Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Fragen zu Monoblock LNB´s. Hier finden sie die Montageanleitungen für alle Variationen (Astra-Astra, Astra-Hotbird oder auch Astra-Eutelsat).
Branko
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 2. August 2013 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal

Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon Branko » 2. August 2013 14:55

Hallo,
ich habe Problem mit meiner neu erworbenen Antenne und hoffe Sie können mir hier weitehelfen.
Was will ich erreichen: Empfang von Eutelsat 16A und Astra 19,2
Was habe ich:
Bei Ihnen bestellt: TRIAX TDA78 Offset- Spiegel TD Serie (Aluminium), GT-Sat GT-MO3 Monoblock Single LNB, Satfinder SF-2500
Bereits vorhanden: Sat-Receiver TechniStar S1 von Technisat

Montage auf einen Balkonständer, freie Sicht (hatte vorher eine Multytenne dran)
Ausrichtung wie auf der Seite http://www.satzentrale.de/sat/dishpointer.shtml angezeigt, Elevationwinkel von 33 eingestellt.
Monoblock LNB nach Angaben in Ihrem Forum montiert (linker Feed an die Schüssel)
Satfinder angeschlossen, im Receiver bei DiSEqC A/A 1 Eutelsat 16 und bei DisEqC B/A 2 Astra 19,2 ausgewählt, bei A/B 3 und B/B 4 kein Satellit.
Nun versucht die Antenne genau auf Eutelsat 16 zu richten. Hin und her gedreht und Elevationswinkel verändert. Dabei ständig Satfinder und Receiverangaben im Auge. Die Signalstärke bekomme ich bis auf 80%, die Signalqualität bleibt 0 und auch der Satfinder zeigt 0 an und gibt kein Ton von sich. Habe mal im Receiver auf DiSEqC B/A 2 umgeschaltet um zusehen wie da die Signalstärke ist. Hier war Signalqualität 6.9dB. Receiver hat auch gleich „überprüfe Orbitalposition“ angezeigt und dann „Antenne auf Astra 19,2 ausgerichtet“. Der Satfinder zeigte dabei weiterhin 0 an, ich nehme an der reagiert nur auf Signale die vom Empfangskopf auf DiSEqC A/A 1 kommen. Durch Feinjustierung bekomme ich die Qualität auf 8,9dB und durch zurückziehen des LNB sogar auf 9,9dB. Dazwischen immer mal wieder umschalten auf DiSEqC A/A 1 Eutelsat 16, doch da bleibt es bei 0db und Satfinder zeigt nichts an.

Das verstehe ich nicht, müsste nicht wenn der eine Satellit reinkommt der andere durch den vorgegebenen Abstand auch reinkommen? Oder zumindest so nah dran sein das der Satfinder was anzeigt.
Um sicher zu sein das der Astra 19,2 tatsächlich über den rechten Kopf empfangen wird, habe ich diesen testweise mit Alufolie abgedeckt und Signal ist dann auch weg.
Sendersuchlauf findet 1500 Programme auf Astra 19,2
Habe das Ganze auch mal mit dem im Fernseher integriertem Sat-Receiver ausprobiert. Mit gleichem Ergebnis: auf DiSEqC A Eutelsat 16 kein Signal und DiSEqC B Astra 19,2 hohe Qualität.

Was könnte ich noch machen, muss ich noch weiter an der Antennenausrichtung arbeiten oder verstehe ich irgendwas mit den DiSEqC Einstellungen falsch?
Würde es Sinn machen sich einen Single LNB zu besorgen und damit die Antenne erstmal ausrichten und dann den Monoblock anschließen?
Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich schildern und sie haben noch den einen oder anderen Ratschlag für mich.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. August 2013 17:51

Hallo :1111

Das bekommen wir schon hin ....

Aber vorab die Info:
1. befindet sich hier im Forum keine Anleitung für dieses LNB (GT-Sat 3-Grad Abstand Monoblock-LNB), sondern nur für Inverto-Monoblock LNBs mit 6.2 Grad Abstand und für Smart-Monoblock LNBs mit 4.3 Grad Abstand.
2. bei den Beitragen ist explizit geschrieben:
2.1.
techno-com hat geschrieben:Montage-Anleitung für Monoblock LNBs Astra1 (19.2 Grad Ost) + Hotbird (13.0 Grad Ost)
(diese Anleitung bezieht sich auf Monoblock-LNBs von Inverto... bei LNBs von anderen Herstellern kann die DiSEqC-Zuordnung gedreht sein das Astra dann DiSEqC A oder 1 ist)

2.2.
techno-com hat geschrieben:Kein Gewähr auf Richtigkeit und der Hinweis das es mittlerweile Monoblock-LNB´s gibt bei denen die DiSEqC-Einstellungen genau entgegengesetzt vorgenommen werden müssen (Astra = DiSEqC 1 / Hotbird = DiSEqC 2), z.B. LNBs von GT-SAT.

