Bundestags-TV sendet weiterhin ohne Lizenz

Aktuelle Meldungen im Bereich Digitalfernsehen / Sat-TV / Kabel-TV / DVB-T und vieles mehr
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Bundestags-TV sendet weiterhin ohne Lizenz

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. August 2013 14:43

Bundestags-TV sendet weiterhin ohne Lizenz

Seit zwei Jahren wird bereits über das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestags diskutiert, noch immer verstößt es jedoch gegen medienrechtliche Vorgaben.

Zwei Kanäle werden von der Volksvertretung verbreitet: Kanal 1 wird über Satellit und das Berliner Kabelnetz ausgestrahlt, der zweite Sender kann ausschließlich über das Internet empfangen werden - und enthält auch redaktionelles Programm. Deshalb braucht der Bundestag hierfür eine Fernsehlizenz.

Zu dieser Entscheidung kamen die Medienwächter schon vor zwei Jahren, als das Programm unverschlüsselt über Satellit verbreitet wurde. Bereits damals erklärte die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK), dass es "keine Rechtsgrundlage für ein so gestaltetes Parlamentsfernsehen" gebe.

Die benötigte Lizenz würde er allerdings auch heute noch nicht bekommen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Steuerfinanzierte Sender sind in Deutschland bisher weiterhin nicht vorgesehen.

Den Deutschen Bundestag kümmern solche gesetzlichen Vorgaben aber wenig. Der Kanal 2 sei nicht im TV verfügbar, heißt es in einer Stellungnahme. Wenn keine Ausschusssitzungen übertragen würden, liefen zudem "in einem Loop Videos aus der Internet-Mediathek."

Doch ob die Filme nun aus einer Mediathek oder anderswoher kommen, spielt bei der Bewertung der Rechtmäßigkeit keine Rolle, sie dürfen nicht im Rahmen von Livestreams gesendet werden. "Wir haben mit dem Bundestag Gespräche aufgenommen", sagt Jürgen Brautmeier, derzeit Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM). Nun sollen redaktionelle Elemente wie etwa Magazinbeiträge auf Abrufangebote umgestellt werden. "Dann ist es medienrechtlich unbedenklich", sagt Brautmeier.

Im Jahr 2012 produzierte der Bundestag 768 Stunden Programm, 505 Stunden waren Übertragungen von Plenarsitzungen. Wie viele Leute das Programm wirklich verfolgen, kann der Bundestag nicht sagen: Die Zuschauerzahl über Kabel und Satellit wird nicht gemessen.


Quelle: DF vom 11.08.2013, 10:34 Uhr, fp


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
SchauTV
Powerposter
Beiträge: 83
Registriert: 17. März 2013 15:35
Wohnort: Bei Hannover, Niedersachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bundestags-TV sendet weiterhin ohne Lizenz

Ungelesener Beitragvon SchauTV » 12. August 2013 17:50

Okay, wo ist der Taschenrechner? Ah, da! Dann lass doch mal gucken:

"Im Jahr 2012 produzierte der Bundestag 768 Stunden Programm, 505 Stunden waren Übertragungen von Plenarsitzungen."
Wenn wir die Wochenenden mal nicht heraus rechnen, dann ergibt das rund 2,1 Stunden pro Tag, davon knapp 1,4 Stunden Plenarsitzungen.
In der restlichen Zeit waren dann wahrscheinlich entweder die Veranstaltungen zu langweilig, die Anwesenheitsquote zu peinlich,
oder die Reinigungskräfte nicht telegen genug. :Laughinglol:
Ohne Lizenz? Klar haben die 'ne Lizenz, die Lizenz zum Schlafen... :1112 Bild
Alle unverschlüsselten digitalen TV- und Radiosender bei Vodafone Kabel Deutschland als übersichtliche Tabelle.
Möchtest du reduzierte Qualität, mäßige Programmauswahl und verzögerte Einspeisungen, dann werde Kabel-Kunde.
Möchtest du alles in voller Qualität, möglichst viel HDTV und neue Sender sofort sehen, dann installiere eine SAT-Anlage (wenn du kannst)!


Zurück zu „News“