Frage zu Wohnhausanlagen - Erweiterung um einen zusätzlichen Receiver möglich?

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
tommm
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mai 2017 20:03

Frage zu Wohnhausanlagen - Erweiterung um einen zusätzlichen Receiver möglich?

Ungelesener Beitragvon tommm » 19. Mai 2017 20:21

Hallo liebe Satanlagengemeinde,

leider bin ich was SAT-Technik angeht ein vollkommener Anfänger, daher hoffe ich auf Unterstützung bei meinem folgenden Problem:

Ich wohne in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses mit ca. 70 Wohnungen.
In die Wohnung herein kommt ein einziges Sat Kabel mit digital Sat. An diesem Kabel hängt ein Splitter für drei Receiver (Tratec SB-03++, 5-1000MHz).
Derzeit betreibe ich einen Fernseher und einen Computer an je einem Anschluss. Der dritte Anschluss wird nicht benützt.
Die Anschlüsse sind jeweils als unterputz SAT-Dosen, baulich getrennt, ausgeführt.

Sowohl mit dem Fernseher als auch mit dem Computer kann ich gleichzeitig unterschiedliche beliebige Programme ansehen. (Computer und Fernseher haben einen integrierten SAT Receiver)

Nun zur meiner Frage:
Möchte mir nun einen Fernseher mit TwinReceiver kaufen, um gleichzeitig fernsehen und ein anderes Programm aufnehmen zu können.
Beim Fernseher hab ich aber nur Zugang zu einer SAT-Dose mit einem SAT Anschluss.

Kann ich einfach einen Splitter an die SAT-Dose beim Fernseher anschliessen und so zwei Receiver bzw. einen TwinReceiver betreiben?
(Technisch würde dann hinter dem 1:3 Splitter direkt am Eingangskabel noch ein 1:2 Splitter hängen?!)

Wenn ja: coolthumb
Ansonsten: Welche Infos bräuchte ich von der Hausverwaltung um diese Frage beantworten- bzw. das Problem lösen zu können?

vielen Dank schon mal für eure Unterstützung! :-)

GLG,
Thomas



Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Frage zu Wohnhausanlagen - Erweiterung um einen zusätzlichen Receiver möglich?

Ungelesener Beitragvon Wirus » 19. Mai 2017 22:07

Hallo erstmal ....

Kann ich einfach einen Splitter an die SAT-Dose beim Fernseher anschliessen und so zwei Receiver bzw. einen TwinReceiver betreiben?
(Technisch würde dann hinter dem 1:3 Splitter direkt am Eingangskabel noch ein 1:2 Splitter hängen?!)

Da Du offensichtlich schon Unicable hast, ist das kein Problem. Allerdings ist das eventuell überhaupt nicht notwendig.
Die meisten modernen Twinreceiver unterstützen LoopThrough, d.h. das aufsplitten erfolgt intern im Fernseher/Receiver, der nur mit einem Kabel angeschlossen werden muss.

Ansonsten: Welche Infos bräuchte ich von der Hausverwaltung um diese Frage beantworten- bzw. das Problem lösen zu können?

Du solltest die Unicable Kanalnummern (UBs) und die Frequenzen kennen. Wenn Du keine hast, kannst Du im Tunermenu des Fernsehers mal nachsehen, ob wirklich Unicable eingestellt ist (sollte so sein). Sinnvoll wäre, mal bei der Hausverwaltung zu erfragen, wieviele UBs (Unicable Kanäle) Du hast, welche das sind und wie die Frequenzen sind. Idealerweise verraten sie Dir, an welchem Umsetzer/Multischalter Du hängst. Der 3-fach-Verteiler sagt nicht unbedingt, daß Du drei Kanäle hast, es könnten auch mehr (oder weniger) sein.

Der Fernseher sollte natürlich Unicable EN 50494 oder besser JESS EN 50607 und idealerweise Loopthrough unterstützen.

Gruß
Werner

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18333
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Wohnhausanlagen - Erweiterung um einen zusätzlichen Receiver möglich?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Mai 2017 08:39

tommm hat geschrieben:Hallo liebe Satanlagengemeinde,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

tommm hat geschrieben:An diesem Kabel hängt ein Splitter für drei Receiver (Tratec SB-03++, 5-1000MHz).

Diese Angabe sagt mir das hier KEINE Sat-Versorgung anliegt, sondern vielmehr ggf. eine Satanlage mit einer Kanalaufbereitungsanlage/Kopfstation dahinter die das DVB-S/S2 Signal auf DVB-C bzw. DVB-T umsetzt ! Eine Sat-Versorgung würde hier einen Verteiler notwendig machen mit einem Frequenzgang bis 2150/2400MHz und mit einem Verteiler der nur bis 1000MHz arbeitet würde nichts funktionieren !

tommm hat geschrieben:(Computer und Fernseher haben einen integrierten SAT Receiver)

Das kann ja sein, aber ist das Kabel auch an diesen DVB-S Sat-Eingang angeschlossen (F-Anschlusskabel) oder ist da nur der DVB-C/T Tuner angeschlossen von der Dose aus (IEC-Stecker) ?


Fazit: bei der Hausverwaltung GENAU nachfragen was da für eine Versorgung anliegt und mal dort nachschauen wo dieser Multischalter, diese Kopfstation, dieses Einkabelsystem genau steht was das für ein Hersteller und Typ ist ! Nur dann kann man hier mehr dazu sagen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

tommm
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mai 2017 20:03

Re: Frage zu Wohnhausanlagen - Erweiterung um einen zusätzlichen Receiver möglich?

Ungelesener Beitragvon tommm » 20. Mai 2017 16:07

Hallo!

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Der Splitter hat tatsächlich nichts mit der Sat Anlage zu tun. Der Splitter ist für die Verteilung des Kabel TVs in der Wohnung, sofern man dies möchte.
Die Sat-Dosen sind jeweils direkt mit einem Multischalter verdrahtet, der ausserhalb der Wohnung liegt. Was - vermutlich - bedeutet, dass ein weiteres Aufsplitten nach der Dose nicht möglich ist.

Das Problem hat sich ohnehin aufgelöst, da mir der Aufpreis für das TV Model (LG OLED 4K) mit TwinReceiver einfach zu hoch ist. Kosten/Nutzen zahlt sich letztlich einfach nicht aus.

GLG,
Thomas


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“