3. eine Signalstärke die angezeigt wird ist irrelevant, es kommt nur auf die Signalqualität an .... die Stärke zeigt nur an das ein LNB verbunden ist und ggf. auch das ein Satellit angepeilt ist, nicht aber das es der richtige ist.

Ich würde daher die DiSEqC-Einstellungen mal gegeneinander tauschen, also Astra 19 Grad auf DiSEqC A/1 und den Eutelsat 16 Grad auf DiSEqC B/2.
Befestigen am linken LNB (von hinter der Antenne gesehen, das ist der Eutelsat !)....
Aus ihrer Beschreibung "linker Feed an die Schüssel" kam nicht heraus ob das von hinten oder von vorne gesehen so ist....

P.S. wenn sie die DiSEqC-Einstellungen umstellen muss natürlich auch die Antenne entsprechend gedreht werden da dann das "andere" LNB vom Monoblock für den Satelliten zuständig ist.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Branko
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 2. August 2013 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon Branko » 3. August 2013 12:58

Hallo,
erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort und die Aufmunterung. coolthumb
Ich habe mich heute morgen gleich mal an den Balkon gesetzt und an der Schüssel gedreht.
LNB ist am linken Feed befestigt (von hinter Antenne stehend gesehen). DiSEqC A 1 Astra 19,2 und DiSEqC B 2 Eutelsat 16 eingestellt.
Habe mich erstmal an der Anzeige unter DiSEqC B 2 orientiert und die Antenne gedreht. Nach einer Weile habe ich auch einen Satellit gefunden. Wie es sich raus gestellt hat, was es Eutelsat 28A. Bin wohl viel zu weit nach Osten abgedriftet, also wieder zurück, schön langsam. Der nächste gefundene Satellit war dann Eutelsat 13. Knapp vorbei, wieder langsam zurück, Eutelsat 16 nicht zu finden.
Also mal auf DiSEqC A1 die Signalanzeige angeschaut und versucht Astra 19,2 zu finden. Dies war schnell erledigt, Signalqualität bei 9,8dB. Aud DiSEqC B2 Signalqualität 0 und kein Eutelsat 16.
Ok, jetzt habe ich die DiSEqC-Einstellungen wie empfohlen, bekomme auch Astra aber kein Eutelsat. Was ich auch nicht verstehe, ich habe mit der Alufolie wieder den Test gemacht über welchen Empfangskopf die Astra Sender empfangen werden. Es ist der linke. Aber das sollte doch der für den Eutelsat sein, oder?
Bin ziemlich ratlos und für jeden Tipp dankbar.

Branko
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 2. August 2013 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon Branko » 5. August 2013 08:38

Hallo,
ich konnte die Antenne jetzt zumindest teilweise einrichten.
Es scheint doch so zu sein dass Eutelsat auf DiSEqC A 1 und Astra auf DiSEqC B 2 ist, zumindest habe ish das so jetzt und bekomme beide Satellite eingermaßen rein.
Die Ausrichtung habe ich mit einem alten Receiver vorgenommen, da der neue sehr träge reagiert und erst ab einer gewissen Signalqualität etwas anzeigt. Und der bestellte Satfinder ist entweder defekt oder für Monoblock nicht geeignet, jedenfalls zeigt er nichts an. Das größte Problem war aber das der Transponder, der den ich für die Suche eingestellt habe ist anscheinend schwächer als andere. Mit einem anderen Transponder konnte ich dann Eutelsat 16 anpeilen.
Jetzt ist aber so, dass ich, obwohl dieser eine Transponder eine Signalqualität von 8dB hat, nur 250 Sender auf Eutelsat bekommen und natürlich sind die auf die es mir ankommt nicht dabei.
Der Receiver überprüft bei Signaleingang um welchen Satellit es sich handelt, Bei Astra zeigt er dann auch an "ausgerichtet auf Astra 19,2, beim eutelsat 16 zeigt er aber an "Antenne eventuell falsch ausgerichtet (13E) an". Die empfangen Sender sind aber vom Eutelsat 16. :1122
Den Empfangskopf habe ich bis zum Anschlag von der Antenne weg montiert, damit konnte ich einiges an Signalqualität gewinnen. Ist das so richtig?
Was könnte ich probieren um Eutelsat besser zu empfangen? noch mehr an der Antenne drehen? Gibt es eventuell bessere Monoblock-LNB? Oder ist die Einstellung doch falsch?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon techno-com » 5. August 2013 11:13

