Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Fragen zu Unicable EN50494-/JESS EN50607-Einkabel LNB´s (z.B. Inverto/Dur-Line/Kathrein/GT-Sat) oder zum Technisat DisiCon System.
Akt. können mit Unicable-LNBs max. 1 Satelliten + max. 5-7 Tuner versorgt werden. Für größere Anlagen muss daher auf Unicable-/JESS-Multischalter zurückgegriffen werden, diese werden hier im Forum in einer extra Rubrik "Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsytstemen" weiter oben besprochen.
JESS-LNBs (dhello / dCSS) können mittlerweile bis 32 Tuner versorgen.
twachti
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27. September 2012 13:03

Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Ungelesener Beitragvon twachti » 28. September 2012 14:25

Hallo, ich plane den Wechsel von Entertain-IP auf Sat-TV.

Wir haben vor 3 Jahren zusammen mit der Wohnung eine Sat-Anlage gekauft, diese allerdings sie benutzt, da sie analog ist und wir uns dann erst für Entertain entschieden haben. jetzt können wir zum Januar T-Entertain kündigen und darum überlege ich, ob es mit vertretbarem Aufwand möglich ist die bestehende Anlage zu einem Unicable System umzurüsten.

Es ist so, dass von einer 80cm Schüssel am Anbau zwei Kabel in einen analogen Multischalter gehen, da bei der Installation angedacht war mehrere Parteien im Haus mit anzubinden. Dies hat aber nie stattgefunden.

Die Kabel vom LNB zum Multischalter gehen durch einen Kabelkanal, welcher allerdings diverse Bögen auf, was ein Austausch oder das zusätzliche Einziehen von Kabeln sehr schwierig macht. Da wir die Anlage nur alleine nutzen wollen ist meine Überlegung das analoge LNB gegen ein Unicable-LNB zu tauschen (Dur-Line UK102), dort beide Kabel wieder anzuschließen und im "Verteilerschrank" das Legacy-Kabel liegen lassen und das Unicable-Kabel in die Wohnung zu ziehen.

Muss das nicht genutzte Kabel mit einem Widerstand abgeschlossen werden und wenn ja mit was für einem?

Gibt es Probleme mit der Leitungslänge vom LNB zu Receiver und muss eine Verstärkung eingebaut werden?

Auf den Verbauten Kabeln konnte ich nur "Hirschmann Digital" entdecken, aber leider keine weitere Angabe zur Dämpfung oder ähnlichem. Der Innenleiter ist aus Kupfer, die Schirmung besteht aus einer Lage Folie und einem Drahtgeflecht. Der Kunststoff um den Innenleiter sieht milchig aus.

Was für Dosen werden Benötigt und was brauche ich für eine Unterverteilung in der Wohnungsdecke, wenn ich 2-3 Receiver anschließen möchte?

Ich hoffe mit den gegeben Informationen und dem Bild im Anhang kann man die Situation nachvollziehen und hoffentlich habe ich keinen Denkfehler :1118

Freundliche Grüße

Twachti
Dateianhänge
Sat-Verkabelung.png



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. September 2012 16:45

Hallo und Herzlich Willkommen.... :1111

Ich beantworte das alles mal in der Reihenfolge ihrer Anfrage. Das wird aber jetzt nicht alles auf einmal machbar sein, es wird also sicherlich zu weiteren Fragen kommen ....

twachti hat geschrieben:Wir haben vor 3 Jahren zusammen mit der Wohnung eine Sat-Anlage gekauft....
Es ist so, dass von einer 80cm Schüssel am Anbau zwei Kabel in einen analogen Multischalter gehen, da bei der Installation angedacht war mehrere Parteien im Haus mit anzubinden. Dies hat aber nie stattgefunden.

