so wie auf folgendem Bild:
Bild
Halt ohne den versperrbaren Schrank, nur auf der Montageplatte.

Was ich allerdings in deinem Sortiment nicht gefunden habe: Auf dem Bild sind die schwarzen kurzen Patchkabel eingangsseitig auf einer Seite mit Winkel und auf der anderen Seite gerade ausgeführt!
Oder täuscht das? Solche Patchkabel hab ich in deinem Sortiment nicht gefunden, oder übersehen?!

LG Daniel.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Dezember 2014 15:30

dast hat geschrieben:Am liebsten nen Aufbau so wie auf folgendem Bild:
....
Halt ohne den versperrbaren Schrank, nur auf der Montageplatte.

Siehe unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich , da wird das ganz genau erklärt ... incl. allem was relevant ist, dort sogar ein "Beispiel-Angebot" das ich mal per .pdf erstellt und in ein Bild umgewandelt habe ....
Übrigens... die Patchkabel die ich mittlerweile für den Voraufbau verwende sind auch ganz andere die noch im Shop zu sehen sind, mittlerweile verwende ich da Patchkabel bestehend aus Kathrein-Koaxkabel (Kathrein LCD95) + Cabelcon Kompressinsstecker (Cabelcon F-Quick-Stecker CX3 5.1 Short), wohl das beste an beiden Herstellern was so auf dem Markt sein wird).
Siehe Beitrag unter Satanlage: welche Komponenten? (darin ganz unten).

dast hat geschrieben:Was ich allerdings in deinem Sortiment nicht gefunden habe: Auf dem Bild sind die schwarzen kurzen Patchkabel eingangsseitig auf einer Seite mit Winkel und auf der anderen Seite gerade ausgeführt!
Oder täuscht das? Solche Patchkabel hab ich in deinem Sortiment nicht gefunden, oder übersehen?!

Übersehen .... KLICK
Kabel "B"
Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Dezember 2014 12:50

Hups... hier war eben noch ein Eintrag von ihnen, wird sich aber wohl mit der überschnittenen Email von mir erledigt gehabt haben :1147

Ihre Bestellung ist da, hier der Screenshot in der Anlage.
Dateianhänge
Bestellung_User_dast.JPG
Bestellung_User_dast
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
dast (11. Dezember 2014 13:02)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 11. Dezember 2014 12:59

techno-com hat geschrieben:Hups... hier war eben noch ein Eintrag von ihnen, wird sich aber wohl mit der überschnittenen Email von mir erledigt gehabt haben :1147

Genau! Aber danke ... freu mich schon aufs Montieren!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Dezember 2014 13:10

Können sie recht schnell machen, bin schon fertig mit dem Aufbau und verpacke das jetzt alles das es auf die Reise gehen kann ..... die Versandmitteilung incl. DHL-Trackingnummer für das Paket kommt gleich !

Hier schon ein Bild vorab .......
Dateianhänge
Jultec_JRM0508T_Aufbau_Lochblechplatte_Potenzialausgleich_Patchkabel_Jumperkabel (1).JPG
Jultec_JRM0508T_Aufbau_Lochblechplatte_Potenzialausgleich_Patchkabel_Jumperkabel (1)
Jultec_JRM0508T_Aufbau_Lochblechplatte_Potenzialausgleich_Patchkabel_Jumperkabel (2).JPG
Jultec_JRM0508T_Aufbau_Lochblechplatte_Potenzialausgleich_Patchkabel_Jumperkabel (2)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 11. Dezember 2014 14:16

Das ging ja flott! :respekt: :thx

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 13. Dezember 2014 19:40

Falls es jemanden interessiert, hier ein paar Fotos vom "mastnahen" Potentialausgleich:

Neben den Koaxialkabeln und dem Potentialausgleichskabel geht noch eine Schuko-Steckdose und Buskabel aufs Dach.

Fotos von der SAT-Antenne und dem Multischalter folgen noch ...
Dateianhänge
Satanlage_Mast-naher_Potenzialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse.jpg
Satanlage_Mast-naher_Potenzialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_nah.jpg
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_nah
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_komplett_weit.jpg
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_komplett_weit
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_komplett.jpg
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_komplett
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_komplett_nah.jpg
Satanlage_Mast-naher_Potentialausgleich_wassergeschuetzte_Montage_Schutz_Plastigehaeuse_Ueberspannungsschutz-wasserfest_komplett_nah
Zuletzt geändert von dast am 11. März 2015 09:10, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Bild direkt von Fremdhoster ins Forum übernommen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dast für den Beitrag:
techno-com (15. Dezember 2014 08:44)
Bewertung: 33%

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Dezember 2014 08:29

:thx erstmal .... siehe ja perfekt aus mit diesem Schutzgehäuse :1147

Ich habe die Bilder in ihrem Beitrag oben aber vom Fremdhoster "image24" mal direkt ins Forum geladen bevor diese dort gelöscht werden und dann hier verloren wären !!!! Hier werden die Bilder auch direkt in einem Vorschau-Modus angezeigt und sind nicht nur über einen Link erreichbar.

Bitte Bilder immer direkt hier ins Forum hochladen/einstellen, Anleitung sieht unter Bilder / Anhänge einstellen ins Forum - Wie geht das ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 15. Dezember 2014 08:38

techno-com hat geschrieben::thx erstmal .... siehe ja perfekt aus mit diesem Schutzgehäuse :1147

:thx ... ist ein "OBO Bettermann Abzweigkasten T250 240x190x95 mm lichtgrau Licht-Grau (RAL 7035) IP66"
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dast für den Beitrag:
techno-com (15. Dezember 2014 08:45)
Bewertung: 33%

dast
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: 2. September 2014 15:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Durchgangsdosen

Ungelesener Beitragvon dast » 20. Dezember 2014 20:34

So, und hier noch die versprochenen Bilder der SAT-Antenne (noch nicht eingestellt):
Dateianhänge
IMAG0990.jpg
Aufbau Satanlage Balkonständer Herkules, Kathrein CAS + mastnaher Potentialausgleich / Erdung / Blitzschutz / Flachdach-Montage 1
IMAG0991.jpg
Aufbau Satanlage Balkonständer Herkules, Kathrein CAS + mastnaher Potentialausgleich / Erdung / Blitzschutz / Flachdach-Montage 2
IMAG0992.jpg
Aufbau Satanlage Balkonständer Herkules, Kathrein CAS + mastnaher Potentialausgleich / Erdung / Blitzschutz / Flachdach-Montage 3
IMAG0993.jpg
Aufbau Satanlage Balkonständer Herkules, Kathrein CAS + mastnaher Potentialausgleich / Erdung / Blitzschutz / Flachdach-Montage 4
IMAG0994.jpg
Aufbau Satanlage Balkonständer Herkules, Kathrein CAS + mastnaher Potentialausgleich / Erdung / Blitzschutz / Flachdach-Montage 5
IMAG0995.jpg
Aufbau Satanlage Balkonständer Herkules, Kathrein CAS + mastnaher Potentialausgleich / Erdung / Blitzschutz / Flachdach-Montage 6
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dast für den Beitrag:
techno-com (21. Dezember 2014 08:17)
Bewertung: 33%


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“