Ich habe beim Hersteller mal eine genaue Anleitung/ein Datenblatt angefordert um genau zu wissen welches LNB da mit DiSEqC A/B bzw. 1/2 angesteuert wird, das hat sich ja aber dann über ihre Tests am Wochenende schon erledigt da diese Frage von ihnen selbst beantwortet wurde .... :1147

Zur Sache "Empfang".....
Das LNB für 16 Grad sollte das sein das mittig an der LNB-Halterung (im Antennenfocus genau) befestigt wird.... das LNB für Astra 19 Grad ist dann das was "schwegend" nebendran hängt.
Als Antenne haben sie eine Triax TDA78cm mit bestellt, das sollte auch passen da diese LNBs genau für die Antennengröße 80cm ausgelegt sind.

Branko hat geschrieben:Jetzt ist aber so, dass ich, obwohl dieser eine Transponder eine Signalqualität von 8dB hat, nur 250 Sender auf Eutelsat bekommen und natürlich sind die auf die es mir ankommt nicht dabei.

Achtung ! Der Satreceiver sucht nur die Transponder auf dem Satelliten ab die auch eingespeichert sind ! Auf dem 16 Grad waren aber vor kurzem etliche Transponder-Umbelegungen und auch viele Transponder-Neuaufschaltungen. Wenn diese Transponder im Receiver nicht eingespeichert sind dann kann der Receiver diese Transponder auch nicht absuchen, er "weiß" ganz einfach nicht das diese vorhanden sind (wenn er nicht gerade einen "Blindscan-Suchlauf" kann und sie diesen auch so durchgeführt haben). Von daher würde ich mal eine manuelle Suche für die fehlenden Programme durchführen, Daten dazu finden sie für den 16 Grad HIER.
Der Technisat S1 unterliegt aber auch noch einem Update vom Hersteller .... wenn da nicht nur die Gerätesoftware upgedated wurde, sondern auch die Transponderdatem im Receiver (es gibt keinen Changelog wo man das ersehen könnte) dann kann man HIER die neuen Updates herunterladen und installieren.

Branko hat geschrieben:Der Receiver überprüft bei Signaleingang um welchen Satellit es sich handelt, Bei Astra zeigt er dann auch an "ausgerichtet auf Astra 19,2, beim eutelsat 16 zeigt er aber an "Antenne eventuell falsch ausgerichtet (13E) an". Die empfangen Sender sind aber vom Eutelsat 16.

Er prüft um welchen Satelliten es sich handelt anhand eingespeicherter Referenz-Transponderdaten ..... wenn dort jetzt noch ein Transponder einprogrammiert ist für diese Prüfung der nicht mehr vorhanden ist dann kann das nicht klappen.
Es ist also genau das was ich zuvor schon beschrieben hatte.

Branko hat geschrieben:Den Empfangskopf habe ich bis zum Anschlag von der Antenne weg montiert, damit konnte ich einiges an Signalqualität gewinnen. Ist das so richtig?

Branko hat geschrieben:Was könnte ich probieren um Eutelsat besser zu empfangen? noch mehr an der Antenne drehen?

Die Antenne muss 100%ig ausgerichtet sein, ich würde dafür als Referenz den 16 Grad zur Ausrichtung versenden (also auf diesen ausrichten, das 2. LNB ist ja eh fest dran und kann nicht extra noch ausgerichtet werden, außer event. etwas höher/tiefer gedreht werden an der Halterung (und auch das ist wichtig)..... mehr dazu auch unter Kurzanleitung Satantenne ausrichten + Gesamtinbetriebnahme

Branko hat geschrieben:Gibt es eventuell bessere Monoblock-LNB?

Mir sind nicht viele 3-Grad Abstand LNBs bekannt, und besondere Monoblock-LNBs (z.B. High-Gain) gibt es auch nicht.

Branko hat geschrieben:Oder ist die Einstellung doch falsch?

Die DiSEqC-Einstellungen sind die einzigen die man vornehmen kann, und da funktioniert die richtige Umschaltung ja bereits und nur der "Empfang" ist akt. ihr Problem.

Branko hat geschrieben:Und der bestellte Satfinder ist entweder defekt oder für Monoblock nicht geeignet, jedenfalls zeigt er nichts an. Das größte Problem war aber das der Transponder, der den ich für die Suche eingestellt habe ist anscheinend schwächer als andere. Mit einem anderen Transponder konnte ich dann Eutelsat 16 anpeilen.