Sorry, aber wer hat ihnen den das verkauft und gebaut ?
Vor 3 Jahren war es schon so das viele digitale Programme auf dem unteren Frequenzband (das alte "analoge") übertragen wurden und auch da war es schon vollkommen klar das mit der Analogabschaltung auf das untere Frequenzband dann als Ersatz für die analogen Programme sehr viele digitale zusätzlich aufgeschalten werden (muss ja wieder zum Einsatz kommen das untere Frequenzband). Und dann nur 2 Kabel für die Signalversorgung zu verlegen (2 Kabel sparen ?) ist fahrlässig, man könnte sogar sagen faul oder einfach nur grottenschlecht ! Aber wir werden hier, Stichwort "Erdung", sicherlich noch mehr zu erwarten haben was bei so einer Installation noch "vergessen" bzw. "eingespart" wurde, dazu später mehr !

twachti hat geschrieben:Die Kabel vom LNB zum Multischalter gehen durch einen Kabelkanal, welcher allerdings diverse Bögen auf, was ein Austausch oder das zusätzliche Einziehen von Kabeln sehr schwierig macht. Da wir die Anlage nur alleine nutzen wollen ist meine Überlegung das analoge LNB gegen ein Unicable-LNB zu tauschen (Dur-Line UK102), dort beide Kabel wieder anzuschließen und im "Verteilerschrank" das Legacy-Kabel liegen lassen und das Unicable-Kabel in die Wohnung zu ziehen.

Kabelkanäle sind so zu verlegen das sie es möglich machen Kabel auszutauschen oder weitere hindurch zu verlegen, wer das nicht einhält hätte auf einen Kabelkanal verzichten können !
Aber über eine Unicable-Lösung werden wir aus dem Pfusch ggf. noch was machen können :1162
Zur gesamten Bestandsaufnahme bitte die richtige Erdung überprüfen, das natürlich nur wenn die Antenne in dem Bereich montiert wurde wo das auch vorgeschrieben ist dann => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

twachti hat geschrieben:Muss das nicht genutzte Kabel mit einem Widerstand abgeschlossen werden und wenn ja mit was für einem?

Ja, der ungenutzte Legacy-Ausgang vom LNB muss abgeschlossen werden ! Am besten macht man das direkt am LNB über einen "DC-entkoppelten F-Endwiderstand".

twachti hat geschrieben:Gibt es Probleme mit der Leitungslänge vom LNB zu Receiver und muss eine Verstärkung eingebaut werden?
...
Auf den Verbauten Kabeln konnte ich nur "Hirschmann Digital" entdecken, aber leider keine weitere Angabe zur Dämpfung oder ähnlichem. Der Innenleiter ist aus Kupfer, die Schirmung besteht aus einer Lage Folie und einem Drahtgeflecht. Der Kunststoff um den Innenleiter sieht milchig aus.

Das Kabel kann man als echt gut beschreiben, alleine "Innenleiter = Vollkupfer" reicht da aus und wir müssen auf die "nur" 2-fache Abschirmung nicht schauen.
Dazu hier gleich mal Hinweis zu Kabeln und vor allem zu Steckern (nur "F-Kompressionsstecker" oder "Self-Install Stecker" verwenden !!!).
HINWEIS hat geschrieben:Koaxialkabel
Bitte beachten !

Die ABSCHIRMUNG ist zwar ein schöner Begriff aus der Bewerbung von Kabeln, sie ist aber NICHT die Aussage für ein "gutes" Kabel !
Die Norm "Class A" beginnt bereits ab einer 2-fachen Abschirmung und 90db Abschirmung (jeweils die "Schirmdämpfung"), alles weitere kann daher auch als "Luxus" bezeichnet werden. Daher sind Angaben wie z.B. ">135db Abschirmung" einfach zu ignorieren, sieht man auch daran das diese Kabel durch die Bank weg alles Stahl-Kupfer Kabel (Stahlkern der oft nur mit Kupfer hauchdünn beschichtet ist, geht tlw. sogar schon bei einem Kratzen mit dem Fingernagel daran ab) sind und keine Voll-Kupfer Kabel (100%iger Kupfer Innenleiter !).
Bei einem guten Kabel ist es daher vielmehr wichtiger das der Innenleiter aus Voll-Kupfer ist, das verbessert die Signaldämpfung sowie Stromleitfähigkeit.