Habe gerade die DiSEqC-Funktion vom Satfinder hier mal getestet, die Umschaltung funktioniert einwandfrei.... aber auch beim Satfinder muss ein Transponder für die Messung eingestellt/ausgewählt werden .... wenn man einen Transponder für die Einstellung wählt der nicht/nicht mehr vorhanden ist dann kann das Meßgerät auch keine Messdaten gewinnen/auswerten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
Branko (7. August 2013 09:16)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Branko
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 2. August 2013 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon Branko » 7. August 2013 09:10

Hallo,
erster Erfolg, habe die Antenne nochmal ausgerichtet und mich am Eutelsat 16 orientiert. Habe dann auch endlich die HRT-Programme gefunden. :1140

Allerdings zeigt dieser Transponder eine Signalqualität von nur 3 dB auf. Ich weiß nicht ob das auf Dauer ausreichend ist. Am Wochenende werde ich es nochmal versuchen besser auszurichten. Bin mir nicht sicher ob da noch viel rauszuholen ist da andere Transponder eine Signalqualität von 8dB haben. Hätte nicht gedacht dass es solche Unterschiede zwischen einzelnen Transpondern auf dem gleichen Satellit gibt. Würde es was bringen zu versuchen andere Kabel zu verwenden? Ich habe da einfach normale Anschlusskabel genommen, gar nicht dran gedacht ob die dafür geeignet sind oder ob es da besseres gibt. Mit dem Astra gibt es keine Probleme, alle Sender da und gute Qualität.

Jetzt bin ich erst mal zufrieden dass es überhaupt geht und bedanke mich für die Unterstützung hier. Und ein Lob für dieses Forum, konnte hier viel Neues lernen.
:thx

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Antenne mit Single-Monoblock LNB 3Grad

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. August 2013 11:17

Branko hat geschrieben:erster Erfolg, habe die Antenne nochmal ausgerichtet und mich am Eutelsat 16 orientiert. Habe dann auch endlich die HRT-Programme gefunden. :1140
Allerdings zeigt dieser Transponder eine Signalqualität von nur 3 dB auf. Ich weiß nicht ob das auf Dauer ausreichend ist.

Branko hat geschrieben:Hätte nicht gedacht dass es solche Unterschiede zwischen einzelnen Transpondern auf dem gleichen Satellit gibt.

Hmmm.... :1110
Die HRT-Programme sind auf dem gleichen Transponder wie auch "die anderen" Programme (Europe B Beam).
Eutelsat16Grad_EuropeB-Bean_Lyngsat.JPG
Eutelsat16Grad_EuropeB-Bean (Quelle: http://www.lyngsat.com/Eutelsat-16A.html )

Branko hat geschrieben:Am Wochenende werde ich es nochmal versuchen besser auszurichten.

Da kommt es wirklich auf den Millimeter an, wenn aber auf dem gleichen Transponder andere Programme besser empfangen werden ist da ggf. noch was faul....
Richten sie mal genau auf der Frequenz von den HRT-Sendern aus.
HRT-Transponder_Eutelsat16.JPG
Eutelsat 16 Grad Ost - HRT Transponer (Quelle: http://www.lyngsat.com/Eutelsat-16A.html )

Branko hat geschrieben:Bin mir nicht sicher ob da noch viel rauszuholen ist da andere Transponder eine Signalqualität von 8dB haben.

Man darf auf diese Receiver-Angaben nicht viel geben, das sind "Schätzeisen" und nicht umsonst kostet ein richtiges Messgerät (die messen dann eine Signalstärke in dbµV und können auch eine Fehlerkorrekur - BER = Bit Error Rate - messen die für eine Einstellung viel wichtiger ist als rein nur die "Stärke") zwischen 4000-20000€.
Testen wird hier die einzige Möglichkeit sein zu sehen wie sich die Programme im Unterschied verhalten bei schlechtem Wetter.

Branko hat geschrieben:Würde es was bringen zu versuchen andere Kabel zu verwenden? Ich habe da einfach normale Anschlusskabel genommen, gar nicht dran gedacht ob die dafür geeignet sind oder ob es da besseres gibt.

Da kommt es auf die Kabellänge sehr an und auch auf die Stecker ..... sitzt ein Stecker falsch montiert kann dieser einen Einfluss auf nur bestimmte Frequenzen haben (eine Art "Kondensator-Effekt").
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Monoblock LNB´s“