Das beste Kabel nützt auch nichts wenn die Stecker nicht richtig gewählt werden bzw. noch schlimmer wenn sie falsch montiert werden. Wir empfehlen daher für die Kabelmontage immer "F-Kompressionsstecker" zu verwenden. Diese sind super einfach zu montieren, diese sitzen super fest auf dem Kabel (wie oft hatten wir schon Fehler die auf raus gerutschte Kabel zurückzuführen waren !), sind wasserdicht und vor allem Hochfrequenz/ hochfrequent abgeschirmt (Abschirmung damit viel besser als mit herkömmlichen F-Steckern).
Für mehr Infos zu den Kompressionssteckern (Anleitung Montage, etc.) finden sie einen Beitrag hier in unserem Onlineforum

Was die Leitungslängen angeht (ca. 45m insgesamt) ist das schon sehr viel, "sollte" aber machbar sein. Eine 80cm Antenne die sie haben macht zwar nicht den Gewinn wie eine 90cm Antenne (und da kommt es dann auch noch drauf an was für eine 80cm Antenne es ist - sollte das etwas aus dem Baumarkt sein dann hat sie eine effektive Leistung die man nur noch mit einer guten 60cm Antenne vergleichen kann !), ist aber ausreichend wenn es eine qualitativ gute Antenne ist (Hirschmann, Kathrein, Gibertini, Wisi, Triax, Technisat, etc.).
Wenn es nicht ausreichen sollte und es zu Pegelproblemen kommt dann kann man im Keller nach 20m einen Verstärker einsetzen, dies könnte sogar ein Inline-Verstärker (der Jultec JAI115 ist da sehr empfehlenswert, qualitativ sehr gut) sein der über die Receiver-Spannungen mit Strom versorgt würde.

twachti hat geschrieben:Was für Dosen werden Benötigt und was brauche ich für eine Unterverteilung in der Wohnungsdecke, wenn ich 2-3 Receiver anschließen möchte?

Einmal brauchen sie unten wo jetzt das Kabelfernseh-Signal in ihre Leitung hoch eingespeist wird einen "F-Verbinder" + 2 Stecker ! In der Wohnung wollen sie dann auf 2 Stränge verteilen, dazu wird ein 2-fach Verteiler benötigt (Kathrein EBC10). Als Antennendose kann man dann verschiedene einsetzen, vom Pegel und der Funktion her sollten da aber je eine "Jultec JAP307 Unicable Enddose" rein.
An einer Dose kann man dann trotz nur einem Ausgang dann auch Twin-Receiver anschließen, da kommt es aber immer darauf an was das für Receiver sind.
Ein Beitrag der das beschreibt => Unicable mit Jultec JPS0501-8TN - Vu+ Duo

twachti hat geschrieben:Ich hoffe mit den gegeben Informationen und dem Bild im Anhang kann man die Situation nachvollziehen und hoffentlich habe ich keinen Denkfehler :1118

Nicht das dies jetzt zu wenig Infos zurück waren (ihre waren vollkommen ausreichend um mal den ersten Beitrag dazu zu schreiben ! Fehlt eigentlich nur was für eine Antenne es ist und die Sache mit der "Erdung".), hier habe ich noch etwas für sie ==> zu allem was ich hier geschrieben haben, incl. der Sache mit dem äußeren und inneren Blitzschutz (Potentialausgleich) gibt es hier Beiträge die genau passen und sehr viel bildlich aufzeigt, schauen sie dazu mal unter Bestandsaufnahme/Inventur SAT-Anlage für digitale Umrüstung + Umstellung von Kabel auf Unicable SAT-Empfang + Cubsat 70 für 2 Anschlüsse / Unicable EN50494 ? und lesen diese mal durch !

Jetzt heißt es erst einmal "sacken lassen" und viel lesen... :1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

twachti
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27. September 2012 13:03

Re: Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Ungelesener Beitragvon twachti » 28. September 2012 20:23

Erstmal :thx für die schnelle und umfassende Antwort und nun meine Ergänzungen und ein paar weitere Bilder.


Sorry, aber wer hat ihnen den das verkauft und gebaut ?
Vor 3 Jahren war es schon so das viele digitale Programme auf dem unteren Frequenzband


Da habe ich mich falsch ausgedrückt, die Anlage ist schon älter, aber war halt bei der Wohnung dabei.

Kabelkanäle sind so zu verlegen das sie es möglich machen Kabel auszutauschen oder weitere hindurch zu verlegen, wer das nicht einhält hätte auf einen Kabelkanal verzichten können !


Das sehe ich auch so, doch damals hat wohl keiner an zusätzliche Kabel gedacht. Der Kanal hat auf Grund der Baulichen Gegebenheiten sieben 90° Winkel und ist leider noch länger als gedacht. Ich schätze die Leitungen vom LNB zur unteren Verteilung sind 30 - 35m lang. vielleicht ist es möglich ein Quad Kabel einzuziehen, aber ist das bei der Länge nicht auch etwas kritisch? im Keller könnte man dann einen Unicable-Multischalter setzen.

Eine 80cm Antenne die sie haben macht zwar nicht den Gewinn wie eine 90cm Antenne (und da kommt es dann auch noch drauf an was für eine 80cm Antenne es ist - sollte das etwas aus dem Baumarkt sein dann hat sie eine effektive Leistung die man nur noch mit einer guten 60cm Antenne vergleichen kann !), ist aber ausreichend wenn es eine qualitativ gute Antenne ist (Hirschmann, Kathrein, Gibertini, Wisi, Triax, Technisat, etc.).


Ich hatte leider vor meinem ersten Post nicht die Möglichkeit die Antenne Direkt anzuschauen, vielleicht sollte man die dann doch mit tauschen... (Siehe Bilder)

Ein Potenzialausgleich müsste reichen da die Antenne fünf Meter hinter dem 25m höheren Haupthaus am Anbau unter der Balkonbrüstung häng.

Das Kabel kann man als echt gut beschreiben, alleine "Innenleiter = Vollkupfer" reicht da aus und wir müssen auf die "nur" 2-fache Abschirmung nicht schauen.
Dazu hier gleich mal Hinweis zu Kabeln und vor allem zu Steckern (nur "F-Kompressionsstecker" oder "Self-Install Stecker" verwenden !!!).


Von dem Kabel habe ich noch ein Bild gemacht.



Auflistung der benötigten Teile bei Unicable-LNB Betrieb:

1 x Dur-Line UK102 Unicable Quad LNB 1x Legacy 51,90 €

1 x Jultec JAI115 SAT-Inline-Verstärker 31,00 €

1 x Verteiler 2-fach KATHREIN EBC10 mit Diodenentkopplung 10,90 €

2 x JULTEC JAP3xxTRS programmierbare Antennendose 23,90 €

3 x F-Stecker Kupplung / F-Stecker Verbinder 1,00 €

5 x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 0,88 €

1 x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 W (mit Dichtring) 1,08 €

1 x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) 2,00 €

= 152,08 € zzgl. Versand, Potentialausgleich, "Kleinkram" und Receiver


Alternative Auflistung der benötigten Teile bei Unicable-Multischalter Betrieb:

1 x TRIAX TD88 Offset- Spiegel TD Serie 66,00 €

1 x Chess Edition3 Quattro LNB 28,90 €

35 x SAT Quattro Koaxkabel 4in1 2,49 €

8 xF-Stecker Kompression / Kompressionsstecker Mini (für 4mm Kabel) 1,60 €

5 x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 0,88 €

3 x F-Stecker Kupplung / F-Stecker Verbinder 1,00 €

1 x INVERTO Black IDLP-UST101-CUO10-4PP 88,88 €

5 x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) 2,00 €

= 301,13 € zzgl. Versand, Potentialausgleich, "Kleinkram" und Receiver


Receiver:

1 x VU+ Duo Twin Linux HDTV Satreceiver 299,00 € (Als Beispiel aus der engeren Auswahl)


Ist die Aufstellung so einigermaßen komplett ?
Dateianhänge
Kabelende.jpg
IMG_0484.JPG
LNB.jpg
Multischalter.jpg
Halterung.jpg
Schüssel mit Zuleitung.jpg
Zuleitung.jpg
Zuleitung

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. September 2012 09:18

twachti hat geschrieben:Da habe ich mich falsch ausgedrückt, die Anlage ist schon älter, aber war halt bei der Wohnung dabei.

Das hört sich dann schon ganz anders an ! Hätte mich sehr gewundert das so eine Anlage vor 3 Jahren noch gebaut worden wäre :1145

twachti hat geschrieben:Ich schätze die Leitungen vom LNB zur unteren Verteilung sind 30 - 35m lang.

Wie schon gesagt müsste man da ggf. signaltechnisch da eine Aufbereitung via Verstärker machen, die 5m mehr jetzt sind da nicht schlimm !

twachti hat geschrieben:...vielleicht ist es möglich ein Quad Kabel einzuziehen, aber ist das bei der Länge nicht auch etwas kritisch? im Keller könnte man dann einen Unicable-Multischalter setzen.

Bei einem Multischalter müsste ein QUATTRO-LNB und kein QUAD-LNB verwendet werden => Hinweise/Erklärungen zu LNB´s (Satanlagen How To)

twachti hat geschrieben:Ich hatte leider vor meinem ersten Post nicht die Möglichkeit die Antenne Direkt anzuschauen, vielleicht sollte man die dann doch mit tauschen... (Siehe Bilder)

Die Antenne (kann absolut nicht erkennen was für eine Marke die ist) sieht aus wie "Baumarkt", vor allem wegen der Masthalterung hinten ... allerdings spricht die doch recht gute LNB-Aufnahme da dagegen .... Auf jeden Fall kann man es damit erst einmal austesten, die LNB-Aufnahme (der LNB-Feedhalter) hat Standard 40mm Durchmesser.

twachti hat geschrieben:Ein Potenzialausgleich müsste reichen da die Antenne fünf Meter hinter dem 25m höheren Haupthaus am Anbau unter der Balkonbrüstung häng.

??? Bitte lesen sie den Link erneut !
Das "Haupthaus" hat mit dem tatsächlichen Montageort der Antenne absolut nichts zu tun, das kann daher so hoch sein wie es will und die Blitzschutzregelung greift bei ihrem Montageort auch weiterhin ..... Auf dem Bild (das mit dem Pfeil) kann man leider nach oben hin nichts mehr sehen, also in welchem Abstand die Oberkante der Antenne zum Dach steht.

twachti hat geschrieben:Von dem Kabel habe ich noch ein Bild gemacht.

An einem Bild kann man die Qualität vom Kabel nicht ersehen :1112
Aber das haben wir ja auch schon durch das ihr Kabel vollkommen in Ordnung ist.

twachti hat geschrieben:Auflistung der benötigten Teile bei Unicable-LNB Betrieb:
1 x Dur-Line UK102 Unicable Quad LNB 1x Legacy 51,90 €
1 x Jultec JAI115 SAT-Inline-Verstärker 31,00 €
1 x Verteiler 2-fach KATHREIN EBC10 mit Diodenentkopplung 10,90 €
2 x JULTEC JAP3xxTRS programmierbare Antennendose 23,90 €
3 x F-Stecker Kupplung / F-Stecker Verbinder 1,00 €
5 x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 0,88 €
1 x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 W (mit Dichtring) 1,08 €
1 x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) 2,00 €
= 152,08 € zzgl. Versand, Potentialausgleich, "Kleinkram" und Receiver

Die Dosen müssen "Jultec JAP307" sein und Stecker fehlen 4 Stk. wenn da 3 Verbinder benötigt werden.
Erweiterung zur Kabel-Abisolierung ggf. noch => Cabelcon Abisolierwerkzeug

twachti hat geschrieben:Alternative Auflistung der benötigten Teile bei Unicable-Multischalter Betrieb:
1 x TRIAX TD88 Offset- Spiegel TD Serie 66,00 €
1 x Chess Edition3 Quattro LNB 28,90 €
35 x SAT Quattro Koaxkabel 4in1 2,49 €
8 xF-Stecker Kompression / Kompressionsstecker Mini (für 4mm Kabel) 1,60 €
5 x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 0,88 €
3 x F-Stecker Kupplung / F-Stecker Verbinder 1,00 €
1 x INVERTO Black IDLP-UST101-CUO10-4PP 88,88 €
5 x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) 2,00 €
= 301,13 € zzgl. Versand, Potentialausgleich, "Kleinkram" und Receiver

Hier LNB-Auswahl = Quattro => also richtig ! :1147
Aber die falsche Wahl beim Hersteller .... da nimmt man "was gutes" für wenig Geld mehr => Inverto Black Eco Quattro-LNB (nur 100mA Stromverbrauch und sehr gute technische Werte).
Stecker 4mm werden keine benötigt (für diese Kompressionsstecker wäre auch die Kompressionszange notwendig !) da dieses Quattro-Kabel 4x7mm Kabel drin hat (bitte keine 4mm Kabel verwenden/verwenden wollen !!!).
Der Multischalter ist OK, den gäbe es auch in der Ausführung für 8 Unicable-Umsetzungen wenn ggf. mal ein Nachbar etc. mit an die Anlage dran möchte... wäre also erweiterungsfähiger !
Da dann 2 Variationen (Golf-Klasse und Benz-Klasse):
Unicable Multischalter INVERTO Black IDLP-UST111-CUO10-8PP (für 1 Satelliten mit 1x Legacy-Ausgang)
Unicable Umsetzer JULTEC JPS0501-8TN (erweiterbar bis auf mehrere 100 Teilnehmer / Made in Germany)

twachti hat geschrieben:Receiver:
1 x VU+ Duo Twin Linux HDTV Satreceiver 299,00 € (Als Beispiel aus der engeren Auswahl)

Da geht KEIN Weg dran vorbei wenn man was Anständiges haben möchte .... ich geb meinen nicht mehr her (seit über 2.5 Jahren in meinem Wohnzimmer und der ganze Freundeskreis hat einen).

twachti hat geschrieben:Ist die Aufstellung so einigermaßen komplett ?

Ja, sie haben das alles sehr gut verstanden.... ein paar Kleinigkeiten bzw. Wahlmöglichkeiten blieben noch .... . :idea:
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

twachti
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27. September 2012 13:03

Re: Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Ungelesener Beitragvon twachti » 17. Oktober 2012 23:13

Vielen Dank für die schnellen Antworten und die Hilfestellungen. Leider muss ich das Projekt "Satanlagenumrüstung" auf nächstes Jahr verschieben, da ich den Entertain-Anschluss bei der Telekom leider eine Woche zu spät gekündigt habe :(, somit muss ich mich noch bis November 2013 warten und kann mich dann im Sommer 2013 in Ruhe um die Installation kümmern und muss nichts überstürzen.
Außerdem ist im Mai Eigentümerversammlung und da kann man nochmal überlegen, ob man eine Sat-Installation für das ganze Haus angeht, oder zumindest die Erdungsproblematik noch mal abklären.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Analog-Sat Mehrteilnehmer -> Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Oktober 2012 07:38

Der Beitrag hier geht nicht verloren, den finden sie auch nächstes Jahr noch ! :1117
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unicable- / Einkabel- LNB´s“